News Neue 2-TByte-Festplatte von Western Digital

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.529
In den letzten Tagen kamen hier und da Gerüchte auf, dass Western Digital eine neue Festplatte mit der Unterstützung für SATA 6 GBit/s anbieten würde. Die Pressestelle stellt dies heute richtig, demnach handelt es sich um die WD20EARS, eine Caviar Green mit 2 TByte, 64 MB Cache und der Unterstützung von SATA II mit 3 GBit/s.

Zur News: Neue 2-TByte-Festplatte von Western Digital
 

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
5.894
Ja eigenlich nix. Gab ja auch benchmarks der neuen Barracuda XT an SATA 3Gbit und SATA 6Gbit, und die war komischerweise sogar etwas langsamer bei den 6Gbit. Aber im moment schaffen die schnellsten SATA HDDs sowieso nur maximal 140-150MB/s, und daher sollte da eigentlich nix limitieren.
Und ne Green HDD ist ja nochmals langsamer.
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.135
Kommt drauf an, wieviel der normale HDD-Controller schafft.
Wahrscheinlich nicht so wirklich viel, aber beim kopieren größerer Dateimengen von einer S-ATA3 auf eine andere S-ATA3 HDD könnten eventuell ein paar Minuten rauskommen.
Die Green-Teile sind aber die mit dem 5400 bis 7200 rpm richtig? die Energie-Spar-HDD's?
Sind die nicht normalerweise auch ein wenig günstiger als die anderen?
 

Romido

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
813
Also verstehe ich das so, das sie nur die WD10 zur aufgebohrten WD20 gemacht haben. Anstatt 1TB jetzt 2TB.
Also kein SATA 6 GBit/s wie es überall kursierte!

Aber 11% mehr Speicherkapzität durch eine andere Formatierung ist doch gut.

Dann warten wir mal auf den grünen 2TB Speicher!
 

domidragon

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
11.494
jo eine HDD mit Sata 3 bringt ja mal gar nix... wird zeit, dass die SSD's billiger werden xD wobei die auhc kaum an die grenze von sata 2 kommen...

greez
 

VelleX

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
5.894
Es gibt auch die WD15EARS auf der WD Homepage.

Übrigens hab ich schon vor längerer Zeit in nem Internetbeitrag eine WD20EARS gesehen. Hab das für einen Fehler gehalten, was eigentlich nicht möglich ist, da das wohl kopierte Daten von Everest oderso waren:
Data (E:) : 2TB (FAT32) @ WDC WD20EARS-00U2B0 2TB (SATA300, 3.5", NCQ)
Der Beitrag stammte von anfang August Oo
 

RaiseHell

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.346
Um dieses Feature zu nutzen, [...] bedarf es eines Tools, welches Western Digital auf der Homepage bereitstellt.
Das stimmt so nicht.
Beim regulären Einsatz unter Windows Vista und 7, sowie dem aktuellen Mac OS braucht man dieses Tool nicht, sondern nur für ältere Windows-Versionen oder wenn man Partitionen klonen will, siehe Tabelle, wobei der Begriff "NA" ("not available") etwas unglücklich gewählt ist, da er im Kontext eigentlich als "nicht vonnöten" zu verstehen ist (wird in einer Fußnote auch erwähnt).
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.135
Warum heute noch HDD's mit FAT32 formatiert verkauft werden ist mir schleierhaft . .
Maximale Dateigröße von 4GB . .
Die WD 2.5" mit 1 TB wurde mit NTFS verkauft O.o
 

Shadow86

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
5.559
Sollen mal lieber die 2 TB FASS produzieren, warte schon nun über 2 Wochen und nirgends lieferbar, kann mein System so nicht aufsetzen, kein Platz...
 

AX842

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
9
Mir stellt sich die Frage, ob die erweiterte Kapazität auch nutzbar ist, wenn mehrere dieser HDDs in einem Raid-Verbund sind (an einem Hardware-Raid-Controller).
Denn da wird von Windows ja nicht die HDD an sich erkannt, sondern nur das Raid-Array ohne Informationen über die Festplattenhersteller...
 

Stahlseele

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.135
Also wenn die halbwegs günstig wird, dann hole ich mir davon ein paar . . bau ich mein altes System zum Storage um. mit 8 S-ATA Anschlüssen und 2 IDE-Ports sollte ich da 17 TB reinbekommen . . Problematisch wird nur die Unterbringung der HDD'S im Case <.<
 

DiamondDog

Commander
Dabei seit
März 2004
Beiträge
2.792
Ja eigenlich nix. Gab ja auch benchmarks der neuen Barracuda XT an SATA 3Gbit und SATA 6Gbit, und die war komischerweise sogar etwas langsamer bei den 6Gbit. Aber im moment schaffen die schnellsten SATA HDDs sowieso nur maximal 140-150MB/s, und daher sollte da eigentlich nix limitieren.
Und ne Green HDD ist ja nochmals langsamer.


Zeig mir mal eine Platte (ausser Raptor) die über 100MB schreibt ^^
 

machiavelli1986

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.972
@DiamondDog

Die neue Samsung F3, 500GB oder 1TB, dank 500GB Plattern. Klar schafft sie das nicht durchgehend, aber jenachdem auf welchen Sektor gerade geschrieben wird hab ich häufig über 100Mb. Sonst minimal 90, drunter geht sie nicht.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.690
Ich bin erstmal skeptisch, ob das mit dem neuen format so wirklich clever ist. Wer weiß jetzt schon, zu welchen sonderbaren Fehlern das wieder führt.
 

MountWalker

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
12.865
Mir stellt sich die Frage, ob die erweiterte Kapazität auch nutzbar ist, wenn mehrere dieser HDDs in einem Raid-Verbund sind (an einem Hardware-Raid-Controller)....
Mit GPT ohne Probleme. Nur einen BIOS Rechner kann man dann eben nicht davon booten lassen (booten von GPT-Datenträgern kann nur EFI), aber nutzbar ist ein socher Pool auch so, solange das OS mit GPT (auch schreibend) umgehen kann, was Windows seit Vista kann. ;)
 

Digitalized

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.289
@ Mehr als 2000 GB doch bestimmt nicht !?


Ja fast 4TB. :-)

Ne im Ernst. 11% mehr als eine bisher Standard formatierte 2TB festplatte. ich kanns leider nicht genau aus rechnern, da ich hier nur 1,5Tb WD liegen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top