News Microsoft lockt Tablet-Hersteller mit Unterstützung

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Laut einem Bericht der Branchenseite DigiTimes versucht Microsoft Notebook- und Smartphone-Hersteller mit Tablets im Portfolio für Windows-basierte iPad-Konkurrenten zu gewinnen. Neben technischer Unterstützung soll der Software-Konzern dabei auch andere Hilfestellungen anbieten.

Zur News: Microsoft lockt Tablet-Hersteller mit Unterstützung
 

Sliderraider

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
619
Wird auch mal Zeit! Kann ja nicht sein, dass Microsoft sich diesen Markt entgehen lassen will. Irgendwie muss man sich ja seine Monopolstellung sichern. Zuerst Nokia, jetzt die Tablets.

Holzauge der EU sei Wachsam, ich rieche da ein wachsendes Monopol! :D
 

hayden

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.832
Android hin, iOS her, ein universelles Windows das sich anständig bedienen lässt würde ich vorziehen. Naja eigentlich hätte ich lieber ein vollwertiges Linux, aber ich bin nicht so wählerisch -.-
 
L

Lorch

Gast
An die 2. haelfte '11 glaub ich erst wenn ichs sehe. Dann muesste ich aber auf meinem Rechner schon die Windows 8 Beta benutzen.
 

Frederika

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
290
Tablets mit Android oder iOS sind einfach nur Lifestyle-Produkte. Sicherlich toll zum Surfen, für Fotos und Freizeit-Kasperkram, aber letztlich Spielkram und gemessen an dem, was sie können, sehr teuer.

Windows-Tablets sind ganz klar das, was eigentlich gebraucht wird. Ein kompletter Rechner, auf dem einfach alles läuft, was man so braucht, auf dem auch Firmen jegliche eigene Software installieren können, ein vollwertiger Ersatz für Net- und Notebooks. Das hätte Zukunft, das wäre kompatibel. Dafür wäre die Entwicklergemeinde unbeschränkt groß.

Es kann doch eigentlich auch nicht so schwer sein, eine alternative Oberfläche zu schaffen, die Wisch- und Tipp-Berührungen erlaubt und Icons fließend bewegt? Also das will mir sowieso nicht in den Kopf, warum es dafür nicht schon längst offene Lösungen gibt -- Objekte bewegen, Gesten erkennen, also so schwierig ist das nicht für Profis wie Microsoft, ein derartiges API-Paket zur Verfügung zu stellen.
 

Wulfman_SG

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.954
Hi

warum kein leicht abgewandeltes Windows Phone für Pads? Irgendwie hab ich das Gefühl das Apple der einzige Laden ist der es richtig macht. Gleiches OS auf iPhone und iPad ... Apps kompatible. Die iPhone-App läuft auch aufm iPad. Somit spart man Geld. Dazu ist die Hardware vergleichbar - besonders wichtig für die Spielehersteller - soll ja nicht aufm iPhone Ruckeln und aufm Pad flüssig laufen.

Was macht Google?
2.3 - Smartphone, 3.0 - Pads
Dazu kommt zig unterschiedliche Hardware - im Spielebereich ist das sicher nicht einfach.

Microsoft:
WP7 - Smartphone
W7, W8 - Pads.
W7, W8 - PCs

Kompatiblität Pads, PC könnte ich mir vorstellen wenn das touch nicht wäre. Aber der WP7-Nutzer darf alles doppelt holen. Man hat ja nicht immer sein PAD dabei wenn man Unterwegs ist - möchte aber trotzdem nicht auf die ein oder andere annehmlichkeit verzichten. Dafür ist bei WP7 zumindest die Hardware wohl relativ Einheitlich?

Wurde als Apple-Hate-Boy ;) schon zum iPhone genötigt ;) (wollte nen Smartphone mit halbwegs vernünftigen Support; Outlook-Kompatiblität etc.) ... ich bereue es nicht ... aber Weihnachten sehe ich mich schon mit einem iPAD2 unterm Baum ... wenn insbesondere Google nicht mal endlich in ihrem Laden aufräumt. Ok Android 3.0 bekommt jetzt erstmal restriktionen verpasst (erstmal keine Modifikationen erlaubt, erstmal kein Quellcode) - was ich auch gut finde - aber obs das retten wird? Ich vermute nicht.

Gruß
 

stormi

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
604
Hoffentlich gilt das auch für Convertible-Tablets :)
Brauch nämlich was neues aber nen Convertible-Tablet will ich nicht mehr missen.
 

