Notiz Matisse Refresh: MSI führt AMD Ryzen 3000XT als unterstützte CPUs auf

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.705

Obvision

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
863
Mit den letzten beiden Generationen der AMD-Bretter hat MSI sich bei mir n guten Ruf aufgebaut. Ne echte Kehrtwende zu den X370 Brettern, die einfach schlecht waren.

Passable bis klasse Mainboards und mit der beste BIOS Support.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
11.090
Ich bin gespannt, auf welchem Niveau sich dann nach dem Launch der XT-CPUs die Preise einpendeln und wie letztlich die Performance der CPUs ist. War das Update dann wirklich sinnvoll? Hat es einen strategischen Hintergrund zum Launch der Zen 3 basierten CPUs?
 

muzafferamg58

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
795
Ich vermute, dass der Allcore takt gestiegen ist, ansonsten würde für mich fast nichts in Frage kommen, was sich da großartig verbessert haben könnte. Laut manchen Tech Webseiten, soll Zen 3 erst 2021 kommen
 

konkretor

Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.789
Die letzte CPU Z Version listet alle aktuellen Prozis regelmäßig auf


  • AMD Ryzen 9 3900XT, Ryzen 7 3800XT and Ryzen 5 3600XT (1.92.2)
  • AMD B550 chipset (1.92.2)
  • Hygon processors preliminary support (1.92.2)
  • Intel Z490/W480/B460 Comet Lake platform support
  • AMD "Renoir" Ryzen APU
  • AMD Ryzen 3 3100 & 3300X
  • Windows 10 on ARM processor preliminary support
 

PickNick

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.122
Hoffentlich sinken die Preise der non XT Modelle dann noch weiter, ein 3900X auf meinem X370 Brett wäre was Feines.
 

GreyPrinceZote

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.828
So gut wie auch die nicht-X/XT Zen2 CPUs in der letzten Zeit gebinnt zu sein scheinen, werden sich diese XT Varianten kaum lohnen, sollte der Aufpreis so üppig ausfallen.

Viele Leute, die jetzt reguläre R5 3600 gekauft haben, sind in der Lage diese bei gerade mal 1.2 V stabil auf 4.3+ GHz All-Core zu übertakten. Da wird nen XT wohl kaum mehr leisten, außer IF geht tatsächlich auf 2000 hoch.
 

Hejo

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
1.545
was ich viel cooler finde ist, dass Asus bei den B550 Boards von der Unterstützung von künftigen Ryzen Pro Prozessoren (ZEN 3) spricht ^^, die Spannungsversorgung wurde auch aufgebohrt na was uns da wohl erwartet ;)
 

Makso

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.450
mein MSi Brett ist bereit für XT und Co. NE Scherz bei Seite die XT werden sicher bissi mehr Mhz haben und bissi mehr TDP und das wars. Warm auch nicht.
 

PS828

Captain
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
3.668
Umbauen von den klassische Zen 2 CPUs wird man auch nicht müssen. Das wäre Quatsch im anbetracht zu Zen 3, aber sie haben halt besonders gute Chips gesammelt und möchten sie separat an den Mann bringen.

Die Preise sind hoch aber soweit ich weiß niedriger als die Zen 2 launchpreise. Mal sehen ob und für wen sich das lohnt sicherlich werden sie sie loswerden aber wohl nur an leute die nach Zen3 Release ein Schnäppchen machen möchten. Das gabs ja jezzt auch, wo einige noch Zen+ für Budget Lösungen gekauft haben
 

Gaugaumera

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.187
Als wären die XT in irgendeiner weise Interessant.
Maximal 200MHz mehr Boosttakt sind in besten fall 5% mehr Singlecore Leistung.
Wer wirkli h mehr Multicore Leistung als nen 3950X braucht hat hoffentlich ne TR Plattform.

Das einzige Interessantw wäre ein Preissturz für die alten Modelle. Kann ich mir aber nicht vorstellen.
 

r3ptil3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
108
So gut wie auch die nicht-X/XT Zen2 CPUs in der letzten Zeit gebinnt zu sein scheinen, werden sich diese XT Varianten kaum lohnen, sollte der Aufpreis so üppig ausfallen.

