Netzteil zu schwach?

pullmoll

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2006
Beiträge
413
Hi,

ich habe ein Problem mit meinem neuen Rechner, welcher aus folgenden Komponenten besteht:

- Mainboard: ASUS P5B Deluxe
- Prozessor: Intel Core2Duo E6600
- Speicher: 2048MB Corsair PC2-800 C5 KIT TWIN2X2048-6400PRO
- Festplatten: 2 x WD Raptor WD1500ADFD (RAID) - 1 x WD5000YS
- Grafikkarte #1: Powercolor X1950 Crossfire 512MB PCI-E
- Grafikkarte #2: Powercolor X1950XTX 512MB PCI-E
- Netzteil: 550W be quiet! Straight Power BQT E5-550

Desweiteren sind noch 2 DVD-Brenner verbaut und 3 Gehäuse-Lüfter angeschlossen.

Ich habe nun das Problem, dass der Lüfter der Grafikkarte sporadisch einfach aufhört sich zu drehen - die Karte wird dann natürlich extrem heiß und der Rechner schaltet sich zum Schutz ab. Ich habe mir nun spaßes halber 2 7900GT-Karten von nem Kumpel ausgeliehen und auch hier stürzt mir der Rechner ab sobald in diese im SLI betreiben will.

Kann es sein, dass das Netzteil mit 550W nicht genug Power für die verbauten Komponenten liefert? Ich hab keine Lust dass mir meine Karte den Hitze-Tod stirbt, das wäre dann doch ein etwas teurer Spaß :(

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen... ich bin auch durchaus bereit einiges in ein neues Netzteil zu investieren wenn es nötig ist - nur vorher muss ich wissen ob es daran liegt oder nicht. Wenn ich nur eine der 7900GT-Karten verbaue dann läuft alles einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:
550W von be quiet sollten eigentlich gaaaanz locker reichen. kann natürlich sein dass das NT einen defekt hat, bezweilfe ich aber. mal ein biosupdate versucht? kann auch am board liegen. sonst fällt mir auf anhieb nichts ein.
 
also das NT reicht definitiv aus (sofern kein defekt)
das sollte auch noch mit 2 8800gts klarkommen

Das die lüfter aufhören sich zu drehen hat weniger mit dem nt zu tun..

ich hatte ein ähnliches problem auf nem mainboard. da ging der cpu lüfter nicht oder nur sehr langsam.. irgendwie kamm kaum oder kein saft durch die lüfteranschlüsse auf dem mainboard..
Lösen konnte ich das prob nicht.. aber ich hab die lüfter dann direkt ans nt angeschlossen.. probier evtl mal ob es dann so geht
 
LoL... SLI auf einem CrossFire Mainboard. Wie STFU-Sucker schon sagt, das Board unterstützt kein SLI. Kein Mainboard mit Intel Chipsatz unterstütz derzeit SLI. Dein Board unterstützt nur CrossFire betrieb, also 2xATI Grafikkarte aber keine 2x nVidia Grafikkarten. Hier musst du auf ein Board mit nVidia Chipsatz zurückgreifen.
 
X-TR4 schrieb:
also das NT reicht definitiv aus (sofern kein defekt)
das sollte auch noch mit 2 8800gts klarkommen

Das die lüfter aufhören sich zu drehen hat weniger mit dem nt zu tun..

ich hatte ein ähnliches problem auf nem mainboard. da ging der cpu lüfter nicht oder nur sehr langsam.. irgendwie kamm kaum oder kein saft durch die lüfteranschlüsse auf dem mainboard..
Lösen konnte ich das prob nicht.. aber ich hab die lüfter dann direkt ans nt angeschlossen.. probier evtl mal ob es dann so geht
Ich glaube, er meint das das Netzteil auch mit 2x 8800 GTS klarkommen WÜRDE.
Ist doch nur ein Vergleich, daher ist es doch egal, ob das Mainboard dies unterstützt, oder nicht ;)
 
ja.. meine ich.. aber das bezog sch wohl auch eher hierauf:
Ich habe mir nun spaßes halber 2 7900GT-Karten von nem Kumpel ausgeliehen und auch hier stürzt mir der Rechner ab sobald in diese im SLI betreiben will.
;)
 
