MSI GP60 VS. Aspire VN7 571G

maximus22

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
56
Hallo CB Forum,

nach langer langer Zeit, steh ich mal wieder vor der Frage "nimmste den oder nimmste den?"

Da ich mich berufsbedingt seit längerem nicht mehr mit Notebooks (bzw. PC Hardware) beschäftige, und mein Wissen darüber entsprechend auf dem Nullpunkt ist, hoffe ich, dass mir jemand von Euch bei meiner Entscheidung helfen kann:

Kann mir jemand einen Rat geben (Budget ist ca. 500 - 700 Euro) welches dieser Beiden Notebooks empfehlenswerter ist:

https://www.cyberport.de/msi-gp60-proi545fd-gaming-notebook-i5-4210h-full-hd-gtx850m-ohne-windows-1C17-1JU_10892.html

https://www.cyberport.de/acer-aspire-vn7-571g-55bl-notebook-i5-4210u-sshd-full-hd-gtx850m-ohne-windows-1C26-9AU_10892.html

- Das MSI hat den schnelleren Prozessor (?), den schlechteren Bildschirm (? - kein IPS), weniger RAM und weniger Graka Speicher, keine SSHD

- Das Aspire den langsameren Prozessor.

Hat jemand Erfahrung, wie krass sich die beiden unterscheiden, also hinsichtlich Leistung? Das beide von der Verarbeitung her (Kunstoffgehäuse etc.) nicht der hammer sein werden, ist mir klar! :-)

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Gruß Max
 
Zuletzt bearbeitet: (Sorry, dachte im Vgl ist es einfacher...)

000goal

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
24
Hallo Maximus,

der Link führt ins Nichts - die Vergleichsliste war vermutlich nur für dich sichtbar.

Einem Kumpel von mir habe ich das Acer in einer teureren 17-Zoll-Ausführung empfohlen, daher habe ich zum Acer ein paar Erfahrungswerte. Es ist besser verarbeitet und wirkt insgesamt hochwertiger als das MSI. da war ich selbst positiv überrascht (das MSI ist dennoch nicht schlecht , nur eben nicht so akkurat designed und haptisch unterlegen).

Welche CPU steckt denn nun in den beiden Vergleichsgeräten? Und wofür willst du das Gerät hauptsächlich hernehmen? Wenn dein Preisbereich bis 700 Euro geht, wird wohl in beiden Geräten die Nvidia GeForce GT840M drin stecken...die würde dann einen (grundsätzlich empfehlenswerten) Quadcore in den meisten Fällen stark limitieren.

Also bitte gib nochmal genaue Modellbeschreibungen bzw. funktionierende Links, dann kann dir besser geholfen werden ;-)
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.419
Zuletzt bearbeitet:

000goal

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
24
Die Vorschläge von Moselbär sind auch gut, allerdings hängt es erstens vom Einsatzgebiet ab, und zweitens würde ich vom HP abraten: http://www.notebookcheck.com/Test-HP-Pavilion-15-p008ng-Notebook.125131.0.html

Wie man im Test sieht, ist das Panel schwach und den beiden Erstvorschlägen bei weitem unterlegen - für mich ein No-Go.

Das Lenovo ist dem Acer in fast allen Punkten überlegen und fällt für mich klar raus, siehe hier:
http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-IdeaPad-Z50-70-59427656-Notebook.122366.0.html


Übrigens gibt es ein kleines Facelift der Acer VN7-Reihe, falls du Windows selbst installieren möchtest und dazukaufst oder schon eines hast, wäre dieses hier ein gutes Angebot:

http://geizhals.at/de/acer-aspire-v-nitro-vn7-571g-51r8-nx-muxev-001-a1243888.html

Die 950M hat da zwar nur DDR3-Speicher, wird aber trotzdem deutlich schneller sein als eine 840M.
 

maximus22

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
56
Danke für die Antworten und für die Vorschläge/Alternativen.

