Multimedia für max. 750€

Boob

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Hi,
mein Laptop fällt langsam auseinander und wird amtsmüde, daher mache ich mich nun auf die Suche nach einem adäquaten Nachfolger...

Folgende Dinge sollte er erfüllen:
  • gute Verarbeitung, da er sehr oft genutzt wird
  • sollte nicht zu warm und laut werden/sein
  • vollständiger Ziffernblock
  • vollwertige Pfeiltasten (keine sehr kleinen Tasten)
  • gute und laute Lautsprecher fürs Musikvergnügen

Ich nutze ihn hauptsächlich fürs Surfen, Musik hören, YouTube, kleinere Spiele (Flash) spielen (darum auch vollwertige Pfeiltasten) und ab und an zu Officezwecken. Gerne auch alles auf einmal, darum sollte er schon ein bisschen was an Leistung unter der Haube haben. Mein jetziger kommt da schon ab und an ins Schwitzen...

Display sollte 15,6" groß sein, da ich ihn oft auf dem Schoß nutze, kleiner sollte er nicht sein, sonst kann ich gleich mein Tablet nutzen.^^

Gute Verarbeitung ist mir wichtig, da der Laptop wirklich im Dauereinsatz ist und mir Tag für Tag Freude bereiten soll (-:


Mal schauen, was ihr so für mich habt. Würde mich freuen! Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.395
http://geizhals.de/lenovo-thinkpad-t530i-n1be4ge-a971168.html <-- das kleinste der T-Serie, das kann was und ist vorallem Business-Stabilität! Dafür erfüllt es den Rest nicht... und der Bildschirm ist Mist. aber so wie man das ließt, solltest du etwas mehr ausgeben... oder verzichten.

Was besitzt Du momentan? Was machst Du kaputt?
Bei Transport in einer Tasche und der Vermeidung des *auf des Teil setzens* halten Notebooks auch Jahre bei täglicher Verwendung.
 

Boob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Danke erstmal.

@Sgt.Seg: Habe mich eventuell doof ausgedrückt... ich mache das Teil nun nicht sofort kaputt. Mein Samsung RV511 hält nun auch schon seit drei Jahren, aber nach und nach gingen hier und da Tasten kaputt (besonders nervig: die linke Maustaste), das Gehäuse löst sich unten links langsam, da kann man fast komplett reinfassen, das Lüftungs"gitter" verliert Speichen, der Kopfhörereingang hat sich aus dem Staub gemacht... solche Dinge :/ ist aber auch ein ziemlicher Plastikbomber der RV511. Daher ist mir einfach eine gute Verarbeitung wichtig. Es muss nun aber kein Outdoor-Notebook her, so schlimm ist es nicht :p

Hoffe auf weitere Vorschläge, damit ich mal vergleichen kann. Ich werde irgendwie nicht so recht fündig.

PS: Ziffernblock MUSS doch nicht, bin da nochmal in mich gegangen... wäre schön, muss aber nicht zwingend.

Gruß und danke
 

Sgt.Seg

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.395
Also aus Erfahrung kann ich die Thinkpads der T und X Serie empfehlen, die sind auch lange robust. Da hat man auch nach 5 Jahren viel Nutzung nur ein paar Griffelabdrücke auf den Tasten. Die haben aber alle miese Boxen und kein NumBlock.

Die Thinkpad Edges oder gar Ideapads sind sind auch auch mehr die reinen günstigen Plastikbomber. Wobei mein Edge 320 auch schon geschätze 2Jahre lebt und die ersten 1,5Jahre im tägliche Studiums-Einsatz war.

Ich denke mit einem Markenteil von Asus, Lenovo, Samsung machst Du bei einem 700€ Gerät kaum was falsch, zur Not hier auch mal andere Threads durchwühlen...
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.630
Also, wenn du wirklich nach drei Jahren noch eine perfekte Tastatur und ein fehlerloses Barebone willst lauf dir am besten ein Thinkpad, ProBook, Latitude. Das sind die Business Serien von Lenovo, HP und Dell. Diese bieten aber nicht unbedingt perfekten Sound (hat man bei Laptop eh nicht). Bei manchen Modellen kann man Glück haben, dass bessere Lautsprecher verbaut sind, aber im großen und ganz ist der Sound nicht gut.

Wenn es dir wirklich um guten Sound und vernünftige Verarbeitung geht solltest du viel leicht mal das Asus N56 angucken, aber da du nichts zur Akkulaufzeit sagst bin ich mur nicht sicher, in das ein gute Empfehlung ist.
 

Boob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Sorry, hätte ich dran denken müssen!
Akku spielt keine große Rolle, hängt die meiste Zeit am Netz.
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.630

Tammy

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.121

Boob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
Bin immer noch am Grübeln und habe nun auf der Dell-Seite folgendes Angebot entdeckt:
Inspiron 15R Special Edition
Frage mich gerade, wo die Ausstattungsunterschiede bei den beiden mittleren i7-Ausstattungsvarianten sind? Das letzte hat ein Bluray-Laufwerk, aber die mittleren sind mMn total identisch, nicht?

Was haltet ihr von dem Gerät? Mich würden die i7-Versionen für 655 / 688€ interessieren. Oder wäre es schlauer, den i5 zu nehmen und eine SSD aufzurüsten? Kann man das so einfach bewerkstelligen?

Gruß
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.630
http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Inspiron-15R-Special-Edition-Notebook.77858.0.html
Erstmal der Test.

Zwischen den beiden i7 Versionen kann ich auch keinen Unterschied finden. Vielleicht ist eine falsch beschriftet.
Ich würde den i5 nehmen, der reicht für deine Bedürfnisse. Die SSD wird dir einen spürbaren Vorteil bringen, der i7 nie oder nur sehr selten. Bedenke aber, dass du die HDD entfernen musst, wenn du eine SSD verbaust.
 

Boob

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
96
http://www.notebookcheck.com/Test-Dell-Inspiron-15R-Special-Edition-Notebook.77858.0.html
Erstmal der Test.

Zwischen den beiden i7 Versionen kann ich auch keinen Unterschied finden. Vielleicht ist eine falsch beschriftet.
Ich würde den i5 nehmen, der reicht für deine Bedürfnisse. Die SSD wird dir einen spürbaren Vorteil bringen, der i7 nie oder nur sehr selten. Bedenke aber, dass du die HDD entfernen musst, wenn du eine SSD verbaust.
Test habe ich schon durchgelesen :b Danke.
Hm, habe gelesen, dass man das Laufwerk ausbauen kann und dafür einen HDD-Caddy einbauen kann, in den dann die 1TB-Festplatte reinkommt und dann packt man die SSD in den normalen HDD-Slot. Der Caddy kostet ~30€ c:
Hoffe, das ist relativ einfach zu bewerkstelligen. Werde dann wohl tatsächlich den i5 nehmen, vielen Dank.
Ergänzung ()

Oh Mann, die sind auch lustig... total übersehen, dass die die MwSt aus den Shoppreisen rausgerechnet haben... an der Kasse sind es dann 698 für den i5 - ab 700 gibt es einen 50€-Gutschein... schlau, schlau. So ein Rotz.. hatte mich so gefreut.
Mal sehen, ob man was kleines dazukonfigurieren kann.
Ergänzung ()

So, ausgetrickst. Gesichtserkennung für 8€ = 50€ Gutschein ging, dann noch Lieferkosten-Gutschein, lande nun bei 650... schade, 70 Euro mehr als erwartet, aber immer noch ein guter Preis. Bestellt!
 
Top