News Need for Speed & Co: EA veröffentlicht weitere Spiele auf Steam

gabelrocker

Ensign
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
135
Ja bitte, Origin ist mit Abstand der schlechteste Launcher! Ich meine ein Chat ohne Umlaute und ständige Joinbugs im Multiplayer sagt alles. Der Horror. Hauptgrund warum ich von BFV Abstand genommen habe.
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.246
Für mich klingt das so als wenn EA die alten Spiele die auf Origin unter eine gewisse Umsatzschwelle fallen einfach nochmal bei Steam reinstellt um noch ein paar Kröten aus den Titeln zu quetschen.
Das hab ich mir auch gedacht, klingt auch sehr realistisch. Release bei sich und den vollen Umsatz für sich verbuchen und wenn der Ansturm sich gelegt hat, ab zu Steam und zusätzlichen Umsatz abzüglich der Vertriebsgebühr mitnehmen.
Steamusern die so 'nen alten Schinken von vor 3 Jahren nochmal für nen Zwanni mitnehmen.
3 Jahre? Das ist doch noch jung :D
Wenn ich mir meine Bibliothek anschaue, da gibt's kaum ein Spiel, welches jünger als 3 ist. Die Jüngsten habe ich Anfang letzten Jahres mit zur Grafikkarte bekommen.
Ich müsste echt scharf überlegen, wann ich das letzte Mal ein Spiel kurz nach Release gekauft habe, müsste noch die Zeit für launcherfreien DVD-Retail gewesen sein...
 

HAse_ONE

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
502
Das hab ich mir auch gedacht, klingt auch sehr realistisch. Release bei sich und den vollen Umsatz für sich verbuchen und wenn der Ansturm sich gelegt hat, ab zu Steam und zusätzlichen Umsatz abzüglich der Vertriebsgebühr mitnehmen.

Naja ist ja nicht so, dass nur alte Schinken jetzt bei Steam released wurden. Jedi Fallen Order ist jetzt nicht so alt, als Beispiel.

Und laut EA sollen alle zukünftigen Spiele ab Day One auch bei Steam verfügbar sein.

Man wird einfach abgewägt haben, wodurch man mehr Geld bekommt. Entweder nur über Origin und 100% bekommen. Oder zusätzlich über Steam und die riesige Menge an potentiellen Kunden mitnehmen, dafür halt nur 80% oder so bekommen.
 

Ozmog

Commodore
Dabei seit
März 2015
Beiträge
4.246
Und laut EA sollen alle zukünftigen Spiele ab Day One auch bei Steam verfügbar sein.
Da sagt der Artikel aber was anderes.

Das es auch Außnahmen gibt, ist schnell erklärt: Damit es nicht einfach nur heißt, dass EA nur alten Kram auf Steam veröffentlicht. Das es wirkt, beweist dein Beitrag ;)

Auch gut möglich, dass EA auch antestet, wie es aussieht, wenn die neueres auch auf Steam veröffentlichen. Muss ja schließlich kalkuliert werden, ob sich der Release-Umsatz genug lohnt, um die Abgaben an Steam zu rechtfertigen.
 

espiritup

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
882
Do i need to have origin installed or link EA/origin account?
Answer: No.

Im Forum von steam steht alles.


https://steamcommunity.com/app/1213210/discussions/0/1746773446764270201/
Na hoffentlich stimmt das - bei C&C Remastered überlege ich tatsächlich mal ne Ausnahme von "No Tux, no Bucks" zu machen - auch wegen dem Open Sourcen davon etc. Aber Origin hätte mich definitiv davon abgehalten ^^
Dito, sehe ich genauso.
Das C&C Remake ist für mich als alter Westwood- und Petroglyth- Fan ein Pflichtkauf.
Weil EA da so vieles richtig gemacht hat. Man glaubt es kaum.

Wenn ich da an die früheren Verhunzungen der Marke denke, oder an die von Syndicate oder von Dungeon Keeper (mobil).