QDOS

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
665
Zitat von Sliderraider:
Irgendwie muss man sich ja seine Monopolstellung sichern.
Holzauge der EU sei Wachsam, ich rieche da ein wachsendes Monopol! :D
Stimmt nur derzeit ist es im Mobilmarkt wohl eher Google mit Android als Microsoft, wenns darum geht, wer sich am ehesten um die Monopolstellung bemüht…

Zitat von Frederika:
Windows-Tablets sind ganz klar das, was eigentlich gebraucht wird. Ein kompletter Rechner, auf dem einfach alles läuft, was man so braucht, auf dem auch Firmen jegliche eigene Software installieren können, ein vollwertiger Ersatz für Net- und Notebooks. Das hätte Zukunft, das wäre kompatibel. Dafür wäre die Entwicklergemeinde unbeschränkt groß.
An sowas hätte ich auch gefallen - könnte mein Netbook und in ein paar Jahren vl sogar mal den Desktop ersetzen…

Zitat von Frederika:
Es kann doch eigentlich auch nicht so schwer sein, eine alternative Oberfläche zu schaffen, die Wisch- und Tipp-Berührungen erlaubt und Icons fließend bewegt?
Schwer? Naja es gibt einige Alternativen zum Explorer… BumpTop wäre vl garnicht mal so schlecht gewesen für ein Tablet - die sollten in der letzten Version auch ne ordentliche Touch-unterstützung gehabt haben… (Wurden aber von Google gekauft und ist nicht mehr verfügbar!)

Zitat von Frederika:
also so schwierig ist das nicht für Profis wie Microsoft, ein derartiges API-Paket zur Verfügung zu stellen.
Augenscheinlich gibt es die API (zumindest in Win7) http://msdn.microsoft.com/en-us/library/dd317341(VS.85).aspx [wird auch in Silverlight unterstützt] Allerdings scheint niemand die wirklich zu verwenden…


Zitat von Wulfman_SG:
warum kein leicht abgewandeltes Windows Phone für Pads?
Die Frage stell ich mir selber schon seit Monaten - persönlich wäre mir zwar sowas wie das EEE Slate lieber, aber für den Massenmarkt braucht es einfach ein Gerät wir das iPad (vom Konzept her).

Zitat von Wulfman_SG:
Kompatiblität Pads, PC könnte ich mir vorstellen wenn das touch nicht wäre. Aber der WP7-Nutzer darf alles doppelt holen. Man hat ja nicht immer sein PAD dabei wenn man Unterwegs ist - möchte aber trotzdem nicht auf die ein oder andere annehmlichkeit verzichten. Dafür ist bei WP7 zumindest die Hardware wohl relativ Einheitlich?
Gut, dass die Apps nicht auf einem Tablet funktionieren ist eine rein politische Entscheidung! Die sind rein in .NET und wären sicher auf Windows lauffähig, nur Microsoft erlaubt dies nicht - vl mit Win8Tablet?
Die Hardwarevorgaben für WP7 sind relativ streng, komplett ident ist die Hardware allerdings nicht…
 
Zuletzt bearbeitet:

HighTech-Freak

Commodore
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
5.046
Zitat von Frederika:
Objekte bewegen, Gesten erkennen, also so schwierig ist das nicht für Profis wie Microsoft, ein derartiges API-Paket zur Verfügung zu stellen.
API? Wozu? 'ne alternative Shell und gut gangen. Gibt's ja auch schon, nur eben nicht mit anständigem Touchscreen-Support. Und: Ja, es is 'ne Marktlücke! Also schnell programmieren und sich dann um läppische >500.000 Euro von MS aufkaufen lassen! :D

Ich glaub selbst die MSler checken langsam, dass Ihnen der Allerwerteste auf Grundeis geht, wenn sie nicht bald was machen.

mMn sollte aktuelle Software möglichst so geschrieben werden, dass sie auch per Touchscreen bedient werden kann. Is bei weitem kein Kunststück nur etwas mehr Kreativität und dafür weniger oldschool-Denken nötig. Geht natürlich nicht bei jeder Software, aber bei den meisten...


MfG, Thomas
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.856
@Lorch
Damit ist aber Tablet Windows gemeint, ist unabhängig von Windows 8.


Zitat von Frederika:
Es kann doch eigentlich auch nicht so schwer sein, eine alternative Oberfläche zu schaffen, die Wisch- und Tipp-Berührungen erlaubt und Icons fließend bewegt?

