Nach Grafikkarten Ausbau schwarzes Bild

zorlu

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
37
Hallo Forum,

Habe einen HP Elitedesk 800 G1 SFF mit onboard Grafikkarte von Intel.

Habe den Rechner seit gut einen Monat in Betrieb mit der Intel Grafikkarte!
Letzte Woche habe ich zum testen eine Lowprofil Grafikkarte von NVIDIA GTX 1650 eingebaut, um zu schauen ob es sich lohnt spiele zu spielen.

Leider wurde es sehr Laut mit der Grafikkarte und CPU, das ich mich entschieden habe die Grafikkarte nicht zu behalten.

So, Vorgestern einfach die Grafikkarte ausgebaut und denn Displayport Kabel an die onboard Grafikkarte eingebaut, und die GTX 1650 wieder zurück zum Händler gebracht, so weit so gut!

Die böse Überraschung kam gestern Abend als ich denn Rechner hochfahren wollte...

Das Display leuchtete ganz kurz ohne ein Bild, dann kam die Meldung kein signal!

Okay dachte ich mir und habe versucht mit der cmos taste zu Reseten.
Leider ohne Erfolg, habe anschließend die Mainboard Batterie rausgenommen um zu schauen ob es so ein Reset möglich ist leider wieder ohne Erfolg.

Weiss einer wie ich wieder zurück zum onboard Grafikkarte switchen kann?
 

Pheodor

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
382
Hing das Kabel von der 1650 am gleichen Monitoreingang? Nicht, dass der Monitor einfach am falschen Eingang nach einem Signal sucht.

Hat der Monitor noch einen VGA-Anschluss und steht ein solches Kabel zur Verfügung? Wäre zwar keine Dauerlösung, aber wenn es dort ein Bild geben sollte, kommst du zumindest ins Bios.

Okay dachte ich mir und habe versucht mit der cmos taste zu Reseten.
Hast du vorher das Netzkabel gezogen und die Powertaste ein paar mal betätigt, um die Kondensatoren zu entladen? Bei manchen Mainboards mit Cmosclear-Tastern muss der Knopf etliche Sekunden gedrückt werden (10 sollten reichen).

Edit: Ach ja, fasst vergessen: Rührt sich auf der Rechnerseite überhaupt irgendetwas?
 

zorlu

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
37
Hing das Kabel von der 1650 am gleichen Monitoreingang? Nicht, dass der Monitor einfach am falschen Eingang nach einem Signal sucht.

Hat der Monitor noch einen VGA-Anschluss und steht ein solches Kabel zur Verfügung? Wäre zwar keine Dauerlösung, aber wenn es dort ein Bild geben sollte, kommst du zumindest ins Bios.



Hast du vorher das Netzkabel gezogen und die Powertaste ein paar mal betätigt, um die Kondensatoren zu entladen? Bei manchen Mainboards mit Cmosclear-Tastern muss der Knopf etliche Sekunden gedrückt werden (10 sollten reichen).

Edit: Ach ja, fasst vergessen: Rührt sich auf der Rechnerseite überhaupt irgendetwas?
Das Kabel ist das selbe, es wurde lediglich von der normalen Grafikkarte zu onboard
Gewechselt, was ja vorher ging.


Ich habe einen ungeöffneten Monitor da, der hat noch VGA Anschluss, werde auspacken müssen zum testen.

Cmos Reset werde ich noch so wie beschrieben hast probieren.


Also beim Rechner dreht die CPU Lüftung ganz normal, aber was mich nachdenklich macht ist das die SSD LED nicht leuchtet.

Habe mal die Null Methode probiert, sprich Arbeitsspeicher rausgenommen, dann gestartet und es piepste, dann wieder die Arbeitsspeicher wieder eingebaut kein Piepsen, was mich nachdenklich macht, aber ich weiss leider nicht mehr ob es vorher, bevor das Problem war gepiepst hat!

Bevor ich vergesse, die Tastatur und Maus leuchten nicht wenn ich den Rechner starte!

Edit:

Habe mit VGA Anschluss probiert leider das selbe Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top