Notiz Mate 30 Pro: Huawei startet Testverkauf ohne Google in Spanien

CPU2000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
393
128 GB sind für den Preis aber schon arg wenig, oder? Gerade ohne die Google Apps sollte das Gerät an sich doch möglichst viel zu einem fairen Preis bieten um wenigstens da zu glänzen
 

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.019
Diese könnte MagicEarth schon erreicht haben.
Nein, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich hab ja selbst nach einer Alternative gesucht, so gut wie niemand nutzt MagicEarth. Und OSMAnd hat mehr Funktionen als MagicEarth, und ME braucht zu lange, um mal ein Kartenupdate zu veröffentlichen. Dass Du als dicker Microsoft-Fan und Google-Hasser alles "like"st, was irgendwie gegen Google geht, kennt man ja schon. Aber manchmal muss man die Kirche einfach im Dorf lassen. Deshalb sage ich auch: für Fußgänger und Radfahrer OSMAnd, für Autofahrer Google Maps.
 
Zuletzt bearbeitet:

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.123
Nein, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich hab ja selbst nach einer Alternative gesucht, so gut wie niemand nutzt MagicEarth.
Und die Leute, die du kennst, sind natürlich representativ für die Nutzung von MagicEarth.
Oder hast du eine Quelle die das (zumindest in Relation zu den Usern, die notwendig sind) quantitativ bestätigt?
Wo liegt denn eigentlich die Grenze, ab wann mehr User keinen nennenswerten Vorteil mehr haben?

Und was ist mit der Möglichkeit, dass MagicEarth eben nicht (nur?) auf Userdaten setzt?
Dass Du als dicker Microsoft-Fan und Google-Hasser alles "like"st, was irgendwie gegen Google geht, kennt man ja schon.
EDIT: Ich begeb mich mal nicht auf dein Niveau hinab.
 

Cratter13

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
256
Naja in Europa gewinnt Huawei damit keinen Blumentopf außer bei Nerds und hardcore Huawei Fans. Das dürfte sich trotzdem nicht rechnen für einen allgemeinen Marktstart und würde dann eh als Flop enden.
Ergänzung ()

Ich habe ein Mate 20 ohne physikalische Knöpfe unterm Display. Das funzt wunderbar.
Hm, hier geht’s doch darum, dass das Huawei mate 30 Pro keine physische Lautstärke Taste mehr hat, das hat nicht damit physischen Knöpfen unter dem Display zu tun. Und in meinen Augen ist das auch ein absoluter Konstruktionsfehler, praktischer als die Lautstärkewippe geht es derzeit nicht und die Lösung beim neuen Huawei ist da ein absoluter Rückschritt.
 

jonderson

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
904
Das ist kaum möglich, da MagicEarth auf OpenStreetmap basiert. Ich arbeite selbst an den OSM-Karten mit (und nicht bei Google), deshalb kann man mir keine "anderweitigen Interessen" unterstellen. Aber seien wir ehrlich: Verkehrsdaten sind bei OSM nicht vorhanden, und die Karten sind schon noch lückenhafter als bei Google Maps. Das muss man ehrlicherweise so sagen. Als Fußgänger und Radfahrer ist OSM allerdings klar stärker und dafür nutze ich es gerne.
Dir ist bewusst, das MagicEarth von den Notdiensten genutzt wird?
https://www.selectric.de/news/artikel/navigationsgeraet-selectric-columbus/
Dir ist bewusst, dass man nicht alle Daten von einer Quelle besorgen muss. (der temporary Key von OSM ist ziemlich neu, ansonsten sieht OSM kurzfristige Baustellen oder gar Stauwarnungen gar nicht vor.)
Bei den Kartendaten habe ich andere Erfahrungen als du. Fahre morgen aber 300km zu

Wer OpenStreetmap für Autofahrer empfiehlt, zeigt damit nur, dass er es nicht wirklich probiert hat, oder aus lauter Überzeugung unehrlich ist, oder zu schweren Kompromissen bereit. Wie gesagt sage ich das als Beitragender :). Eine funktionierende Navigation im Auto hat nichts mit einer "Wohlfühlblase" zu tun. Da geht es um konkrete, wichtige Termine, oder um Kinder, die endlich ins Bett wollen, in jedem Fall aber um kostbare Lebenszeit, die man nicht im Stau verschwenden will.
Ich bin in den letzten 3,5 Jahren von Arbeitsort zu Arbeitsort durch ganz Deutschland gefahren und habe nicht einen Stau erlebt. Obwohl doch einen, weil ich nicht auf MagicEarth gehört habe und nicht abgefahren bin.
Aber bestimmt wird es von den Notdiensten genutzt, damit sie besonders lange brauchen ;)

Tipp:
Erstmal ausprobieren dann meckern. Die Bedienung finde ich allerdings leider schlechter als Maps.
 