@000goal: Also Einsatzgebiete sind Office, Bildbearbeitung (Hobby mäßig) und ab und an mal was Zocken.

"Das Lenovo ist dem Acer in fast allen Punkten überlegen und fällt für mich klar raus, siehe hier:
http://www.notebookcheck.com/Test-Le....122366.0.html"

Interpretiere ich den Test vom Lenovo Z50 falsch? Demnach ist doch das Aspire dem Z50 überlegen oder? :-)

Die Primäre Frage ist ja eigentlich, wie krass sich i5 4210"H" und "U" kombiniert mit den jeweils restlichen verbauten Hardwareelementen der beiden MSI und Aspire verhalten. Im reinen Vergleich ist die "U" variante langsamer als die "H".

http://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste.1809.0.html
 

000goal

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
24
Hey maximus. Ups, habe mich verschrieben. Meine natürlich unterlegen! :D

Bitte gib mal einen genauen Link zu deinen Kandidaten... es gibt von den Acers und MSIs sonst einfach zu viele Konfigurationen.

Bezüglich Prozessor: Schau dir mal diesen Link an, habe dir die beiden zusammen mit dem gängisten Quadcore zum Vergleich aufgelistet.

Die reine Leistung ist beim 4210H höher, in Spielen wird allerdings die Grafikkarte meistens limitieren. Und wenn nicht, dann sind die Unterschiede zwischen beiden nicht riesig, um große FPS-Unterschiede auszumachen. Einen Sprung gäbe es in CPU-lastigen Spielen höchstens mit einem Quadcore. Bei Bildbearbeitung sieht die Sache anders aus, hier ist CPU-Leistung von Bedeutung....je nachdem, wie intensiv du das betreibst, ist hier ein Quadcore natürlich weit überlegen. Falls du allerdings nur Kontrast, Gamme etc. veränderst oder mal einen Filter drüberlegst, reichen auch beide Dualccores.

Aktuellerer Test des GP60:
http://www.notebookcheck.com/Test-MSI-GP60-2PEi585-Notebook.118116.0.html

Wenn du die FPS-Raten in den Spieletests von Notebookcheck direkt vergleichst, wirst du keine Vorteile für das eine oder andere feststellen können. Wie gesagt, die GT 840M limitiert. Falls du daher halbwegs aktuelle Titel spielen willst, würde ich zu einer Variante der beiden Notebooks (meinem Geschmack nach eher Acer) mit GT 850M oder besser sogar GT950M greifen und eventuell mit Quadcore. Aber das sprengt wahrscheinlich dein Budget. Einfachere, ältere Titel oder aktuelle Titel in moderaten Details ohne höchste Auflösung kannst du gut auch mit der 840M zocken.

Zusammengefasst: Die beiden Prozessoren schenken sich zusammen mit der anderen Hardware nicht viel. Für deutlich mehr Bildbearbeitungsleistung bräuchtest einen i7Quad, für mehr Spieleleistung eine bessere GPU (und optional einen Quadcore).
 

maximus22

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
56

000goal

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
24
Keine Ursache. Die Links gehen wieder nicht, aber egal. Weiß ja mittlerweile die Eckdaten und alles.

Wenn es wirklich nur diese "einfache" Bildbearbeitung ist, dann passt das. Sowas ging schon mit einem 2410M damals vor 3 Jahren gut.

