News Motorola Razr: Beulen und Dellen im Falt-Display seien normal

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.577
Motorola bereitet den Marktstart des neuen Razr mit faltbarem Display vor und hat dafür eine Reihe von Marketingvideos veröffentlicht, in denen unter anderem Pflegetipps für das Smartphone gegeben werden. In dem Video erklärt Motorola, dass Beulen und Dellen im Display normal seien. Bei Samsung waren sie der Anfang vom Ende.

Zur News: Motorola Razr: Beulen und Dellen im Falt-Display seien normal
 

Kleiner69

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.186
Und schon schwindet mein Interesse massiv.
 

ImpactBlue

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.004
Ich bin gespannt, ob Motorola dafür massive Kritik erntet (abseits von CB), oder ob deren Plan aufgeht und die Leute treudoof sagen "Ach so, das ist normal" und das Ding kaufen.

Abgesehen vom Preis und den Beulen ist das Teil aber schon irgendwo ansprechend.. vermutlich aus Nostalgie.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.314
Da beschwer sich noch mal jemand über Apples Preispolitik. Da hat man zumindest keine Beulen und Dellen im Display :D

Ich sehe in diesen faltbaren Smartphones irgendwie nicht die Zukunft. Ich will doch nicht jedes mal mein Handy aufklappen, damit ich es benutzen kann. Zusammengeklappt ist es ja im Grunde auch nur als Smartwatch brauchbar, die man erst aus der Tasche holen muss, statt einfach auf's Armgelenk schauen zu können.

Mal sehen was die sich in den nächsten Jahren noch einfallen lassen.
 

Aphelon

Captain
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
3.637
Die Entwicklung gab es ja beim Touch-Display schon. Damals hatte es auch mehrere Versuche gebraucht... Wobei ich "faltbar" jetzt auch als weniger revolutionär einstufe, sodass wer auch immer es zuerst vernünftig machen wird, nicht so viel Profit daraus schlagen kann wie Apple annodazumal...
 

leckerbier1

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
1.853
Mal sehen wie lang das Gerät am Markt bleibt.:D
 

ImpactBlue

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.004
@benneq das klingt nach ner tollen Idee, ne aufklappbare Smartwatch :daumen:
 

Syagrius

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
93
Seit dem Android Pie WLAN-Bug beim Moto Z2 Force sieht Motorola von mir sicher kein Geld mehr.
 

PS828

Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
2.229
Ich glaube hier kann man noch einige Generationen abwarten, das klingt nicht so als haben die hersteller ihre Materialien unter Kontrolle :D immerhin für 1500 ein ziemlicher schnapper verglichen mit anderen faltbaren Smartphones ^^
 

frank00000

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
347
Zumindest sind sie ehrlich und geben vorher zu das es zurzeit nicht anders geht.

Da braucht sich nachher kein Käufer zu beschweren.

Es gibt doch schon randlose Displays. Weshalb wird denn nicht einfach ein guter Klappmechanismus entwickelt der die beiden randlosen, aus Gorillaglas bestehenden Displays aneinander klappt. mit einem Spalt von ~1mm könnte ich leben mit diesem Weichplastikdisplay allerdings nie.
Für die meisten wie auch mich käme ein Spalt nicht in Frage siehe bei LG
 

so_oder_so

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.559
Solange das Displaypanel selbst eine Falz hat, wird das mit den Beulen und Dellen IMMER vorhanden sein.
Da könnt ihr noch 5 Generationen warten. Das Material, welches weich und stabil, flexibel und dennoch fest genug ist, 100.000 mal gebogen werden kann ohne Materialbeeinträchtigungen aufzuzeigen usw. gibt es schlicht nicht.

Microsoft geht den einzige sinnvollen weg mit einem sauberen Cut und einem Scharnier. Keine Sollbruchstellen, keine Dellen, keine Probleme.
 

just_fre@kin

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.699
Dass das Ding früher oder später Dellen und Beulen haben muss, war mir bei den ganzen Reviews, die ich mir auf YT angeschaut habe schon klar, ich versuche es mal zu erläutern: Beim Einklappen wird nicht einfach das Display an der Pfalz geknickt, sondern (zumindest in der "unteren Einheit" des Smartphones) verschieben sich Teile des Displays tiefer ins Gehäuse hinein, um die Knickkante nicht so scharf werden zu lassen. Sorry, besser kann ich es nicht beschreiben, schaut es euch am besten selbst an auf einem der hochwertigeren Reviews. Dass es da bei jedem Klappen mehr und mehr Materialverschleiß gibt, ist abzusehen.

Für mich eine mutige Innovation, aber man muss als normaler Endkunde vermutlich noch zwei oder drei Produktgenerationen abwarten (auch preislich).
 

DisOrcus

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
476
Solange das Displaypanel selbst eine Falz hat, wird das mit den Beulen und Dellen IMMER vorhanden sein.
Da könnt ihr noch 5 Generationen warten. Das Material, welches weich und stabil, flexibel und dennoch fest genug ist, 100.000 mal gebogen werden kann ohne Materialbeeinträchtigungen aufzuzeigen usw. gibt es schlicht nicht.
Genau das ist auch mein Gedanke.

Ich glaube ehrlich gesagt was die mit "Klumpen und Beulen" meinen ist der "Knickbereich" in der Mitte tbh, der ja (aktuell) einfach nicht zu 100% flach hinbekommen werden kann wenn das Display aufgeklappt ist.

Und das man mit Faltdisplays insgesamt noch vorsichtig sein muss, sollte klar sein Die Technik steckt halt noch in den Kinderschuhen.
 

Cordesh

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
851
Hat sich Apple "it's not a bug, it's a feature" patentieren lassen?
Wenn ja, ist Motorola jetzt dran! :D

Warum machen die nicht einfach 2 normale Displays die nach dem Öffnen ohne großen Spalt aneinander passen.
Das wäre doch viel einfacher und man könnte auch ein kratzfestes Schutzglas verwenden.
 
Top