Nach OC spuckt prime95 error aus

Limepraysher

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
38
Hallo liebe Community,


gestern ist mein neuer kühler angekommen, diesen habe ich dann direkt eingebaut und erstmal die Temps per prime95 gecheckt. War alles im Grünen Bereich und ich war eigentlich begeistert.

Nun dachte ich mir ich will mal das Maximum aus dem Kühler rausholen, bin dann stufenweise bis 4050 MHZ und 1,425 Volt hochgegangen, (temps waren nach ca 40 min prime95 auf 70-72°C) und plötzlich spuckte mir Prime95 die Fehlermeldungen "FATAL ERROR: Rounding was 0,5, expected less then 0.4", bzw "FATAL ERROR: Rounding was 0,4990100977, expected less then 0.4" aus. Also dachte ich mir stop ich prime95 und gehe wieder runter. Das ding ist nun das er mit diese Meldungen immer ausspuckt auch im Stock zustand, hab ich soeben meine CPU erfolgreich geschrottet? laut Internet soll ich einfach denn vcore einfach erhöhen, bringt aber bei mir leider nichts. Was kann ich noch tuen um meine Cpu zu retten?.

Danke an jeden der sich die Zeit genommen hat um das hier zu lesen!

Mit freundlichen grüßen

Limepraysher
 
Zuletzt bearbeitet:

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.323
Das könnte auch am RAM liegen. Hast du den übertaktet? Und welcher ist es? Und wie viel davon?
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.037
mal eine andere frage, warum lässt man 40 !! min prime rödeln ??
es gibt keine reale gegebenheit die diesen "stress" auch annähernd gleicht
 

Flynn82

Commander
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
2.793
Würde ich zuerst an den Ram denken.
Die andere Frage ist ob nicht irgendwas durch das OC im Bios zurückgeblieben ist. Hast Du schon mal wirklich nen cmos reset gemacht und alles auf standard betrieben?
Davon abgesehen wären mir 1,425v (oder hast du sogar noch mehr drauf gegeben) definitiv zu viel für Ryzen bei Vollgas Last...
Ich glaub jetzt nicht, dass er sofort Schaden genommen hat, aber gesund ist das auf lange Sicht nicht. Würde definitiv unter 1,4v bleiben.
 

Mardock

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2015
Beiträge
479
ist doch normal das mann erst mal ne stunde prime laufen lässt wenn mehr getauscht wird natürlich noch furmark dazu das muss der rechner abkönnen ohne wenn und aber
 

Limepraysher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
38
Hi hab 2x4 gigs g skill aegis ddr4 15 15 15 35 2400Mhz mit jeweils nem 4 Gb B-die (25 nm) / 1 die, und diese auf 3333Mhz cl16 20 20 20 38 mit 1,42v oced, subtimings hab ich nicht im kopf, hab diese aber per DRAM ryzen calc. ausrechnen lassen, lief eigentlich soweit immer stabil.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.323
Mach erst mal einen BIOS Reset, und lass CPU und RAM beim Standardtakt (XMP nicht aktivieren).
Wenn dann immer noch Fehler auftreten, hast du wirklich ein Problem.
 

Baal Netbeck

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.925
40min ist doch nichts.....je nachdem wen man fragt müssen es doch mindestens eine ganze Nacht sein und Memtest minimal 10h.
;)
.......jetzt im Ernst....je nach Kühlung, kann es durchaus Sinn machen eine ganze Stunde zu testen.
Meine Wasserkühlung hat so viel Wärmekapazität, dass es fast so lange dauert, bis die Wassertemperatur nicht mehr steigt.

Naja ich würde auch erstmal den Ram mit HCI Memtest testen....
 