Danke für die Antworten. Das mit den 2 nVidia-Karten war ein wenig doof - hätte ich mich mal besser informieren sollen :)

Ich habe meine Karte jetzt zum Händler gebracht um sie dort prüfen zu lassen. Laut diesem ist wohl entweder der Lüfter kaputt oder die "Steuereinheit" welche den Lüfter regelt... mal schaun, hab ja Garantie drauf... ich hoffe nur, dass ich mir nachher nicht anhörn muss, die Karte wäre aufgrund "thermischer Überlastung" mechanisch Defekt - ich glaube dann werd ich ausrasten!
 
Soooo nun muss ich dieses Thema leider doch noch mal aufgreifen :)

Also das mit dem Lüfter hat sich mittlerweile erledigt - es war definitiv die Karte und nicht das Netzteil. Ich habe nun im Austausch eine Powercolor X1950XTX bekommen und lustig wie ich bin habe ich mir dazu noch eine Powercolor X1950 Crossfire gekauft.

Frohen mutes habe ich mich nun daran gemacht mein Crossfire-System in Betrieb zu nehmen und das erste was mir auffiel war, dass das Bild ständig wackelte und "zitterte" - diesen Fehler bekam ich weder mit BIOS-Update, noch mit aktuellen Treibern (ATI-Treiber & Monitor-Treiber) in den Griff - es scheint als würden die Karten ständig Signale zum Abgleich an den Monitor senden. Als das System dann etwa eine halbe Stunde lief und ich rebooten musste, kam ich auf einmal nicht mehr ins Windows rein... immer nach dem Lade-Screen kommt ein Bluescreen mit schwerem Ausnahmefehler (irgendwas mit Speicher bla... bla... bla...) und danach ging das System sofort aus.

Ich habe nun bei Powercolor angefragt und die schieben die Ursache für den Fehler aufs Mainboard. Daraufhin habe ich bei ASUS angerufen und die wiederum schieben es auf das Netzteil, weil dieses nun zu schwach sei?!?

Schlussendlich bin ich nun wieder bei demselben Problem wie zu beginn des Threads... reicht mein Netzteil für Crossfire aus oder ist es jetzt zu schwach? Haben die Fehler wirklich mit dem Netzteil zu tun oder sind das bekannte Fehler? Ich habe jedenfalls die Crossfire-Karte in den ersten PCIE-Slot gesteckt und die XTX-Karte dann in den zweiten.


PS: Die beiden Karten im einzelnen sind definitiv nicht defekt! Jede für sich läuft wunderbar, Benchmarks laufen problemlos und ohne Fehler durch und auch bei Spielen kommen keinerlei Probleme.
 
Definitiv ist dein Netzteil NICHT zu schwach. So ein Blödsinn von Asus und Powercolor.

Allerdings habe ich jetzt leider auch keine spontane Idee wo du mit der Fehlersuche beginnen könntest, da mir solch ein Fehler gänzlich unbekannt ist.
 
Nein.. also wirklich.. das Netzteil reicht da locker..

Also hab schon öfters gehört dass Crossfire manchmal probleme macht.. aber diese haben sich auf die performance ausgewirkt, und nicht solche extremen fehler wie bei dir verursacht..

Da treiber und bios nichts gebracht haben, bin ich aber auch überfragt..
 
Also ich habe nun mittlerweile alles soweit hingebracht, dass mein Crossfire an sich zwar läuft und auch die Leistung bringt die es bringen soll, allerdings absolut unterträglich! Vom Bootscreen an bis ins Windows wackelt und zittert das Bild ständig 2-4mm hin und her (augenscheinlich ca. 2-3mal pro Sekunde). Das BIOS meines Mainboards ist auf dem aktuellsten Stand und ich finde im Bios keine Einstellung mit welcher ich das Zittern wegbekomme - auch wenn ich den 2ten PCI-E Steckplatz manuell auf 2x oder 4x einstelle ändert das nichts.

