M.2 SSD und zwei HDDs als RAID1 auf ASUS Z170-A

mrTux

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Guten Abend.

ich kämpfe schon seit Tagen mit folgendem Problem:

habe mir einen neuen PC zusammengeschraubt, unter Anderem mit:
  • Mainboard Asus Z170-A
  • SSD Samsung 950 Pro M.2 (256GB)
  • HDD 2x WD Red (3TB)
  • Keine Grafikkarte und auch sonst keine Erweiterungskarten
  • Windows 8.1 OEM -> Windows 10 Upgrade

Läuft fast alles bestens von Anfang an.
"Fast", weil ich es nicht schaffe, RAID1 vernünftig zu installieren.

Die M.2 SSD wird zuverlässig nur dann erkannt, wenn SATA Mode auf "AHCI" steht.

Wechsele ich in den "normalen" BIOS Einstellungen zu RAID - dann ist die SSD weg. Und zwar unabhängig von allen anderen Einstellungen, die ich finden und testen konnte.

Wenn ich stattdessen in ASUS BIOS "EZ Tuning Wizard" benutze und dort RAID aktiviere - dann bleibt PC beim Booten gänzlich hängen. Bildschirm komplett schwarz, nur Clear CMOS hilft. Nur einmal hat es so zeitweise funktioniert: ich konnnte RAID1 erstellen und danach fast Windows 10 starten. Nach einer halben Minute hat Windows aber gemeint, dass der Boot-Laufwerk nicht mehr verfügbar sei. PC neu gestartet -- in der Tat ist die SSD nimmer da! Danach SATA Mode auf AHCI gestellt, und schon ist die SSD zurück.

Seltsamerweise habe ich seitdem (trotz AHCI anstatt RAID in BIOS) 3TB "Intel Raid 1" Volume unter Windows und keine zwei einzelnen Festplatten. "Intel Rapid Storage Technology" Tool unter Windows sieht aber gar nichts, weder HDDs noch RAID. Somit kann ich nichts kontrollieren oder überwachen. Und in BIOS sind wiederum zwei einzelne Festplatten zu sehen.

Wiederholtes Clear CMOS hilft nicht: wenn SATA Mode AHCI - dann habe ich M.2 SSD und zwei einzelne HDDs in BIOS bzw. unkontrollierbares RAID1 unter Windows10, wenn SATA Mode RAID - dann ist die M.2 nicht mehr da.

Was soll das?!...
 

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.283
an welche anschlüsse sind die 2 hdd's angeschlossen ?

m.2 teilt sich die anschlüsse mit sata_6g_0 und sata_6g_1
 

mrTux

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Danke schon mal für die Antwort.

Aktuell sind in der Tat die ersten zwei SATA Anschlüsse durch die HDDs belegt, also sata_6g_0 und sata_6g_1 (?)
Andere Anschlüsse hatte ich aber auch schon getestet, nur vielleicht nicht so umfangreich.

Vielleicht soll ich die Festplatten anders anschließen und M.2 Modus auf "M.2" stellen anstatt aktuell (default) "SATA express" oder "PCIe", oder so ähnlich (kann gerade nicht prüfen)?....

Bin schon ganz verzweifelt...
Ergänzung ()

P.S. scheint BUG zu sein : http://forums.anandtech.com/showthread.php?p=37824384
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
12.912
Funktioniert die 950 Pro im SATA-RAID Modus garnicht oder wird sie "nur" nicht im UEFI erkannt bzw. angezeigt?
Fang bei 0 an, also CMOS Reset. Stell den SATA Controller auf RAID, erstelle das Array und schmeiss mal eine Windows Installation an.
Wird die 950 Pro vom Installer erkannt? Wird sie von Diskpart erkannt (Shift+F10 im Installer Screen -> diskpart -> list disk)

Grundsätzlich hilft bei Z170 Kinderkrankheiten fast immer ein UEFI Update.
Und Handbuch checken bezüglich M.2 und den geteilten SATA Ports wäre auch ne Idee.
 

sheng

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.109
Hast du das BIOS 1203 ? Da sind mehrere Bugs drin. Dass man den M.2 Port nicht auf PCIe stellen kann ist das eine. Kannst umstellen so oft du willst, wird immer noch nem reboot SATAexpress drin stehen. Ist aber nur ein Anzeigefehler. Der steht bei mir zwar auf Express, es läuft aber die M.2 mit PICe 3 x4 und die Shared SATA-Ports (1/2) sind mit zwei HDDs belegt.

