Mein erster Computerbildschirm – was brauche ich?

WoisthierdasKlo

Lt. Junior Grade
Registriert
März 2019
Beiträge
363
Moin,

Gerade ist mein HardwareRat 1000-Rechner angekommen und ich wollte ihn direkt an den Lenovo ThinkVision 2323 via VGA anschließen, da wurde ich mit einem schwarzen Bild enttäuscht. Vorher hatte ich nur ein altes ThinkPad und einen iMac (2011, 21"), also musste ich mich nie fragen, wie ich einen Bildschirm anschließe. VGA ging sonst immer, aber offenbar brauche ich hier HDMI oder DP bzw. muss direkt an der Grafikkarte (EDIT: Mainboard? Ich meine halt die unteren Anschlüsse auf der Rückseite des Gehäuses) anschließen.

Ich will den Rechner auch für Multiplayer-Shooter verwenden, insofern wäre ja eine kurze Reaktionszeit und FreeSync/GSync wichtig ? Die Größe sollte so zwischen 23 und 27 Zoll liegen.

Komme ich mit 100-150 Euro aus? Gibt es bei eBay-Kleinanzeigen gute Angebote? Ich wohne in 22589 Hamburg.

Ich würde mich ganz doll über Beratungen freuen! Dank Euch habe ich auch diesen tollen Rechner gefunden. :-)

Liebe Grüße,
der Klosuchende
 
Zuletzt bearbeitet:
VGA ist Uralt ... heutige Grafikkarten haben den idR nicht mehr ... aber ggf kann man mit einem Adapter arbeiten, wird dann aber qualitiativ sehr schwach sein weil wie erwähnt sehr alter Standard.

Und Ja: die Ausgänge am Motherboard sind tot sobald eine Grafikkarte angeschlossen ist.
Ergänzung ()

@H3llF15H Google ist wohl nicht dein Freund :)
https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/141/gaming-pc-hardwarerat-1000
 
Pyrukar schrieb:
Und Ja: die Ausgänge am Motherboard sind tot sobald eine Grafikkarte angeschlossen ist.
Das ist nicht wahr.
Oft lässt sich das Bild der Grafikkarte zu den Mainboardanschlüssen durchschleifen.
Ob das sinnvoll ist, muss man selber entscheiden.
 
H3llF15H schrieb:
Verrate uns doch erstmal deine 1.000€-Maschine, sprich, welche Hardware ist verbaut?
Sorry, hätte ich natürlich direkt hier reinposten können:

ProzessorAMD Ryzen 5 3600
ProzessorkühlerSilentium Spartan 3 LT HE1012
MainboardMSI B450 Pro-VDH Plus
RAM16GB DDR4 3000 G.Skill Aegis (2x 8GB)
SSD256GB ADATA SX6000 Pro
Festplatte1000GB Toshiba P300
Grafikkarte8GB KFA2 RTX 2060 SUPER
Netzteil500W be quiet! Pure Power 11
GehäuseAntec P7 schwarz/rot
Zusätzliche Lüfter1x 120mm be quiet! Pure Wings 2
BetriebsystemWindows 10 Pro 64bit
 
Gufur schrieb:
Das ist nicht wahr.
Oft lässt sich das Bild der Grafikkarte zu den Mainboardanschlüssen durchschleifen.
Ob das sinnvoll ist, muss man selber entscheiden.
ein Erfahrener PC Bastler bekommt das hin ... ein Anfänger ist damit wohl überfragt, da es idR nicht out of the Box funktioniert.

was die Graka angeht die hat HDMI und DP als ausgänge ... das Sinnvollste wäre wohl einen entsprechenden Bildschirm zu kaufen um die Leistung der Graka auch nutzen zu können. Also entweder einen FHD mit 144Hz oder WQHD mit 60Hz mehr wird die Graka nicht sauber darstellen können ... ist ja nicht unbedingt die Premiumklasse :)

gruß
Pyrukar
 
Klar kannst du den VGA am Mainboard anklemmen, aber du wirst nie ein Bild sehen.
Das Kabel muss an die Grafikkarte.
 