Habe heute abermals bei ASUS angerufen und die schieben das Problem nach wie vor auf mein Netzteil, welches angeblich zu schwach sei. Da ich bereits Benchmarks habe laufen lassen weiss ich nun definitiv, dass es das Netzteil nicht sein kann und auch die Grafikkarten sind top in Ordnung. Das komische ist, dass wenn ich beispielsweise 3D-Mark05 laufen lasse, dann habe ich während des Benchmarks keinerlei zittern und ruckeln - nur wenn ich wieder ganz normal im Windows bin oder im DOS fängt es wieder ununterbrochen an. Auch bei anderen Spielen hört das ruckeln während des Spielens komplett auf, alles ist einwandfrei... ich kann mir das nicht erklären.

Ich habe nun in diversen Foren gelesen, dass der Chipsatz des P5B offensichtlich Probleme mit Crossfire haben soll - doch auch dies dementiert Asus und meinte nur zu mir, dass diese selbst zwei CF-Systeme mit demselben Board problemlos am laufen haben und es also funktionieren muss.

Auch wenn das Ganze mittlerweile wohl nichts mehr mit diesem Teil des Forums zu tun hat so hoffe ich dass mit jemand weiterhelfen kann... ich bin absolut ratlos und habe keine Ahnung was ich noch probieren soll. Da das zittern bereits beim Booten und im DOS kommt kann es schlecht an den Treibern liegen... ich weiß echt nicht mehr weiter.


PS: Wenn ein Admin diesen Thread liest kann er ihn auch gerne jetzt in ein anderes Forum verschieben - am Netzteil leigt's definitiv nicht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
ooh sorry, ich muss mich mal über die "Netzteilberater" hier aufregen.

Ihr noobs, eyh!!

eine X1950 zieht bis zu 10A. zwei ziehen somit bis zu 20A. wohlgemerkt unter vollast.
Kann garnich mit dem NT gut gehen.

so, passt auf.

wichtig ist die +12V Abgabe, die das NT kann.
folgende Komponenten ziehen xA von der 12V Leitung
(bevor jetz flamer post kommt...mir gehts nich um die exakte Angabe, sondern nur ca. und vor allem darum wie das NT die Last verteilt):

3 HDD ziehen ca. 6A
1 CD Laufwerk +Lüfter ca. 3A (kommt drauf an was da hast)
CPU ca. 5A
Motherboard ca 2A
Grakas ca 20A
RAM ca 2A

insgesamt = 38A unter volllast, nichmal übertaktet, und nur die 12V Sachen, 3.3V und 5V soll das NT ja auch noch abgeben.

so, dein NT soll laut BQ 4x +12V Leitungen haben..naja, konnt nich rausfinden, was die maximale kombinierte +12V Abgabe ist, aber sicher nicht soviel wie du brauchst.

Die 12V Schienen verteilen sich meistens so:

+12V1: 18A CPU1
+12V2: 18A CPU2 (4pin oder 8pin ATX Stecker) +SATA
+12V3: 18A Motherboard + 2x PCI-Express
+12V4: 18A IDE + Lüfter (eventuell is auch 1x PCI-Express hierhin gelegt)

und zwar ist das die maximal mögliche Abgabe auf der einzelnen Schiene, bedeutet aber nicht, dass alle gleichzeitig so stark belastet werden können.
Das wäre eben die kombinierte +12V Abgabe die nich zu finden war.

Kauf dir beim nächsten Mal lieber ein ausreichendes Netzteil wo du nich verarscht wirst wegen der Leistung, weil die Angaben bei BQ nich komplett sind. Ich kann dir SilverStone empfehlen, und da findeste auch NT's die besonders interessant für highend systeme wie deins sind.

