News Logitech rutscht tief in die roten Zahlen

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.369
#1
Logitech hat im ersten Quartal seines Geschäftsjahres 2013, das am 30. Juni 2012 endete, erneut rote Zahlen geschrieben. Gleichzeitig ging der Umsatz gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres noch einmal zurück und steht nun bei 468,4 Millionen US-Dollar.

Zur News: Logitech rutscht tief in die roten Zahlen
 
O

Oracle

Gast
#2
Logische Konsequenz: Die Konkurrenz bringt gute Produkte, man selbst stagniert. Ich habe mir auch keine Logitech Lautsprecher gekauft, weil die Konkurrenz einfach besser ist.
 

AleXreleXed

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
349
#3
Ouha habe ich garnicht damit gerechner, weil ich finde Logitech ist einfach die beste Marke was Maus&Tastatur angeht. Ja an den Preisen sollten die was machen, aber bei diesen roten Zahlen müssen die sich was überlegen :O
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
21.099
#4
Irre ich mich oder macht Logitech einfach nicht genug Werbung im Internet ? Allein der Markenname scheint es nicht zu bringen.
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.322
#5
Naja. Im Q1 ging es in den letzten Jahren auch schon bergab. Scheinbar ist die Peripherie-Branche starken saisonalen Schwankungen unterworfen. Warten wir einfach mal ab.

@CB
Statt Gewinn wäre wohl besser - Ergebnis (vor Steuern). Vielleicht bietet ihr eine Funktion an, mit der man den Umsatz auf die rechte Y-Achse schmeißen kann. Wirklich übersichtlich ist das so nicht.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
574
#6
Eigentlich schade. Logitech war für mich eine Zeitlang genau die richtige Marke.
Viel innovative Technik mit blick auf ergonomie und Qualität zu einem vernünftigen Preis.

Leider hat sich logitech niemals richtig in der Gamingszene verankern können. (Wo das Geld am lockersten sitzt)

Nur die Mäuse sind gut die Tastaturen scheinen auch ihre macken zu haben und von den Headsets erst gar nicht zu reden.

Wären die mal am Ball geblieben hätten die sich wohl besser durchsetzen könne.
 
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.075
#7
Meiner Meinung nach sind ein Grund die katastrophalen Treiber. Zumindest das, was ich das letzte mal unter Windows erlebt habe. Da hat man tolle Logitch Hardware und möchte die Zusatztasten nutzen und der unerfahrene Nutzer installiert erstmal irgendein Paket in dem die Treiber sind, das ein halbes GB groß ist mit irgendwelchem blinkenden, nervenden, aufpoppenden Zeug das keiner haben will. Aber ohne dem gehen zum Beispiel die Multimedia Tasten nicht. Ich weiß, das kann man sich manuell installieren, aber wir reden hier von Quartalszahlen also der breiten Masse. Und genau den selben Rotz veranstaltet auch immer mehr HP. Die müssen sich nicht wundern, dass es bei denen im Consumer Bereich auch nicht mehr so rosig wie früher aussieht.
 

smoGG

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
96
#8
Wobei das G35 eine große Nummer im Gaming/eSport ist :)
 
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611
#9
@CB
Statt Gewinn wäre wohl besser - Ergebnis (vor Steuern). Vielleicht bietet ihr eine Funktion an, mit der man den Umsatz auf die rechte Y-Achse schmeißen kann. Wirklich übersichtlich ist das so nicht.
Bei Diagrammen ist hier Hopfen und Malz verloren. Es wurde schon so oft angemakelt und auch Verbesserungsvorschläge gemacht. Alles für die Katz. Das wird hier nichts mehr.
 

foxX

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.488
#10
Nach "Jahrzehnten" MX500,700,510,518 ... hab ich mir auch eine Mamba gekauft. Zwar erst eine Logitech WebCam vor ca. 2 Jahren, aber seitdem nichts. Logitech geht etwas bergab, das stellt man auch als Kunde fest :-/

Hoffentlich kommen die wieder hoch!
 

hübie

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.805
#11
Schade so etwas zu lesen. Aber wenn so etwas passiert hats immer Ursachen. Meiner Meinung nach hat Logitech in Sachen Produktpalette nachgelassen.
Stünde ich heut bspw. vor der Wahl eine Maus kaufen zu müssen wäre Logitech nicht mehr meine erste Wahl. Das war früher anders. Auch joysticks/-pads, Boxen, Kopfhörer oder Entertainmentsystme von denen sind mir nicht mehr so geläufig.
Der Support jedoch war von meinen Erkenntnissen her sehr gut. Liegt aber auch schon 2 Jahre zurück. Hoffen wir mal dass Logitech Schwachstellen erkennt und ausmerzt/sich verbessert bevor die sich gesundschrumpfen müssen.
 
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
2.088
#12
schade...
mein K300 und die beiden Mäuse MX518 und G500 werkeln seit jeher problemlos.

ich kann das ganze Logitech Bashing echt nich verstehen...
 

nex0rz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.831
#13
Echt schade. Finde Logitech ist mit die beste Peripheriemarke für den Mainstream-Consumerbereich!
Die haben teilweise richtig, richtig gute Sachen... Die alten Z4-Lautsprecher, oder für viele auch die Z5500, die nen einfachen Einstieg in den 5.1-Bereich ermöglichten - für Jedermann! Ich kenne viele, die das Ding bis heute zufrieden und erfolgreich betreiben. Am PC, am Fernseher, an der Konsole. Und ich selbst finde die Dinger auch richtig, richtig stark! Zum Thema Sound: Der war vollkommen in Ordnung. Na klar kommen sie nicht an teure Standlautsprecher und Profidinger ran, aber wer will das bitteschön?! Und wer kann das bezahlen? Für 300€ ein so gutes System, mit welchem man mehr als zufrieden ist, das passt und das ist das Ziel.

