"Monitor im Fernseher"

norman_himself

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
31
Moin,

da ich keinen Fernseher habe schaue ich auch Filme über den PC. Dafür nutze ich momentan einen 24" Bildschirm. Wenn man davor sitzt ausreichend, macht man es sich in 3-4m Entfernung auf dem Bett bequem, zu klein.

Der Monitor steht jedoch auf der perfekten Position, so dass die zusätzliche Anbringung eines Fernsehers so gut wie unmöglich ist.

Nur einen Fernseher (ich denke da an alles ab 40") geht auch nicht, da ich für PC-Anwendung maximal 1m weit entfernt sitzen kann.

Nun meine Idee, verknüpft mit der Frage, ob es sowas nicht vielleicht schon gibt:

Ein grosser Bildschirm (>40") mit Full-HD Auflösung, dessen Panel in der Mitte eine höhere Pixeldichte hat, so dass ich da nochmals einen Bereich von etwa 24" habe, der mir auch voll HD-Auflösung bietet.

Will ich also auf grössere Distanz Fernsehen wird die ganze Bilddiagonale genutzt, der mittlere, dichtere Panelberreich bildet dann eben mit 4 Pixeln einen "grossen" Pixel ab, und wenn ich direkt davor sitze ist der äussere Bereich inaktiv und ich nutze nur das mittlere Panel.

Ich hoffe das ist soweit verständlich. Was meint ihr dazu?


Grüsse,


Norman
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Interessante Spielerei. Kannst dir sowas ja bauen. Aber bevor man für so ein Gerät, ewig viel Geld ausgibt, würde ich lieber mein Zimmer umstellen. Technisch halte ich die Herstellung außerdem für schwer, da die Panels aus einem größeren Stück geschnitten werden d.h. das gesamte Monitorpanel ist ein einzelnes Teil. Außerdem ist ein größerer Fernseher fast nie brauchbar auf einem Schreibtisch aufstellbar.
 

ciao

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
1.496
Ich würde sagen, das ist ne nette Idee. Schick ne Mail an diverse Hersteller und mit wahnsinnig viel glück wird ne Designstudie daraus. Aber ernsthaft gesehen kommt eine annähernd passende Lösung nur zustande, wenn du dir einen Fernseher mit Picture by Picture oder Picture in Picture kaufst. Würde mich allerdings wunder, wenn das in der Praxis die gewünschte Qualität erreicht.

Ciao

@andy
Ich könnte mir die Herstellung (wenn mans ernsthaft durchziehen möchte) schon (in meiner Phantasie) vorstellen. Man nehme einen 40"er und darauf ein durchsichtiges 24" Panel. Dann muss man nur noch hin und her switchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.045
Geht doch ganz einfach ... man nehme ein 40 " Panel oder Grösser ...

und Befestige den 24 " Monitor drüber auf 2 Schienen mit denen man ihn hoch und runterfahren kann .
 

Andreas86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
323
Oder als versenkbarer Monitor im Schreibtisch :)

Hab bei mir auch das selbe Problem aber noch keine preiswerte Lösung gefunden
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ ciao
Wenn du das so machst, hast du im Bereich des 24" Panels jedoch eine deutliche Farb- und Helligkeitsänderung, wenn du den TV regulär verwendest.

Da finde ich xxMuahdibxx schon deutlich praktikabler. Die Monitore werden einfach wie in der Schule die Tafeln ausgetauscht.
 

Rucon

Cadet 1st Year
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
10
Besorg dir einen 40- Zoll Fernseher mit 2 oder 3 HDMI-Eingang. Über die Overscan- Funktion der GrafikKarten-Software kannst du die Anzeigegrösse dementsprechend anpassen. Das Bild wird automatisch zentriert. Das ist die einzige Möglichkeit. Die Auflösung beim Fernsehempfang ist unabhängig von der Grafikkarteneinstellung. Ein Kollege von mir hat es mal kurze Zeit mit einem 32er Fernseher gehabt , als sein Monitor kaputt war.

PS: Allerdings können LCD-TVs mWn nur 16-Bit Farben darstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Perry S. Hilton

Gast
wie gesagt, sowas gibt es nicht und wird es auch nie geben. tft's (oder sonstwas) mit variabler pixeldichte werden nicht produziert, und das wird auch in zukunft nich geschehen, weil bis dahin ist die pixeldichte whh. von haus aus überall auf dem ganzen bildschirm erhöht.
 

Highspeed Opi

Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.526
Fernseher mit anständiger Wandhalterung, die man schwenken kann oder in Richtung Decke einklappen.
Ich weiß nicht wie deine Möbel stehen, aber man da gibt es sicherlich Möglichkeiten, wie man mit einer flexiblen Halterung etwas machen könnte, wobei das kein günstiger Spaß sein wird, da eine anständige Halterung gut 100-400 Euro schlucken kann.
 
Top