Viele Leute, die jetzt reguläre R5 3600 gekauft haben, sind in der Lage diese bei gerade mal 1.2 V stabil auf 4.3+ GHz All-Core zu übertakten. Da wird nen XT wohl kaum mehr leisten, außer IF geht tatsächlich auf 2000 hoch.
Kannst du das mit dem 3600 präzisieren?

Wie kommt man auf 4.3Ghz+ mit 1.2V und hat wirklich ein Leistungsplus davon?

Das ist ja genau eines der grössten Nachteile bei Ryzen gegenüber dem OC mit Intel CPUs.
 

GeneralAnal

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
546
Schaut man sich die Startpreise von 3600x (259€), 3800x (419€) und 3900x (529€) vom Juni/Juli 2019 an, sind die Einführungspreise gar nicht so übel. Ich bin gespannt ob die XT's merklich besser performen.
 

Raptor85

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
880
Okay, ich hatte mit einem 3800XT geliebäugelt, aber eine 105W TDP kommt mir nicht aufs Board. Dann wird es doch ein 3700X, wenn dieser, dank Matisse Refresh, etwas im Preis sinkt.
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2.333
Ich vergleiche gerade die XT-Varianten mit den herkömmlichen AMD-Modellen. Bei the way, ist cpu-monkey eine seriöse Seite für so etwas?
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.150
Nein. Die haben die gleiche TDP wie die normalen X Modelle. Sieht man doch im Screenshot im Artikel.
Da sieht man auch keine höheren Taktraten...

Die Modelle sind auch mehr für AMD interessant, als für den Kunden.
Der Kunde kauft den billigen 3600 und kann den ja eh frei takten wie er will.

Aber für AMD bedeutet es etwas höhere ASP, man ist wieder in den Medien und es gibt nochmals schöne Reviews um in Erinnerung zu rufen, dass man vor Intel steht. Und die neuen XT Modelle sehen in Games dann auf dem Papier noch ein Stück besser aus als die vorigen Modelle.
Aber was bedeutet das für Zen 3? All zu früh kann ich mir die dann auch nicht vorstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

SV3N

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
12.705
Die TDP wird sich nicht ändern, was bei 100 bis 200 MHz mehr Turbo auf einen bis alle Kerne auch nicht notwenig ist. Niemand wechselt von einem Ryzen 3000 auf einen Ryzen 3000XT, warum auch?

Die CPUs sind für Leute die jetzt eine neue CPU kaufen wollen und von Ryzen 1000, Ryzen 2000 oder Intel kommen. Wenn man die Fertigung jetzt besser im Griff hat, warum dann nicht an die Kunden weitergeben?

Die Preise müssen sich natürlich zeitnah an die der regulären Varianten anpassen.

Liebe Grüße
Sven
 

Discovery_1

Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
2.333
Na, wenn die "normalen" Modelle dann wirklich auch noch im Preis fallen, hätte man doppelt gewonnen.
 

Inxession

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.201
Digitimes spekuliert über eine Verschiebung von Vermeer ins Jahr 2021.

In gewisser Weise versteh ich den XT Launch nicht so Recht, sollte Vermeer wirklich 2020 noch kommen.
Aber gut, lassen wir AMD mal machen ...

Sieht aber schon ein wenig so aus, als ob man die Preise, vor Vermeer, nochmals ein wenig nach oben korrigiert.

Evtl auch um die absolute Attraktivität von Desktop Renoir etwas eindämmen zu können.
So richtig kann ich nicht dran glauben, das AMD im zweiten Halbjahr absolut alles beliefern kann was man sich so erwünscht ..

  • Zen 2 (+)
  • Zen 3
  • Renoir Mobile
  • Renoir Desktop
  • Xbox
  • Playstation
  • RDNA 2

... irgendwann muss man denk ich sogar künstlich beschränken. Zur Not über den Preis.

!!! Was ich mir um Gottes Willen nicht Wünsche !!!
 
Top