News Microsoft nennt Details zu Kinect-SDK für Windows

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Im Rahmen der Entwicklerkonferenz MIX11 hat Microsoft wenige Wochen vor der Veröffentlichung der Windows-Entwicklertools (SDK) für die ursprünglich für die Xbox 360 konzipierte Bewegungssteuerung Kinect einige Details genannt.

Zur News: Microsoft nennt Details zu Kinect-SDK für Windows
 

Urbi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
284
Ich würde mir einen weiter verbreiteten und besser unterstützten TrackIR-Clone wünschen. :D
 

ceddy

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
988
Die Sprachsteuerung für Kinect sollte doch schon lange kommen...
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.090
wollen jetzt bestimmt gemeinnützig werden, um keine Steuern zahlen zu müssen^^
 
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
810
Billig ist das Teil ja nicht gerade.
 

Hovac

Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
2.754
Warum auch nicht einen größeren Markt für Kinect schaffen, die wollen ja schließlich verkaufen.
 

Darkwonder

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
5.609
Wird als "Gadget" immer mehr interessant :D
Wenn dann auch noch dazu passende Software gibt bzw. Unterstützung wäre das der Kauf.

Das sicher hier schon ein Paar Verwenden, Funktioniert es eigentlich auch ncoh "vernünftig" wenn man sehr nah dran ist 0,5 - 1 Meter. Dann ließe es sich damit sogar im Alltag arbeiten.
 

Euphoria

Admiral
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
8.843
Gute Sache.
Auch wenn es nicht für Spiele gedacht ist, wird es definitiv kommen.
Bin gespannt wie sich das alles entwickelt.
 

Grantig

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.552
Kinect könnte wirklich die Zukunft sein, vor allem wenn in Windows 8 ne gute Gesten/Sprachsteuerung implementiert wird.

Gerade für Präsentationen, surfen im Netz, oder die Bedienung des Windows Media Center wäre Kinect wirklich genial. Man könnte damit ganz bequem vom Sofa aus am Fernseher surfen, oder durch die Musik/Video/Bilder Bibliothek des Media Center browsen und zwar komplett ohne Fernbedienung oder Tastatur.

Dass ein großer Markt dafür existiert, zeigt ja das iPad, dass von vielen genau dafür benutzt wird.
Microsoft geht mit Kinect einfach noch einen Schritt weiter und wenn sie es genug pushen, könnte es auch ein großer Erfolg sein.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich die Sache entwickelt. :)
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
Zitat von Killermandarine:

Du bist lustig vergleichbare systeme kosten weit über 600€.


Zitat von Grantig:
Kinect könnte wirklich die Zukunft sein, vor allem wenn in Windows 8 ne gute Gesten/Sprachsteuerung implementiert wird.

Gerade für Präsentationen, surfen im Netz, oder die Bedienung des Windows Media Center wäre Kinect wirklich genial. Man könnte damit ganz bequem vom Sofa aus am Fernseher surfen, oder durch die Musik/Video/Bilder Bibliothek des Media Center browsen und zwar komplett ohne Fernbedienung oder Tastatur.

Dass ein großer Markt dafür existiert, zeigt ja das iPad, dass von vielen genau dafür benutzt wird.
Microsoft geht mit Kinect einfach noch einen Schritt weiter und wenn sie es genug pushen, könnte es auch ein großer Erfolg sein.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich die Sache entwickelt. :)

Lustig, W7 hat doch schon eine sehr gute Sprachsteuerung, diese funktioniert auch sehr gut ist aber sehr lästig.
Des weiteren unterstützt kaum ein Programm diese Funktion, und das wird sich so schnell nicht ändern.
Solch eine Funktion benötigt eine lange Einlernzeit, damit sie dein Genuschel versteht.
Und nur um für Media Center Kinect ist reichlich dekadent, zu mal du mit der Fernbedienung wesentlich schneller bist, und es nicht zu affig aussieht wenn du mal den Kanal wechselst.

Es ist schon ein grosser Unterschied ob du Spiele spielst oder Programme bedienst.

Das ist auch der Grund warum man das Dev Kit nur für Forscher bereitstellt, für normale Anwender gibt es a keine sinnvollen Anwendungen und b keinen bedarf.
 

