Lohnt sich der umstieg von 4 auf 8 gb?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Up-next1988

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
150
Hallo zusammen

wie schon oben angesprochen hab ich jetzt 6gb drin ( 2*1gb und 2*2gb ddr2 ) und jetzt bin ich an überlegen ob sich der umstieg von 6 auf 8gb lohnt oder soll ich warten bis die neuen Mainbords von AMD draußen sind und dann gleich auf ddr3 umsteige
 

Beezlebub-

Ensign
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
131
Die einfache Antwort ist: NEIN !!! Man kommt heutzutage schon in High-End Shootern wie Crysis mit nur 2Gb aus. 4Gb ist also mehr als genug. Und 8Gb erst recht.
 

Up-next1988

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
150
Also ich hab die 6gb schon fast an die grenze gebracht da waren nur noch 512mb frei
 

BigBoys90

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
1.733
Es kommt eben auf die Anwendung an;)
Für einen Autonormal User sind 4Gb Absolut ok und mehr auch nur rausgeschmissenes Geld.
Hier in den Foren wirst du auf einige Stossen die 8-16GB Arbeitsspeicher haben, eben für den beruf.
 

lenny.chem.dat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
Naja, voll kriegst du sie schon. Aber nicht beim Spielen. Photoshop könnte es schaffen.

Wichtiger ist dass du die Auslagerungsdatei von Windows sicher abschalten kannst, was dir beim wiederholten Laden von Programmen (z.B. wenn du immer wieder den Browser öffnest) Geschwindigkeitsvorteile bringt.

Bei mir lädt Crysis mit 8GB die Levels ein kleines Bißchen schneller. Oblivion lädt als einziges Spiel, das ich bis jetzt getesetet habe merklich schneller als mit 4GB.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.471
Wenn du HD Material bearbeitest und HD Filme Renderst dann kann man nie genug Ram haben.
 

BrOokLyN R!ot ³

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.574
Hi,

nenn uns bitte mal die Anwendungen die du benutzt,d ann können wir dir sagen ob es sich lohnen könnte oder nicht. Einfach pauschal ist das nicht zu beantworten. Jeder hat da ein anderes Empfinden.

Ich z.B. komme ohne 8GB@1066Mhz nicht mehr klar. Wenn ich persönlich 2GB@800Mhz in meinem Rechner stecke würde ich wahnsinnig werden. Hab das 3 Wochen machen müssen wegen RMA und ich sage dir ich hab das ding nicht mal mehr angeschaltet ausser zum Emails gucken. Und selbst da war es mir lästig.

Aber wie gesagt jeder sieht das ein bisschen anders.

gruss Jens
 

snaapsnaap

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.924
Wenns du es wirklich brauchst ersetze die 2x1GB, ist ja grad sehr billig, auf DDR3 umzusteigen lohnt eigentlich nicht, ist zu teuer und hat nur etwas mehr Leistung.
 

Up-next1988

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
150
Da zu was ich für Anwendung betreibe also ich tu gerne Filme im hintergrund umrechnen und neben bei den Media player laufen lassen und Spiele gerne neben bei ach ja ich und daten tu ich auch noch vernichten neben bei
 

lenny.chem.dat

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.301
Klingt eher als solltest du dich nach einem schnellen RAID umsehen...
 
1

1668mib

Gast
Wichtiger ist dass du die Auslagerungsdatei von Windows sicher abschalten kannst, was dir beim wiederholten Laden von Programmen (z.B. wenn du immer wieder den Browser öffnest) Geschwindigkeitsvorteile bringt.
Und was hat das wiederholte Starten von Programmen denn mit der Auslagerungsdatei zu tun? Rein gar nichts.

So viel RAM bringt nur was wenn von den Fällen hier was erfüllt ist
a) man viele (speicherhungrige) Programme nutzt
b) man eines oder mehrere speicherhungrige 64-Bit-Programme hat

Ein 32-Bit-Prozess kann eh nicht mehr als 2 GB RAM für sich beanspruchen. (Mit Ausnahme dessen, dass man an der Aufteilung des virtuellen Adressraums schraubt etc)

Edit:
Und ein schnelles RAID würde ich da gerade nicht nehmen. Mehrere unabhänige Festplatten bieten ebenfalls Vorteile...
Lieber eine Platte verbauen, die z.B. nur für die Film-Umwandlung da ist... Die Zugriffe auf diese Platte werden dann nicht zu schlechteren Zugriffszeiten bei den anderen Anwendungen führen...
 

