Leserartikel Llano Mini-ITX mit picoPSU

Troublegum

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.064
Hallo,


knabba hat mich auf die Idee gebracht, in einem Lian Li Q07 anstelle des ATX-Netzteils ein picoPSU zu verbauen und den dadurch gewonnen Platz mit einem Towerkühler auszunutzen. Da ein paar User aufgrund von Berichten über fehlerhafte Lieferungen Bedenken wegen des gewählten picoPSU (Ituner picoPSU-160-XT) hatten, nehme ich dies zum Anlass, die komplette Zustammenstellung vorzustellen.

Gleich vorweg @Zwirbelkatz und @Wurzel: das picoPSU-160-XT macht überhaupt keine Probleme, alle Bauteile leben noch. :)



Hardwareauswahl


Den Ninja 2 und das Blu-Ray Laufwerk hatte ich noch herumliegen. Ansonsten hätte ich wahrscheinlich einen Noctua NH-U12P SE2 oder einen HR-02 Macho gekauft.


Besonderheiten

  • Die Lian Li C-02B Laufwerksblende wurde mit zwei Holzblöcken und Tesa Power Strips am Gehäuse fixiert. :lol:
  • Das picoPSU Kabel wird durch die Slotblende nach aussen geführt. Fixiert habe ich den Anschluß mit zwei M2 x 10mm samt Muttern. Dazu wurden zwei Löcher ober- und unterhalb der Slotblende gebohrt.
    Alternativ hätte ich auch das kleine Loch unter der Slotblende benutzen können. Der Stecker des externen Netzteils passt da gerade so durch - man muss allerdings schon sehr viel Kraft aufwenden und den Stecker etwas drehen. Deshalb habe ich mich dagegen entschieden.
  • Zur Befestigung des Alpenföhn Wing Boost 120 habe ich die Netzteilbohrungen und die Lüftungsschlitze "mißbraucht". Zusätzlich kam noch ein Lüftergitter davor. Jetzt ist der Großteil des Lochs, das das fehlende ATX-Netzteil hinterlassen hat, verschlossen. Und zwischen dem Wing Boost und dem Ninja 2 sind nur wenige Millimeter Luft.
  • Eine schwarze Strumpfhose für 99 Cent wurde in Streifen geschnitten als Staubfilter für die Luftschlitze am Gehäuseboden benutzt. Befestigt einfach mit Duck Tape. :lol:


Bilder








Stromverbrauch und Undervolting

Ich habe per BIOS den Llano etwas (um -0.225 V) undervoltet. Unter Last läuft er jetzt mit 1.18V. Dadurch ist der Stromverbrauch unter Last um ca. 40 Watt gesunken.

Idle: ca. 25 Watt (schwankt häufiger zwischen 23 und 30 Watt)
Der Wing Boost dreht hier mit ca. 530rpm und ist sehr leise.



Last (Prime): ca. 83 Watt
Der Wing Boost drehte nach 15 Minuten Prime mit ca. 740rpm. Vor dem Undervolten waren es 1100rpm. :o


Im Nachhinein hätte dann wohl auch ein kleineres, preiswerteres picoPSU gereicht. Naja, egal.
Ach so: die Zimmertemperatur beträgt gerade 27.5°C.

Todo

  • Lüftersteuerung

    Die 25-30Watt im Idle müsste der Ninja 2 ja zur Not auch passiv schaffen?! Ideal wäre es, wenn der Wing Boost also erst ab einer gewissen Temperatur anspringt. Ich habe im BIOS schon Q-Fan auf manuell umgestellt und eine Lüftergeschwindigkeit von 0% unter 45° eingestellt und 100% ab 65°. Dennoch ist die kleinste Drehzahl ca. 500rpm (was der Hersteller EKL auch angibt). siehe BIOS-Screenshot:



    Mit Speedfan habe ich es trotz How-To hier im Forum nicht geschafft, den Lüfter überhaupt zu steuern/manipulieren. Muss man dazu Q-Fan von Asus deaktivieren, wenn man Speedfan benutzen will? Wäre cool, wenn jemand weiß, ob und wie das geht.

