News Mobiles Bezahlen: Sparkassen starten Bezahlen per Android-Smartphone

Gnarfoz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
67
#21
Naja. Zum einen unterstütz Google Pay meines Wissens das Giro Card System nicht, dies ist technisch auch nicht einfach zu realisieren. Zum anderen erfahren Banken dann nicht mehr so einfach wo ihre Kunden Einkaufen bzw. Ihr branding geht verloren. Man sagt ja dann: ich Zahl mit Google pay und nicht mehr mit der Sparkasse.

Die Sparkassen haben Verhältnis mäßig schnell reagiert und sind bisher die einzigen die eine flächendeckende (und keine Insellösung wie hier behauptet wird) anbietet.
  • Google Pay braucht Girocard auch nicht unterstützen (wobei das die Sparkassen ja hätten in die Wege leiten können) - hast du schon mal eine Girocard von einer Sparkasse gesehen, die nicht V-Pay oder Maestro (oder beides) als Co-Branding hat? Das unterstützt Google Pay.
  • Wo ich einkaufe, geht meine Bank nichts an.
  • Hast du schon mal mit NFC bezahlt? Niemand sagt "Ich zahl mit Sparkasse", oder "Bitte mit Google Pay... man sagt eh nur "Mit Karte bitte", um die Kassierer nicht zu verwirren. Die brauchen nur auf den Knopf drücken, der das Terminal aktiviert, mehr nicht.
  • Was ist hieran keine Insellösung? Es unterstützt ausschließlich Sparkassen und ausschließlich Girocard und Sparkassen-eigene Mastercard Kreditkarten.
  • Was ist an Google Pay, das von mehreren Banken in Deutschland Unterstützt wird, nicht flächendeckend?
@Autokiller677 eine vernünftige girocard (vormals ec Karte) hat doch Maestro (vpay is kacke) ... damit lässt sich doch das Master Card System nutzen.
Ja, nur, dass die Sparkassen das Maestro/V-Pay eben nicht für Google Pay freigeben. Warum bloß?
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.230
#22
@DerKonfigurator
Dann läuft bei dir was falsch / deine Vertrauenswürdigkeit (Schufa und andere Auskunfteien) ist so niedrig, dass die immer eine Empfehlung für die PIN ausprechen, um die Deckung sofort zu prüfen.

Bei mir funktioniert egal ob mit KK oder EC-Karte kontaktlos ohne Pin. Nur alle paar Wochen muss ich die mal eingeben, zur Sicherheit oder so.
 

eSportWarrior

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
320
#25
Zweite Banko Karte fürs Konto anfordern und unters Case stecken= Profit?!?!?

Ne also alles muss ich ned haben, zahl so viel wie möglich in Bar.
 

Checker4637

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
279
#26

Weyoun

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
907
#31
Die Sparkasse Chemnitz scheint den Service Stand heute 16 Uhr noch nicht anzubieten.
Was ich aber brennend interessiert: Wie erkenne ich, ob der Bezahlterminal "XYZ" an der Lidl-, Aldi-, oder Edeka-Kasse überhaupt kompatibel ist mit dem NFC-Verfahren der Sparkasse? Reicht es einfach nur aus, dass das Terminal "NFC im Allgemeinen" unterstützt, oder muss da auch noch eine spezielle Software drauf laufen? Gibt es ein spezielles Logo, das auf dem Terminal enthalten sein muss?
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
254
#32
Mal schauen wie viele es überhaupt verwenden..
 

Jules153

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
20
#33
So wie ich das verstanden habe, läd die App automatisch 10 Einmal-Codes von der Bank. Diese sind bei der Sparkasse mit der echten Bankkarte verbunden und werden beim Bezahlen übermittelt.
Deswegen funktionieren 10 Bezahlungen offline, spätestens dann muss die App wieder eine Internetverbindung haben, um weitere Codes nachzuladen.
Diese Codes werden dann per NFC übertragen und das Lesegerät denkt, der Code käme von einer richtigen Karte. Deswegen sollte das ganze an jedem bestehendem Terminal funktionieren, das kontaktloses Bezahlen beherrscht.
 

