News Aldi-Gaming-Notebook: Medion Erazer X17803 bietet Core i7-9750H und RTX 2060

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.465

Waelder

Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.323
kein schlechter Preis aber kann sich auch nicht absetzen oder her vor heben von anderen Angeboten...
 

WoFNuLL

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2013
Beiträge
361
An sich nicht verkehrt, allerdings frage ich mich warum hier auf 2x 512GB PCIe SSD gesetzt wird anstelle 1x 1 TB ... Kostenpunkt sollte der gleiche sein, und würde etwas Upgradespielraum für den Käufer lassen als auch den Stromverbrauch etwas absenken...
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.906
Joa, für den Preis kann man nicht viel meckern.
 

albundy666

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
61
Ich hab noch das Modell von 2015 im Einsatz: 17,3" FHD, i7 6700HQ, GF 970m, SSD+HDD, 4GB RAM (Die waren schnell aufgerütet, also kein Kritikpunkt) für 1111 €. Das war damals schon verdammt gut.

Bei der Verarbeitung etc. kann man auch nichts meckern, die Marke Medion hat sich in den letzten Jahren durchaus gemausert!
 

RichieMc85

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
881
Schon erstaunlich wie günstig Gaming Laptops geworden sind. Schöne Ausstattung zum fairen Preis.
 

Th3ri0n

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
1.201
Ich kann mich noch an die Zeiten von vor so 7 Jahren erinnern, da gab es immer ein Zugpferd wie CPU oder monströse Festplatte und den Rest konnte man in die Tonne werfen ;)

Hat sich wirklich was getan bei Medion in den letzten Jahren, verstärkt auf die Gamingbranche einzugehen.
 

OliverL87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
425
Das Design sieht für mich aus, als ob es von dem ODM TongFang kommt ;)
Siehe XMG Neo 17.
 

Unioner86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2005
Beiträge
292
Ich steh gerade vor der Entscheidung nach vielen Jahren, mal wieder ein ordentliches Notebook zu kaufen. Habe das HP Omen 17-cb0310ng im Auge. https://www.mediamarkt.de/de/product/_hp-omen-17-cb0310ng-2569138.html Gefällt mir sehr gut, optisch wie technisch. Jetzt lese ich hier von diesem NB und von den Daten fast identisch, bei den FP und Speicher sogar besser. Beim identischen Preis. Nur es ist eben Medion, und optisch gefällt es mir auch nicht so gut. Hmm, was meint ihr: das favorisierte HP oder das Aldi Medion NB? Oder was ganz anderes? ( bei selber Austtattung und Preis, Vorschläge?!)
Danke sagt Unioner
 

OliverL87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
425
Aber der ODM ist scheinbar TongFang. Dies ähnelt sehr dem XMG Neo 17.
Ich habe das XMG Neo 15 (2018).
Da kann ich dir nur sagen, dass ich damit sehr zufrieden bin.
 

Panoramix

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
32
Das Gerät wird doch sicher wieder dick, schwer, sehr laut und mit dunklem Bildschirm sein, oder? Meistens sind das die Kompromisse, die man eingehen muss, wenn man spart.
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.810
Ja, ist ein Tongfang 17", wie @OliverL87 schon erwähnt hat. Und das Teil hat durchwegs gute Reviews bekommen.

@Panoramix:
Der Preis ist ähnlich wie bei XMG. Ich glaube nicht, dass hier viel gespart wird. Ich vermute daher auch, dass der Bildschirm ähnlich sein wird (war laut Tests hell und hatte gute Farbraumabdeckung).
Für ein 17" ist es auch ziemlich kompakt mit 39,6x26x2,8cm. Mein voriges 15" Notebook war fast gleich groß mit 38x26,x3,2cm (und das bei nur 15"). 2,6kg ist auch relativ leicht für ein vollgepacktes 17" Notebook. Würde man hier die HDDs ausbauen (braucht ja nicht jeder), wäre das Gerät 2,5kg. Es gibt nur sehr wenige leichtere Modelle. Bezüglich der Lüfterlautstärke: Soweit ich weiss, haben Tongfangs eine Software zur Lüftersteuerung, bei der man das Gerät auch unter Last ziemlich leise bekommt. Keine Ahnung ob Medion sowas mitliefert, aber denke schon.

