News Mit mechanischer Tastatur: Gaming-Notebook Medion Erazer X6805 für 1.499 Euro

Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
2.823
#2
Wenn die Specs, i7-8750H, 6C/12T, 32GB RAM, 512GB PCIe SSD und GeForce GTX 1060 für 1.499,— Euro stimmen, ein ganz ordentliches Angebot.

Habe da schon weitaus schlechtere Konfigurationen gesehen.

Liebe Grüße
Sven
 

slashchat

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
1.216
#3
wuerde fuer ein 1060er notebook nicht mehr als 1000 euro invenstieren, statt 32 gb ram lieber eins mit 144hz ips und 1200 euro
 
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
224
#4
Ich finds ein wenig zu teuer. Mir pers. würde ein 120Hz Display fehlen, evtl. eine 1070 oder aber ein TB3 Anschluss. Ich würds auch besser finden, wenn die eine SSD/HDD Combo verbaut hätten (z.b. 256Gb SSD + 1TB HDD), denn so kann man im Nachhinein eine SSD nachrüsten.
Das schwere Gerät finde ich aber eigentlich gut, denn wenn die Kühlung dadurch ausreichend ist, ist es evtl. auf Augenhöhe von den ganzen Ultra dünnen GTX1070 MAX Q Notebooks :)
Edit: Hab komplett überlesen, dass hier 32Gb RAM eingebaut werden. Finde ich ein wenig Overkill, denn 16Gb hätten gereicht :)
 
Zuletzt bearbeitet: (RAM Übersehen)

Waelder

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.036
#5
wirkt recht massiv, Ausstattung zu dem Preis ist OK aber auch kein Schnäppchen...
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#7
32GB brauchen die wenigsten in einem Gamingnotebook, aber so kann man es zur Not auch als mobile Workstation nutzen. Nur ist Medion für Leute die das Vorhaben wohl eher nicht die erste Wahl.
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.349
#8
wuerde fuer ein 1060er notebook nicht mehr als 1000 euro invenstieren [sic!]
Wie viele anständige Notebooks mit GTX 1060 für unter 1000€ gibt es denn? Achja, keines! Denn alles unter 1000€ hat in der Regel kein Windows drauf, nur 8GB RAM und keine SSD, sondern nur eine HDD verbaut (und HDD-only ist 2018 wirklich nicht mehr zeitgemäß).

Scheint ein guter Deal zu sein, allerdings wären mir ganz persönlich 16GB RAM/1 TB SSD lieber gewesen als 32GB RAM und 512 GB SSD. Heutzutage braucht ein AAA-Game schon seine 50-100 GB. Immerhin ist das Teil nicht ganz so dünn wie die Konkurrenz; hoffentlich wurde der zusätzliche Platz klug in die Kühlung investiert. Dass man mit dem Akku kein Dauerläufer hat, sollte angesichts des Einsatzzweckes nur wenig interessieren.
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
563
#9
unsinnig viel speicher und viel zu kleine SSD - doppelt so groß und SATA statt NVMe wäre besser gewesen.
Akku scheint für ein "Gaming" Schlepptop recht schwach
 

CCIBS

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
739
#11
Das Medion Erazer X6805 kommt am 31. Oktober zu einem Preis von 1.499 Euro zu Aldi Süd. Wie von anderen Notebooks im Verkauf über Aldi gewohnt, gewährt der Hersteller drei Jahre Garantie.
Keine Selbstverständlichkeit und viele Hersteller lassen sich solch eine Garantie Fürstlich bezahlen. Gerade bei Notebook für mich ein wichtiges Kriterium.
 
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
725
#12
Hmh ein Angebot unter vielen...

GTX 1060 --> Für FHD in 2019 sicher noch ausreichend dann wird es spannend --> Turing ist (im Desktop) released

i7-8750H --> Auch hier sind die 8-Kerner angekündigt...

Macht das Gerät nicht schlechter aber in Anbetracht des Preises bekommt man deutlich besser abgestimmte Geräte mit TB3 + GTX 1070. Zum Beispiel das MSI GE63
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#13
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.045
#14
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.171
#15
Der RAM in dem Ding läuft übrigens mit 2666 MHz. Nur so als Ergänzung zu den restlichen Specs.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
25.045
#16
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
9.547
#17
Die Garantie ist bei Medion meistens überdurchschnittlich lange.

Das gesagt, sind die Specs aus Perspektive eines Gamers alles andere als günstig gewählt. Wofür braucht man 32GB RAM? Lieber ein günstigeres Notebook oder ein 120+ Hz Display.
 

aklaa

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
6.408
#18
Ist ein schönes Gerät, aber leider will heute kein Gamer mit 60Hz Display zocken. Ein sehr gutes Display finde ich pers. ist doch das Wichtigste.
 

OliverL87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
256
#19
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.795
#20
Ist ein schönes Gerät, aber leider will heute kein Gamer mit 60Hz Display zocken.
Ich glaube da gibts viele, die auch mit 60Hz ganz gut zurechtkommen. Vor allem wenn sie gesynct sind.

Ein sehr gutes Display finde ich pers. ist doch das Wichtigste.
Leider sind die meisten High Framerate Displays von der Anzeigequalität ziemlicher Müll. Soll nicht heißen das das 60Hz Display im Medion besser ist, habe es nicht gesehen, aber die Leute legen durchaus auf verschiedene Punkte wert und eine hohe HZ zahl bedeutet nicht gleich, dass das Display gut ist.
 
Top