Naja sowas vernünftig umzusetzen ist doch nicht so einfach. Außerdem muss man erstmal ein Gesamtkonzept für die gesamte Steuerung entwickeln, welches übergreifend funktioniert.

Desweiteren gehört etwas mehr zu einem Betriebssystem als nur eine Benutzeroberfläche, gerade auf dem Bereich ist Optimierung sehr wichtig, da die Geräte nicht so leistungsstark wie ein Desktop PC sind. Auch darf es nicht den Akku in 2 Stunden leer saugen.

Und da wird selbst ein Hersteller wie Microsoft ordentlich zu tun kriegen. Und wenn die ein Produkt zu schnell auf den Markt bringen und es fehlerhaft ist, heulen alle rum. Allein schon deswegen lässt man sich Zeit und macht es ordentlich, weil man sich sowas nicht leisten kann.
 

QDOS

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
665
Zitat von HighTech-Freak:
API? Wozu? 'ne alternative Shell und gut gangen.
Damit die Programm auch MT können? Ein Tablet mit Singletouch ist relativ sinnlos…

Zitat von HighTech-Freak:
Ich glaub selbst die MSler checken langsam, dass Ihnen der Allerwerteste auf Grundeis geht, wenn sie nicht bald was machen.
"Surface mobile" hätte ja auch was für sich - das wäre jedenfalls als Benutzerumgebung schon erprobt…
 

SILen(e

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.551
Davon abgesehen, dass Windows 7 ja nicht gerade für Touchbedienung geeignet ist - Wie will man bitte die Hersteller billiger Android-Tablets zu Windows 7 überreden?

Ist Microsoft entgangen, dass ihr OS nicht auf der in nahezu jedem günstigen Mobilgerät verwendeten ARM-Architektur läuft?

Zahlt Microsoft dann die Zusatzkosten die für den Intel Atom oder AMD Fusion anfallen sowie die Kosten für den notwendigen dreimal so großen Akku?

Und welcher Kunde der vor der Wahl zwischen iPad, Android oder RIM und WebOS steht greift dann ernsthaft zu einem Windows 7 Tablet, welches bei vergleichbarem Preis einfach schlechter sein wird (höhere Kosten für Akku = weniger Geld für gutes Display etc.) und keinerlei Anwendungen bietet die für Touchbedienung geeignet sind?

Bevor ich mir ein Windows 7 Tablet holen würde, würde ich zu einem AMD Fusion Netbook greifen, denn ein Tablet ist nichts halbes und nichts ganzes.
 

Cohen

Captain
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
3.835
Risiko-Minimierung bei Microsoft oder weshalb bieten die nicht mal ein eigenes Smartphone oder Tablet, bei dem Soft- und Hardware aufeinander abgestimmt sind? Bei den Spielekonsolen und Kinect klappt es doch auch.

Andererseits kann man nach dem "Erfolg" von Kin und Zune die Zurückhaltung bei den mobilen Geräten schon verstehen, spricht trotzdem nicht gerade für Vertrauen in das eigene Konzept.
 

Milu

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2004
Beiträge
61
Man gut das ich mir das WeTab geholt habe. Da habe ich wenigstens die Qual der Wahl was Linux, MS Windows usw... angeht. Wenn jetzt noch ein Tablet optimiertes OS von MS kommt das wäre natürlich der Knaller. Bin echt mal gespannt wann und was sich da tut...
Zur Zeit hab ich Win7 drauf laufen und das ist schon ganz ok aber leider halt nicht touch optimiert.
Alle alternativen Touch Oberflächen die man so bekommt wie ExoPC-UI, Frontface, Bumptop usw... sind leider auch nicht wirklich gut. Was sich noch ganz interressant anhört ist Linpus Lite.
 

Elysium

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
10
Zitat von SILen(e:
Ist Microsoft entgangen, dass ihr OS nicht auf der in nahezu jedem günstigen Mobilgerät verwendeten ARM-Architektur läuft?

Zahlt Microsoft dann die Zusatzkosten die für den Intel Atom oder AMD Fusion anfallen sowie die Kosten für den notwendigen dreimal so großen Akku?

Windows 8 wird auf ARM Prozessoren laufen und für TabletPCs optimiert sein. Man darf gespannt sein ;)
 

SILen(e

Banned
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
3.551
Das ist mir ja auch bewusst und ich sehe eine Zukunft, in der man beispielsweise nur noch sein Smartphone samt Dockingstation als Computer nutzt - unterwegs mit einer Oberfläche wie Windows Phone 7, zuhause wird dann zur vollen Windows 8 Oberfläche gewechselt sobald das Gerät in der Dockingstation landet.

