News Microsoft: 60.000 Patente für die Open-Source-Community

anexX

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.807

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
41.191

UrlaubMitStalin

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
858
Trotzdem ist MS immernoch suspekt...
Klar, die wollen Geld verdienen, darum Windood propritär... und genau deswegen wird MS niemals wirklich dazu gehören.
 

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.465
Was hat Microsoft davon, außer einen besseren Ruf?
Das gleiche wie Google, Amazon, Twitter, Linkedin, ... - eine grosse Entwicklergemeinde, 3rd Party Tools, Integration in Azure, Consulting Firmen, all jenes. Auch die ganze Geschichte mit den Android-Klagen wird da reinspielen.

Auch, ist OIN nicht nur fuer Linux spezifische Projekte? Wo bleibt BSD? Was passiert, wenn ich eines der Patente fuer ein GPL V3 oder MIT Projekt verwenden will?

Wenn ich AD, NTFS, RDP oder FAT komplett Open Source - MIT oder aehnliches - sehe, dann bin ich eventuell ueberzeugt.
 

lokked

Ensign
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
140
Kann mir schon gut vorstellen das ich es noch erleben werde wie Windows quelloffen wird, zumindest das reine Betriebssystem. Aber erst nachdem die ganzen Backdoors aus der Versionsverwaltung gelöscht worden sind :D
 

cbtestarossa

Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
8.503
Das kommt erst wenn Linux sich dann endgültig am Desktop etabliert hat.
Also im Jahre 3142 ungefähr. Grob geschätzt.

Ne vorher verschenken sie es und installieren es auf allen Fertiggeräten.
Eventuell verknüpfen sie es noch mit einem OnlineKonto um die Userexpierience zu verbessern.
Zur Vereinfachung des Supports wird halt irgend eine Nummer im UEFI verankert.
Zur Not kann der Support dann auch über ME das OS remote reparieren falls erforderlich.

So wird es kommen denk ich mal. but wait...
 
Zuletzt bearbeitet:

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.636
Wenn ich AD, NTFS, RDP oder FAT komplett Open Source - MIT oder aehnliches - sehe, dann bin ich eventuell ueberzeugt.
Google stellt seinen Suchalgorithmus auch nicht als Open Source zur Verfügung, da sind viele Leute aber sehr wohl überzeugt dass sie "not evil" sind. Da ist Google nicht anders als MS. Die Mittel zum Zweck (Softwareprojekte) werden veröffentlicht, aber das essentielle dahinter eben nicht.
 

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.442
Microsoft erhofft sich Akzeptanz in der Open-Source-Community
Der Anschluss an das OIN soll als nächster Schritt von Microsoft angesehen werden, sich Linux- und der Open-Source-Community zu verpflichten.
Ich akzeptiere sie, sobald sie DirectX öffnen und ich dadurch (hoffentlich) nicht mehr an Windows zum zocken gebunden bin :D
 

dragnod0

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
136
@nille02 Danke für den Link. Wenn man dort die Kommentare durchliest, sieht man sehr schön, wie voreingenommen doch viele sind. Gemäß dem Motto "Android ist super, Microsoft ist der Teufel" wird erstmal fröhlich angezweifelt.

Man sieht ja, was die Entwickler wollen, nämlich exfat und Multimediacodecs für Android. Aber warum sollte Microsoft Alphabet so beschenken? Zur Erinnerung: Google sabotierte und gängelte Microsofts Mobilsystem wo sie nur konnten. Keine Google Apps auf WP8, währenddessen Microsoft ihre Software bereitwillig für alle Betriebsysteme anbot. Und dafür soll Microsoft nun einen Teil ihrer Kronjuwelen quasi an Alphabet verschenken? Um die Android Seuche noch mehr zu stärken? Den Devs gehts doch auch in erster Linie nur um Profit, weil mit dem Android Store mehr zu holen ist als mit Linux.