IT-Checker

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
165
wenn man schon geld ausgiebt dann zahl lieber etwas mehr und kauf dir 8GB ram anstatt 4GB ram.

Aber von 6GB auf 8GB :) kommts auch den Preis an wenn der Preis beim umstieg weniger als 50Euro ist würde ich das machen! ist sinnvoller:)

// Nicht jeder will spielen! Also schreibt net immer das 4GB lockerreichen würden. ,danke
 

Dukey

Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
2.541

*~*k@os*~*

Ensign
Dabei seit
März 2007
Beiträge
225
ich werde auch wahnsinnig wenn ich meine 4Gb@1066MHz rausnehmen und 2GB@800MHz nutzen muss ... dann ist sogar mein laptop schneller.

ich spiele auch mit dem Gedanken auf DDR3 umzusteigen weil das im Preis inzwischen doch auf ein annehmbares Niveau gefallen ist. Ich finde 4GB@1600MHz für 210€ garnicht mal schlecht. Vor allem weil ich merke das auch mein DDR2 Speicher ziemlich oft überfordert mit Vista und 3D-Anwendungen.

An dieser Stelle möchte ich anmerken das Crysis ein gaaaanz schlechter Indikator für RAM ist weil das kaum mehr alsn Gb braucht. Allerdings wirkt da eine schnelle CPU Wunder.

Außerdem ist DDR4 (sofern es kommt) noch nicht in Sicht und DDR3 zwar immer noch teurer als DDR2 aber hat halt doch ein bisschen mehr Leistung, die sich sicherlich bei entsprechenden Anwendungen bemerkbar machen wird.

Und wenn ich schon nen Rechner bastle dann richtig. also 8GB oder sofort 16Gb RAM. Inzwischen kann man garnicht mehr so schnell nachschaun wie die Anforderungen steigen und irgendwann kommt der Punkt an dem auch 4Gb RAM nicht mehr ausreichen. Schade finde ich das weder das Asus Z7S WS noch das Intel® D5400XS DDR3 unterstützen. Beide können nur DDR-800 ... und der Soll bis zu 4 Grafikkarten und 2 Quadcores@3,2 GHz bedienen - na dann mal tau.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tamro

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
756
Ich würde mir wünschen, die Ram Preise steigen wieder, dann werden solche Threads endlich weniger. Ich hätte mal gerne gewusst, wer außerhalb des professionellen Bereiches wirklich 8GB braucht. Niemand, daß ist einfach ein Fakt.

In der heutigen Zeit sind 4GB einfach ausreichend. Nicht mehr nicht weniger. Und ich sprach nicht von "reichen locker" sondern "ausreichend". Und für den Threadstarter, auch deine 6GB sind völlig ausreichend. Denn was du schreibst, was du da alles nebenbei und zusammen machen willst, da wird auch mal schnell deine CPU nicht mehr reichen.

Liebe Mods,
die Threads mit dem Thema "4GB, 6GB oder 8GB" oder "soll ich von 4GB auf 8GB aurfüsten, lohnt das?" gibt es genügend und enden jedesmal beim selben Ergebnis. Kann hier nicht geclosed werden?
 

an.ONE

Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
2.984
Naja, voll kriegst du sie schon. Aber nicht beim Spielen. Photoshop könnte es schaffen.
Photoshop is only able to use 3 GB, even though the system is equipped with 8 GB.

In the end, this means that even with 8 GB or more of system memory installed, each 32 bit application can only use a maximum of 4 GB. The only recourse these applications have is to page some of their routines that are currently not in use to the hard drive, which is obviously not going to improve performance.
Soviel dazu.

Ich komme mit 2GB mehr als klar. Sicher hängt das auch mit den Arbeitsverhalten am PC zusammen. Mehr als 4GB brauch man meiner Meinung nach definitiv nicht.
 

jodd

Stammgast
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
29.741
Liebe Mods,
die Threads mit dem Thema "4GB, 6GB oder 8GB" oder "soll ich von 4GB auf 8GB aurfüsten, lohnt das?" gibt es genügend und enden jedesmal beim selben Ergebnis. Kann hier nicht geclosed werden?


ja.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top