Notiz MateBook 13 & MateBook X Pro: Huawei startet Vorverkauf neuer Notebooks

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.990

Hydrogenium

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
64
Das Design finde ich Top. Der Rest passt dann aber nicht für meine Bedürfnisse.
 

Edward N.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2020
Beiträge
270
Die 13,9" Variante nur mit Intel? Nein danke.. ansonsten gefällt es mir eigentlich ganz gut. Fraglich ist auch die Linuxunterstützung. So gut wie bei Thinkpads wird es wohl nicht sein.
 

xJanx

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
42
Ein alter Ryzen, nur WiFi 5, dafür ein gehobener Preis? Das wird wohl nichts. Mit 4500u und WiFi 6 wäre es ein interessantes Gerät...
 

LamaMitHut

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
674
Es wird wirklich Zeit für ne leckere Zen 3 + Navi APU.

Vorher werd ich dem mobilen Sektor gekonnt ignorieren, da regt sich wenig bei mir.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.762
Eines der letzten Notebooks von Huawei. Bald haben sie ja keine CPUs mehr um sie zu verbauen. Außer Intel findet Wege sie an Huawei zu schmuggeln.
 

joshlukas

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
187
Die 13,9" Variante nur mit Intel? Nein danke.. ansonsten gefällt es mir eigentlich ganz gut. Fraglich ist auch die Linuxunterstützung. So gut wie bei Thinkpads wird es wohl nicht sein.
Zu der 2020 Serie und für das Matebook X Pro kann ich nichts sagen aber mein Matebook 13 funktioniert top unter Manjaro. Das Display spiegelt, ist aber sehr gut und die Akkulaufzeit beim Spiele Stream oder beim aktiven Surfen reicht für ca. 4-5 Stunden. Lediglich die einzigen USB Anschlüsse in Form von zwei C Anschlüssen sind sehr ärgerlich. Dafür ist der Preis gut. :)
 
Zuletzt bearbeitet: (Typo)

deo

Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
8.007
@Steini1990
Huawei hat sich mit Vorräten eingedeckt, so dass sie auch eine Zeit lang weiter produzieren können.
Alternativen haben sie auch schon, setzen sie aber erst im Notfall ein. Die Strategie ist, mit den Vorräten immer so lange über die Runden zu kommen, bis das Embargo wieder gelockert wird, um dann wieder die Vorräte aufzufüllen. Im Grunde verkaufen die US-Firmen dabei prächtig. Es wird sogar mehr verkauft. Das ist wie bei der immer wieder aufkommender Sorge, dass die Waffengesetze verschärft werden könnten und dann explodieren die Verkäufe regelrecht. Wer 5 Knarren hat, hat hinterher 10 und so kann es immer weitergehen. Es werden also regelmäßig Zwischenfälle produziert, um den Markt immer weiter anzuheizen.
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.160
Kann mir jemand sagen wofür man NFC im Notebook braucht? Irgendeinen Anwendungsfall wird's sicherlich geben, sonst würden sie es ja nicht verbauen :D
 
Anzeige
Top