Mein erster "Portabler" PC, Eure Meinung dazu?

theredene

Cadet 1st Year
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
10
Hallo liebe User,

da ich viel mit Ableton Live, Reason und weiteren DAWs arbeite suche ich nach einem Build welches mit diesen Programmen klar kommt (bitte keine Soundkarten vorschläge, ich benutze ein externes interface). Mit Beginn meines Studiums werde ich auch viel mit AutoCad arbeiten müssen. Gelegentlich zocke ich auch gerne (Cod, Bf3-4, skyrim... standard eben :b) wobei es mich nicht stört die Grafikeinstellungen/auflösung etwas runter zu stellen. Desweiteren sollte das Case möglichst klein sein da ich relativ oft den Standort des Pcs wechseln muss.

Nach einer Woche intensiver Recherche bin ich zu diesem Build gekommen:

CPU:
AMD Athlon X4 760K CPU Richland, Black Edition - ~80€

Motherboard:
ASRock FM2A75M-ITX Mainboard - ~50€

falls ihr vorschläge hierfür habt ruhig angeben, ich hab mir hier das billigste MB ausgesucht welches itx format hat und den Prozessor unterstützt

RAM:
Crucial BLS8G3D1609DS1S00 Ballistix Sport Arbeitsspeicher 8GB - ~75€

nur 1 stick mit 8gb da DAWs recht viel fressen und ich ggf einen zweiten 8gb dazu kaufen kann

Case:
:cool_alt: Cooler Master Elite 110 - ~ 45€

Klein genug dass es in eine Tasche passt, (hoffentlich) groß genug um reinzuhauen was ich brauche

Grafikkarte:
Asus NVIDIA GeForce GTX750TI PH - ~135€

PH Variante und keine OC, weil ich keinen 6pin pcie anstecken möchte, auch hier falls ihr etwas mit besserem Preis-Leistungsverhältnis kennt bitte angeben

Netzteil:
Ich besitze ein 2 jahre altes 420W netzteil, wobei ich mich frage ob 420 ausreicht für dieses System. Ist leider auch keine nennenswerte Marke aber ich versuche die Ausgaben so niedrig wie möglich zu halten. Falls ihr mich aber davon überzeugt das ich ein neues brauche, so werde ich auch dem nachkommen :freak:

SSD:
Kingston SSDNow V300 interne SSD-Festplatte 120GB (6,4 cm (2,5 Zoll), SATA III) - ~60€

HDD:
Habe noch eine 500gb festplatte. Möchte hier auch keine Neuanschaffung machen um den Preis wie immer gering zu halten :)

--------

Macht insgesamt 445€ und mehr möchte ich auch nicht wirklich ausgeben.

es handelt sich hier um meinen ersten Build dementsprechend ist eure Meinung gefragt und erwünscht. Wenn ihr wisst woran ich noch sparen könnte oder sonstige ideen habt bitte einfach dazuschreiben :)

Lg Dean
 

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Diese DAW Programme sind Multicore tauglich und nutzen 4 Kerne? Wenn ja ist die CPU ok, wenn nein, eher nicht.
Du kannst einen Athlon X4 750k kaufen und den selber übertakten: gleiches Ergebnis bei billigerer CPU.
Das Mainboard ist OK für den Zweck, der Preis bestimmt eben. Das billigste FM2+ Board kostet gleich 15€ mehr.
Die SSD ist einfach schlecht, stattdessen eine Crucial M500, MX100, Ultra Plus, etc.

Das System verbraucht ca. 200W max. Das Netzteil sollte reichen aber 420W deutet stark auf einen qualitativ schlechtes Netzteil hin. Ein neues 300W Netzteil gibts für unter 30€ System Power 7 300W. Energieeffizienter ist es auch noch.
 
Zuletzt bearbeitet:

diamdomi

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.417
Auf einen alten Athlon zu setzen halte ich nur dann fuer sinnvoll, wenn die Programme zu 100% die 4 Kerne auslasten. Aber selbst dann ist der i3 schneller.
Wuerde aufjedenfall ein neues Netzteil kaufen, 300 Watt reichen fuer deine Beduerfnisse.
Habe deine Wahlen beruecksichtigt.
Die Grafikkarte ist zwar "OC", braucht aber keinen extra 6-pin, waere aber einer beim Netzteil vorhanden :)

Habe hier mal einen Vorschlag zusammengebaut:

1 x Crucial MX100 128GB, SATA 6Gb/s (CT128MX100SSD1)
1 x Intel Core i3-4150, 2x 3.50GHz, boxed (BX80646I34150)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS8G3D1609DS1S00)
1 x KFA² GeForce GTX 750 Ti OC Low Profile, 2GB GDDR5, VGA, DVI, HDMI (751GH8HX9KXZ/75IGH8HX9KXZ)
1 x Gigabyte GA-H97M-HD3
1 x Cooler Master N300 (NSE-300-KKN1)
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)


Preis: 470 Euro (http://geizhals.de/?cat=WL-461720)


EDIT: Ramtausch
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550

theredene

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
10
erstmal danke für die schnellen antworten :)

Auf einen alten Athlon zu setzen halte ich nur dann fuer sinnvoll, wenn die Programme zu 100% die 4 Kerne auslasten. Aber selbst dann ist der i3 schneller.
was das betrifft, ja sind sie. Mein Haupt DAW ableton ist multi-threaded und laut ein paar ableton-foren heißt dass: je mehr kerne, desto besser. meint ihr das die i3 variante dann trotzdem besser wäre?

bei dem aufpreis für ein besseres netzteil, werd ich dieses wohl auch gern dazunehmen :b

was das übertakten betrifft: bräuchte ich dann nicht einen neuen Kühler für die übertaktete 750k? oder bleiben die Temperaturen im angemessenen Bereich?