Grantig

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.552
Zitat von buzz89:
Lustig, W7 hat doch schon eine sehr gute Sprachsteuerung, diese funktioniert auch sehr gut ist aber sehr lästig.
Des weiteren unterstützt kaum ein Programm diese Funktion, und das wird sich so schnell nicht ändern.
Mit "Kinect könnte wirklich die Zukunft sein" meinte ich eher die Gestensteuerung. Die Spracherkennung von Windows ist wirklich nervig, aber zum Diktieren von Text echt nützlich. So könnte die Spracherkennung als "Tastaturersatz" benutzen, z.B. beim Surfen im Netz.
Dafür muss auch kein Programm die Spracherkennung explizit unterstützen.

Zitat von buzz89:
Und nur um für Media Center Kinect ist reichlich dekadent, zu mal du mit der Fernbedienung wesentlich schneller bist, und es nicht zu affig aussieht wenn du mal den Kanal wechselst.
Und Kinect nur zum Spielen ist nicht dekadent?
Kinect kostet doch nur 110€ - wenn ich dafür gemütlich vom Sofa aus am Fernseher surfen oder das Media Center bedienen kann wärs mir das wert. Und wenn man eh schon ne XBox mit Kinect hat, dann umso besser.

Ein Wisch mit der Hand zum Kanal wechseln dauert auch nicht länger als einmal auf die Fernbedienung zu drücken und ob ich dabei affig aussehe ist mir ziemlich wumpe.
Ich schau auch beim Wii spielen affig aus und trotzdem mach ich es gerne :) (und wenn ich die Verkaufszahlen der Wii betrachte bin ich wohl nicht der Einzige der so denkt ;))

Zitat von buzz89:
Das ist auch der Grund warum man das Dev Kit nur für Forscher bereitstellt, für normale Anwender gibt es a keine sinnvollen Anwendungen und b keinen bedarf.
Afaik wird das Kinect SDK zum freien Download angeboten werden, genauso wie das Windows SDK.

Nur weil du keinen Bedarf an Kinect für den PC hast heißt das nicht, dass es alle anderen auch nicht brauchen.
Mir fallen einige gute Anwendungsgebiete dafür ein (ein paar davon hab ich ja schon genannt).
Aber wahrscheinlich bin ich einfach kein "normaler Anwender" ;)
 
Z

Zilpzalp

Gast
Ja, und wenn du dann von Kanal 5 auf 11 springen willst?
Da kriegt man ja irgendwann einen Krampf.


Schaun mer mal, wie es umgesetzt wird.
 

computerbase83

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
478
ich will mir auch Kinect zulegen warte aber erst wenn es für Windows etwas mehr verbessert wird und ausgereifter ist und mehr spiele für Xbox gibt, erst dann kaufe ich es auch weil ich finde es ein tolle erneuerung ist auf dem Markt und auch sehr viel spass machen wird :evillol:
 

Grantig

Captain
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
3.552
@Zilpzalp

Ja das "springen" zwischen den Sendern ist umständlicher, dass hab ich mir auch schon gedacht.
Aber da fallen mir spontan auch ein paar Lösungsmöglichkeiten ein:
--> Finger hochhalten (1 --> Kanal 1 bis 10 --> Kanal 10), geht halt nur bis 10
--> Sprachsteuerung ("Kanal 5" oder "ProSieben")
--> Zeigen auf nen Kanal in der Jumplist

Kinect braucht natürlich noch Zeit, bis es wirklich sinnvoll eingesetzt werden kann, aber imo bietet es verdammt viele neue Möglichkeiten, das Benutzererlebnis von Windows zu verbessern / zu erweitern.

___

Was mir gerade noch einfällt und was imo verdammt geil wäre, wär die Kombination aus 3D Fernseher (am besten ohne Shutterbrille) und Kinect. So könnte man mit Objekten "im Raum" interagieren, z.B. nen Ball in der Hand halten und richtung Bildschirm werfen.
Das wäre dann quasi die Vorstufe zum Holodeck^^ :freaky:

Ich weiß, das ist verdammt weit hergeholt, aber es könnte in Zukunft möglich sein, wenn die Technik weiterentwickelt wird. :D
 

eye-opener

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
250
@über mir
warum sollte das weit hergeholt sein? das ist schon möglich^^
 
Top