News Bezahlen mit Smartphone: Google Pay startet in Deutschland

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.406
#1
Google Pay ist als erster Bezahldienst der großen Anbieter aus dem Silicon Valley ab sofort in Deutschland verfügbar. Damit kommt das Unternehmen Angeboten wie Apple Pay oder Samsung Pay zuvor, die seit Jahren nur außerhalb Deutschlands existieren. Partner zum Start von Google Pay sind Comdirect, Commerzbank, N26 und Wirecard.

Zur News: Bezahlen mit Smartphone: Google Pay startet in Deutschland
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#2
Ist dieser Schritt erfolgt, lassen sich Beträge bis 25 Euro ohne weitere Authentifizierung durch Halten des Endgeräts an das Zahlungsterminal bezahlen.

Das man das Telefon nicht mal entsperren muss halte ich für einen Sicherheits-Designfehler!

Was alles gekauft wird bis man geschnallt hat dass das Handy weg ist :o

Wahrscheinlich unterstützt das auch deswegen kaum eine Bank.
 

PTS

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
748
#3
Das man das Telefon nicht mal entsperren muss halte ich für einen Sicherheits-Designfehler!

Was alles gekauft wird bis man geschnallt hat dass das Handy weg ist :o
hää?? Dein Kommentar muss man glaube ich nicht verstehen, jeder ist für seine Handysperrung selbst verantwortlich und wenn jemand seine Sperre generell nicht eingerichtet hat ist das doch nicht das problem der app...
 

ToTom

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
46
#4

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#5

ToTom

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
46
#6
hää?? Dein Kommentar muss man glaube ich nicht verstehen, jeder ist für seine Handysperrung selbst verantwortlich und wenn jemand seine Sperre generell nicht eingerichtet hat ist das doch nicht das problem der app...
Nein, es kann auch bezahlt werden wenn das Display gesperrt ist, unabhängig von der gewählten Sperre. Der NFC-Chip funkt durchgehend.
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.678
#7
Hoffentlich kommen schnell noch ein paar Banken dazu. Meine ist leider aktuell nicht dabei :/ Würde das echt gerne nutzen
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#8
Genau so funktionieren Contactless Kredit- und Debitkarten. Erst über 25€ muss ein Pin eingegeben oder unterschrieben werden.
Selber Fehler. Aber Handys bekommt man in fast jeder Gesäßtasche gegriffen. Die Leute präsentieren die Dinger als Statussymbol und achten deutlich besser auf ihr Portemonnaie.

An der Kasse mal fix mit dem Handy des anderen bezahlen und dann zurück geben:

"Das haben sie da hinten verloren"

"Oh vielen Dank sie lieber ehrlicher Mensch!"
 

Masur16

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
76
#10
Und wenn CDCVM unterstützt wird dann fällt sogar die PIN Angabe weg und mann kann über 25 € mit fingerprint bezahlen.
 

CPU-Bastler

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.197
#11
Wenn der Bezahldienst so sicher ist wie Android, dann lasse ich lieber die Finger davon.
@Google: Erst einmal eine Baustelle aufräumen und fertig stellen. Danach können wird über zukünftige Projekte sprechen.

BTX-Kunde der ersten Stunde.
 

Aphelon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.232
#12
Gelten die Deutschen nicht so als das Volk, dass noch unglaublich viel in Bar bezahlt und Kreditkarten eher meidet im Vergleich zu anderen. In den USA ist doch genau das das Problem der Gesellschaft, dass jeder das Geld weg schmeißt, bis die Kreditkarte nichts mehr hergibt und sich dann eine neue Kreditkarte besorgt um noch mehr Geld ausgeben zu können, was man nicht hat. Ist jetzt drüben strenger geworden, ich weiß, aber noch nicht streng genug. Ich sehe auch hier eine Gefahr, dass Geld zu voreilig ausgegeben wird, ohne sich über die eigenen Finanzen im klaren zu sein. Manchmal hab ich das Gefühl die Wirtschaft will, dass wir alle private Insolvenz anmelden, damit sie reicher werden.
 

tiga05

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
726
#13
Das man das Telefon nicht mal entsperren muss halte ich für einen Sicherheits-Designfehler!

Was alles gekauft wird bis man geschnallt hat dass das Handy weg ist :o

Wahrscheinlich unterstützt das auch deswegen kaum eine Bank.
So funktioniert das auch bei NFC Kreditkarten.

Bis 25€ haftet die Bank. Ganz einfach. Du hast die Bezahlung schließlich nicht durch Pin oder Unterschrift autorisiert.
 

Schnitz

Vice Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
6.500
#14
Und deswegen ist es Gott gegeben und darf nicht kritisiert werden?

Sicher? Es wird ja nicht die Karte des Instituts verwendet. Ich habe die Bedingungen der Commerzbank nicht gelesen, aber unterscheiden ob es über die APP oder Karte lief ist möglich.
 

Bitc

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
22
#15
Manchmal hab ich das Gefühl die Wirtschaft will, dass wir alle private Insolvenz anmelden, damit sie reicher werden.
Das ist der Wirtschaft einen Schritt zu weit, irgendjemand muss die Forderung ja noch bedienen, sonst nix da mit Umsatz :)
Aber generell, soviel verschulden wie nur möglich, das ist das von der Wirtschaft gewünschte.
 
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
1.836
#16
"Ganz Sicher" werde ich nicht mein Telefon zum bezahlen benutzen !
 

Cooder

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
811
#17
Ein Feiertag für Ganoven.
 

Aphelon

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.232
#18
Das ist der Wirtschaft einen Schritt zu weit, irgendjemand muss die Forderung ja noch bedienen, sonst nix da mit Umsatz :)
Kann denen doch egal sein, wenn ich meine Schulden bei meiner Bank nicht begleichen kann. Die haben ja schon das Geld für ihr Produkt bekommen. Für die Banken in der Wirtschaft sieht das halt schlechter aus, als für die Produzenzen, denen ich mein Geld hinterher schmeiße...
 

OdinHades

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.504
#19
[...]
Was alles gekauft wird bis man geschnallt hat dass das Handy weg ist :o
[...]
Ich nehme an, dass das ähnlich wie bei kontaktlosen Kreditkarten ablaufen wird. Da wird hin und wieder auch bei Beträgen unter 25 Euro die PIN abgefragt, damit ein Dieb eben nicht endlos auf Einkaufstour mit Kleinbeträgen gehen kann.

Edit: Außerdem, wie lange dauert es heute beim Durchschnittsnutzer, bis er merkt, dass das Smartphone weg ist? 5 Minuten? *g*
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
1.717
#20
Ich kann seit Jahren schon bargeld- und kontaktlos bezahlen, in dem ich meine Karte eines großen österreichischen Bankenverbandes dafür verwende. Und ich muss sie nicht mal aus der Geldbörse nehmen, sondern halte einfach den ganzen Geldbeutel aufs dafür vorgesehene Feld. Wieso soll ich dann einen Smartphone Dienst dafür nutzen, der eine weitere Sicherheitslücke darstellen kann und dies ausserdem bestimmt nicht kostenlos betreiben wird, da dies zur Erweiterten Datenerhebung seitens Google genutzt wird?

Einige Banken haben schon eigene NFC Bezahl-Apps, und obwohl ich schon diesen Apps nicht traue, sind diese wahrscheinlich datenschutzmäßig sicherer als dieser Google Dienst.
 
Top