Mikrofon sehr leise / neues benötigt?

gaym0r

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.295
#1
Hallo zusammen,

ich nutze am PC die Kopfhörer Beyerdynamic DT990. Da die Kopfhörer bekannterweise kein Mikro haben, hab ich mich in den letzten Monaten mit einem Speedlink Tischmikrofon zufrieden gegeben.
Da das Mikro nicht direkt vor mir steht, bin ich für alle etwas leise (meine Spielkameraden müssen mich im TS immer lauter drehen, dann geht es halbwegs). Außerdem steht es eigentlich immer im Weg, ab und zu komm ich mit der Hand dagegen (sorgt für Herzinfarkte im TS) usw.
Kurz: Das Mikro will getauscht werden.

Das hat ein Kumpel von mir mitgekriegt und mich mit diesem Zalman Mikrofon zu Weihnachten überrascht, welches ich dann direkt an dem Beyerdynamic befestigt habe.
Das Ergebnis war aber überhaupt nicht zufriedenstellend - ich war noch schlechter zu hören. In den Amazonbewertungen hab ich dann mehrmals gelesen, dass die Onboard Soundchips nichts taugen und schon günstige USB-Soundkarten weitaus bessere Leistungen erzielen. Hab mir dann diese vielfach empfohlene CSL Soundkarte geholt, kann man ja eh immer mal gebrauchen, hat aber auch keine Besserung gebracht.

Mainboard ist ein GIGABYTE GA-B150M-D3H, dessen OnBoard Soundchip nutze ich generell. Der Realtek-Treiber müsste aktuell sein (kann ich heute Abend nochmal checken) und auch die Mikrofon-Settings sollten korrekt sein (Aufnahmepegel ist auf Maximum)

Kurzzusammenfassung:
Ich suche für mein DT990 ein Mikrofon-Lösung zum "ans Headset clippen". Ob die Lösung nun nur aus einem guten Mikro, einer neuen Soundkarte + Mikro oder einer Soundkarte + Verstärker + Mikro besteht ist mir eigentlich relativ egal, ich will nur nicht unnötig viel Geld ausgeben und dennoch eine vernünftige Lösung haben.

Bin für alle Vorschläge offen! :)
 

R-47

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
392
#2
In den Mikrofon-Einstellungen die Verstärkung mal aktiviert?

Ich fahre die gleiche DT990+Zalman Kombo und bei mir ist eindeutig nicht zu leise.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
255
#3
Ich habe auch die DT990 und hatte ebenfalls das Zalman Mic, was bei mir mit sämtlichen Einstellungen und auch externer Soundkarte leise war mit extrem schlechter Qualität. Bin zum Samson Go Mic gewechselt, aber wenn du es nahe am Mund haben willst wärst du wahrscheinlich mit einem Lavelier Mikrofon am besten bedient. Außerdem hat das ein USB Anschluss, somit ist deine Soundkarte egal.
 
Dabei seit
März 2009
Beiträge
2.339
#5
Mit dem verlinktem USB-Lavalier hat sich vor kurzerm erst wieder einer gemeldet, der selbst auf verschiedenen Rechnern nicht genügend Lautstärke beisammen bekommen hat. Wäre da also vorsichtig.

Auch sollte man bedenken, dass die Teile alle eine Kugel-Charakteristik haben und damit die Umgebung stärker aufnehmen.
 

gaym0r

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.295
#6
Danke, an alle antworten. Ich bin leider erst jetzt wieder an meinem Rechner, daher erst jetzt meine Antwort. :)

In den Mikrofon-Einstellungen die Verstärkung mal aktiviert?

Ich fahre die gleiche DT990+Zalman Kombo und bei mir ist eindeutig nicht zu leise.
Habs jetzt auf +20dB, damit geht es so gerade. +30dB ist perfekt, sorgt aber auch dafür, dass meine Tastatur zu hören ist. :freak:

Ich habe auch die DT990 und hatte ebenfalls das Zalman Mic, was bei mir mit sämtlichen Einstellungen und auch externer Soundkarte leise war mit extrem schlechter Qualität.
Gut, dass ich schonmal nicht der einzige bin. :D
Das Lavalier Mikro halte ich defintiv mal im Hinterkopf!

Bin von Samson Go Mic zu nem o.g. Lavalier Mikro gewechselt, top Quali.
Wobei auch das Zalman gut kann.
Das ist das was ich nicht wirklich verstehe... Bei den einen ist es richtig top, bei anderen richtig flop. Aber gut, dass du auch ein Lavalier erwähnst. :)


Mit dem verlinktem USB-Lavalier hat sich vor kurzerm erst wieder einer gemeldet, der selbst auf verschiedenen Rechnern nicht genügend Lautstärke beisammen bekommen hat. Wäre da also vorsichtig.
Meh. Irgendwie macht jedes Mikrofon bei irgendeinem immer Probleme oder? :rolleyes:

Nunja, mit der Erhöhung der Mikrofonverstärkung auf +20dB hat es etwas Besserung gebracht. Ich warte mal auf die Rückmeldung von meinen Kameraden und dann schau ich mal weiter.

Danke an alle Empfehlungen! :)

Gruß
 
Top