Mainboard/Computer startet nicht

Muuuuuh

Cadet 1st Year
Registriert
Nov. 2015
Beiträge
14
Hi. Ich habe ein Gigabyte GA-H97-D3H und eine Intel Core i5-5675C CPU.

Wenn ich das Mainboard starte, passiert allerdings folgendes: Die Lüfter drehen kurz hoch und dann wieder runter. Es kommt kein Bild. Das selbe passiert auch, wenn ich das Mainboard ohne CPU starte. Dann drehen die Lüfter auch kurz hoch und wieder runter.

Hab auch schon verschiedene RAMS getestet.

Also entweder CPU oder Mainboard defekt, richtig?
 
Das Problem hatte ich auch mal (aber anderes Board und andere CPU). Hab mir ein neues Board bestellt - gleiches Problem. Neues Board und neue CPU bestellt - ging. CPU im ersten neu bestellten Board getestet - ging. CPU im alten Board getestet - ging nicht. CPU wieder ins neue Board - ging nicht.
 
Bitte mehr Infos. Pc neu zusammen gebaut ? welches Netzteil ? Hat vorher alles funktioniert ? Haste was geändert an der Harware `etc
 
Also ich hab jetzt nicht verstanden, was du mir damit sagen willst :D

Netzteil ist ein BeQuiet 300W. Und es hat nichts funktioniert. Ich hab mir das Mainboard und den Prozessor gekauft, zusammengesteckt - geht nicht.
 
Also 300W ist aber recht knapp für den i5. Ist auch noch ne Grafikkarte drin?
 
Das Board benötigt für diese CPU mindestens Bios F7, ist das auf den Board drauf?
 
2te Stromversorgung der Cpu richtig angeschlossen ?
 
Ich hab keine Ahnung, welches BIOS drauf ist, da ich das Ding nicht starten kann. 300W recht knapp? Die CPU hat eine TDP von 65W! Grafikkarte ist auch zum testen drin, da geht der Lüfter auch kurz an und dann wieder aus.

Stecker sind richtig eingesteckt denke ich mal.

Hier sind ein paar Fotos:

https://www.dropbox.com/sh/um4qoejfy3u9an3/AADF8tzVepbSTgNgD8EyDKGpa
 

Anhänge

  • IMG_0526.jpg
    IMG_0526.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 146
  • IMG_0527.jpg
    IMG_0527.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 147
  • IMG_0528.jpg
    IMG_0528.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 144
  • IMG_0529.jpg
    IMG_0529.jpg
    2 MB · Aufrufe: 179
  • IMG_0530.jpg
    IMG_0530.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 138
Zuletzt bearbeitet:
Bei mir wars ähnlich, Lösung: Ram raus, nur 1 Riegel in Slot 1 -> lief. Bios Update: wieder Slot 2&4 -> lief.

Wenns nicht funzt: Speaker ans Board und Morsen lassen, das schränkt den Fehlerkreis ein

Edit: Auf deinen Bildern seh ich gar keinen Ram, Slot 1 wird auch gut durch den Kühler bedeckt, das wird spannend:lol:
 
Zuletzt bearbeitet:
Muuuuuh schrieb:
Also ich hab jetzt nicht verstanden, was du mir damit sagen willst :D

Netzteil ist ein BeQuiet 300W. Und es hat nichts funktioniert. Ich hab mir das Mainboard und den Prozessor gekauft, zusammengesteckt - geht nicht.

Du solltest Dir vielleicht ein System bauen, was zu Deinem Netzteil passt! Oder aber ein Netzteil verwenden, was zu Deinem System passt!
 
kirc schrieb:
Bei mir wars ähnlich, Lösung: Ram raus, nur 1 Riegel in Slot 1 -> lief. Bios Update: wieder Slot 2&4 -> lief.

Wenns nicht funzt: Speaker ans Board und Morsen lassen, das schränkt den Fehlerkreis ein

Edit: Auf deinen Bildern seh ich gar keinen Ram, Slot 1 wird auch gut durch den Kühler bedeckt, das wird spannend:lol:

Ein Ram Modul ist doch zu sehen, Bild 1
 
Stimmt, Bild1 - auf Bild4 sind alle Slots frei...
Ich würd als nächstes mit nem Speaker rangehen um mehr zu erfahren ggfs anderes Netzteil testen
 
CPU Kühler könnte auch eine Fehlerquelle sein.....wenn er zu fest angezogen ist, daß hatte ich auch mal gehabt.
 
Wenn man die Seriennummer des Boards anschaut auf seinen Bildern ist es sehr wahrscheinlich,
dass er einen Ladenhüter bekommen hat mit Uralt-Bios.
 
Und was nun? Ich weiss jetzt nicht, ob der Prozessor oder das Mainboard kaputt ist.
 
Wenn nur das BIOS zu alt ist, ist gar nix defekt!
Ergänzung ()

Wenn es daran liegt, brauchst du einen Prozessor, den das Bord auch ohne Update unterstützt.
Update machen und dann funktioniert es.
 
Wenn Du keine Möglichkeit hast eine alte Cpu rein zu tun , bleibt nur ein PC Laden/Kumpel in deiner Stadt, der es macht
 
Ich weiss ja nichtmal, ob nicht doch der Prozessor oder das Mainboard kaputt ist. Weil wenn ich es einschalte, dann schält es sich wieder aus und dann wieder ein (die LED vom Gehäuse leuchtet, dann wieder nicht, dann leuchtet sie wieder)...
 
Der Effekt kann aber auch auftreten, wenn das Bios zu alt ist und der Prozessor nicht erkannt wird.
 
Zurück
Oben