    Mit pwmconfig/lm-sensors unter Ubuntu 11.04 funktioniert es leider auch nicht, den Lüfter zu steuern, da lm-sensors die Hardware-Sensoren nicht richtig auslesen kann. Vielleicht geht es ja mit dem 3.0.x Kernel...
  • Fernbedienung konfigurieren
  • Spielbetrieb testen
 
Zuletzt bearbeitet: (Staubfilter ergänzt)

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.804
sehr schick mit Laufwerksblende :)
Die Konstruktion mit dem Stromstecker gefällt mir auch sehr gut :)

Funktioniert das ganze denn nicht voll-passiv? Probiers mal ohne Lüfter ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.107
Schön, wenn wir helfen konnten. Das Ergebnis ist absolut sehenswert. Ein 120er mit 500 Umdrehungen ist ja auch bald unhörbar. ;)

Viel Freude damit.

83 Watt vollpassiv ist utopisch. Ich komme bei meinen (hoffe mich richtig zu erinnern) ca. 35w Prozessor-Volllast auf über 60°C bei PRIME.

Edit:
Habe es schnell nachgemessen. Die Schätzung stimmte. ;)


PS:
Es wäre nett, wenn du mir ein Bild vom "Kabelbaum" der Frontknöpfe und LEDs schießen könntest. Bei mir sind 3 oder 4 Kabel abgerissen und ich habe meine liebe Not, das wieder zusammen zu friemeln. Derzeit benutze ich einen externen Taster. Aber das ist nun wirklich kein Zustand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Technik-Freak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.897
Gute Arbeit! Weiter so!

Wie sieht es denn mit den Temperaturen aus? Bei dir ist es ja ziemlich warm mit 27,5°C.

@Shaav: Dein Erfahrungsbericht gefällt mir auch sehr gut, ich wollte ihn schon mit in meine Signatur aufnehmen, aber da war kein Platz mehr, wegen dieser 1000 Zeichen Grenze.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bionten-Scout

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
116
....Spielbetrieb testen.....

Darf man fragen was gespielt werden soll und bei welcher Autlösung ?

:)
 

ghozt

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
611
LOL der Prozessorkühler ist ja fast so gross wie das Mainboard! Super Bild :D
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
Yeah! Der Ninja passt in das Case. Endlich mal einer der das ausprobiert hat!
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.107
@muh
Weshalb sollte er nicht passen? Der Mugen 2 passt auch. Da passt eigentlich jeder klassische Towerkühler rein.

"Puzzler" hier aus dem Forum hat das schon vor vielen Monaten gemacht. ;)
 

Kein Plan

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.118
Ich finde das Konzept hat ein Paar Macken....
Die größte ist wohl, dass es unsinnig ist die CPU semipassiv zu kühlen wenn der Lüfter dazu so hoch drehen muss.... ein langsam drehender Lüfter am Kühler könnte helfen und den Hecklüfter würde ich dafür auf eine feste erträgliche Drehzahl einstellen (oder eben beide steuern lassen).
Außerdem steigt die Hitze beim passiven Betrieb ja nach oben, abgesaugt wird aber seitlich. Auch deswegen wäre eine aktive kühlung (aktiv aber langsam) besser.

Keine 100% Garantie, dass es viel besser ist aber ich denke das wird es.
 

muh2k4

Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
3.047
@muh
Weshalb sollte er nicht passen? Der Mugen 2 passt auch. Da passt eigentlich jeder klassische Towerkühler rein.

"Puzzler" hier aus dem Forum hat das schon vor vielen Monaten gemacht. ;)
Weil man sowas immer nur schwer abschätzen kann. Die genaue Lage der CPU kennt man nicht ob da nicht doch noch irgendwo ne Kante oder so reinragt meist auch nicht.

