News MSI: Externe Grafikkarten-Box für Notebooks

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.797
Eine externe Box für Grafikkarten, die an das Notebook angeschlossen werden. Weckt das Erinnerungen? Wenn ja: kein Wunder. Denn Asus und Fujitsu Siemens hatten genau das in Zusammenarbeit mit AMD schon einmal geplant. Aber tatsächlich auf dem Markt verfügbar war keines der Produkte.

Zur News: MSI: Externe Grafikkarten-Box für Notebooks
 

gtfan67

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
347
ganz cool, aber ist n 1x pci express net zu langsam selbst für ne hd 5750?

ansonsten, tolle idee, wäre da mindestens n 8x anbindung, wär das ding beim nächsten laptop sofort gekauft.
 
K

killuah

Gast
Wenn das Teil was bringt, wird mein nächster Rechner vllt ein Notebook :D Ich schätze wenn das Teil auf dem Markt ist, wird von anderen Herstellern schon was kommen, die evtl sogar besser sind.
 

Müslimann

Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
2.378
Find ich sehr interessant,, dass die Idee doch noch umgesetzt wird.
Gerade, wenn man ein Notebook für mobilen Einsatz hat, wo der Akku lange halten soll, und dann aber zum Zocken eine externe Graka anschließen kann.
Wird zwar leistungstechnisch nichts vom Hocker hauen, da das Ding recht kurz aussieht, aber so an sich doch brauchbar.
allerdings sollte der Preis unter 100€ liegen, sonst lohnt das nicht.


mfg
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
habe ich das jetzt richtig gelesen? da steht nix davon das die box das bild auf das notebook zurückbringt sondern nur was von nutzbaren monitoranschlüssen
von daher wärs zeimlich doof das man neben der box noch n extra monitor benötigt
 
K

killuah

Gast
Ich finde es viel interessanter, weill dann aufrüsten im Prinzip endlich mal möglich ist. Ein Notebook mit guter CPU (i7 oder so), 4GB Ram und einer SSD + dieses Teil & USB/eSATA Platten. Dann ist man der Leistung eines Desktop PCs nahe und man hat die Möglichkeit das Teil auch mobil zu nutzen.

Für mich alles Gelegenheitsgamer sehr interessant.
 
C

Crunor

Gast
Wie stecke ich das Teil denn genau an mein Notebook an? USB? ;) Oder was für einen Anschluss brauche ich da genau am NB?
 

Jester

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
954
Finde es eine super Sache. Daheim das Grafikkartenmonster extern stehen lassen, und unterwegs dann mit der internen Grafikkarte lange Arbeiten. Ich finde das besser als fest verbaute Monstergrafikkarten, die ja leider noch nicht mit/ala NVidia Optimus funktionieren. Also quasi zu schaltbar wenn benötigt. Solange das noch nicht jedes Simple Notebook kann, ist das eine echt alternative. Zumal man ja die Grafikkarte "aufrüsten" kann in dem Gerät. Echt eine coole Erfindung. Hoffe da kommt noch mehr auf den Markt von, evtl. per USB 3.0 verbunden später mal oder anderer Schnittstelle. Aber per PCIe ist auch okay.

Wann kommt es raus :D.
 

empty2k3

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
155
hier mal die sklaierung einer hd5870
http://www.techpowerup.com/reviews/AMD/HD_5870_PCI-Express_Scaling/25.html
der einbrauch auf pcie x1 2.0 ist schon deutlich. wobei es sich hier glaube nur um pcie x1 1.0 jandelt, also halbe bandbreite im vergleich zu 2.0.
pcie x4 1.0 wäre schon ordentlich gewesen. dann hätte sich das auch gelohnt.
was ich mich aber noch frage - welche notebook cpu würde es schaffen eine solche gpu auszulasten?
 
K

killuah

Gast
Wenn es aber doch per PCIe Angeschlossen wird, sollte ndoch eigentlich mehr als 1x möglich sein, oder nicht? 4x würde ja schon ausreichen

@empty

i7 sollten das doch hinkriegen, aber selbt wenn nicht - man kann eh keine HD5870 verbauen (bis 90W außer man macht das mit dem Netzteil), aber eine HD5770 würde ja schon locker reichen für Games.
 
C

Crunor

Gast
Ja, das Bild habe ich auch gesehen. Und dann ist mir eingefallen, dass ich noch nie so einen externen PCIe gesehen habe. Meine zweite Überlegung war 'ne ExpressCard, aber stimmt das denn?
 

damn80

Commodore
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
5.033
Ich finde es viel interessanter, weill dann aufrüsten im Prinzip endlich mal möglich ist. Ein Notebook mit guter CPU (i7 oder so), 4GB Ram und einer SSD + dieses Teil & USB/eSATA Platten. Dann ist man der Leistung eines Desktop PCs nahe und man hat die Möglichkeit das Teil auch mobil zu nutzen.

Für mich alles Gelegenheitsgamer sehr interessant.
nur zu welchem preis das ganze, denke kaum das sich das für n "gelegenheitsgamer" gross lohnt
 

nukular8400

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.094
Bei einer vernünftigen Umsetzung wäre das schon eine super Sache, PCIe 1x reicht für das Anwendungsgebiet eigentlich auch, wie ich finde. Mit einer guten CPU (vielleicht mit leicht umschaltbarem "mobil" und "performance" Modus) und einer ordentlichen Dockingstation (vielleicht noch mit extra Kühlung für die höheren CPU-Taktraten) wäre das für viele Leute sicher eine interessante Geschichte. Man müsste dann allerdings auch eine SSD im Notebook haben, da eine 5400 U/min Platte das Desktop-Vergnügen sehr trüben würde. Aber das ist ja ebenfalls zunehmend machbar.
 
Top