Sollte man immer im Hinterkopf behalten.
Armes Armes Microsoft. Wie kann man nur so böse sein und gegen diese Wohltäter vorgehen wollen? Eine Schande ist das! Als hätte Microsoft jemals versucht seine Marktmacht auszunutzen ... oh wait ... (Ironie Off)
Sorry aber bei dem was Microsoft schon alles wegen ihrer Marktmacht verbrochen hat verursacht die Info bei mir nur Schadenfreude! Microsoft ist ein absolutes vorzeige Beispiel dafür warum Monopole schlecht sind!


Ich akzeptiere sie, sobald sie DirectX öffnen und ich dadurch (hoffentlich) nicht mehr an Windows zum zocken gebunden bin :D
Das müssen sie gar nicht. Wenn die Entwickler Vulkan benutzen erledigt sich das von selbst ;)
Deswegen achte ich darauf nur noch Spiele zu kaufen die auch einen Linux Port bieten.


Ist unter den 60k Patenten eigentlich auch der Ladebalken? :D
 

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.442

dragnod0

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
136
@Raucherdackel!
Natürlich nicht aber man muss MS auch nicht so hinstellen als wenn sie die armen Schweine wären auf denen nur rum getrampelt würde. Ich habe auch nie behauptet das Google auch nur einen deut besser wäre als MS.

@Sennox
Bei den "alten" Titeln würde es aber wenig bringen wenn DirectX open Source werden würde. Die hätten dann trozdem noch keine native Linux Unterstürzung und müssten mit Wine gestartet werden.
Mal ganz davon abgesehen das DirectX der einzige Grund ist warum viele Gamer noch Windows benutzen und auf neue Windows Versionen upgraden. Würden Spiele wie Fortnite, Overwatch, LoL und Co. so einfach auf Linux laufen dann würden ganz sicher deutlich mehr Leute zu Linux wechseln.
 

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.442
@dragnod0
Jo und wenn DirectX offen wäre könnten findige Leute die Spiele besser für Wine aufbereiten als sie es bereits tun.
Mich interessiert nicht ob es viel oder wenig bringen würde, ich habe nur gesagt dass ich es geil fände und es meine Meinung über M$ bessern würde wenn sie DirectX öffnen würden.
Verstehe nicht wogegen du anzureden versuchst o.O
Ich habe ja nie behauptet dass neuere Titel NICHT auf Linux laufen sollten.
 

dragnod0

Ensign
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
136
@Sennox
Ich versuche nur klar zu stellen das du einem Irrtum unterliegst wenn du glaubst das allein ein offener DirectX Quellcode hilft Windows Spiele besser auf Linux lauffähig zu machen. Wine kann das eigentlich jetzt schon ziemlich gut.
Mir würde es auch gefallen wenn alle Windows Exklusiven Spiele problemlos unter Linux laufen würden. Ich betrachte das ganze nur realistisch ;)
@dragnod0
Jo und wenn DirectX offen wäre könnten findige Leute die Spiele besser für Wine aufbereiten als sie es bereits tun.
Wie sollen denn Leute was an dem Spiel selbst "aufbereiten" wenn nur die API auf die sie zugreifen offen ist? Für das was du meinst müsste der Quellcode der Spiele selbst offen sein! Dann könnte man sie aber auch gleich auf Vulkan und nativ Linux Portieren.

Das was du vermutlich meinst ist das MS die Patente für die DirectX API abtreten oder freigeben soll damit die Wine Devs endlich die Funktionen einbauen dürfen die aktuell noch Patentrechtlich geschürzt sind ;) Das ist meines Wissens nämlich das eigentliche "Problem" von Wine.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sennox

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.442
Mit "öffnen" meine ich selbstverständlich auch dass sämtliche per Patent geschützte Funktionen dieser API offen werden.
 

teufelernie

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
1.915
Erste Reaktion von mir: wtf ?! M$, n1ce!

Zweite Reaktion von mir: Hat wohl die gleichen Beweggründe wie Tesla-Patente die auch Mitbewerbern zur Verfügung gestellt wurden.


Unterm Strich aber gut für alle...
 
Top