Neu zusammengebauter PC startet nicht, kein Lüfter dreht sich

GhOstowski

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
10
Ich hoffe ich bin damit im richtigen Bereich gelandet, aktuell verzweifle ich.

Ich habe mir einen kompletten PC zusammengestellt, lediglich das Netzteil und das Gehäuse hatte ich bereits. Sowohl das Netzteil als auch das Gehäuse habe ich jedoch bereits in mehreren Konfigurationen getestet und alles lief einwandfrei. Nachdem ich nun alle Komponenten verbaut hatte, sowie sämtliche notwendigen Kabel angeschlossen hatte, musste ich leider feststellen dass überhaupt gar nichts passiert, wenn ich den Power-Knopf des Gehäuses betätige, kein einziger Lüfter dreht sich, nicht einmal der des Netzteils. Das Mainboard bekommt jedoch Strom, das sieht man den Lämpchen neben den GPU Slot und über dem Audio Slot. Ich habe keine Ahnung woran das liegt, ich habe bereits sämtliche Methoden probiert.

Am meisten irritiert mich, dass wenn ich keinerlei Komponente auf dem MB verbaue und nur die Stromanschlüsse anschließe, dass dann die Lämpchen auf dem MB nicht einmal leuchten. Verbaue ich dann lediglich den CPU, ohne Lüfter, leuchten die Lämpchen auf dem MB auf einmal leuchten. Bei meinem alten MB lief zumindest der Netzteil-Lüfter, auch wenn keine andere Komponente verbaut war. Für die bessere Übersicht habe ich die Grafikkarte erst einmal nicht eingebaut, da Sie für den Systemstart eh keine Relevanz haben sollte. Ich möchte lediglich erst einmal, dass sich zumindest der Netzteil und der CPU-Lüfter drehen.

Ich hoffe, dass noch irgendein Anschlussfehler vorliegt, auch wenn ich wirklich nicht wüsste wo. Da das Mainbaord Strom bekommt, möchte ich noch nicht ganz glauben, dass es wirklich kaputt geliefert wurde. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Meine Konfiguration:
MB: Asus Prime A320M-K
CPU: Ryzen 5 1500X
SSD: Samsung 960 EVO 250GB M.2
RAM: G.Skill RipJaws DDR4-2400 2x8GB Dual Kit
Netzteil: bequiet Dark Power Pro 650W
GPU: Zotac Geforce GTX1060 Mini 3GB (auf den Bildern nicht verbaut)
 

Anhänge

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
52.117
Die Abstandhalter sind an den Positionen - und nur da - im Gehäuse angebracht worden wo auch das Motherboard Bohrungen für die Befestigung auf dem Tray hat?

Kabel alle korrekt angeschlossen? ATX 24Pin, CPU 4/ 8Pin, Stromversorgung für die GPU, Kabel des Lüfters vom CPU-Kühler, etc. pp..?

Zum weiteren testen die Null-Methode an-/ verwenden.

Mehr zur Null-Methode siehe Schwarzer Bildschirm/ Rechner bootet nicht/ Null-Methode

Beim Punkt Schnelldurchlauf ist mit 3 Spiegelstrichen die Null-Methode zu finden.

Ggfs. Motherboard, CPU, CPU-Kühler, RAM und Grafikkarte außerhalb des Gehäuses z.B. auf dem Motherboardkarton aufbauen und mit ATX 24Pin, CPU 8Pin und Zusatzstromversorgung der Grafikkarte vom Netzteil anschließen. Monitor an die Rückseite der Grafikkarte anschließen. Diese Minimalkonfiguration mit einem Schraubendreher und den beiden Pins Power-Switch starten.

Kommt ein Bild?
 

Silver Server

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.952
Einen Systemlautsprecher anschließen.
Nur Motherboard, Prozessor und Netzteil verwenden.
Wenn Du nun einschaltest wie oft piept es?
 

Jonaldo

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
216
Hatte der Prozessor-Sockel auf dem Mainboard keine Schutzabdeckung? Wenn nein - merkwürdig, wenn ja - du solltest sie erst direkt vor der Montage des Prozessors entfernen. Sonst sammelt sich da Feinstaub.
 

GhOstowski

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
10
Erstmal vielen Dank für die Antworten.

@Adok: Ja es sind genau 6 Abstandshalter verbaut und die passen zu den 6 Bohrungen des MB. Alle Kabel sind korrekt angeschlossen.

@SilverServer: Einen Speaker hatte ich schon dran, der gibt gar keinen Ton von sich.
Ergänzung ()

@Joe: Nein da war keine Schutzabdeckung drauf.
 