Limepraysher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
38
Würde ich zuerst an den Ram denken.
Die andere Frage ist ob nicht irgendwas durch das OC im Bios zurückgeblieben ist. Hast Du schon mal wirklich nen cmos reset gemacht und alles auf standard betrieben?
Davon abgesehen wären mir 1,425v (oder hast du sogar noch mehr drauf gegeben) definitiv zu viel für Ryzen bei Vollgas Last...
Ich glaub jetzt nicht, dass er sofort Schaden genommen hat, aber gesund ist das auf lange Sicht nicht. Würde definitiv unter 1,4v bleiben.
ich wollte wie gesagt nur mal testen und ich habe schon öfters gehört, das solang das nicht 24/7 und zu heiß wird alles ok ist.
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.799
Hi hab 2x4 gigs g skill aegis ddr4 15 15 15 35 2400Mhz mit jeweils nem 4 Gb B-die (25 nm) / 1 die, und diese auf 3333Mhz cl16 20 20 20 38 mit 1,42v oced, subtimings hab ich nicht im kopf, hab diese aber per DRAM ryzen calc. ausrechnen lassen, lief eigentlich soweit immer stabil.
Stelle den Ram auf Default zurück - vermutlich läuft dein Sys dann stabil.
 

Limepraysher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
38
Mach erst mal einen BIOS Reset, und lass CPU und RAM beim Standardtakt (XMP nicht aktivieren).
Wenn dann immer noch Fehler auftreten, hast du wirklich ein Problem.
Hab CMOS-Reset durfgeführt und soweit läuft alles ohne Probleme, ich lass jetzt mal prime95 auf stock erstmal weiterlaufen und meld mich morgen nochmal aber sieht sehr gut aus soweit. Trotzdem kommisch da ich denn ram mehrere stunden per prime95 und mehrere stunden mit SuperPi getestet habe und er trotzdem lief.
 

Gaugaumera

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.149
Du bist Spannungsmäßig sowieso schon an der Grenze zu dem was man ohne Wakü auf Dauer laufen lassen sollte. Was hilft, ist die Vsoc noch höher zu stellen. Je nachdem sind dort zwischen 0,9V (UV) bis 1,15V (OC) möglich. Mit höherer Soc Spannung läuft die CPU generell stabiler.
Probiers aus :)
 

Limepraysher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
38
Du bist Spannungsmäßig sowieso schon an der Grenze zu dem was man ohne Wakü auf Dauer laufen lassen sollte. Was hilft, ist die Vsoc noch höher zu stellen. Je nachdem sind dort zwischen 0,9V (UV) bis 1,15V (OC) möglich. Mit höherer Soc Spannung läuft die CPU generell stabiler.
Probiers aus :)
soc ist bzt war auf 1,05. Und ich dachte solang man nicht 80°C peakt das es auch mit einer Lukü fine ist.
 

Gaugaumera

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2016
Beiträge
1.149
Ab 70° wird es mit OC im Grenzbereich kritisch. Mit jedem Grad mehr wird es für die Hardware schwerer ihren Takt auch halten zu können.

OC macht Spass, ist aber kaum für den Alltag zu gebrauchen. Geh auf 3950MHz und nimm dafür mit der Spannung ein wenig runter. Damit hast du hohe Performance aber keine CPU die du kaum noch kühlen kannst und die auch stabiler läuft. Die 100MHz weniger kosten dich 2,5% Performance entlasten aber enorm die Spawas und die CPU selbst.
 

Limepraysher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
38
So wies aussieht ist mein pc dezent Kaput, er stürzt immer wieder sobald ich nur irgendwelche Stabilitätstests durchführe lasse.
Ergänzung ()

Wenn ich ein video per Youtube schau hängt das bild immer kurz und der ton gibt einen computermäsiges "äähhhhhhhhh" aus, wenn ihr wisst was ich meine
Ergänzung ()

habe grade beide ramriegel entfernt und teste diese grade einzelnt per superpi
Ergänzung ()

ich weis nur nicht ob das jetzt wirklich an denn RAM-Riegeln liegt oder ob es doch die CPU ist da superpi gut läuft und prime95 garnicht
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.323
Prime läuft auch mit 1 Riegel nicht?
 

Limepraysher

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
38
grade läuft noch superpi mit einem. ich teste es gleich, aber diese bildhängen und das problem mit demm ton ist immer noch vorhanden
Ergänzung ()

superpi ist grade, mit einem Riegel, "problemlos" durchgelaufen
Ergänzung ()

prime95 scheint zu laufen
Ergänzung ()

So der pc hat sich wieder aufgehängt, kann es sein das der RAM slot defekt ist? Ich hab die sticks mal ausgetauscht und versuchs nochmal
Ergänzung ()

So nach einem erneuten cmos reset läuft jetzt alles wieder super schon komisch ich werde die aufjeden fall nichtmehr OCen. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top