Max 2666Mhz -> schnellerer ram, niedrigere Latenzen?

Justin's

Lieutenant
Registriert
Jan. 2006
Beiträge
635
Hallo, habe ein H310 Mainboard und kann daher nur Ram bis maximal 2666Mhz nutzen.
Ich überlege, ob ich nicht bspw G. Skill RipJaws V 3600Mhz Cl 16 kaufen sollte, um diese dann stark runterzutakten und im Gegenzug, so ist es mir bekannt, niedrigere Latenzen zu erhalten. zb 2666Mhz und CL 12?!
Und wenn ich G skill Aegis 3000Mhz CL 16 kaufe, könnte ich dann auf 2666Mhz vielleicht nur bis CL 14 verringern?

Ist meine Einschätzung richtig: Höherer Takt ergibt höheres Potential, CL zu verringern.
 
Ich verstehe wie du es meinst und es vor hast!
Aber ob 2666MHz CL12 oder 14 wie auch immer, das ist in dem niedrigen Taktbereich noch komplett egal!
Die Bandbreite ist hier das Limit und das wird da in erster Linie vom Takt beschränkt, das wollte Intel auch so mit Absicht. Das kannst du nicht umgehen! Daher ist es von meiner Sichtweiße Sinnfrei speziell 3600MHz Speicher dafür zu kaufen. Aber wenn du in sehr naher Zukunft vor hast so wie so vor hast einen neuen PC zu bauen, dann kannst den Ram mitnehmen. Was du aber jetzt im Kopf hast lohnt sich überhaupt nicht!

BTW: Aegis sind die Resterampe von G.Skill da wird nicht viel gehen was Timings Tuning angeht, auch wenn du auf 2666MHz reduzierst!
 
Warum sollte man die ganze Spielerei durchführen?`
Wenn Leistung fehlt macht man Nägel mit Köpfe und rüste auf.
 
Soviel Leistung fehlt gar nicht. Konkret geht es darum, dass ich 16GB Ram für den Performance Modus von Fortnite benötige. Basierend auf meinen Recherchen, scheint Fortnite CL Verringerungen sehr gut zu honorieren:
 
Für und wegen keinen 5-10FPS ? und im Video werden scharfe CL16 Timings bei 3600MHz gefahren, hier schau dir das Video mal an, macht net wirklich Sinn im Bereich von 2666MHz. Halte das vorgehen für Sinnfrei, selbst im 3600er Bereich hat man mit schärferen Timings kaum Mehrleistung.

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Justin's
Warum werden die 1% lows WENIGER bei gleicher Mhz aber niedrigerer Latenz?
Zb bei 11:13:
2666mhz cl14: 271fps
2666mhz cl12: 264fps
 
Nur weil die Werte besser sind, heißt das halt nicht das die Engine daraus ein Vorteil zieht. Meist bringen schärfere Timings halt nur etwas bei Games die ins CPU Limit laufen. Wie Online-Shooter, Strategie oder MMO-Spiele. Aber auch da ist dies keine gültige Regel. Kommt halt mit auf die Engine des Games an und wie diese, optimierte Werte im CPU Limit umsetzt.
Ergänzung ()

Justin's schrieb:
Ist meine Einschätzung richtig: Höherer Takt ergibt höheres Potential, CL zu verringern.
Nein kommt auf die Qualität der verbauten Chips beim Ram an. Bei den Aegis zum Beispiel kann man schon froh sein wenn diese mit den angegebenen Werten laufen und diese vom Board erkannt werden. OC, in dem man die CL Werte dann noch senkt, ist dann reines Glücksspiel. Bei den Ripjaws sollen wohl aber bessere Chips verbaut sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Demon_666
Es kommt nicht nur auf die Haupttimings an, sondern auch auf die suptimings. Die Leute hier aus Ryzen ram OC Ecke können ein Lied davon singen.
Ich hatte bei meinen alten i7 3770 zB. Das Problem mit Vollbestückung das Ich nicht mehr die 1866 Xmp fahren konnte. 1666 MHz RAM Takt war einstellbar, mit etwas mehr vom Grundtakt war ich dann bei 1720/1725 MHz und hab die Latenzen verbessert, was mir die Mini Fps bei Bf4 und Anno verbessert hat. Irgendwann bin ich dann doch auf 2x8 GB 2400 RAM umgestiegen xmp rein und gut.
Ob das jetzt bei dir so sinnvoll ist nur den RAM upzudaten wo der Chipsatz eindeutig gegrenzt.... Denke eher nicht
 
Justin's schrieb:
Ist meine Einschätzung richtig: Höherer Takt ergibt höheres Potential, CL zu verringern.
Nein, es müsste heißen niedrigere beworbene Latenz in Nanosekunden ergibt höheres Potential die CL zu verringern.
3600 CL16 wären 8,88ns

Ob es am Ende das bringt was du willst bleibt offen. Bedenke auch dass dein H310 Board jetzt nicht unbedingt für solche Zwecke erdacht wurde und ggf. gar nicht alles einstellbar ist oder wie geplant funktioniert.
Wenn du neuen Speicher kaufen musst, kauf was ordentliches und teste.
Wenn du schon genug Speicher hast und überlegst zu wechseln: Teste doch erstmal mit dem vorhandenen RAM und 1,35V.

