Multimedia Laptop für ca. 500 Euro

-obelix-

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
10
Hallo,
ich suche ein Laptop für meine Tochter (16 Jahre) und bin ein bißchen überfordert. Hoffe ihr könnt mir dabei ein bißchen Helfen. Z.b. muß es ein i3, i5 oder ein AMD CPU sein, Intrigierte Grafik oder?


Budget: ca. 500 Euro

Anwendung:
mobil/stationär Eher stationär als mobil
CAD (Welche Software? Wie professionell?)
Bildbearbeitung (Welche Software? Wie professionell?)
Gaming (Welche Games? Auflösung) soll kein Gaming Laptop werden, vielleicht wird mal sims 4 darauf laufen, ansonsten für Internet, Youtube HD Videos schauen, Filme von einer BluRay schauen.



SSD: ja, zumindest nachrüstbar
Festplattengröße: 500GB/1TB/>1TB
Laufwerk: BlueRay

Displaygröße: lieber 17" als 15" , zum Filme schauen
Auflösung: 1366*768/1600*900/FullHD ? Ist FullHD zwingend notwendig?
Matt oder spiegelnd: matt/spiegelnd ? was ist besser, zum Filme schauen glaube ich eher spiegelnd?

Akkulaufzeit:
Betriebssystem: ohne/Windows 7/Windows 8/

Wie wichtig ist dir das Design? Hast du irgendwelche Wünsche, was die Farbe, das Material oder Ähnliches betrifft?
Gibt es noch andere besondere Anforderungen, die nicht abgefragt wurden?
Nummernblock? wäre schön
Tastaturbeleuchtung? nicht nötig
SSD? Ja, zumindest nachrüstbar
Convertible? Nein
Touchscreen? Nein
Rabatte? ???
Service?
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.161

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.007
îch fürchte das Thema Blueray wird hier zum Preistreiber. ließe sich vielleicht darauf verzichten?
FlullHD... m.M.n. will man nie wieder eine kleinere Auflösung wenn man einmal FHD gewohnt ist. und wenn man einerseits hochauflösende Blurays schauen will, aber das dann mit einem Display schaut was die Auflösung gar nicht bietet.... geht natürlich, wird runter skaliert. aber wirklich gut ist was anderes...
mit BD, aber ohne FHD Display, ist das so ziemlich das einzige, was nur annähernd in die Preislage kommt
http://geizhals.de/msi-cx61-2pc-cx61-2pci545fd-0016gd-sku111-a1265086.html?hloc=at&hloc=de
mit FHD
http://geizhals.de/medion-akoya-p7631-md-98582-a1082557.html?hloc=at&hloc=de

die sind auch sonst von der Ausstattung so, dass sie für den Anwendungsfall schnell genug sind. man darf hier aber keinerlei Ansprüche an Qualität (und leider damit auch besondere Langlebigkeit) stellen.

alternativ könnte man überlegen ein preiswertes aber wirklich gutes refurbished Businessgerät zu nehmen
z.b.
http://www.lapstore.de/a.php/shop/lapstore/lang/x/a/16558/kw/HP-Elitebook-8560p
(auch kein FHD; aber immerhin besser als die kleine 1366*768 Auflösung
und einen externen BD Player dran hängen
http://geizhals.de/?cat=dvdramext&xf=578_Blu-ray#gh_filterbox
(hier muss man aber darauf achten, dass eine Abspielsoftware dabei ist, sonst gibts keine BDs aufs Bild)

oder natürlich ein Neugerät ohne integriertes BD Laufwerk + externes BD Laufwerk. das erhöht die Auswahl schon merklich und es gibt auch was in 17" und dem Preisbereich:
http://geizhals.de/hp-pavilion-17-g053ng-silber-n3x40ea-abd-a1339893.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/lenovo-z70-80-80fg00grge-a1352722.html?hloc=at&hloc=de

der HP hat die schwächere CPU, aber stärkere GPU und Windows dabei
der Lenovo hat die stärkere CPU, aber schwächere GPU und ist ohne Windows
beides würde aber für den genannten Zweck m.M.n. ausreichen
auch hier gilt, beides nicht die Speerspitze an tollen und qualitativen Laptops, aber besser wirds für das Geld nicht.
und dann eben auch noch ein externen BD Laufwerk dazu
 
Zuletzt bearbeitet:

-obelix-

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
10
Hallo, melde mich mal wieder.
Danke euch erstmal für die Unterstüzung. Leider ist etwas privates dazwischen gekommen so das ich erst jetzt Antworten kann.

OK, lassen wir Bluray mal aussen vor und legen 100 - 150 Euro drauf, dann aber bitte FHD und 17".
Bitte Neugerät und kein Medion oder Acer. Ich erwarte keine Spitzenklasse für das Geld, aber eine gesunde Mittelklasse, ist das machbar?
Worauf muss ich den achten wenn ich noch eine SSD nachträglich einbauen möchte? Das das Gerät einen "Wartungsschacht" besitzt?

so wie hier: M.2 SATA SSD Slot als Erweiterungsmöglichkeit

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/msi+gp60+2qei585fd+leopard+gaming+notebook


Gruß obelix
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.007
m.2 ist natürlich die bequemste Art eine ssd nachzurüsten.
grundsätzlich kann man in jedem Laptop die HDD durch eine SSD ersetzen.
wenn es eine Wartungsklappe gibt ist es leichter, manchmal muss man leider den halben Laptop zerlegen.
 

species_0001

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
12.007
eine SSHD ist eine normale HDD mit einem kleinen 8GB SSD Cache. d.h. der HDD Controller speichert da selbstständig Dateien ab die besonders oft gebraucht werden, so dass man darauf schneller zugreift.
das ist etwas angenehmer als eine normale HDD, aber bei weitem nicht so schnell wie eine richtige SSD.

das Lenovo z70 hat meines Wissens nach keinen M.2 oder msata slot.
das ist generell bei weitem nicht selbstverständlich.
das msi hätte einen
zur orientierung
http://www.mydigitaldiscount.com/msata-ssd-compatability-list.html
http://www.mydigitaldiscount.com/m.2-ngff-ssd-compatibility-list.html
 
Top