Bestellt werden soll im Laufe des Monats
 

diamdomi

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
6.417

GUN2504

Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
2.247
Hallo,

schon mal über ein ITX System nachgedacht?
wenn du mobil sein willst, eine Alternative.

hier eine mögliche Zusammenstellung für ca. 530 €:

Intel Core i3 4150 2x 3.50GHz So.1150 BOX
ASRock B85m-ITX Intel B85 So.1150 Dual Channel DDR3 Mini-ITX
430 Watt Corsair CX Series Non-Modular 80+ Bronze
CoolerMaster Elite 130 Mini-ITX ohne Netzteil schwarz
2048MB HIS Radeon R9 270X Mini IceQ X² Boost Clock Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
2x4GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
128GB Crucial MX100 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC
Asus DRW-24F1ST DVD-RW SATA intern schwarz

wenn du nur 1x 8 GB willst, bitte nochmal ändern. Preislich ähnlich.

Die Grafikkarte R9 270X sollte etwa doppelt so schnell sein wie die 750 Ti.
https://www.computerbase.de/2014-02/nvidia-geforce-gtx-750-ti-maxwell-test/5/

Gruß
 

theredene

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
10
mein build vorschlag basiert bereits auf einem ITX MB o_O

bin noch ein stück kleiner gegangen mit dem elite 110, da ich den extra platz der 130 kaum nutzen werde.

ich würde dennoch bei der gtx 750 bleiben, einfach aus dem grund dass sie billiger ist, weniger verbraucht und ich nicht so einen großen wert auf den gaming aspekt lege.
 

Casi030

Banned
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
15.687
Der i3 ist im Schnitt zw 5-30 % schneller, je nach Anwendungsgebiet und verbraucht ca 40 % weniger Strom.

Hier ist ein Testbericht mit einem aelteren und etwas langsameren i3: https://www.computerbase.de/2013-12/guenstige-prozessoren-amd-intel-test/2/#diagramm-x264-hd-benchmark-501
Wobei der 860K noch einmal deutlich besser ist wenn man sich den 7850K anschaut.
https://www.computerbase.de/2014-07/intel-core-i5-4690k-test-uebertakten-benchmarks/2/#diagramm-x264-hd-benchmark-501
Und da sollte er bei deutlich geringerem Preis locker den i3 hinter sich halten.
Komisch find ich nur wieso AMD im Ersten Test immer so schlecht abschneidet?!
Ist bei 4GHz
115Watt.jpg

Unterschied zwischen dem 7850K und dem 750K bei gleichem Takt von 3GHz.
A10 7850K 3GHz x264 Bench.jpgAthlon x4 750K 3GHz x264 Bench.jpg
Ergänzung ()

Ich schlag mal vor:
http://geizhals.de/amd-athlon-x4-860k-black-edition-ad860kxbjabox-a1154025.html
http://geizhals.de/asrock-fm2a78m-itx-90-mxgt80-a0uayz-a1051504.html
http://geizhals.de/?cmp=966705&cmp=1090827&cmp=1090886&cmp=1090854&cmp=1088175
http://geizhals.de/cooler-master-elite-110-schwarz-rc-110-kkn2-a1053577.html
http://geizhals.de/zotac-geforce-gtx-750-ti-oc-zt-70602-10m-a1072377.html
http://geizhals.de/?cmp=1122680&cmp=1122681
http://geizhals.de/be-quiet-pure-power-l8-300w-atx-2-4-bn220-a960670.html
 
Zuletzt bearbeitet: (Graka getauscht)

GUN2504

Commander
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
2.247
Der Athlon 860k ist ja der A10-7850k ohne integrierte Grafikeinheit.
Braucht der dann nicht auch den 2133er DDR3 RAM. Oder läuft der RAM auch mit weniger Mhz?
Macht würde das Ganze auch wieder teurer machen.
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.985
AMD vs Intel in Bezug auf DAWs.... Würde definitiv auf den i3 setzen ;)

Wenn der Schwerpunkt nicht beim Zocken liegen soll, würde ich am ehesten bei der Grafikkarte etwas günstigeres nehmen.
 

druckluft

Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
2.985
Den i3 kannst du dir aus den Werten für den 4770K ziemlich treffsicher ausrechnen. Man sieht ja sehr schön, dass die Anzahl der Plugins nahezu 1:1 mit dem Takt und der Kernanzahl skaliert. Da es die selbe Architektur ist, spielt vielleicht nocj due Grösse des Cache eine Rolle aber das wars.
Beim Athlon ist es schon schwieriger zu interpolieren, aber soviel kann die neuere Architektur gegenüber den FX gar nicht aufgeholt haben dass sich der lohnen würde. Kannst ja evtl im Gearslutz Forum nach Benchmarks suchen, da wurden die neueren auch schon gebencht.
Eine andere Alternative wäre noch ein gebrauchter i5 oder i7 erster oder zweiter Generation. Wäre nochmal eine Steigerung gegenüber einem aktuellen i3.
 
Top