Der Verzicht auf Origin ist da nochmal das Sahnehäubchen, das mich heut Abend zuschnappen lassen wird. Nachdem ich die ersten positiven Userreviews konsumiert habe.
Man soll auch mal positive Taten belohnen, vielleicht ändert sich der Laden ja wenigstens ein Bisschen hin zum Guten.
 

j-o-e-h

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
19
Dieser Origin-Client ist mit Abstand das schlechteste Stück Software was ich seit langem auf meinem Rechner hatte. Einen Tag nach Installation fing es mit Problemen an und seitdem kann ich das eine von mir dort erworbene Spiel (Crysis) auch nicht mehr spielen. Neuinstallation hat nicht geholfen. Es behauptet bei einem unausweichlichen Update ich hätte kein "modernes Betriebssystem" und möge doch auf "Windows 7 oder Mac OSX 10.x" upgraden. Bei einer 2 Monate alten Win10-Installation die mit Steam, Epic, Battle.net, ... null Probleme macht.

Origin ist so schlecht, dass es schon beinah kriminell ist. Der passende Subreddit besteht auch zu 95% aus Problemen und Supportanfragen die niemand lösen kann.
 

Rastla

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
545
In den kommenden Monaten werden weitere Titel den Weg auf Steam finden. Darunter werden wie im vergangenen Jahr angekündigt Apex Legends und Battlefield V sein. Das brandaktuelle Spiele bei Erscheinen bald außerhalb von Origin verkauft werden, ist allerdings nicht vorstellbar
Wieso nicht? Star Wars Battlefront kam doch auch raus und ich bilde mir ein irgendwo gelesen zu haben, dass sie von den Verkaufszahlen positiv überrascht waren.
 

HAse_ONE

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
502
Da sagt der Artikel aber was anderes.

Das es auch Außnahmen gibt, ist schnell erklärt: Damit es nicht einfach nur heißt, dass EA nur alten Kram auf Steam veröffentlicht. Das es wirkt, beweist dein Beitrag ;)
Da sagt aber der Artikel: https://www.businesswire.com/news/h...ctronic-Arts-Launches-25-Games-Steam-Starting was anderes. Nur weil etwas auf CB steht muss es nicht 100% stimmen. :p

New EA games developed for PC will also launch on Steam alongside other platforms, including the Command & Conquer Remastered Collection which launches tomorrow, providing mod support with the Steam Workshop
Aber ja ich versteh schon, ist EA und es ist ja voll in, in allem was EA macht das absolut Böse zu sehen. Das es so ist, beweist dein Beitrag ;)

Ich hab jetzt schon mehrfach gelesen, dass EA vorhat in Zukunft neue Spiele direkt auf Steam zu bringen. Das müssen sie natürlich erst beweisen, aber im vornherein zu sagen das stimmt nicht, weil ist ja EA ist etwas zu einfach.

@Zubz3ro was sollen sie denn sonst schreiben? C&C ist eben das nächste "neue" Release von EA. Auch wenn es ein Remaster ist.
 

Dragon Sun

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
547
Schade :( Need for Speed: Underground (2) ist nicht dabei . . .
 

dermatu

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.981
Wär echt schön wenn Microsoft in Windows selbst eine App bereitstellt die alle anderen Shops wie Steam usw. inkludiert, dass man nur noch eine Plattform braucht.
 

zEtTlAh

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
949
Wär echt schön wenn Microsoft in Windows selbst eine App bereitstellt die alle anderen Shops wie Steam usw. inkludiert, dass man nur noch eine Plattform braucht.
Dann müsste MS aber gewaltig was am Verfahren ändern... Installiere mal Forza auf einer 2. Festplatte, in einen gesonderten Ordner. Erstens wirst du hinterher das Spiel nicht finden und 2. 180GB ominöse Temp Daten haben die du nicht siehst. Die Verknüpfung funktioniert aber.

Wenn der MS Store, oder wie die App dann auch immer heißen soll, das mit der kompletten Steam Bibliotek macht, dann wirds übel mit dem Speicherplatz.

Da ist mir Steam lieber, selbst Origin... Nach Rechner Neuinstallation einfach EXE wieder starten und gut ist. Bei den MS Installationen von Games bleibt nur ein Haufen Müll übrig den man nicht mal entfernen kann.
 