Abseits davon ist die "Funktechnik" der Eingabegeräte super. Meine Maus & Tastatur halten immer noch. Seit knapp 1 Jahr, mit denselben Batterien, mit dem Micro-Uniempfänger - und die Qualität ist echt in Ordnung. Ich liebe die Teile. :)
Auch hört man von vielen, wie toll die alten Gamingmäuse von Logitech sind und wie lange die halten.

Logitech hat einfach super klassische, traditionelle Produkte rausgebracht.
 

dflt

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.356
#14
Ich habe auch einige Logitech-Geräte, weil sie vom P/L-Verhältnis einfach immer prima sind/waren.. bspw. die MX518 (Mouse).
Bin aber seitdem auch nur regelmäßig enttäuscht über die viel zu hohen Preise im Onlineshop, selbst unter Preisnachlässen. Von der Leistung war ich bis jetzt nie enttäuscht.
 
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
200
#15
auch wenn die Hardware von Logitech immer noch recht zufriedenstellend ist, beginnt der Ärger spätestens bei der Installation, da selbst erfahrene Nutzer nicht die Möglichkeit haben unnötigen Ballast (Schrott, Crap) abzuwählen. Und hat man die Hürden der Installation dann doch halbwegs zufriedenstellend gemeistert, stellt man fest, das sich die EREG trotzdem in das System eingeschlichen hat und egal wie klein sie auch immer ist, schön im Hintergrund mitläuft.
Liebe Firma Logitech: Ich habe kein Interesse daran mich bei Euch zu registrieren und finde es rotzfrech von EUCH, dass IHR mir eine EREG unterjubelt, die ich nicht haben will.
 

gaym0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.318
#16
Ouha habe ich garnicht damit gerechner, weil ich finde Logitech ist einfach die beste Marke was Maus&Tastatur angeht. Ja an den Preisen sollten die was machen, aber bei diesen roten Zahlen müssen die sich was überlegen :O
Dann solltest du mal deine augen für anderes aufmachen und dich nicht immer auf Logitech fixieren ;) dann wirst du schnell merken dass Logitech nicht "die beste Marke" ist.
 
K

klomax

Gast
#17
Ich habe in diesem Jahr erstmals recht viel von denen gekauft, weil immer was passendes dabei gewesen ist. - Egal ob nun die K 360, G 400 oder eine kleine Harmony FB, das ist preislich und qualitativ doch in Ordnung gewesen.

Zur Langzeit-Haltbarkeit kann ich natürlich keine Aussagen treffen, bez. der Mäuse liest man allerdings nicht unbedingt immer was gutes (die G 700 meines Kumpels ist innerhalb eines Jahres am Double-Click-Phänomen zum Garantiefall geworden...tritt wohl öfters auf....), und die Soundsysteme in der Preisklasse unter 100 € sagen mir auch nicht unbedingt zu, da sind die Edifier verstärkt im Visier bei mir.
 

Killer1980

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.604
#18
nun wie oft kauft man neue perieferie? ich habe hier die mx518 erste ausgabe seit ca. 4 oder gar 5 jahren. die läuft immer noch super und bis die kaputt geht brauche ich auch keine neue. sollte es der fall sein kaufe ich mir den nachfolger g400. für 26 euro bekommt man auch nichts besseres und die wird dann wieder 3-5 jahre halten.

vielleicht sollten die neue (zusätzliche) richtung wählen. einen markt bedienen in dem sie noch nicht drin sind. z.b. mechanische tastaturen und anderes.
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.005
#19
Nunja, die Konkurrenz schläft nicht.
Ausserdem ist der Treiber Support bei Logitech nicht gut.

Beispiel:
Ich habe zuhause 4 Logitech Webcams, für die einfach keine neuen Treiber für die neueste Windowsversion gemacht wurden. Von WinME damals auf WinXP, dasselbe Spiel von WinXP auf Vista und dann auf Win 7. Die haben die Webcams dann in neuem Design und neuer Verpackung mit Win7 Treibern auf den Markt gebracht. Am Arsch, Logitech, ich kaufe nicht jedesmal Hardware neu, weil ihr mich dazu zwingen wollt.

Jetzt hab ich ne Microsoft Cam, die läuft unter 2000 (!), XP, Vista und Win7 problemlos ohne Treiber.

Zweites Beispiel: Das HOTAS System G940 wäre perfekt - wäre es nur nicht so katastrophal fehlerhaft. Kalibrierung geht nicht, wegen minderwertiger Potis. Die Treiber unterstützen nicht alle Funktionen. Die Leute müssen an ihrem G940 herumlöten um selbst Konstruktionsfehler auszubügeln. Und das bei nem 250 Euro Eingabegerät. Meine Fresse!

Nur noch Mäuse kauf ich von Logi. Tastaturen und der ganze andere Stuff ist mittlerweile auch qualitativ zu Tode gespart worden.
 

Staubor

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
562
#20
Naja ich muss halt sagen, dass ich peripherie von Logitech einmal gekauft habe und sie seitdem nicht wechseln musste. meine MX1000 und die G15 funktionieren immernoch tadellos (und haben locker mal 200 Spieltage in diversen Spielen mitgemacht). Dadurch haben sie zumindest mit mir nur einmal geld verdient.
 
Top