So, nun wirds interessant, weil du zuwenig Strom hast, takten sich die Grakas sicher runter. Das war bei den ATi X1900 so, glaube bei deinen auch. Merkst du z.b., wenn deine 3dmark ergebnisse scheisse sind trotz 2xGraka. Kannst auch Graka Takt mit Rivatuner überwachen. 3dmark läuft den durch, aber mit zuwenig punkte.

So, wie machste das nun mit deinem System? Kannst ja mal erstmal mit einer Graka probiern. Ob alles vernünftig läuft. Dafür reicht das NT aus. Takt und Ergebnisse überwachen, mit anderen evtl. vergleichen (dein Kumpi mit einer 7900er).

Wie kriegst nun beide Karten zu laufen?
Nimmst den 4pin MOLEX-zu-PCIExpress Adapter (liegt meistens bei der Graka mit bei)
und ziehst Strom von der 4pin MOLEX Leitung des NT's. Die 4pin MOLEX (IDE s.oben) sollte nämlich auf anderer 12V Schiene liegen.

Vielleicht klappts, wenn nich, ein NT mit ner höheren kombinierten +12V Leitung kaufen.



Sorry für langen Thread, aber diese gutrederei und unwissenheit über den Wattbedarf kotzt mich schon ewig an. hier wird überall gutgläubig einfach was empfohlen, obwohls theoretisch mit kopfrechnen schon nich möglich is.
Klar, klappt sicher meistens, bis das system mal richtig belastet wird im neuesten Spiel und die Grakas Strom ziehn. Und denn wundern....
 
@fearwarter

Also so ein Quatsch was du schreibst. Hättest du mal auf der Bequiet Seite richtig geschaut, hättest du das hier gefunden. http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/data/media/_pdf/straightpower_550_600.pdf
Das 550W hat eine Kombinierte Leistung von 41A. Das würde sogar reichen um 2x 8800GTS zu betreiben.
UNd du beschreibst als ob alles an der 12V Leitung hängen würde. Nach deiner Rechnung hätte ja mein System mit einem BeQuiet 350W mit 18A auf der 12V Leitung ja nicht mal starten dürfen. Seltsam das es einwandfrei trotz Übertaktung und einer Stromfressenden X1900GT kein Problem war.

Deine Beschuldigung anderer der Unwissenheit sit lächerlich wen man deinen Beitrag liest.
Wäre zum Beispiel neu das Ram an der 12V Leitung hängt, ebenso das Festplatten 6A ziehen. SATA Platten hängen an der 3,3V Leitungen. IDE Platten haben eine kombinierte Stromversorgung aus 5V und 12V Leitung. Das nur mal so am Rande. Eine 5V Leitung hat nicht umsonst oft über 30A, auch die 3,3V Leitung hat meist über 26A. Meinst du die leisten das aus Spaß an der Freude? NEin, das Mobo hat z.B. so gt wie nix von der 12V Leitung und zieht den meisten Saft aus 3,3V und 5V. Auch würde ich gerne einen Lüfter sehen der 1A verbraucht. Damit kannst du 4 Lüfter betreiben.

Deinen Beitrag kann man getrost Ignorieren!

Ach, noch was, seltsam das BeQuiet und Seasonic in fast allen test an der Spitze liegen. Silverstone ist eine gute Marke, aber ein Top Hersteller sind sie nicht.
 
@fearwarter:

Vielen Dank für deine Antwort, deren Inhalt ich so aber nicht bestätigen kann.

Wie erwähnt weiß ich mittlerweile, dass mein Netzteil definitiv ausreicht. Ich habe sowohl mit einer Karte als auch mit beiden im Crossfire einen Benchmark (3D-Mark 05) durchlaufen lassen und hatte dabei keine Probleme. Mit einer Karte erreichte ich ~12600 Punkte und im Crossfire-Modus ~14800, wobei ich hier den Rendering-Mode noch nicht eingestellt hatte, da mir das "zittern" schlichtweg dermaßen auf die Nerven ging, dass ich einfach nur nen Test starten wollte.