Kurz noch: Was stecken in den beiden Alternativen für Festplatten drin?
 

maximus22

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
56
http://geizhals.de/acer-aspire-v-nitro-vn7-571g-55bl-nx-mrveg-007-a1171760.html?hloc=at&hloc=de

geht dieser jetzt? Wieso gehen die alle nicht... check ich net... egal

Hier die Daten zum MSI:

Intel® Core™ i5-4210H Prozessor (bis zu 3,5 GHz), Dual-Core
39,6 cm (15") Full HD 16:9 LED Display (matt), Webcam
4 GB RAM, 500 GB Festplatte, DVD Brenner
NVIDIA GeForce GTX 850M Grafik (2048 MB), HDMI, USB 3.0, WLAN-ac, BT
DOS , Akkulaufzeit bis 3 h, 2,4 kg

Das Acer eine SSHD und das MSI eine normale HDD
 

000goal

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
24
Oh, sogar Varianten mit 850M. Umso besser, da spieletauglicher. In der Konfiguration sind die 8GB RAM des Acer auch positiv gegenüber den 4 GB des MSI - 4 sind heute doch relativ knapp, würde ich beim MSI also aufrüsten.

Die SSHD bringt im Alltag spürbare Vorteile gegenüber einer HDD, kommt allerdings nicht an eine "echte" SSD ran.

DAnke für den Link....vermute mal, die Cyberport-Links kamen aus deinem Kundenkonto, oder die Cyberport-Struktur kann sich keine Navigationsbäume "merken"... egal.

Bitte lass uns deine Entscheidung wissen, interessantes Thema und Gerätegebiet.
 

maximus22

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
56
So, es ist jetzt das VN7 571G geworden. Leider hab ich es nicht geschafft win 7 drauf zu installieren, bzw. die Treiber anschießend... hab jetzt win 8.1 drauf gemacht. Zum Notebook: Top Bildschirm (ein wenig unausgeglichene Beleuchtung an den Rändern, aber ansonsten sehr gut), Verarbeitung ist eher etwas mau, (nicht alle Tasten fühlen sich beim Drücken gleich an) aber für das Geld kann und darf man glaub ich nicht mehr erwarten. Das Touchpad ist ein Totalausfall. Es ist etwas schräg eingestetzt, was dazu führt das sich die "rechte" Taste nicht sauber drücken lässt. Dazu kommt noch, dass man wie ein Schmied drauf drücken muss um überhaupt eine Bewegung des Zeigers zu erzeugen... bin vll auch etwas verwöhnt vom Ipad... und man darf das ja eigentlich nicht mit einander vergleichen. Gewicht ist sehr gut für die Größe. Leistung (was ich bis jetzt testen konnte) ebenfalls auch sehr gut. Also Fazit: Für das Geld, dass was ich erwartet habe... etwas schlechte Verarbeitung, dafür gute Leistung und raltiv guter Bildschirm.
 

000goal

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
24
Hallo maximus,

danke für dein Feedback. Hm, bezüglich der Verarbeitung hast du dann wohl ein Montagsgerät erwischt...bzw. die beiden VN7-Geräte der Reihe, die ich in der Hand hatte (die waren aber auch in Varianten jenseits der 1000 EUro konfiguriert) waren sehr sauber verarbeitet. Doof.:mad:

Schräg eingesetzte Tochpads sind in den letzten Jahren leider schon eine "schlechte Sitte" bei Herstellern geworden...vor allem Asus hatte hier immer wieder enorme qualitative Schwankungen, schade, dass das jetzt bei Acer ebenso aufzutreten scheint.
Wenn es dich sehr stört, lass dein Modell umtauschen...i.d.R. variiert die Tochpadqualität von Exemplar zu Exemplar.

Ansonsten klingt das ja ganz gut.
 

Achim_Anders

Commodore
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
4.146
Hallo Maximus,

ich habe bei Amazon Warehousedeals auch den 55BL gekauft und absolut keine Probleme mit der Tastatur oder dem Touchpad! Des weiteren läuft auch Win 7 bei mir ohne Probleme...

Ich würde dir echt raten umzutauschen, da es auch gut verarbeitete Acers gibt. Das Touchpad ist btw. eigentlich ziemlich gut, wenn man sich einmal dran gewöhnt hat und es gerade drinnen sitzt.

Gerne kannst du mir eine PN zum Thema Windows 7 schicken, lieben
Gruß chris
 
Top