Neue Grafikkarte - Monitor bleibt aus

oetZzii

Lieutenant
Registriert
Sep. 2007
Beiträge
612
Hey Ho liebe CB-Gemeinde,

ich habe momentan ein Problem mit meinem Rechner.

Und zwar habe ich mir eine neue Grafikkarte gekauft (r9 280x), allerdings will diese nicht so wirklich in meinem System laufen.

Ich setze die neue Grafikkarte ein und der Bildschirm bleibt schwarz, selbst der Speaker gibt nicht seinen üblichen Laut von sich. Seltsam an der Sache ist, dass ich das auch schon mit anderen Grafikkarten hatte. Also immer wenn ich eine andere GK als meine betagte Sapphire 6970 einbaue, gibt der Rechner keinen Ton von sich und der Monitor bleibt schwarz.

Habe jetzt schon die Batterie zum resetten der Einstellungen herausgenommen, allerdings funktioniert das auch nicht.

Weiß einer noch einen Rat?

Wie gesagt: Mit der alten 6970 läuft alles einwandfrei, sobald ich aber eine andere GK einbaue, tut sich gar nichts mehr... :freak:

Mein System:

i5 2500k
8GB Corsair RAM
Asrock P67 Pro3 SE

alte Sapphire HD6970 - die super läuft
neue Karte ist eine PowerColor R9 280X

andere GKs die ich ausprobiert habe und die auch nicht liefen: ASUS R9 280X, und 'ne MSI 270X.

Es kann ja nicht sein, dass alle drei GKs die ich ausprobiert habe kaputt sind...

Ich hoffe ihr habt noch einen Tipp!!

EDIT:

Ach ja, ich habe ein 650Watt Netzteil :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Neustes Bios Update?

Alle Stromstecker an der Grafikkarte?
 
alte Grafikkarte wieder einbauen und BIOS Update machen.
 
650 Watt sagt gar nix, wenn es ein Chinaböller ist...
 
So:

BIOS Update habe ich gemacht, habe das obere von diesen beiden hier installiert: Klick

Das BIOS-Update hat wunderbar funktioniert, und die alte Graka macht auch weiterhin keine Probleme. Allerdings will die Neue nach wie vor nichts von sich geben.

Stutzig macht mich, dass nicht einmal der Speaker seinen obligatorischen "alles-hat-geklappt"-Piep zum Start von sich gibt. Alle Lüfter laufen, aber der Rechner gibt keinen Mucks von sich und der Bildschirm bleibt aus...

Smily schrieb:
650 Watt sagt gar nix, wenn es ein Chinaböller ist...

Ja, es ist ein No-Name Netzteil, allerdings läuft es im Idle ja auch mit der alten Karte, die aber wesentlich stromhungriger in diesem Zustand ist als die Neue, also schließe ich das auch mal aus.
Nebenbei bemerkt: Ich habe keinen Adapter oder sonst noch irgendwas benutzt, es sind zwei PCI-E 6+2pin Anschlüsse vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Standard1507 schrieb:
Fertig-PC oder Eigenbau? Fertige können Probleme bereiten.

Nope, alles selber verbaut. Ist auch (wahrlich) nicht mein erster Rechner den ich gebaut habe. Es ist aber schon ein Weilchen her - der Rechner ist von Anfang 2012, also hat schon gut und gerne 3 Jahre auf dem Buckel.
 
Bei Fertig PC kann es durchaus sein, dass er nur die damals verbaute Karte akzeptiert. Beschnittenem BIOS sei dank. Ein BIOS Update hilft, aber wenn das nix bringt, dann kann es sein, dass du gar nix dagegen machen kannst.
Aber das P67 Pro3 SE ist ja eigentlich ganz normal.
Schon komisch.
 
Es kann ja nicht sein, dass ein Rechner/Board nur mit einer bestimmten GraKa startet, oder etwa doch?

Also es ist kein Rechner von der Stange, sondern wurde von mit selber gebaut.

Ich verstehe gerade die Welt nicht mehr...!
 
Ich tippe da mal stark auf das Netzteil.
Ich hatte schonmal ein ähnliches Problem, der PC hat auch nichts mehr von sich gegeben, mit der alten Hardware lief es aber ohne Probleme. Nach einem Netzteiltausch bootete der Rechner als wäre nie etwas gewesen.

Kannst du das vllt. mal mit einem anderen Netzteil testen?
 
Hatte vor kurzem genau das selbe Problem (R9 290X).
Es fehlte am Ende lediglich eine zusätzliche Stromversorgung vom Netzteil zum Mainboard.
Das Kabel war zum Glück im Lieferumfang des Netzteils enthalten. Nach Anschluss des Kabels lief alles.
 
Kleines Update:

Bin jetzt bei einem Kumpel der einen kleinen Computer-Laden führt in der Werkstatt mit meinem Rechner, und er läuft...warum auch immer?

Hab lediglich mal mit seinem Druckluftkompressor einmal durchgepustet, da ein wenig Staub drin war. Dann eine andere Karte eingesetzt (Radeon HD 5770) die auf Anhieb lief und dann meine Neue nochmal probiert. Und siehe da: Der Rechner läuft, zumindest hier in der Werkstatt... :D

Vielleicht brauche ich dann ja wieder Hilfe wenn ich Zuhause bin und mein Rechner dort dann wieder nicht starten will... :freak:

Danke Euch aber schon mal für die freundliche Hilfe! :daumen:
 
Son bissel Staub kann schon stören. Hoffentlich bleibt das so.
Hatte das aber auch vor ein paar Tagen. Rechner vom Kollegen mitbekommen, beide starten nicht, kein Bild, wildes Gepiepe.
Ich bei mir aufgebaut ... selten so zuverlässige XP und 2000 Rechner gesehen :lol:.
 
Sooo,

bin Zuhause angekommen und es läuft! Beide Monitore werden anstandslos erkannt und die Leistung passt zu einer 280X. Also wieder zufrieden :).

Was so ein bisschen durchpusten doch alles bringen kann...! Man denke nur an die guten alten N64-Zeiten, wenn da Modul mal nicht wollte: Pusten hilft IMMER... :lol:

Danke Euch aber nochmal :)
 
Zurück
Oben