Nach Reinigung startet PC nicht mehr

jeeerry

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4
Hallo,

ich habe meinen PC heute sauber gemacht, alles wieder wie gehabt angeschlossen und wollt ihn hoch fahren, allerdings tut sich da nichts mehr.

Ich hab schon etwas Recherchiert und gelesen, dass man in so einem Fall erstmal alles abschließen soll und dann den PC nur mit Strom, CPU und MB starten soll. Das tat ich auch gleich und er Piepte vor sich hin, dannach hab ich die RAM-Riegel eingebaut, da Piepte er dann nicht mehr.

Als ich das Problem meiner Freundin zeigen wollte, baute ich den RAM wieder aus.. allerdings blieb das MB nun auch wieder Stumm.

Bevor ich mit den einzelnen Komponenten rumgetestet hab, ist mir aufgefallen, dass der GraKa Lüfter immer etwas lauter und wieder leiser wurde, deswegen dacht ich zurerst es liegt an der Grafikkarte.
Allerdings hat ein auswechseln dieser auch nichts gebracht, vielleicht kann mir ja hier noch jemand einen Rat geben.
Meine aktuelle These ist, dass das MB kaputt ist, da es ja auch beim letzten mal Starten (nut mit CPU und Strom) kein Piep von sich gab.

Mein PC ist wie folgt aufgebaut:

MSI 770-C45 Mainboard
XFX ATI Radeon 5770 Grafikkarte
BeQuit L7-530W Netzteil
AMD Athlon II X3 450 "Boxed" 95W, Sockel AM3

Sorry, mehr kann ich ausm Kopf gerade nicht sagen, falls ihr doch noch informationen braucht lasst es mich bitte wissen.

Ich bedanke mich schonmal fürs Lesen und für nützliche Hinweise.

MfG Jerry
 

diggens

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.248
wie hast du ihn denn gereinigt? war der rechner dabei an die steckdose angeschlossen und du hast mit einem schraubendreher drin rumgepuhlt? schreibt man puhlen mit h?! na ja wir hatten hier schon den ein oder anderen deppen...

deshalb frage ich
 

idlehand

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
177
hey,
klingt ja nicht so gut. ich hatte mal ein ähnliches problem. gerade beim auseinander schrauben eines pcs ist die gefahr groß, dass es durch unachtsamkeiten zu kurzschlüssen und spannungsspitzen kommt.
vielleicht sind die elkos hin. wenn das der fall ist sehen die so aus:
http://www.stoibaer.de/wp-content/uploads/2007/10/elkos.jpg
die sollbruchstelle ist nach oben hin ausgewölbt, sieht ein bischen aus als wär was explodiert.
 

diggens

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.248
lol guter tipp mit den elkos ;) sehen aus, wie ne wurst vorm platzen
 

jeeerry

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4
Der PC war vom Strom, alles Kabel waren entfernt und ich hab den PC mit Taschentücher und Wattestäbchen sauber gemacht. Das Gehäuse hab ich vorsichtig abgesaugt, mit einem Bürsten aufsatz.

Und was die Elkos betrifft, die scheinen beim ihr etwas anders auszusehen, eine Sollbruchstelle konnte ich nicht erkennen, insgesamt sind sie etwas größer und ausgewölbt sind sie auch nicht, also denk ich mal, dass die noch Intakt sind.
 

diggens

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.248
gut dann nimm mal den ganzen kram aus dem gehäuse, steck cpu mit lüfter drauf, einen ramriegel und graka sowie netzteil dran, am besten auf holz legen das mb. dann überbrückst du mit einem schraubendreher die 2 kontakte für den powerknopp auf dem mb.

wenn nicht geht ramriegel austauschen.
während du das machst überprüfe bitte alles auf optische mängel oder stinkegeruch.. ;)

und dann nach dem ausschlussverfahren, wann passiert was und nochmal genau posten
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.848
Immer dran denken, wenn man mit nem Staubsauger reinigt: Kabel von den Lüftern abmachen, sonst hat man nen 1A Dynamo, der u.U. das Mobo beschädigt.

