• Mitspieler gesucht? Du willst dich locker mit der Community austauschen? Schau gerne auf unserem ComputerBase Discord vorbei!

Steam Mod's selbst veröffentlichen, darf man das?

Kickstart

Lieutenant
Registriert
Juli 2014
Beiträge
878
Guten Morgen,
ich habe über die Jahre sicherlich 150GB an Mod's für rFactor2 zusammen getragen und davon sind einige wirklich ein "musthave". Darf man diese einfach so in Steam's Workshop veröffentlichen?
Ich rede nur von Inhalten, welche kostenlos in's Netz gestellt wurden und möchte dafür natürlich kein Geld.
Es wäre also auch im Sinne deren Entwickler, wenn die Community diese einfacher zugänglich gemacht bekommt.

Grüße Kickstart
 
Nein, da du das Copyright der Mods nicht besitzt. Gemacht wirds natürlich trotzdem, siehe die Skyrim Bezahlmods damals.
 
Gibt es auch tatsächlich Leute, die deswegen Ärger hatten?
Habe schon öfters in den Medien gehört das Filesharer abgemahnt werden, aber noch nie etwas von Steam in dieser art.
Zumal es, wie schon erwähnt, um Inhalte geht, die nichts kosten.
 
Auch kostenlose Inhalte sind ausnahmlos, wenn nicht anders beschrieben, vom Urheberrecht geschützt. Da die Mods auch noch aus verschiedenen Ländern kommen, hast du einen gigantischen Rechtswust, den du nicht lösen kannst. Du müsstest jeden Ersteller anschreiben und fragen ob sie mit der Veröffentlichung im Workshop zustimmen. Rechtliche Folgen hast du allerdings nicht wirklich zu fürchten, wenn du sie einfach hochlädst, im schlimmsten Fall werden sie einfach wieder gelöscht, denn es müsste dich schon der Anwalt von einem Ersteller abmahnen und das wird wohl kaum passieren.
 
Das meine ich, wo kein Kläger, da kein Richter. Es ist ja auch nicht gegen den Sinn des Modders, da er ja möchte, das seine Werke so viel wie möglich verbreitet werden was auch seinen Namen bekannter macht. Die großen Modder in der Scene werden nicht selten zu festen Mitarbeitern. Das passiert aber nur, wenn ihre Werke bekannt werden.
 
Da musst du aufpassen, denn Steam geht durchaus als Kläger durch. Die kontrollieren solche Sachen sehr genau, schlicht um ihre eigene Haut zu schützen.
Es sollte unter einer Bedingung aber dennoch gehen, nämlich wenn die Mods unter der entsprechenden Lizenz veröffentlicht wurden, wie zB GPL. Dieses Lizenzmodell ermöglicht die nichtgewerbliche Weiterverbreitung und somit auch das Einstellen der Mods unter Steam.
Wenn die Lizenz das nicht erlaubt, wird es zu einem Glücksspiel, welches ich persönlich nicht riskieren würde.
 
Schade, aber da gebe ich Dir Recht. Besser sein lassen, wenn keine GPL-Lizenz vor liegt und das tut sie bei rFactor2-Mod's wohl nie.
 
ach ... für ne gute Tat ne Millionenklage riskieren ... das bringt dir ne Menge gutes Karma ^^ nützt dir dann halt nur noch im nächsten Leben was.
 
Man vergesse auch nicht das es viele Modcreator gibt die sich explizit gegen den Workshop entschieden haben und dem entsprechenden Wütend reagieren wenn sie ihre Arbeit dort vorfinden.
 
Ich würde es an deiner Stelle sein lassen. Ich habe selbst auch zwei Mods im Workshop. Eine davon wurde von einem User ein klein wenig abgeändert und hochgeladen, natürlich ohne jegliche Verweise auf meine Person oder den Ursprung.

Neben der rechtlichen Seite ist solch ein Verhalten zusätzlich einfach nur asozial. Das möchte ich dir natürlich nicht unterstellen, aber bei solchen Sachen sollte man einfach aufpassen. Die Zustimmung vom Autor benötigst du in jedem Falle.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja ne, das Thema ist nun für mich völlig vom Tisch. Ich hoffe einfach, das die Modder selbst auf die Idee kommen.
 
Zurück
Oben