News MSI stellt neun „Intel-7-Series“-Mainboards offiziell vor

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.326
#1

Cey123

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
832
#2
Fein. Haben die Dual BIOS?

Seitdem ich 2x mein BIOS auf einem MSI-MB mit der hauseigenen BIOS-Flash-Funktion (M-Flash) zerstört habe, kaufe ich kein MSI Board mehr. (Zumindest keins ohne Dual BIOS) Denn offensichtlich gelingt es dieser Firma nicht, die kritischste Operation auf einem Mainboard, nämlich die BIOS-Flash-Routine gescheit zu programmieren. -_-
 

cH40z-Lord

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
87
#3
Nett :) Ich mag die Mainboards von MSI. Sobald ein neuer Rechner mit Ivy Bridge ansteht und das GD80 nicht all zu teuer sein wird ist es sicher eine Überlegung wert.

Edit:
@ über mir:
Laut Event-Seite haben nur das GD65 und GD80 ein Multi-Bios.
 
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.770
#6
Nochmal die Bestätigung, dass PCI einfach abstirbt. Wird ja nur noch gebaut wenn man will. Weil nicht nativ unterstützt. ^^ Sicherlich noch bei kleineren Chipsätzen (H oder ähnliches) zu finden.
 

DragonTuX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
276
#9
Liefert die neue 7er Serie 4xSATAIII über _EINEN_ Controller womit dann ein (Fake-)RAID über vier Laufwerke möglich wäre? Bisher scheint es mit der 6er Serie kein Hersteller auf einem Intel-Board fertig gebracht zu haben mehr als 2xSATAIII über einen Controller anzusteuern.
 

Cey123

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
832
#10
Manuell vom USB Stick im BIOS die M-Flash Funktion ausgewählt. USB-Stick davor formatiert etcetc., Default settings im BIOS geladen etcetc

Der Flashvorgang wurde immer erfolgreich abgeschlossen, aber beim Reboot kam dann außer einem schwarzen Bildschirm nichts mehr. Das erste Mal konnte ich es erfolgreich reklamieren und habe es repariert bekommen, das 2. Mal war leider 26 Monate nach Kaufdatum.

Nun hab ich hier teuren Elektroschrott dank MSI.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.411
#11
Wegen der PCI Debatte.

Wie wäre es mal auf die verwiesene Seite zu gehen, statt die Nachricht nur zu überfliegen?:rolleyes:
 
L

LudwigM

Gast
#14
wie ich sehe haben die board ja alle keinen pci steckplatz mehr,
kann man denn in die ganzen übertrieben vielen PCIe x16 auch normale x1 mal karten stecken?
denn der eine x1 ist nicht so toll platziert.
 

swm-kullerkeks

Vize-Europameister 2012
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.520
#15
Meine Güte, schmeißt doch endlich mal den VGA über Board (hihi, Wortwitz :p)! Und den DVI auch noch gleich. Stattdessen zwei oder drei gestapelte Displayports und die passenden Adapter beilegen. Und kein HDMI, auf diese Weise könnte man auch noch gleich durch die eingesparten Lizenzkosten das Board billiger machen.
Für den auf den so freigewordenen Platz könnte man mehr USB- und eSATA-Anschlüsse montieren. Nur 4x USB 2.0 ist doch witzlos. Maus, Tastatur, Webcam, Controller, Drucker, Scanner, Joysticks, WLAN-Sticks und was es nicht alles gibt. Da reichen die USB-Anschlüsse auf diesen Boards einfach nicht! Und PCI(e)-Steckplätze mit USB-Erweiterungskarten bzw. hinausgeführten internen Anschlüssen zukleistern kann auch nicht der Wahrheit letzter Schluss sein.

Die ersten Z77-Boards sind btw schon bei gh gelistet: http://geizhals.de/?cat=mbp4_1155&xf=317_Z77#xf_top

@Ludwig:
Ja natürlich kann man das.
 
L

LudwigM

Gast
#16
hab nämlich schon oft von nicht sicheren quellen gerhört das die karte oder das ganze board eventl. durchbrennt oder auch nicht...
also sowas geht deffinitiv?
 
L

LudwigM

Gast
#18
jah und wenn einem 3 leute das verzählen will mans halt nicht mal eben testen...
ich mach mir seit jahren schon den stress board mit PCI zu finden weil ich mit den ganzen pcie x1 und x4 und so weiter nicht durchblick
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.729
#19
Dass mit fehlendem PCI ist eine feine Sache, brauchen die meisten Leute sowieso nicht mehr, die etwas teurere Mainboards kaufen.

Ich finde jedoch schade, dass es Virtu nur für die zwei teuersten Mainboards gibt, obwohl das bei günstigeren doch viel mehr Sinn machen würde, da bei diesen in Kombination mit einer schwachen dGPU noch zusätzlicher Schub herausgeholt werden könnte. Bei den jetzigen MSI Z68 hat sogar das günstigste Virtu.
Dann wird es halt Asus, wenn die MSI zu teuer sind.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
17.983
#20
Meine Güte, schmeißt doch endlich mal den VGA über Board (hihi, Wortwitz :p)! Und den DVI auch noch gleich.
Na, ich denke das ist ein wenig übertrieben.
Aber die Kombination von VGA und DVI-D auf dem Board ist einfach nur selten dämlich. Da gehört nen DVI-I dran und noch HDMI und/oder Displayportanschlüsse.
So könnte dann jeder noch nen analogen Monitor dranklemmen oder DVI ohne Adapter.
Aber so wie die das gelöst haben ist das doch einfach nur Platzverschwendung.

Und bei den teureren Modellen könnte man auf analog doch vielleicht auch ganz verzichten. Wer kauft denn für weit über 100€ nen Mainboard und gurkt mit nem Schrottmonitor rum?
 
Top