P.S. Ich hoffe dass das nicht der Fall ist bei dir.
 

Falbor

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
1.383
ich will für dich hoffen, dass du dich regelmäßig an der heizung oder der steckdose elektrostatisch entladen hast und nicht während deiner reiningungsaktion auf einem teppich herumgerutscht bist. hab mir so nämlich schon mal nen PC zerschossen bzw das MB.

die restlichen schritte hat dir diggens schon gesagt
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Zitat von diggens:
na ja wir hatten hier schon den ein oder anderen deppen...
deshalb frage ich

Also soll sich der TE erstmal als Depp bekennen um von Dir konstruktive Hilfe zu bekommen? Wie aufbauend! Möchtest Du ihn so erschrecken, daß er ja keinen 2. Post wagt?

Hallo jeeerry,
keine Angst Dir wird geholfen.

Geh nach folgender ChecKliste vor:

  • Hast du die CPU ausgebaut beim Reinigen? Wenn ja nochmal vorsichtig wiederholen, Kontakte auf CPU und MB optisch begutachten,
  • Überprüfe den korrekten Sitz der GraKa richtig fest und ganz drin? Auch hier Kontakte optisch überprüfen,
  • Stecke nur 1 RAM-Riegel rein. Prüfe nacheinander alle Riegel auf alle 4 möglichen Steckplätze aus, Kontakte opt...,
  • stecke alle anderen Komponenten/Stecker/Karten außer Powertaste dabei aus,
  • probiere ein Clear CMOS: Stecke u.g. Jumper JBAT1 von seiner normalen Position (1-2) um auf Clear (2-3), schalte NT ein betätige den Powerknopf, warte 10s, schalte NT wieder aus, setze Jumper JBAT1 wieder auf die normale Position zurück (2-3), schalte PC wieder ein,


    l6qghfwp.jpg

  • wenn alles ausprobiert wieder melden,
Edit: Uups mein Beitrag hat etwas länger gebraucht, da steht ja schon das meiste... Egal ich hab die bessere Grafik.:evillol:

Mit digitalen Grüßen

:cool_alt: Black Widowmaker :cool_alt:
 
Zuletzt bearbeitet:

jeeerry

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4
Es scheitert ja schon daran, dass es keinen Piep von sich gibt wenn nur der CPU mit Strom dran ist. Ich hab auch nochmal die CPU selber überprüft konnte aber nichts ungewöhnliches an ihm, oder den Steckplatz finden.

Soll ich dann trotzdem die Punkte abarbeiten, oder kann man dann schon ungefähr sagen woran es liegt?

Bei dem Link unter Punkt 15 steht ja, dass wenn es kein Piep von sich gibt das MB oder die CPU im Eimer ist, ausschließen kann ich nicht wirklich was, das einzige was ich halt sagen kann ist, das beides Intakt aussieht.

Wenn ich den PC anmache richt es auch nicht angeschmort.



Edit: Ok, ich hab das nun mit den RAM ausprobiert, komischerweise fährt der Rechner Normal hoch, wenn ich ein RAM-Riegel in den 2. Slot von Rechts stecke.
Also nächstes hab ich versucht den 2. Riegel unter zu bringen. Im 1. und 3. von rechts tut sich wieder nichts, im 4. ist er nun allerdings hochgefahren, doch dann stehen geblieben, zudem hat es 2 mal gepiept anstatt 1 mal (wenn nur ein Riegel im 2. von rechts steckt).

Edit 2: Ich wollte nun den anderen Riegel, in den 2. Slot stecken um zu sehen ob einer der beiden Arbeitsspeicher defekt ist, allerdings hat es hier auch wieder 2 mal gepiept und beim Hochfahren ist er stehen geblieben, wenn ich versuche ins Boot-Menü zu kommen passiert auch nichts, also hab ich den Riegel wieder reingesteckt mit dem der Rechner vor ein paar Minuten noch ganz normal hochgefahren ist und nun bleibt er auch mit dem Riegel wieder stehen.. irgendwie versteh ich das nicht.