@Kein Plan:

Da der Rückseiten-Kühler so nah am Kühlkörper für den Prozessor ist, kann man hier auf einen weiteren Lüfter in der Tat verzichten.
 

Troublegum

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.064
Hi,

freut mich, dass es euch gefällt. :) :cool_alt:

@Shaav: voll-passiv zumindest im Idle-Betrieb und beim Surfen wäre cool.
Ich wollte erstmal gucken, ob an den PWM-Lüfter auch komplett auf 0rpm runterregeln kann, ohne ihn vom Mainboard abzuklemmen. Denn da komme ich jetzt so schwer dran, ohne wieder alles abzubauen. :lol:
Aber das mit dem Herunterregeln ist gar nicht so einfach. :(

@Technik-Freak: Der Computerbase-Test zum Llano sagt ja, dass die Temperatursensoren da kein verlässliches Ergebnis liefern. Laut HWinfo ist die CPU gerade 39°C warm und die einzelnen Cores 9°C?! Ich weiß nicht, wie weit das stimmt.
Hehe, mein Zimmer ist so klein - das heizt sich ziemlich schnell auf.

@Zwirbelkatz: ha, bei mir ist auch das eine Kabel von der Power-LED abgerissen. :madDabei hab ich das Kabel nicht grob behandelt. Da ich kein Lötkolben habe und mich damit auch nicht auskenne, hab ich einen Freund gefragt. Der hat mir das Kabel wieder drangelötet. Dummerweise hat die Lötstelle nur 30 Minuten gehalten. Nach dem zweiten Löten haben wir dann zur Sicherheit die Lötstelle noch mit Heißkleber verdeckt und jetzt hält es. Ich sehe mal zu, dass ich dir da noch ein Foto von machen kann.

@kein Plan: zwei Lüfter brauchts dafür doch gar nicht. Du hast schon Recht, dass die Temperaturen dann besser wären. Allerdings sind die Temperaturen auch jetzt schon absolut unbedenklich und nur wegen den zwei, drei Grad Unterschied das ganze neu verkabeln? Hm...
Ich würde den Lüfter gerne über PWM steuern. Leider geht er im Moment nur bis 500rpm runter, obwohl die Temperaturen auch weniger erlauben würden.

@muh2k: ich habe mir das Mainboard-Layout vor dem Kauf maßstabsgetreu auf Karton gedruckt und dann zusammen mit dem Kühler im Gehäuse getestet. Der Sockel liegt bei dem Board ja etwas tief.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.107
Solltest du wirklich nur 35°C unter Prime haben, dann würde ich den Lüfter mit festem Widerstand auf 500 Umdrehungen fixieren.
 

Digitalized

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.289
Gute Zusammenstellung.
Aber für kleinere Gehäuse wohl zu hitzig? Mich schreckt immer die hohe Llano TDp.
haste mal mit dem 3850 AMD Stock Kühler die Temps gemessen?
Wie sieht das Teil überhaupt aus? Belüftungstechnisch ist das Q07 nicht gerade optimal. Ok mit Pico haste dann ja dann hinten etwas zug. Am linken Seitenteil, das mit dem Löchern wird vermutlich ein rein blasender Lüfter nicht viel bringen beim Tower Kühler. Jetzt gibts Du ihn quasi nur von hinten frisch Luft? Ok mag alles reichen wenn die Temps unter last stimmen. bei der Rückwand lässt sicher sicher noch ne passende ATX Lüfter Blende basteln? Weiter soo .-)
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.107
Eines habe ich festgestellt:
Wenn man irgendwann eine gewisse "Größe" erreicht hat, ist das minimale Luftvolumen im Gehäuse ohnehin nebenrangig. Das heißt: So lange sich die Komponenten mit den jeweiligen Lüftern halbwegs selbst vor dem Hitzetod bewahren, ist alles in Ordnung. Ein umfassendes Luftstromkonzept mit Input & Output, eigenen Klimazonen udglm. kann man bei kleinsten Gehäusen dann ohnehin vergessen. Unterm Strich dient dann der Lüfter der Graka wirklich nur der Graka, der für den Prozessor nur für den Prozessor usw ...