Bezüglich deiner Kritik an der Taktrate der beiden Karten, welche sich automatisch runterschrauben, kann ich dir bedingt recht geben. Im "Sleep" Modus, also bei normalem Windows-Betrieb, taktet die GPU der Karten mit ca. 520-530 MHz - ich kann diesen Takt jedoch unter Volllast auf bis zu 697MHz hochschrauben (Normalwert der Karte liegt bei 650MHz), ohne dass ich auch nur annähernd Probleme mit der Leistung oder Stabilität bekomme. Auch der Speichertakt ist bei Normalbetrieb auf etwas um die 1750MHz runtergetaktet und geht dann unter Last automatisch auf >2000MHz hoch.

Wie gesagt, mein Crossfire läuft mittlerweile einwandfrei bis auf dieses "zittern", und gerade das macht das Ganze absolut unerträglich.


PS: Wenn du dir meinen Beitrag genau durchgelesen hast dann müsstest du auch gelesen haben, dass das "zittern" aufhört, sobald ich nen Benchmark oder ein Spiel starte... sprich unter "Volllast" läuft alles einwandfrei und im Windows und im DOS zittert alles. Es kann also nichts mit der Leistung des Netzteils zu tun haben, es sei denn je mehr Saft mein System anfordert desto stabiler läuft es ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Habe auch eine Netzteil-zu-schwach-Frage, wollte aber keinen neuen Thread eröffnen:

Habe ein 350Watt-Netzteil von Enermax:

In meiner Singnatur seht ihr ja was drinne ist im Moment. noch anzufügen ist, das ich noch ne Audigy ZS2, und zwei festplatten drinne hab.

Wird das Netzteil reichen mit der neuen, unten angeschriebenen Graka?

Grüße Pody
 
@ pody1981
Das Netzteil reicht. Da es von Enermax ist, leistet es auch das was drauf steht. Mein System (Siehe Sig) hatte ich bis vor kurzem noch mit einem BeQuiet 350W betrieben. War kein Problem. Der Stromverbrauch unserer Systeme ist ähnlich!

@pullmoll
Welchen Monitor hast du den genau? Und mit welcher Herzzahl läuft er? Könnte es sein das dein Monitorkabel irgendwo eng mit anderen Kabeln zusammen verläuft, so das die Signale durch die Magnetfelder anderer Kabel gestört werden. Extrem sind hier z.B. Boxen. Grade wen es günstigere Modelle waren, oder ähnliche Geräte.
 
@ Silverbuster:

Ich habe zwei Monitore - einen 19" LG L1970HR und einen 19" Samsung SM 930BF und bei beiden tritt derselbe Effekt auf. Boxen habe ich an meinem System im Moment nicht angeschlossen sondern nutze hier lediglich ein 5.1 Headset. Unabhängig von der Herzzahl die ich einstelle hat dies keinerlei Einfluss auf das Zittern des Bildes.

Wie gesagt sobald ich ein Spiel oder Benchmark starte ist das Zittern weg, daher kann ich mir dieses phänomen nicht erklären. Im Bios gibt es nichts weiter einzustellen, die Karten sind korrekt verbaut, das Kabel ist korrekt angeschlossen, die Stromzufuhr ist in Ordnung... bin mit meinem Latein am Ende.
 
Puh... jetzt gehen mir die Ideen aus.

Wie sieht es aus wen du nur einen Monitor betreibst? Stehen die Monitore direkt nebeneinander? Schieb sie mal auseinander. Könnte sein das sie sich gegenseitig stören.
 
Siehste... und mir sind die Ideen schon längst ausgegangen :D

Die beiden Monitore stehen nicht nebeneinander... primär nutze ich lediglich den LG-Monitor an meinem Gaming PC... den Samsung hab ich in nem ganz anderen Raum stehn...

Ich werd jetzt nochmal versuchen ATi zu kontaktieren (ist gar nicht so einfach die Jungs zu erreichen) und wenn gar nichts mehr klappt bring ich den PC zur Reparatur in ein Fachgeschäft und die sollen sich damit rumschlagen.
 

Ähnliche Themen

Zurück
Oben