Lüftertausch Nanoxia Deep Silence 3

habla2k

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.905
Hallo zusammen,

ich nutze das Nanoxia Deep Silence 3 mit den integrierten drei Lüftern. Allerdings sind mir die zu laut. Ich muss über die Steuerung im Gehäuse den Regler auf unterhalb der Mitte schieben, bevor sie verstummen.

Meine Idee ist daher, die drei durch bQ Silent Wings zu ersetzen. Vorher wollte ichaber gerne fragen, ob da jemand Erfahrung hat, bringt das was? Sind die ruhiger? Und außerdem, wie aufwändig ist der Tausch in dem Gehäuse? Muss ich dafür alles ausbauen, oder kommt man recht gut ran?

Danke Euch!
 

^R4iD

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.023
ich hab die bq SW2 verbaut.. laufen auf 7V.. auf 12V hört man sie deutlich und auf 5V schaufeln sie mir zu wenig Luft.. auf 7V hört man das klassische Luftrauschen, aber in einem annehmbaren Bereich (subjektiv)..

EDITH: laufen über die Lian-Li-Slotblende als 3-Pin-Lüfter, daher kann ich genau 5/7/12 machen..
 
Zuletzt bearbeitet:

habla2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.905
ich hab die bq SW2 verbaut.. laufen auf 7V.. auf 12V hört man sie deutlich und auf 5V schaufeln sie mir zu wenig Luft.. auf 7V hört man das klassische Luftrauschen, aber in einem annehmbaren Bereich (subjektiv)..
Hm, ok. Der Regler vorne hat keine Volt Anzeige, daher kann ich nicht sagen wie die integrierten derzeit laufen. Aber ich hab sie so weit runter, dass wirklich nichts zu hören ist. Von deiner Beschreibung her geht das wohl mit den bQ ebenfalls nur, wenn man sie recht weit runterregelt. Auf der Hälfte höre ich auch mit den jetzigen ein leichtes Rauschen.
 

Cronos83

Captain
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
3.194
Du hast 2500 Beiträge und fragst uns ernsthaft wie schwer es ist die Lüfter zu tauschen anstelle mal dein Gehäuse zu begutachten und die Position der Lüfteranschlüsse auf deinem Board oder an der Lüftersteuerung zu checken?
Wie faul kann man eigentlich sein?
 

Michael-Menten

Lieutenant
Dabei seit
März 2019
Beiträge
527
Sofern die nicht schleifen sind die eigentlich schon ganz gut. Würde erwarten das es nur ganz wenig bringt und es nicht wert ist. Was sehr viel bringt ist die HDD-cages direkt hinter den Lüftern zu entfernen. Geht auch mit dem Eingebautensystem.

Wechsel selbst ist leicht. Vorderseite abnhemen, Luftfilter abschrauben und dann kann man bequem an die Lüfter.
 

Darkscream

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
17.129
Die zu tauschen bringt dir reichlich wenig, bei meinen Gehäuselüftern sind mir 600RPM auch schon zu viel im Idle, kann man hören egal welche. Ich habe 3 Nanoxia FX Evo und 2 SW2 verbaut.
Außerdem sollte man natürlich das Verhältnis Lautstärke/Kühlleistung nicht außer acht lassen. Wenn die Silent Wings mehr RPM brauchen um die Kiste auf der gleichen Temp zu halten, könnte das schon wieder lauter sein.
Wie hier im Test: https://www.ocinside.de/test/enermax_tb_silence_adv_d/5/
 

habla2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.905

Cronos83

Captain
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
3.194
Bin grad im Büro und bevor ich da alles abbaue und schaue, dachte ich eine kurze Frage hier hilft. Aber du hättest deine wertvolle Zeit nicht mit einem Post verschwenden müssen.
Ne sorry, bei solchen Fragen von erfahrenen Mitgliedern kommt man sich ernsthaft verarscht vor.....
Wenn du im Büro bist kannst du sie jetzt sowieso nicht tauschen.

So Kleinkram einfach selbst klären.
 

SomeDifferent

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
287
Du hast 2500 Beiträge und fragst uns ernsthaft wie schwer es ist die Lüfter zu tauschen anstelle mal dein Gehäuse zu begutachten und die Position der Lüfteranschlüsse auf deinem Board oder an der Lüftersteuerung zu checken?
Wie faul kann man eigentlich sein?
Sorry wenn ich mich da einmische, aber solche Antworten kann man sich tatsächlich sparen. Der TE fragte ebenfalls danach ob sich ein Lüftertausch bemerkbar macht und ob sich der Aufwand lohnt. Das hier ist ein Forum in dem man sich austauscht und ich empfinde die Frage durchaus als berechtigt.