Die meisten Videos auf YT zu dem Thema sind sowieso nicht seriös. Da kommt das raus was der Creator zeigen will, nicht wie es sich in der Realität wirklich verhält. Realität generiert keine Klicks.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Demon_666
In dem gezeigten Video handelt es sich außerdem um einen Ryzen, da ist Bekannt, dass mehr Ramtakt bzw. niedrigere Timings etwas bringen, dass allerdings heißt noch lange nicht das deine Intel CPU da auch so drauf reagiert.

Mit der H310 Plattform hast du halt auch ein Low Budget Einsteiger Mainboard, es würde mich wundern wenn man da überhaupt weitläufig den Ram konfigurieren kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Demon_666
Ein Intel reagiert genau so gut auf Ramtakt und Timings wie ein Ryzen da ist kein Unterschied!

Was aber der @Justin's nicht so ganz verstehen mag, das Ramtakt nach wie vor, vor Timings geht.
Gerade im Bereiche 2400-3000MHz ist Ramtakt alles, da bemerkt man so gut wie gar nicht,
wenn man die Timings verschärft!
Erst drüber ist die Bandbreite dann so gut / groß und steigt weiter mit dem Ramtakt an,
so das dann ab 3200MHz aufwärts auch Timings Tuning sich deutlicher bemerkbar macht.
Die Skalierung von Takt und Timings ist in seinem Bereich 2666MHz komplett miserabel!
So gut wie nicht vorhanden!

Das von dir verlinkte Video ist für den Popo, da es deine Taktbereich nicht wieder spiegelt!
Du kannst keine 3600MHz mit 2666MHz vergleichen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Justin's schrieb:
Ist meine Einschätzung richtig: Höherer Takt ergibt höheres Potential, CL zu verringern.

Dazu einfach ja ... ein 3600er der CL 16 läuft kann natürlich einen geringeren CL bei 2666 Mhz laufen..

CL ist ja eine Latenz wo gewartet wird ... also 16 Takte bei 3600 Millionen Takte/s
Somit würden die dann 2666/3600*16 = mit CL 12 laufen.

Alle anderen Latenzen aber auch um diesen Faktor anpassen.

Wobei diese Latenzen auch schon oft im SPD programmiert sind.


@MehlstaubtheCat

1. auch Latenzen haben einen einfluss auf die FPS ...@ 6:40 z.b. sieht man es ..
https://www.pcwelt.de/videos/Mehr-FPS-durch-RAM-Was-bringen-Takt-Latenz-in-Games-10883481.html

2. Intel Systeme haben es meist leichter einen viel höheren RAM Takt zu fahren und stossen dabei nicht an Grenzen wo dann wieder ein Taktteiler her muss ... das Infinity Fabric bei AMD ist da der Limitierende Faktor.

https://www.computerbase.de/2020-11...7/#abschnitt_uebertakten_des_infinity_fabrics
Ergänzung ()

Justin's schrieb:
Warum werden die 1% lows WENIGER bei gleicher Mhz aber niedrigerer Latenz?

Weil das dort eher unter Messungenauigkeit fällt ..
 
Justin's schrieb:
dass ich 16GB Ram für den Performance Modus von Fortnite benötige
Bitte was? Der Performance mode ist für absolute low end Rechner und da brauchst du sicher nicht explizit 16GB RAM für.
Bisher habe ich hier eher Threads gelesen bei denen sich Leute über schlechte Performance bei Fortnite gewundert haben und daran war genau dieser Performance mode schuld.

Wenn man einfach nur Haupttimings einstellt kann mans bei RAM OC sowieso direkt lassen, da bremst einem nacher das Board die potentiellen Gewinne durch langsamere Subtimings weg.
 
Stormfirebird schrieb:
Bitte was? Der Performance mode ist für absolute low end Rechner und da brauchst du sicher nicht explizit 16GB RAM für.
Bisher habe ich hier eher Threads gelesen bei denen sich Leute über schlechte Performance bei Fortnite gewundert haben und daran war genau dieser
Doch ist so. Perf mode ist noch fehlerhaft und produziert auf einigen Systemen mit weniger als 16 Gb Fehler.
 
Stormfirebird schrieb:
Was hast du denn für ein System?
Probleme gibts damit allgemein, wieso versteift man sich darauf?
i5 9400f
2x4Gb Aegis 2400mhz cl16 Ram
asrock h310m-hdv bios p4.20
SsD
windows aktuellstes update
 
Keine Grafikkarte, da hast du dein Problem :freaky:
Klar können da 16GB RAM helfen, aber ich würde mich nicht auf diesen Performance mode versteifen, der scheint noch ziehmlich unausgegoren.
 
Upsi... Zotac GTX 1070
 
Zurück
Oben