Ok, immer wenn er 2 mal Piept steht beim Hochfahren "CMOS Checksum Bad" ich kann dann zwischen SETUP und Load default values auswählen, ich hab nun das zweite ausgewählt, nach einer weile kam ein Bluescreen wo irgendwas stand das etwas wohl nicht ganz richtig war, dabei hat sich eine art Ladebalken aufgefühlt.. sorry der Screen war zu schnell weg als das ich mehr Lesen konnt.

Ich hab das gefühl, dass sich das BIOS wieder zurückgesetz hat, da ich nun wieder das MSI Logo beim Hochfahren sehe. Ansonsten scheint alles normal zu sein..

Zudem kommt, dass ich beim sauber machen garnicht in der nähe vom RAM war.

Hat wer eine Erklärung?

Und danke nochmal für die viele Unterstützung!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
4.476
Also schon mal eine gute Nachricht: Deine GraKa ist scheinbar OK. Aber weiter im Text.

  • Laut dem Handbuch zu deinem MB mußt Du DIMM1 (das ist der 1. Steckplatz neben dem CPU-Sockel) belegt haben um booten zu können. Stecke also dort deinen 1. Riegel rein. Achte darauf den richtig rum rein, nicht verkanten, ganz fest rein, bis die Teile verriegeln, aber dabei das MB nicht zu sehr durchbiegen. Notfalls versuchen das MB von unten zu unterstützen.
  • Schalte den PC ein, gehe ins BIOS und lade Optimized Defaults,
  • Versuche Windows zu booten, wenn ja ein bißchen rumtesten,
  • Teste das ganze mit dem anderen Riegel, vielleicht vorher kennzeichnen, dann verwechselst Du die nicht.
  • melde dich anschließend wieder.


Mit digitalen Grüßen

:cool_alt: Black Widowmaker :cool_alt:
 

jeeerry

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
4
Ok, hab alles gemacht so wie du es gesagt hast, es sind nun beide RAM-Riegel drin, einem im erstem (vom CPU aus gesehen) und eine im 3.

Scheint auch alles zu funktionieren. Was mich jetzt nur wundert, als ich den Rechner vom Online-Shop bekommen hab, waren die Riegel auf den beiden hinteren Slots belegt und es hat eigentlich immer gut funktioniert.

Aber trotzdem, vielen dank für die Hilfe von allen, besonders von BlackWidowmaker, so wie es aussieht läuft nun wieder alles, falls doch noch eine Überraschung über die Tage kommt, werde ich mich melden.

Bis dann und schönen Abend noch :)
 

Max.

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
78
hallo liebes Forum,
ich hab das selbe problem! ich persönlich bin mittelmäßig mit pc´s bewandert. meine reinigung bestand aus: strom ausschalten, an der heizung entladen( ich saß aber unwissentlich auf meinem teppich :( ), pc komplett abstecken, gehäuse öffnen, cpu lüfter entfernen und mit einer luftpistole ( die die man in einem fotoladen kriegt, gefüllt ist die mit irgend einem kälteren brennbarem gas) den staub um die cpu entfernt, danach hab ich den lüfter wieder aufgesetzt, dann hab ich die grafikkart ausgebaut und ebenfalls den staub weggeblasen und sie danach wieder eingebaut, ram entnommen gesäubert (äußerlich) und wieder eingesetz, gehäuse geschlossen, alles wieder normal angeschlossen, strom eingeschaltet. nachdem ich alles angeschlossen hatte und der strom auch wieder an war drückte ich auf den startknopf vorne an meinem pc doch es tat sich nichts aber auch wirklich gar nichts, kein lüfter kein piepsen kein licht ( ich bin nicht sicher ob auf meinem mobo überhaupt ein licht ist) also überhaupt kein lebenszeichen!

mein PC: windows 7 ultimate
motherboard: asrock z68-pro3-m
graka:Radeon hd 7950 3gb ( vom hersteller overclockt)
netzteil : cp 750w
ram: adata xpg ddr3 2x4gb
cpu: intelcore i5 4 kern 3,3 ghz

danke schon mal im voraus!
 
Werbebanner
Top