Achja, der M.2 teilt sich den Anschluss mit SATAexpress, NICHT mit SATA6G_1 / 2.

Ich muss den Bug noch an ASUS melden, beziehungsweise mehrere. Kannst du bitte auch machen. vielleicht geht der fix dann schneller.


Edit: SATA 5/6 ins SATA6G_1 / 2 geändert
Ergänzung ()

2015-11-11 13_45_16-dlcdnet.asus.com_pub_ASUS_mb_LGA1151_Z170-A_G10611_Z170-A_V2_WEB.pdf.png

http://dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1151/Z170-A/G10611_Z170-A_V2_WEB.pdf
 
Zuletzt bearbeitet:

En3rg1eR1egel

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
6.283
Zuletzt bearbeitet:

mrTux

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Guten Abend und zunächst danke an alle.

Heute habe ich es also wieder versucht.

Zuerst die zwei HDDs an die unteren SATA6G_5 und SATA6G_6 angeschlossen (waren zuletzt SATA6G_1+2).

SATA Mode in BIOS: AHCI
BIOS meldet Blu-ray am SATA3 und die zwei einzelnen HDDs SATA5 und SATA6.
Samsung SSD wird von BIOS auch unter Boot-Optionen angezeigt.
Windows 10 selbst startet von SSD schnell und zuverlässig, findet Intel RAID1 Volume und kann darauf zugreifen.
Intel Rapid Storage Technology Tool unter Windows findet jedoch wieder weder Festplatten noch RAID, nur noch Blu-ray und freie SATA Anschlüsse 0, 1 und 3 (also SATA1, SATA2 und SATA4).

SATA Mode in BIOS: RAID
BIOS meldet Blu-ray am SATA3, die zwei einzelnen HDDs SATA5 und SATA6, sowie RAID1 als Boot-Möglichkeit.
Samsung SSD wird jedoch NICHT unter Boot-Optionen angezeigt.
Windows startet nicht.
Windows Setup (DVD) findet ebenfalls keinerlei SSD, weder formatiert noch als unvorbereitete Partition... nur die eingerichtete RAID.
M.2 Umstellung in BIOS ("M.2" vs. "express") bewirkt nichts. Nach der Umstellung auf "M.2" startet der PC manchmal einmal gar nicht, man muss POWER länger drücken und erneut einschalten. M.2 wird in keinem Fall angezeigt.

SATA Mode in BIOS: zurück zu AHCI.... M.2 ist wieder da, Windows startet, ich schreibe euch diese Antwort.

Aus Verzweiflung habe ich schon mal eine PCIe x4 Adapterkarte für M.2 bestellt....

P.S. mit neuer BIOS-Version 1302 alles leider gleich: M.2 Modus wird immer noch nicht gespeichert (bzw. immer als "SATA Express" angezeigt) und im SATA Modus RAID ist M.2 außer Funktion.
 
Zuletzt bearbeitet:

Udo Kammer

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.924
Hast du eigentlich dazu auch schon mal Kontakt mit dem Support von Asus aufgenommen?

Im deutschsprachigen Handbuch auf Seite 2-39 SATA Modeauswahl werden nach Umstellung auf RAID 3 weitere Optionen zur Konfiguration angeboten. Sie sind erst einmal deaktiviert.
 

mrTux

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Guten Abend.

ASUS Support habe ich kontaktiert, jedoch noch keine Antwort bekommen.

Nach Umstellung auf RAID sind in der Tat drei weitere Optionen zur Konfiguration vorhanden. Ich hatte sie einzeln und auch zusammen aktiviert, alles leider ohne Erfolg.

Heute habe ich eine PCIe Adapterkarte für M.2 bekommen und, siehe da - nun funktioniert alles.

Im BIOS lässt sich SATA korrekt auf RAID umstellen, danach ist die Samsung M.2 SSD immer noch vorhanden. Windows startet, Intel Tool sieht RAID1 und kann überwachen... Alles bestens.