Ich habe das Gehäuse ebenfalls im Einsatz. Du kannst das Frontpanel nicht komplett demontieren, ohne die Kabel vom Powerbutton etc. abzuschließen und komplett zurück zu ziehen. Des weiteren empfinde ich den Airflow im Gehäuse als echt mies. Ich muss es mit offenem Seitenteil betreiben, da sonst ein Hitzestau entsteht.

Wenn dich die Lautstärke sehr stört würde ich in ein anderes Gehäuse ala Meshify C investieren.
 

Joc

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
1.593
Das Tomahawk bietet 4 Sys_Fan Anschlüsse und kann sowohl DC als auch PWM regeln.
Hier vielleicht erstmal die vorhandenen Lüfter direkt ans Mainboard anschließen, und über das BIOS die Lüfterkurve im DC Modus für die Gehäuselüfter anpassen.
Falls das nicht genug ist, und du dann doch Silent Wings möchtest, vielleicht gleich PWM nehmen, die kosten ja inzwischen kaum was extra.


DC Lüfter brauchen halt eine gewisse Anlaufspannung wodurch sie meist in der Umdrehungszahl nicht so weit heruntergeregelt werden können wie PWM.
Ergänzung ()

Ich habe das Gehäuse ebenfalls im Einsatz. Du kannst das Frontpanel nicht komplett demontieren, ohne die Kabel vom Powerbutton etc. abzuschließen und komplett zurück zu ziehen.
Ja aber man muss es eigentlich auch nicht ganz demontieren. Unten abziehen und man kommt an die Schrauben für den Filter. das Frontpanel ist einem dann halt immer etwas im Weg, aber es geht schon.
 
Zuletzt bearbeitet:

habla2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.905
@Joc
Danke, dann schau ich mir das erst mal an, darüber sollte ja möglich sein, dass sie im Idle ruhiger laufen als unter Last (wo man sie dann durch den Sound auch nicht mehr so raus hört).
 

Graf von Zahl

Banned
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
348
was auch geht. die luftfilter durch foam p pi schaum filter zu ersetzen. die schlucken nicht nur staub sondern auch das lüftergeräusch ein wenig. gibt bei abuy
 

habla2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.905
was genau ist denn daran das problem? wird dann irgendwas zu warm?
Nicht, dass es mir aktiv aufgefallen wäre, also es gab bisher keine Abstürze deswegen, ob die CPU bei Last immer im Turbo läuft, habe ich bisher nicht geprüft.

Fühle mich nur unwohl, dass ich Gehäuselüfter, die ja durchaus einen Sinn haben, nahezu komplett ausschalte, damit es ruhig ist. Ich hatte immer die (vermutlich naive) Vorstellung, dass gute Lüfter auf mit höheren Umdrehungen lautlos bleiben, so wie ich meine GPU und CPU Lüfter ja auch nicht hören kann. Auch unter Last nicht (zumindest sind sie mir bisher nicht aufgefallen).

Aber wenn ich die Lüfter vom Gehäuse über das MB steuern kann, also im Idle bei weniger RPM als unter Last, dann wäre das schon besser, als aktuell.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.730
@habla2k:
welche hardware muss denn gekühlt werden? ich betreibe nen 5820K (kein OC) und ne 1070 in nem Deep Silence 5 mit drei NF-A14 PWM mit 400RPM (intake) bzw 500RPM (outtake) und habe keine temperaturprobleme. die NF-A15 PWM auf meinem NH-D15 höre ich bei 650RPM nicht, die bis auf den rahmen baugleichen gehäuselüfter schon. eigentlich auch logisch, schließlich liegen letztere direkt an den öffnungen des gehäuses.
 

habla2k

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.905
Ich hab nen Ryzen 2700x ohne OC mit einem Macho und ne MSI GTX Gaming 1060 6GB.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
54.730
@habla2k:
bei der hardware muss ja kein orkan durchs gehäuse fegen um die temps in nem brauchbaren rahmen zu halten. da könnte man es auch einfach so lassen wie es aktuell ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top