NutzenderNutzer

Captain
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
3.692
Jetzt brauch ich doch noch den Origin Client? Dann können sie es behalten
jepp, sehe da auch keinen mehrwert

ausser dass die meisten steam eh (öfter) anwerfen als origin und die spiele dann eben im hintergrund automatisch geupdatetd werden, aber die meisten sind ja so alt, da updated sich eh nix mehr

achievements gibts auch keine, höchstens paar olle sammelkarten
 

Kuomo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
428
Zuletzt bearbeitet:

BrollyLSSJ

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.817
Laut Steam muss man der 3rd-Party EULA zustimmen. Da steht nur was von einem EA-Konto drinnen. Aber Origin wurde in der Tat da (Steam) noch nicht erwähnt. Das war der Grund, warum ich Ende März auf Steam preordered habe. Als vor kurzem bekannt wurde, dass es mit dem Steam Workshop (und der Veröffentlichung des teilweisen Quellcodes) Mods geben wird, die man bei Origin per Hand installieren muss, ist das noch ein Grund mehr die Steam Version zu bevorzugen. Ansonsten habe ich nichts gegen Origin. Der Support war auch sehr hilfreich beim kostenlosen Hinzufügen aller meiner C&C Teile zu Origin, da ich noch die alten CDs zu Hause hatte (ich hatte alle Teile bis auf den Teil ohne Basenbau und die haben mir kostenlos dann die Ultimate Edition geschenkt). Da dachte ich mir, kann ich auch mal eine Pre-Order riskieren.

Do i need to have origin installed or link EA/origin account?
Answer: No.

Im Forum von steam steht alles.

https://steamcommunity.com/app/1213210/discussions/0/1746773446764270201/
Danke, das war Ende März (weil da auch nur 3rd-Party Account laut EULA, aber nicht 3rd Party Client gelistet war) der Grund für meine Vorbestellung.

Gerade mal ein Paar Fragen des Steam Community Links gelesen. Sind schon ehrliche Antworten bei.

22. 20 euro (or usd)?! It's too expensive!!!
Answer: You have two options.
1. Wait for a sale and then, buy the remaster
2. Play the free original games. (www.cncnet.org)
Da scheint sich EA sogar wirklich gewandelt zu haben, wenn sie schon cncnet erwähnen. Von dem Blick her sind die 20 EUR Pre-Order dann zumindest aus meiner Sicht auch verdient.
 

DocWindows

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
5.777
3 Jahre? Das ist doch noch jung
Wenn ich mir meine Bibliothek anschaue, da gibt's kaum ein Spiel, welches jünger als 3 ist.
Naja, ab dem Kauf werden die Titel halt nicht mehr jünger. Klar dass deine Bibliothek viele alte Titel hat.
Aber ich finde in den heutigen Zeiten ist 3 Jahre schon fast mit Steinzeit gleichzusetzen.
Bei so vielen Titeln die rauskommen fällt ein Titel noch nach maximal einem Jahr schon hinten vom Laster. -> Softwarepyramide.
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.754
[...]Früher gab es die Spiele nur auf Origin, jetzt auch auf Steam. Also eigentlich mein Argument, bezogen auf den letzten Thread, ergo ein Fortschritt, warum sollte ich das kritisieren? Mehr ist immer besser...
Ich sehe einfach eine gewisse Doppelmoral, wenn man auf der einen Seite kritisiert, dass ein Publisher freiwillig Epic (und nur Epic) wählt, es aber vollkommen in Ordnung ist, wenn ein Publisher auf der anderen Seite Steam (zusätzlich zur eigenen Plattform) wählt.

Von Anfang an war das eigentlich der Punkt den ich machen wollte. Lasst die Publisher selber entscheiden, wo sie was veröffentlichen.
Epic ist in dem Szenario doch nicht "der Böse", weil sie Marktanteile haben wollen. Jeder will das. Epic ist nur ein Mittel zum Zweck. Das Schaufenster, dass die Publisher/Entwickler sich aussuchen.
 

Der Paule

Lt. Commander
Dabei seit
März 2013
Beiträge
1.061
Ich sehe einfach eine gewisse Doppelmoral, wenn man auf der einen Seite kritisiert, dass ein Publisher freiwillig Epic (und nur Epic) wählt, es aber vollkommen in Ordnung ist, wenn ein Publisher auf der anderen Seite Steam (zusätzlich zur eigenen Plattform) wählt.
Habe ich irgendwo kritisiert, das Ubisoft etwas auf EPIC anbietet? Das ist doch in Ordnung, finde ich gut. Ich habe mich auch recht klar ausgedrückt, um was es mir ging.

Du kannst auch nicht ernsthaft erwarten, dass jeder sich ständig zu allem äußert und permanent auf Computerbase herumsurft um ja nichts zu verpassen.

Das gehört hier doch genau genommen alles gar nicht hin.
 
Top