Sorry, Leute, aber das sieht wirklich nach einem ernsthaften Bug aus. Und ich bin wohl bemerkt nicht der einzige: http://forums.anandtech.com/showthread.php?p=37824384
 

franzxmaier

Newbie
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2
Habe ein fast deckungsgleiches Problem: ich hatte eine funktionierende Installation auf einer Samsung 950 Pro M.2 SSD und zwei WD Green 2TB Festplatten im RAID1-Verbund. Habe das BIOS zunächst auf 1402 und dann noch auf 1602 hochgerüstet - seither habe ich das Problem, dass ich entweder den SATA-Controller auf AHCI setze - dann habe ich kein RAID. Oder, wenn der Controller auf RAID steht, habe ich keine SSD und kann nicht booten! Support gibt den Standard-Techniker-Auftrag: "Betriebssystem neu installieren und gut ists!" - denke nicht daran - das muss auch anders zu lösen sein!
 

franzxmaier

Newbie
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
2
Hallo!
Gute Nachrichten: habe heute von ASUS das BIOS 1701 zugeschickt bekommen, damit funktioniert endlich alles wie gewünscht!:):D
 

cbr_

Newbie
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
1
Ich hatte dasselbe Problem bei meinem ASUS Z170 Pro Gaming Mainboard. Die Samsung 950 war immer "weg" wenn ich von AHCI auf RAID umgeschaltet habe.

Es gibt aber eine Alternative:
Wenn man den "EZ Wizard" für das erstellen des Raids verwendet, dann kann man weiterhin von der 950 booten und die 2 HDDs im Raid1 laufen lassen.
Hoffe ich konnte mit dem Tipp einigen Leute helfen.

PS: meine Bios Version ist 1105.
 

spifi

Newbie
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
2
Moin Moin,

ich finde keine Lösung und grabe diesen Thread mal aus ...


Ich habe etwas ähnliches vor wie mrTux.
Ich möchte eine Samsung 950PRO mit 256GB über M.2 anbinden
und nebenbei ein Raid0 aus 3x1TB HDDs betreiben
Das ganze auf einem ASUS Z170-Deluxe mit Intel Rapid Storage.

Ich bin am verzweifeln und bekomme es einfach nicht hin.
Ich habe das Gefühl das Board hat einen massiven Fehler oder ich habe eine Einstellung übersehen.

Systemkonfiguration:
Asus Z170 - Deluxe
Intel I7-6700k (getestet mit OC 4,6Ghz und ohne)
32GB RAM (bestehend aus 4x8GB Kingston HyperX Fury 2666Mhz, korrekt eingestellt!)
Palit Geforce GTX1080 GameRock (kein OC)
ASUS Xonar STX in PCIe X1_4 (also der erste X1 von unten)
Samsung 950Pro NVMe 256GB M.2
3x Samsung HN-m101 (sind nicht die schnellsten, ja, aber im RAID 0 gehen damit auch ~300MB/s, und sie sind unhörbar)
beQuiet DarkPower Pro 650Watt (ja ist zu groß, das 550W war nicht lieferbar)
BluRay Laufwerk von LG

Port Belegung:
M.2 SSD auf Onboard M.2 Steckplatz sowie (später) auch auf HyperKit-Karte (siehe Szenario)
HDDs an Sata-Ports 3+5+6
BluRay-Laufwerk an Port 4
Die Steckplätze 1+2 bleiben frei, da geteilt mit M.2 Steckplatz. (Die Einstellung für den Steckplatz im Bios ist korrekt)

Ausgangspunkt
Mainboard wird mit Bios Version 1602 ausgeliefert.
M.2 HDD eingesetzt, wird als Bootfähig erkannt, Win 10 installiert, funktioniert alles wunderbar.
Aus gegebenen Anlass dazu entschieden ein Raid 0 aus besagten 3 Festplatten nachzurüsten.