Der eine 120er ist mehr als oversized und reicht völlig. Ich würde sogar auf Überdruck gehen, damit das Mainboard und der Chipsatz ebenfalls Ventilierung bekommen.

>

Schade, dass es kein Bild mit Pico hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Digitalized

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.289
trotz allem ist nen leichter Strom immer besser als alles von einer Seite einseitig rein zu pumpen. Wenn er den hinteren 120er auf 500 regelt kommt nichts mehr am Ninja an. Glaube kaum das der passiv läuft. Und 2 leise 120er machen genauso wenig Lärm wie einer. Aber wenn die Temps stimmen soll er es so lassen.
 

Technik-Freak

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.897
-Der Computerbase-Test zum Llano sagt ja, dass die Temperatursensoren da kein verlässliches Ergebnis liefern.
...Das wusste ich noch nicht. ;)
-Hehe, mein Zimmer ist so klein - das heizt sich ziemlich schnell auf.
...Aber nur bei gutem Wetter. Bei mir (in der Nähe von Aachen) war es heute mit 22°C schon angenehm.
 

Troublegum

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.064
@oer3e: den Stock Kühler habe ich gar nicht benutzt. Ist genauso groß wie der Boxed Kühler von meinem alten Athlon X2. Nur ein anderes Lamellendesign.
Der Lüfter zieht sich seine Luft durch die ganzen vielen Lüftungslöcher im Gehäuse. Wenn man seine Hand da anlegt, fühlt man den Unterdruck.
trotz allem ist nen leichter Strom immer besser als alles von einer Seite einseitig rein zu pumpen. Wenn er den hinteren 120er auf 500 regelt kommt nichts mehr am Ninja an. Glaube kaum das der passiv läuft.
Der Lüfter läuft doch schon mit ca. 500rpm.


@Zwirbelkatz: du meinst, den Lüfter pustend auf die andere Seite des Ninja?
Das PicoPSU ist halt so klein, das sieht man so schlecht.


@Technik-Freak: Dazu kommt, dass ich abends am Rechner sitze und dann nicht lüften möchte, weil mir sonst so viele Insekten ins Zimmer fliegen. :freak:
Ergänzung ()

Also: ich habe eben mal den CPU-Lüfter abgeklemmt und surfe gerade voll-passiv im Internet.
Die Temperatur steigt da stetig an und der Ninja wird spürbar heiss. HWInfo hat sich nun bei ca. 50°C eingependelt (auf dem Screenshot noch 47°C).


Aber ganz geräuschlos ist der Rechner dadurch nicht geworden, weil ich jetzt (mitten in der Nacht, alles ist ruhig) die 2.5" HDD trotz Quiet Drive höre. Als laut oder störend kann man das zwar nicht bezeichnen. Aber ganz geräuschlos ist es auch nicht. Insofern ist die Frage, ob sich das überhaupt lohnt, den Lüfter auf 0rpm zu regeln, wenn man keine SSD hat. Wirklich effektiv leiser wurde der Rechner dadurch nicht. Der Lüfter auf 500rpm ist so laut nun wirklich nicht. Vielleicht lass ich das erstmal so.

Prime habe ich auch mal gestartet, aber nach zwei Minuten hat mich der Mut verlassen und ich habe es abgebrochen. :freak:
 
Zuletzt bearbeitet:

Wurzel

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.068
Schön das Du die Bilder rein gestellt und Dein Projekt vorgestellt hast, Troublegum

Ich sehe gerade das Bild vom Pico - sind die Anschlüsse immer so, das die Kabel in Richtung Mainboard zeigen?

Dann kann ich das mit meinem geplantem Asus -> http://geizhals.at/deutschland/621649 ja vergessen, da der 24Pin direkt an den RAM-Bänken liegt :(
 
Anzeige
Top