Glaube von daher nicht, dass man viel falsch machen kann. Es kann natürlich trotzdem sein, dass irgendwo gespart wird, aber die Tongfangs gehören sonst zu den Besten.
 
Zuletzt bearbeitet:

[wege]mini

Commander
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
2.913
Der Preis ist ähnlich wie bei XMG. Ich glaube nicht, dass hier viel gespart wird.
Ich habe mal spaßeshalber das XMG NEO 17 mit "gleicher" Konfiguration geschaut....das kostet 1909 € mit 24 Monaten Pickup and Return ohne BS.

Unabhängig, dass ich persönlich auch eher zum XMG greifen würde, ist die Ersparnis doch schon "ordentlich".

Gehen wir incl. BS von 250 Euro aus, dafür könnte man schon zur RTX2070 upgraden (kA ob medion das ermöglicht)

Irgend wo muss man die Teile ja aber auch kaufen können, ohne zu ALDI zu gehen....der Basis Preis ist auf jeden Fall nicht schlecht.

mfg
 

OliverL87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
425
PC Zentrum bietet die gleichen an ;)
Sind sogar günstiger als XMG.
 

Balikon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
859
Das Gerät wird doch sicher wieder dick, schwer, sehr laut und mit dunklem Bildschirm sein, oder?
Bis auf den dunklen Bildschirm erwarte ich das von einem Gaming-Notebook. Schließlich soll eine ordentliche Kühlung drin sein, damit die Hardware nicht throttelt. Leistungsfähige Kühlung auf kleinem Raum ist immer mit Lärm verbunden. Da kann man halt keine 14cm Axiallüfter reinpacken. Es werden wie üblich kleine Radiallüfter sein und die sind per se laut. Betrifft aber jedes andere Gaming Notebook auch. Je dünner, je schlimmer.

Meistens sind das die Kompromisse, die man eingehen muss, wenn man spart.
Nee, das sind die kompromisse, wenn man Desktop-Gamingleistung im Notebookfaktor haben will.
 

franzerich

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
1.810
Ich habe mal spaßeshalber das XMG NEO 17 mit "gleicher" Konfiguration geschaut....das kostet 1909 € mit 24 Monaten Pickup and Return ohne BS.

Unabhängig, dass ich persönlich auch eher zum XMG greifen würde, ist die Ersparnis doch schon "ordentlich".

Gehen wir incl. BS von 250 Euro aus, dafür könnte man schon zur RTX2070 upgraden (kA ob medion das ermöglicht)

Irgend wo muss man die Teile ja aber auch kaufen können, ohne zu ALDI zu gehen....der Basis Preis ist auf jeden Fall nicht schlecht.

mfg
Hab das eben auch nochmal bei XMG konfiguriert, und muss zustimmen. Ich hab wohl nur die Basisausstattung in Erinnerung gehabt (mit rtx 2060, 8gb ram, 250gb ssd, Windows), und die liegt bei 1726€ (was nicht allzuweit weg von den 1700€ des Medion wäre). Aber bei selber Ausstattung wie beim Medion kommt man tatsächlich auf knapp über 2000€ - was doch ein heftiger Preisunterschied ist.

Insofern kann es natürlich wirklich sein, dass Medion günstigere Komponenten verbaut (oder XMG einen ordentlichen Aufschlag für potentielle Servicekosten in den Gesamtpreis mitintegriert hat).
 

Balikon

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
859
Überlege mal, wieviele Stückzahlen alle Aldi-Filialen in Deutschland bedeuten. Kaum anzunehmen, das XMG in der gleichen Größenordnung verkauft. Da kommt der Preisunterschied her.
 
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
252
Tipp für das geistige Wohlbefinden, Abstand von Medion nehmen.
Man darf nicht vergessen, dass man auch immer den Service mit bezahlt und der ist so richtig schlecht.
 
Top