Szenario 1
Festplatten eingebaut, werden anstandslos erkannt.
Im Bios werden in der Start-Übersicht (EZ-Mode) alle Laufwerke als Bootable angezeigt (CD, SSD + 3x HDD)
Mit dem EZTuningWizard von AHCI auf RAID umgestellt -> reboot
nach reboot RAID SATA unter EZTUnningWizard ausgewählt und Raid0 aus 3 HDDs erstellt.
nach diesem Schritt wird nur noch das CD-Laufwerk als Bootfähig angezeigt.
Beim reboot startet der PC ins Bios, ein Systemstart von SSD ist nicht mehr möglich.
Unter "Advanced" und dem Unterpunkt "Intel Rapid Storage" wird das Raid0 als "Volume0" geführt und beim anklicken des Volume sind die 3 Festplatten zugeordnet und der Status ist "bootable".
Ebenfalls wird im "Intel Rapid Storage" die 950er SSD angezeigt als "non Raid", hier fehlt aber der zusatz "bootable", die Zeile wird nicht eingeblendet wenn man die SSD anklickt.

Somit ist das System unter mit den bis hierher genannten Schritten für mich nicht nutzbar, da sich von keinem der Speicher-Laufwerke booten lässt.

Auch löschen des Raid-Verbundes und Rückstellen der Raidfunktion auf "aus" (sowohl im EZ-Wizard wie auch unter Advanced, beides probiert) werden die Laufwerke nicht mehr als bootfähig angezeigt. Sie sind "quasi verschwunden".

Also "Clear-Cmos" betätigt (der mal wieder an einer sehr einfach zu erreichenden stelle sitzt, grrrr)

Szenario 2
Nach Clear Cmos ist alles wieder wie im Ausgangszustand. Alle Laufwerke sind bootfähig. Selbes Spiel als Test mit 2 HDD-Laufwerken und Raid1. Wieder wird keines der Laufwerke mehr angezeigt. Selbst die einzelne HDD die in keinem Raid verbund ist. Ich muss dazu sagen schon nach dem wechsel von AHCI auf RAID wird im EZMode kein Speicher-Laufwerk mehr als Bootable angezeigt. Das System bootet immer sofort ins UEFI-Bios.

Szenario 3
Bios-Update auf Version 1902. Update wurde durchgeführt. Nach dem Update startete der PC und alle Lüfter liefen auf 100%. Es passierte 15Min lang nichts. Der PC reagierte nicht auf tastendrücke auf Power oder Reset. Nach 5Sek festhalten von Power und abziehen/einstecken des Netzsteckers ließ sich das System wieder starten. Die Bios-Version wurde korrekt installiert und wird im Bios als 1902 angezeigt. Nur an den oben beschriebenen Problemen änderte sich nichts.

Szenario 4
Die SSD wurde ab diesem Punkt vom M.2 Steckplatz auf das HyperKit (PCIe M.2 Steckadapter) umgebaut.
Die SSD wird auch über den Adapter erkannt.
Jedoch bringt auch dies keine Besserung.
Das Bios verhält sich immernoch gleich.

Szenario 5
Abschalten und Umstellen sowie Ausprobieren von CSM-Einstellungen unter BOOT brachte keine Lösung.


Bin ich zu blöd oder was ist los?
Ich verstehe das ganze nicht.

Wie habt ihr euer System zum laufen bekommen ?
Muss man nach dem Umstellen auf Raid das Betriebssystem nochmal neu installieren, ich vermute nein, den ich kann ja noch nichtmal die Boot Reihenfolge einstellen? Woher soll das System wissen ob ich vom Raid0 oder von der SSD booten will?
Wieso werden die Raid0 und SSD Laufwerke bei aktivierung und/oder deaktivierung der Intel Storeage Technologie nicht mehr angezeigt?

Es tut mir leid für den langen Text aber ich bin echt am Ende.
Ich bereue zu tiefst, und das zum 2. Mal, mich für ein ASUS Board entschieden zu haben. ASUS machte auf mich beim ersten Mainboard und jetzt auch beim zweiten den Eindruck die Prioritäten bei der Entwicklung und Fertigung an falscher Stelle (spielereien und "tolle" zusatzfunktionen) zu haben. Bei anderen Hersellern die mit G oder M anfangen hatte ich bisher immer einen Professionelleren Eindruck. Bei meinem damaliegen P8P67-Deluxe sorgte das aktive Bluetooth-Modul für Fehler mit USB-Steckplätzen. Hier bei dem Z170 scheint auch schonwieder irgendwas nicht korrekt zu sein... ok ... ich schweife ab.