Pyrukar schrieb:
ist ja nicht unbedingt die Premiumklasse
Ich habe beim Kauf ja auch ganz bewusst die 2060 Super gewählt, weil die für HD-Anwendung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat. Dann achte ich mal auf entweder FHD/144Hz oder WQHD/60Hz als notwendige Kaufkriterien (sowie 1ms oder 2ms Reaktionszeit), solange kein anderes Forumsmitglied hier Einspruch erhebt. Danke für den Hinweis.
Ergänzung ()

cartridge_case schrieb:
Der hat doch alle Anschlüsse?! Kauf halt einfach ein DP-Kabel. Fertig.
Wollte ich übergangsweise auch machen, aber ich will ja ohnehin einen guten (d.h. deutlich besseren) Gamingmonitor kaufen. Mit 5ms Reaktionszeit und nur 60Hz bin ich wohl eher nicht so gut beraten. Btw: Geht nicht auch ein HDMI-Kabel? Was davon ist besser?
 
VGA ist der Vorgänger von DVI und davon der Nachfolger ist Display Port.
HDMI ist der Nachfolger von Scart und passiert auf DVI + DRM.
Am PC im Idealfall Monitor immer über DisplayPort anschließen.
Die 2060 kann auch mit einem Adapter KEIN analog Signal (VGA oder DVI-I).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WoisthierdasKlo
Dürfte wohl von Hardwarerat.de sein oder?
https://hardwarerat.de/computerpc/gaming-pcs/141/gaming-pc-hardwarerat-1000?c=77

WoisthierdasKlo schrieb:
Ich habe beim Kauf ja auch ganz bewusst die 2060 Super gewählt, weil die für HD-Anwendung das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hat
Das beste P/L hat allerdings die 5700, die ist schon für 330 € zu haben, sogar mit gutem Kühler.

Den Monitor schließt du am besten mittels DisplayPort an die Graka an, nicht ans Mainboard.

@Old Knitterhemd - Wenn aber keine iGPU vorhanden ist … :p
 
WoisthierdasKlo schrieb:

Was du brauchst ist ein Kabel für deinen Monitor.

Früher haben wir auf 15" Röhren gezockt später dann 17" TFTs - die hatten so..10-15ms Reaktionszeit. Geht alles.

Die Frage die du dir selbst stellen musst ist was WILLST du?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WoisthierdasKlo
Deine Graka hat 1xHDMI, 2xDisplayPort - dein Monitor VGA-, DVI- und DP-Anschlüsse.
Also ein DP Kabel nehmen und den Monitor mit der Graka verbinden. Fertig :)
 
WoisthierdasKlo schrieb:
Grafikkarte 8GB KFA2 RTX 2060 SUPER

Du hast eine Nvidia-Grafikkarte; für dich ist also G-Sync relevant.

Aber: Wenn du 150€ ansetzt, bekommst du keinen G-Sync Monitor. Die fangen ab 300€ an, unabhängig von allen anderen Faktoren. Stattdessen kannst du einen Freesync Monitor verwenden, und hoffen dass es funktioniert... oder hier die Erfahrungen anderer nachschlagen. ;)

Außerdem: du brauchst DisplayPort 1.2 oder höher am Monitor, plus ein entsprechendes Kabel. Nur so klappt die Kombination von Nvidia + Freesync. VGA und DVI sind komplett außen vor, HDMI könnte vielleicht mit der allerneuesten Version gehen... aber DisplayPort funktioniert nachgewiesen, und Kabel kosten gleich viel, also bleib lieber gleich dabei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WoisthierdasKlo
  • Gefällt mir
Reaktionen: WoisthierdasKlo
Zurück
Oben