News Mobilfunknetze: Messungen bescheinigen Telekom das beste LTE-Netz

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
11.407

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.863
Also ich kann nur feststellen, dass O2 massiv aufgeholt hat.

Etwas über 20 Mbit LTE sind besser als nix (so wie es vorher war).

Fläche ist mir wichtiger als Speed, wenn der Preis stimmt - und der stimmt bei der Telekom und Vodafone oft nicht.

Kriegt man doch O2 Free S mit anschließender Drosselung auf 1 MBit LTE (was nun wirklich mehr als für alle Grundbedürfnisse reicht) beim Reseller für 8,99€.
Während man seine teuren Gigabyte der Konkurrenz gleich in 60 Sekunden am Monatsanfang mit einem HD-Stream grillen kann und dann in der Bandbreite der Steinzeit gefangen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

mädchensammler

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.480
Was ich nicht verstehe: Bei uns im Ort steht ein Telekom-Mast mit drei Antennen und auf der Telekom-Seite heißt es, dass dieser Standort max. 75 Mbit/s kann. Und obwohl ich mit -51dB den stärksten Empfang habe, kommen immer nur zw. 10 und 20 Mbit/s an. Der Vodafone-Mast steht 2km entfernt, Empfang so um -90dB und ich bekomme knapp 50 Mit/s. Die drei O2-LTE-Sender sind jeweils ca. 5km um unseren Ort, da geht LTE nur im Freien, ansonsten nur 3G. Wenn O2 den 3G-Standort mal auf 4G umrüsten würde, wären wir hier von denen eigentlich sehr gut versorgt.
 

ivans89

Ensign
Dabei seit
März 2018
Beiträge
187
Also ich war jahrelang bei Telekom und bin vor 1,5 Jahren zu Vodafone gewechselt da ich mal testen wollte. Das Angebot war auch deutlich besser als das von der Telekom. Nach 1,5 Jahren muss ich sagen, bin ich froh wenn ich weg von Vodafone bin. Grausam schlechtes Netz. Ständig Telefonabbrüche, LTE Netz verliert sich immer mal wieder. Keine Erreichbarkeit trotz vollem Empfang.
Mehrmals schon mit Vodafone gesprochen, aber es hat nichts gebracht. Fur MICH kann ich sagen das Telekom mit weitem Abstand das beste Netz hat, in jeglicher Hinsicht.

Raum Hamburg
 
Zuletzt bearbeitet:

gidra

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1.282
Mag ja alles sein, aber ab 40€ aufwärts ist einfach viel zu teuer. VoLTE gibt es aber nur mit dem Vertrag.
 

RushSyks

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
116
Seit Congstar LTE bietet, bin ich zufrieden, Netzabdeckung war bisher überall top und die Preise sind deutlich humaner als bei der Telekom. Internet wird sogar nach Bedarf abgerechnet. Nur im Zug gibt es ab und zu Probleme, das hatte ich in anderen Ländern aber schlimmer (Spanien uns Österreich)
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.938
Wie soll man die Downloadraten interpretieren. Da ist ja Min, Max und ne range angegeben. Aber das müssen ja trotzdem irgendwelche Durchschnittswerte sein oder worst case. Die sind doch sonst alle viel zu niedrig.
@SV3N
Kannst du da mal nachhaken wie die das berechnet haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Satan666

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.099
Und jetzt kommen wieder die Einzelschicksale, die dem Test nicht glauben können und überhaupt ist Mobilfunk in Deutschland scheisse, etc...

Legt los, da wartet jeder gespannt drauf
 

sNiPe

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.058
Ich würde ja auch gerne zur Telekom wechseln, habe dort aber noch nichts günstiges gefunden. Aber O2 ist hier am Baden Württemberger Land wirklich schlecht. Nur HSDPA und wenn man Mal in den nächsten Ort fährt gar keinen Empfang unterwegs, nicht mal normales Netz. Das nervt schon sehr.
 