Ich freue mich auf Hilfe.

Grüße Andre.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
12.912
M.2 SSD auf eine HDD wegklonen als backup (Macrium Reflect)
CMOS Reset, SATA Controller auf RAID und M.2 rein. Keine HDDs anklemmen.
Prüfen ob der Windows Installer die M.2 erkennt.
Wenn ja, die 2 freien HDDs anklemmen (kein RAID bauen) und schauen ob der installer die M.2 immer noch erkennt.
Wenn ja, alles gut, HDDs kurz abklemmen, neu installieren und go.
Wenn nein, SATA Ports durchwechseln bis es geht.

Ob du das Array vor oder nach der Installation erstellst dürfte keine Rolle spielen. Ich würds danach machen.

Achso, und benutze W10. W7 hat bei moderner Hardware wie Skylake und M.2 nichts mehr verloren.
 

spifi

Newbie
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
2
Hey,

Danke für die Antwort h00bi.

Ich habe deinen Vorschlag wie folgt umgesetzt:

1.) Netzstecker abgezogen, gewartet bis spannung weg
2.) Alle Festplatten abgeklemmt und M.2 SSD ausgebaut
3.) Netzkabel wieder angeschlossen
4.) ClearCmos gedückt -> PC Startet -> geht wieder aus -> startet erneut
5.) Aufforderung zur Systemeinstellung mit F1 bestätigt
6.) Raid aktiviert über den Punkt "EZTunningWizard" -> PC startet neu
7.) SATA Raid lässt sich über "EZTunningWizard" nicht auswählen bzw. meldet bei klick auf weiter "keine Datenträger vorhanden"
8.) PC abgeschaltet
9.) Netzkabel ab, gewartet bis Spannung weg
10.) M.2 SSD eingebaut
11.) Netzkabel dran
12.) Win10 X64 USB-Stick ran
13.) PC gestartet
14.) PC Startet in die Windowsinstallation
15.) Lizensbedingungen, Key eingeben, usw. usw.
16.) Auswahl des Datenträgers: Windows kann nicht installiert werden es wurden keine Datenträger gefunden
17.) PC neustart
18.) Im Bios unter AdvancedMode->Advanced->Intel Rapid Storage Technology wird unter "Non RAID Physical Disks angezeigt: "PCIe 1.0, Samsung SSD 950 Pro 256GB S2GLN.....""

wie kann ich weiter machen ?
Ergänzung ()

WOOOHOOO! Es geht.

Ich habe es nochmal so gemacht wie beschrieben, nur habe ich Schritt 6 durch anklicken des Raid on/off Buttons auf der Startseite eingeschaltet, nicht über den Wizard!

Jetzt kommt auch nach dem "piep" und dem ersten "ASUS"-Logo ein Bild des Intel Storage Chipsatzes, der die Festplatten und Arrays anzeigt, danach kommt nochmal das "ASUS"-Logo und dann bootet er von der SSD Win10 und das 3xHDD Raid0 läuft auch.

Leistung des Raids liegt bei 340MB/s :-)

Nice, danke h00by!

OffTopic, mal sehen ob das stabil läuft ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

IG2

Newbie
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
2
Ich hoffe es ist OK, wenn ich mich bei euch hier anschließe.

Mein Problem ist Ähnlich wie eures, allerdings verwende ich eine SATA SSD (Samsung 1TB).
Jetzt habe ich auf dieser SSD bereits ein Betriebssystem am laufen und möchte 4 Toshiba 3TB Platten als Daten-Raid verwenden.

Bislang habe ich Testweise die Stripset Funktion in der Win10 Datenträgerverwaltung verwendet, möchte nun jedoch auf einen MoBo Raid umsteigen (Asus Maximus Extreme VIII).

Problematik:
Unter AHCI kann ich booten und den oben genannten Windows Stripset aktivieren.
Unter RAID kann ich zwar im Intel Rapid die 4 HDDs als Raid aktivieren, allerdings lässt sich dann nicht mehr von meiner SSD booten.

Wie könnte ich dies zum laufen bekommen ohne Windows neu aufsetzten zu müssen?

Vielen Dank schon mal im Vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top