Zuletzt bearbeitet:

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.019
Habe ich lange genug gemacht. Und leicht fällt mir die Kritik an den OSM-Daten nun wirklich nicht, ich arbeite ja selbst daran mit. Im Auto nehme ich allerdings Google Maps, weil ich schnell ankommen will. Mit OSM-Daten gab es zu viele "komische" Routenführungen. Zu Fuß und auf dem Rad korrigiere ich die, im Auto hab ich für sowas keine Zeit. Als Abonnent von OSMAnd zum Mini-Preis (ein paar Cent im Monat) habe ich immer ganz frische Daten, wenn ich will.

Die Notdienste werden OSM-Daten wegen der Hausnummern nutzen, die in OSM meist besser gepflegt sind. Den schnellsten Weg innerhalb ihres Viertels kennen sie auch so.
 

jonderson

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
904
Du sollst verdammt nochmal nicht OSM ausprobieren, sondern Magic Earth.
Wie kann man so verbohrt sein und nur von den OSM Karten auf die App schließen?

€dit:
Hab gerade mal nur für dich meine morgige Strecke von 170km ausprobiert:
Google Maps und Magic Earth zeigen die gleiche Route. GMaps vermutet 2 Std. 4 Minuten, Magic Earth 2 Std. 10 Minuten.

PS: Mit der Aktualität von OSMAnd kann es dabei noch nichtmal mithalten, da nur einmal pro Monat die Karten aktualisiert werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mcr-King

Captain
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4.051
Ich habe ja MagicEarth (auch) ausprobiert, und das sind doch laut deren Entwicklern die OSM-Karten, oder nicht?
Nee nicht wirklich es gibt drei Karten Anbieter VW/BMW/Mercedes alias Heer von Microsoft früher. Dann Navigon, TomTom und co nutzen den.

Dann Siciy China, Huawei und und 😉

Und Google halt mehr ist da nicht mehr und gute Navi Apps nutzten immer mehre Karten. 😉
 

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.123

HaZweiOh

Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
9.019
Das passt allerdings nicht zur Aussage der Magic Earth-Entwickler, dass sie für Magic Earth die Open Streetmap-Karten benutzen, die (eher unregelmäßig) auch für ME zur Verfügung stehen.
 

Mente

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.276
Moin,
mal am Rande gibt es noch andere gute Apps wie zb. Here WeGo, aber allen ist es nicht möglich genauer zu analysieren wie sich grade der verkehr entwickeln wird. Maps wird wie ich finde einfach überbewertet den es ist nicht das beste und auch nicht das aktuellste auch damit steht man in Baustellen und anderen nervigen Staus.
Ist den mal jemanden aufgefallen das es Routen gibt die keine app anzeigt obwohl sie sinnvoller und schneller sind?
 

Bigfoot29

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.668
Tja, ohne entsperrten Bootloader werden bei dem Setup wohl nur DAUs zugreifen. - Ich wäre gern Mäuschen bei den Besprechungen bzgl. Reklamationszahlen... o.0

Regards, Bigfoot29
 

Paradox.13te

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.592
Ok gerade Magic Earth installiert.
Da ich in Tel Aviv zur Zeit bin habe ich jetzt einfach Mal ein Ort angegeben.

Größter Unterschied zu Maps:
1. Keine Verkehrsmeldungen verfügbar
2. Keine Angaben von Maut. Unter Optionen geht halt nur vermeide Mautstraße ja oder nein.

Das heißt nicht das die Software schlecht ist und sie tut bestimmt ihren Dienst um von A nach B zu kommen. Punkt 1 ist nötig.
Punkt 2 kann man mit leben ist aber umständlich wenn man die Route neu berechnen muss für Änderungen. Also Benutzerfreundlich ist schon einmal nicht.

