News Seagate nun auch mit 4-TByte-Festplatten für Desktop-PCs

Low

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
1.065
Hört sich nach OEM Ware an. Bin gespannt ob es wenigsten 2 Jahre Garantie geben.
 

anra8000

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
580

baizer

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
203
Die Innovation in Sachen HDDs ist leider echt komplett zum erliegen gekommen. Genau wie der Preiswettbewerb im Markt...
 

Bauknecht

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
418
Ob die großen wirklich 1 TB Platter haben wird sich erst noch zeigen müssen. Bisher war's ja ein Glücksspiel bei Seagate.
Hoffentlich werden die kl. Platten mal schneller. Ansonsten kann man die wie schon bei der 14er Serie, fürs OS erneut nicht verwenden.
 

TeHaR

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.801
Ich frag mich was es für Sinn macht noch immer 250GB Platten mit 1TB Platter anzubieten óÒ
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Hoffentlich werden die kl. Platten mal schneller. Ansonsten kann man die wie schon bei der 14er Serie, fürs OS erneut nicht verwenden.
Ja genau, diese Platten sind natürlich völlig unbrauchbar für ein OS, ist klar...

Und vor 10 Jahren noch konnte man auch keiner HDD ein OS installieren und verwenden, weil die alle soooooo langsam waren.
Meine Fresse, diese Ansprüche immer.

Wenns dir mit ner normalen HDD zu langsam geht, dann kauf dir doch ne SSD.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaysShadow

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.051

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.227
Les ich da im Datenblatt, dass die Platten für nur 2400 Power-On-Hours ausgelegt sind (bzw. diese das Minimum darstellt)? Dreiviertel meiner Festplatten laufen bereits mit der 10x Zeit (zw. 3-5 Jahren rund die Hälfte des Tages) ohne die geringsten Ausfallerscheinungen, und ich würde mir wünschen dass auch neuere Festplatten das problemlos packen - auch wenn es "nur" Desktop-Festplatten sind. Sind meine jetzigen ja auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stahlseele

Commodore
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.075
Warum gibt es diese Größen nicht mit 5200 umdrehungen oder zumindest variabler Geschwindigkeit? <.<
Damit wären sie für nen NAS oder Server perfekt geeignet, aber nicht, wenn sie immer auf Hochtouren laufen.
 

Tronix

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.430
Les ich da im Datenblatt, dass die Platten für nur 2400 Power-On-Hours ausgelegt sind
IMHO bedeutet es dass die Platten für 2400 Stunden/Jahr ausgelegt sind. Also nicht für den Dauerbetrieb...

Wobei das jetzt nichts aussagt. Ich hab hier selbst Consumerplatten (zb Samsung F1) mit über 41.000 Stunden im Homeserverbetrieb (ca 5 Jahre 24h/365). Schlecht für Platten sind bekanntlich eine hohe Anzahl an Ein/Ausschaltphasen...
 

A. Sinclaire

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
Die Seagate scheint zumindest deutlich sparsamer zu sein als die WD Black und Toshiba 4TB - evtl. ein Resultat des eingesparten Platters?

WD: Standby: 1,8W, Idle: 8,7W, Read/Write: 10,4W
SG: Standby: 0,75W, Idle: 5W, Operating Mode: 7,5W
TB: Standby: ??W, Idle: 7W, Read/Write: ??W
 
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
330
Ich kann mich noch an Werbung der Art ... 100 TB HDD's in soundso wenig Jahren REALITÄT!!!

Kann uns Nutzern nur Recht sein, so haben die SSD's genug Zeit um den Rückstand in Sachen Euro/GB aufzuhohlen und den HDD's endgültig das Kreuz zu brechen.
 

Robo32

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
17.178
Die 1TB und die 4TB werden 1TB Platter haben, bei den anderen sieht es aber etwas eigenartig aus wenn man das Gewicht vergleicht - ist bei diesem Data Sheet natürlich alles nur eine Vermutung.
 

AuroraFlash

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.301
So viele Daten will ich gar nicht auf einem einzelnen Laufwerk haben, :o
 
Top