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
3.194
Mir fallen hier mehrere Möglichkeiten ein, warum es so sein könnte:

- Fehler am Powerschalter des Gehäuses
- fehlerhafte Verkabelung zu den Pfostensteckern
- Fehler auf dem Mainboard
- Fehlerhaftes Netzteil
- ganz banal: Netzteil ist am Schalter noch ausgeschaltet
 

mr.malcom

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
193
Hatte der Prozessor-Sockel auf dem Mainboard keine Schutzabdeckung? Wenn nein - merkwürdig, wenn ja - du solltest sie erst direkt vor der Montage des Prozessors entfernen. Sonst sammelt sich da Feinstaub.
Nicht dein Ernst oder?

Die Abdeckung haste auf den (Intel) LGA Sockeln drauf, damit die PIN´s im Sockel nicht beschädigt werden beim Transport. Das hat nix mit Feinstaub zu tun.

@GhOstowski: aus deiner Beschreibung habe ich nicht so recht entnehmen können, ob du das System nur ohne Grafikkarte eingeschaltet hast? Falls, ja mal die Karte einbauen, die CPU hat keine interne VGA. Ich würde das Board mit RAM, CPU und VGA mal außerhalb des Gehäuses testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GhOstowski

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
10
Das Netzteil und das Gehäuse fallen als Fehlerquellen weg, beide funktionieren einwandfrei mit meinem anderen Board.

Den Power-Schalter vom Netzteil habe ich natürlich an, sonst würde das MB auch kein Strom bekommen.

Die GPU hatte ich bereits drin, selbiges Bild. Ich habe es jetzt nur für die Bilder rausgenommen. Allerdings sollte das System ja auch ohne GPU wenigstens ein Lebenszeichen von sich geben, das Board hat ja eine interne GPU.

Ich rede wie gesagt noch nicht einmal von einem Systemstart, aber der Netzteil-Lüfter sollte sich schon drehen.
 

Jonaldo

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
216
Aber selbstverständlich, das ist mein völliger Ernst.

Die Abdeckung haste auf den (Intel) LGA Sockeln drauf, damit die PIN´s im Sockel nicht beschädigt werden beim Transport. Das hat nix mit Feinstaub zu tun.
Da hast du jetzt Amerika entdeckt, das weiß ich natürlich. Trotzdem sollte man sie bei Intel gar nicht entfernen, sie springt bei der Montage des Prozessors von selbst ab. Und nach dem Ausbau des Prozessors sollte man sie sofort wieder anbringen. Der Feinstaub spielt dabei eine viel größere Rolle als als du denkst.
 

mr.malcom

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
193
Auf der Unterseite der CPU sind alle PIN´s vorhanden und keiner verbogen?

Was passiert wenn du das Mailboard außerhalb des Gehäuses einschaltest?

Wenn auch extern nichts passiert, ist sehr warscheinlich das Board defekt.
 

GhOstowski

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
10
Der Test außerhalb des Gehäuses hat keinen Unterschied ergeben.

Allerdings sind beim CPU in der Tat zwei PINs leicht verbogen, wie biege ich die am besten wieder zurück?
 

GhOstowski

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
10
Oh man das war echte Nervenarbeit :D Alle PINs sind nun wieder gerade, leider ist mir einer dabei abgebrochen.

Jetzt habe ich den CPU dennoch raufgesetzt, dazu einen RAM Stick und den CPU Lüfter. Nun drehen sich Netzteil Lüfter und CPU Lüfter!!

Nun bin ich dennoch besorgt, da der Speaker keinen Ton von sich gibt.
 

mr.malcom

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
193
Wenn ein PIN abgebrochen ist, dann ist es ein Glücksspiel ob die CPU noch funktioniert. Das Risiko, das sie es nicht mehr tut ist aber enorm hoch. Sorry
 

GhOstowski

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
10
Ich habe noch Hoffnung, da sich ja nun die Lüfter drehen, das war vorher nicht der Fall.
Ergänzung ()

Der Rechner fährt nun hoch, im BIOS wird der CPU, die RAM und auch die SSD erkannt.

Meinen USB-Stick von dem ich booten will erkennt er auch, allerdings schickt er mich beim Booten immer wieder zurück ins BIOS.
 

GhOstowski

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
10
Also man erkennt, dass er etwas versucht. Man sieht einen schwarzen Bildschirm und diesen "Ladestrich" oben links, aber kurz darauf kehrt er ins BIOS zurück.
Ergänzung ()

@HisN Was meinst du damit? Sorry, bin ein Laie :D
 

mr.malcom

Ensign
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
193
Ich geh mal davon aus, das du Windows 10 vom USB Stick installieren willst?

Hast du den bootfähigen Stick selbst erstellt? Wenn ja wie / mit welchem Programm?
 
Top