Das ist fällt mir auf die schnelle auf.
 

Paradox.13te

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.592
Ich sehe auf Maps die Lage vom Verkehr ob Stau ist oder nicht. Die Route war die gleiche.
Auf Magic Earth 0 Angaben dazu.
 

new Account()

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
7.123
Wie auch in Google Maps werden die Bereiche orange oder rot markiert.
In MagicEarth gestrichelt statt wie in GMaps durchgezogen.

Und tatsächlich sind diese Markierungen bei mir in der Nähe relativ ähnlich - auch die an den Ampeln.

Hier ein Beispiel für orange (ergoogled):
1574505341379.png


Trotzdem nicht toll, dass es bei dir nicht angezeigt wird.

EDIT: Die Markierungen sind bei mir auch außerhalb des Navigationsmoduses vorhanden (da der obige Screenshot den Navigationsmodus zeigt)
 

Paradox.13te

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.592
Im Navigationsmodus habe ich jetzt nicht reingeschaut aber außerhalb wurde es nicht angezeigt.

Ich denke ich müsste es Mal testen für 1 Woche oder so den nur 1 Versuch ist nicht gerade Aussagekräftig
 

jonderson

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2016
Beiträge
904
Alle meine Aussagen waren auf Deutschland gemünzt. Bin nur einmal Quer durch die Niederlande gefahren.

Das Kartenmaterial basiert auf OSM und ist natürlich nicht perfekt.
Manchmal ist es allerdings auch besser als GMaps.

Zum Navigieren kann ich die App aber einfach empfehlen.
Die Routen sind gut und sinnig und die Fußgänger und Fahrradnavigation meiner Meinung nach klar GMaps überlegen

Es gibt aber natürlich bei Magic Earth auch Schattenseiten.
  • Die Bedienung hatte ich schon genannt.
  • Nicht Open Source (Deswegen melde ich auch nichts an die Entwickler)
  • Es werden manche relativ nützlichen Tags noch nicht ausgewertet.
    So z.B. destination nur bei Einbahnstraßen (das erzeugt die Schilder)
    temporary wäre auch nicht schlecht, wird aber noch selten verwendet und ist glaube ich noch im proposed status.
  • Wenn die Hausnummern fehlen, ist die einzige Möglichkeit sich in die Straße navigieren zu lassen.
  • Es werden nur die Staumeldung für die nächsten 50km ausgewertet. (scheint aber Standard in der Navi-Branche...)
  • Streckensperrungen werden in MagicEarth grundsätzlich mit +1Std. Verzögerung berechnet.
  • Bei dem Fahrprofil "kürzeste Strecke" wird zwar z.B. auf Streckensperrungen hingewiesen aber keine Umleitung angeboten ("kürzeste Strecke" bietet GMaps aber nicht mal...)
  • Die Quelle für die Blitzer (Es wird nicht geschaut für welche Richtung die Blitzer gelten...)

Es gibt aber auch viele kleine Details die MagicEarth gut machen.
  • Die aktuell zulässige Geschwindigkeit
  • die Anzeige von Straßenschildern beim abbiegen
  • Die aktuell zu nutzende Spur
  • Die guten Staumeldungen (Wie gesagt MINDESTENS genau so gut wie GMaps)
  • Baustellen sind bei MagicEarth meist früher drin.
  • Offline Navigation
  • Die Nutzung von OSM Material (Es fehlen Details oder sind falsch? Kein Problem kannst du ändern und du leistest dabei etwas für die Gesellschaft und nicht für einen "sympatischen Großkonzern" von Nebenan.
 

AlphaKaninchen

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
916
Warum sind Handys was das Betriebssystem angeht noch so abhängig und das im jahr fast 2020
Auf jeden Desktop außer APPLE kann man einfach installieren was man möchte
Auch bei Apple kannst du (auf dem Desktop) installieren was du willst, das einzige was aktuell nicht geht ist Linux mit aktiviertem T2 Chip auf die interne SSD zu schreiben (quasi Secure Boot, aber mit Apple statt Microsoft Zertifikate und Linux z.b. hat wenn überhaupt ein Microsoft Zertifikat).

Und für die Handys schau mal bei PostmarketOS (Mainline Linux für Smartphones, wenn gejailbreak auch Apple)
 
Top