Taxxor

Commodore
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
4.125
#34
Reicht es einfach nur aus, dass das Terminal "NFC im Allgemeinen" unterstützt, oder muss da auch noch eine spezielle Software drauf laufen? Gibt es ein spezielles Logo, das auf dem Terminal enthalten sein muss?
Eigentlich sollte der kontaktlose Standard überall gleich sein. Also der Chip in deiner EC Karte sollte vom Gerät genau so erkannt werden, wie der NFC Chip in deinem Smartphone
 

Floxxwhite

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.039
#36
  • Google Pay braucht Girocard auch nicht unterstützen (wobei das die Sparkassen ja hätten in die Wege leiten können) - hast du schon mal eine Girocard von einer Sparkasse gesehen, die nicht V-Pay oder Maestro (oder beides) als Co-Branding hat? Das unterstützt Google Pay.
  • Wo ich einkaufe, geht meine Bank nichts an.
  • Hast du schon mal mit NFC bezahlt? Niemand sagt "Ich zahl mit Sparkasse", oder "Bitte mit Google Pay... man sagt eh nur "Mit Karte bitte", um die Kassierer nicht zu verwirren. Die brauchen nur auf den Knopf drücken, der das Terminal aktiviert, mehr nicht.
  • Was ist hieran keine Insellösung? Es unterstützt ausschließlich Sparkassen und ausschließlich Girocard und Sparkassen-eigene Mastercard Kreditkarten.
  • Was ist an Google Pay, das von mehreren Banken in Deutschland Unterstützt wird, nicht flächendeckend?

Ja, nur, dass die Sparkassen das Maestro/V-Pay eben nicht für Google Pay freigeben. Warum bloß?
Aber die Sparkassen müssen die Zahlung von Maestro über Google pay unterstützen und das funktioniert über Token und das ist nicht wirklich einfach.
Wo du einkaufst geht deine Bank sowohl was an, weil du sie anpinkeln wirst, wenn deine Karte im Ausland missbraucht wird oder ähnliches.
Ich bezog mich darauf, das die Kunden die Banken nicht mehr als zahlungsdienstleister war nehmen.
Die girocard hat nun mal in Deutschland eine hohe Verbreitung. Daher keine insellosung. Google pay unterstützt eben kein Giro Card und ist damit alleine schon nicht Flächen deckend. Ich habe in payments bei Banken schon gearbeitet deine Argumentation verfolgt einfach die falsche Fakten Lage.
 
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.230
#37
Das kommt halt drauf an, ob der Tellerand an der deutschen Grenze aufhört.

Weltweit (oder schon Europaweit) sind die ganzen Sonderstandards der Sparkassen Insellösungen schlechthin. Funktionieren nur hier, und das oft auch eher schlecht als recht.
 

Iwwazwersch

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
336
#38
Was ich aber brennend interessiert: Wie erkenne ich, ob der Bezahlterminal "XYZ" an der Lidl-, Aldi-, oder Edeka-Kasse überhaupt kompatibel ist mit dem NFC-Verfahren der Sparkasse? Reicht es einfach nur aus, dass das Terminal "NFC im Allgemeinen" unterstützt, oder muss da auch noch eine spezielle Software drauf laufen? Gibt es ein spezielles Logo, das auf dem Terminal enthalten sein muss?
Dieses Logo muss auf dem Terminal im Display sein, dann funktionierts
 
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
758
#39
hmm ich weiß echt nicht ob ich meine Daten an android oder auch ios anvertrauen kann... Ich glaube da muss ich ein paar Jährchen drüber nachdenken :rolleyes:
 
Zustimmungen: Fliz

G00fY

Commander
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
2.805
#40
Wow, als App Entwickler und langjähriger Android User bin ich erschrocken wie extrem schlecht diese App ist. Fühlt sich an wie ne schlechte Hybrid-App, mega langsam, Einrichtung hat bei mir nicht funktioniert.

Traurig, aber was soll man von so einem Unternehmen auch erwarten...
 
Top