Aber bis dahin hat Windows 7 wenig auf einem Tablet zu suchen.
 
R

#Rebirth

Gast
Microsoft verkürzt nun also um so viele Monate? Vielleicht wird es ja so erfolgreich wie Vista... Ich will die Akku´s sehen :D

Ganz ehrlich, wer schonmal mit einem Windows 7 Touchscreen PC gearbeitet hat, weiß wieso es das nicht auf Tablet´s gibt. Man müsste das System grundlegend ändern. Nur hat Microsoft das bisher nie geschafft, jedenfalls nicht so, wie Apple oder Google. Microsoft hat in dem Mobilen Bereich keinen erfolg. Nicht mit Windows Mobile damals, schon gar nicht mit den Kin One & Two (Die Handy´s die Microsoft selbst hergestellt hat) diese wurden ja gar nicht erst in Europa verkauft weil die keiner wollte und wie sich Windows Phone 7 verkauft, sehen wir ja anhand der aktuellen Verkaufszahlen.

Und dann will man die Entwicklung einfach verkürzen? Das kann einfach nichts gutes heißen und man sollte keine hohen Erwartungen stellen.

Viele Firmen arbeiten mit ihren eigens entwickelten App´s, bestes Beispiel ist der Bauer, der seinen Bauernhof modernisiert hat und ihn über ein iPad steuert.

Es würde außerdem nur sehr wenige Windows Tablet´s geben, da die Hersteller hohe Lizenzgebühren zahlen müssten. Was ja bei Android nicht der fall ist. Somit wird auch in Zukunft auf jedem 0815 Tablet Android installiert sein. Wer auf der Cebit war, konnte sich da sicherlich ein gutes Bild von machen.

Das wäre aber auch nicht umbedingt schlecht, wenn Microsoft einen guten Hersteller finden würde. Z.B Nokia :D Gäbe es 1 Windows Tablet, könnte es ein direkter Konkurrent zum iPad werden. Auf diesen könnte man sich dann voll und ganz konzentrieren. Wird sicherlich interessant, wenn Microsoft diesen Weg gehen würde :)
 
Zuletzt bearbeitet:

QDOS

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
665
Zitat von #Rebirth:
Man müsste das System grundlegend ändern. Nur hat Microsoft das bisher nie geschafft, jedenfalls nicht so, wie Apple oder Google.
Die haben beide ihre System nicht geändert, sondern neue herausgebracht - und ja ich weiß, dass iOS auf OSX basiert…

Zitat von #Rebirth:
Es würde außerdem nur sehr wenige Windows Tablet´s geben, da die Hersteller hohe Lizenzgebühren zahlen müssten. Was ja bei Android nicht der fall ist.
Unterschätz da mal nicht die Entwicklungskosten, die bei der Verwendung von Android anfallen - die sind nämlich auch nicht die niedrigsten… Aber ja, die Tablet-Lizenzen dürfen sicher nicht zu hoch angesetzt werden…
 
R

#Rebirth

Gast
Zitat von QDOS:
Die haben beide ihre System nicht geändert, sondern neue herausgebracht - und ja ich weiß, dass iOS auf OSX basiert…

Das meine ich ja, nur kann Microsoft nicht von heute auf morgen ein Tabletbasiertes OS vorlegen. Schau dir mal den iOS und Android Entwicklungszeitraum an.
Außerdem sind beide sehr gut und der Nutzer hat die freie Wahl.
Microsoft müsste was ordentlich durchdachtes rausbringen und keine schnelle Lösung, damit es ebenfalls ansprechend ist. Sonst wird es wie Windows Phone 7 kein Verkaufsschlager und die Millionen Tabletbesitzer bleiben bei dem OS, an das sie sich gewöhnt haben.
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.550
Solche Versuche sind zum Scheitern verurteilt, so wie jeder Versuch bisher, Windows auf Tablets zu bringen. Die Dinger werden groß, schwer und laut mit viel zu kurzer Laufzeit und schäbiger Bedienung der mausorientierten Oberfläche.
Es bringt nichts, ein "vollwertiges" Betriebssystem zu haben, auf dem man alle Programme der Welt ausführen kann, wenn man sie nicht benutzen kann.
Überhaupt, sie haben doch jetzt Windows Phone, wieso nicht da weiter machen, wo es sinnvoll ist? Oder ist das Projekt schon völlig abgeschrieben?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top