Knighty

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
522
Während man seine teuren Gigabyte der Konkurrenz gleich in 60 Sekunden am Monatsanfang mit einem HD-Stream grillen kann und dann in der Bandbreite der Steinzeit gefangen ist.
Nur dass alle gängigen HD-Streams durch kostenlose, zugegebenermaßen umstrittene, Zubuchoptionen gar nicht aufs Volumen angerechnet werden bei der teuren Konkurrenz. Qualität hat eben ihren Preis und wenn ich Netzabdeckung, Geschwindigkeit, Sprachqualität, Inklusivleistungen und vor allem Support betrachte, erklärt sich auch der Preis. Wenn ich auf das alles verzichten kann, bin ich beim billigsten Unterhändler gut aufgehoben, muss eben auch damit rechnen, dass ich im Umkreis von 300m um Konzertveranstaltungen nicht mehr erreichbar bin, während der Rest theoretisch das Event live streamen könnte. Mehrfach erlebt, mir ist aus diesen Gründen in Summe die Sache den Aufpreis wert.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
18.938
@SV3N
Warum lässt du die interessanteste Grafik weg?

Das zeigt auch warum die Erfahrungen mit O2 so unterschiedlich sind. In NRW ist das ziemlich brauchbar, in Thüringen würde ich das nicht nehmen wollen.

Die Grafik erklärt auch was bei denen Urban ist. Alle kreisfreien Städte. Alles andere ist rural.
Die Begriffe sind also sehr irreführend. Auf dem Marktplatz einer mittelgroßen Stadt kann also in einer rural Area sein. Und meine kreisfreie Heimatstadt ist zB flächenmäßig sehr groß und besteht zu einem großen Teil aus Feld, Wiese und Wald. Ist alles Urban Area.
 

Anhänge

Brink_01

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.102
Das ist doch schon die ganze Zeit bekannt...

Eigentlich sollte das ja das mindeste in Deutschland sein, aber leider ist es das bestmögliche. Vodafone ist etwas schlechter und Telefonica ist deutlich schlechter.
Die Preisgestaltung richtet sich auch da nach.
Hoffe das sich das mal endlich ändert und man in Deutschland für sein Geld eine gescheite Verbindung bekommt.

Bin bereits seit 6 Jahren bei Vodafone und mittlerweile auch als Kabelkunde was ich vorher nicht für möglich gehalten hatte. Nach wie vor sehr zufrieden und es ist deutlich günstiger.

Das von Telefonica ist nicht zumutbar, erst recht nicht wenn man viel unterwegs ist.
Was ich mich frage ist, wird Telefonica immer noch solch ein hohes Datenvolumen (welches Standard sein sollte) auch dann anbieten, wenn die Verfügbarkeit gut ist?
 

Schnitz

Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
7.863

chris1977ce

Ensign
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
143
Für alle Wechselwilligen (wie mich) hier ein Fallbeispiel mit einem günstigen Angebot für "Normaluser" im D1-Netz:

Aktuell bin ich bei AldiTalk mit dem "Paket S" Tarif: 3 GB LTE (21,6 Mbit/s) sowie Telefon-/SMS-Flat im O2 Netz.

Ich wechsele grade (SIM kommt wohl heute per Post) zu NORMA CONNECT:
Ebenfalls im Smart S Tarif mit Telefon-/SMS Flat und 3 GB LTE (25 Mbit/s) im TELEKOM-D1 Netz.

Einziger Nachteil von Norma-Connect zu AldiTalk, es bietet weder WlanCall noch VoLTE - doch denke und hoffe ich, dass das Telekomnetz diesen Umstand ausgleicht mit dem besseren Netz.

Denke Norma-Connect ist aktuell die günstigste Möglichkeit mit einer "normalen" Nutzung das Telekomnetz ohne Vertragsbindung zu nutzen. Es ist auch nicht Congstart zwischengeschalten wie bei Ja! Mobil bzw. Pennymobil (die sonst die gleichen Konditionen wie Norma-Connect bieten).

Bei Interesse, schaut es euch einfach mal an: https://www.norma-connect.de/
PS: Es gibt auch größere Pakete mit mehr LTE Volumen als nur 3 GB, für diejenigen, die wirklich mehr benötigen.

NEIN, ich bin kein Mitarbeiter etc. der Telekom oder Norma-Connect - wollte lediglich aufzeigen, es geht auch günstig im D1-Telekom-Netz.
 
Zuletzt bearbeitet:

Florrr

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
50
Ich muss sagen ich rege mich zwar ständig über das Netz auf, aber inzwischen schaffe ich es mit der Telekom mir bei längeren Zugfahrten einen Hotspot zu machen, der dauerhaft zum Mails bearbeiten taugt :)
Aber zu viel mehr auch nicht mehr...
 

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.517
@chris1977ce
Hast du den VoLTE bei Norma? Ansonsten mal congstar probieren.
 
Top