Neue Intel CPU Generationen?

Bernd Hopfner

Banned
Registriert
Jan. 2018
Beiträge
143
Bei mir steht in nächster Zeit mal die Anschaffung von einem neuen Xeon Xeon E3-1200 v6 und einer Dektop CPU an.

Ich will dafür aber noch auf die richtigen Z390 Chipsätze mit intigriertem USB 3.1 warten.

Was tut sich im Bereich von der Xeon E3-1200 Reihe und Desktop CPUs in 2018/2019 so alles?

Ist da was interessantes dabei, auf das es sich zu warten lohnt?
 
Xeon wäre aktuell der C232 Chipsatz.

Da wäre auch interessant, was als Nachfolger so in den Startlöchern steht.
 
Ende Jahr oder Anfang nächstes Jahr kommt wohl Ice Lake mit mehr Kernen und besserer Energieeffizienz.
Man sollte aber dann kaufen, wenn man es braucht; Irgendwann kommt immer etwas neueres und besseres.
 
Bernd Hopfner schrieb:
Xeon wäre aktuell der C232 Chipsatz.

Da wäre auch interessant, was als Nachfolger so in den Startlöchern steht.

Hoffst du, dass die kommenden Xeon v7 dann auf Z390 laufen, oder wie muss ich das verstehen? Da würde ich mir nämlich keine Hoffnungen machen.
 
Xeon Xeon E3-1200 v6 und einer Dektop CPU an

Ist das nicht ein und das selbe...;) Und was kann der E3 eigentlich besser/anders als ein i7? Wenn schon xeon dann einen E5, mit dem kann man dann wenigstens auch auf "Dicke Hose" machen...;)

PS.: oder auf die Platinum xeons warten...
 
Zuletzt bearbeitet:
Eine Server CPU mit nem Konsumer Chipsatz? Was soll das den werden?
Und was hast du momentan für Hardware?
 
Anstatt Xeon würde ich eher Richtung AMD Ryzen 7 oder sogar AMD Threadripper nachdenken. Oder eben der "normale" Intel i7, wenn das Geld dafür nicht reicht. Der Xeon selbst ist recht teuer geworden :(

Was hast du denn damit überhaupt vor?

Edit: ich sehe gerade, dass du 20 HDs an ein Board anschließen möchtest. Bsp.: 20 x 12 TB = 240 TB. Was hast du vor? Kaufst du sämtliche kleine (und günstige) Platten auf? Ist dir klar, dass du viele kleine Platten durch eine große ersetzen solltest? Stichwort Ausfallwahrscheinlichkeit, Stromverbrauch, Hitze, Lautstärke, unnötige Kontroller,... Musst du selbst wissen. Ich setze nur auf möglichst große und wenige Platten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Na dann kommt er an einem Server Board nicht herum, denn Geld muss ja fast unbergrenzt zur Verfügung stehen....;)
Schon mal nachgedacht so eine Kiste entweder komplett zu kaufen oder zu leasen/mieten? Denn wenn das sich wirklich um das Projekt Fileserver handelt, artet es in flickschusterei aus.

Und 20 Platten, höchstwahrscheinlich, an ein Consumer Netzteil ranzuklemmen ist auch sehr gewagt!

Hier:
https://www.servershop24.de/server/...hz-16-gb-ddr3-ram-2x-146-gb-sas-10k/a-114480/
 
Zuletzt bearbeitet:
Interpretiert nicht irgendwas aus meinen bisherigen Anfragen zusammen.

Hier gehts um andere Projekte.

Xeon und C232 Chipsatz wird kombiniert.
Hier wäre interessant, was da so alles in Zukunft kommt.

Z390 wird mit normalen Desktop CPU betrieben.
Da wäre interessant, was hier heuer noch alles so an normalen Desktop CPUs von Intel kommen.
 
Was es heuer für Sockel 1151 Version 2 noch geben wird, findest Du in dieser News.
 
wahli schrieb:
Edit: ich sehe gerade, dass du 20 HDs an ein Board anschließen möchtest. Bsp.: 20 x 12 TB = 240 TB. Was hast du vor? Kaufst du sämtliche kleine (und günstige) Platten auf? Ist dir klar, dass du viele kleine Platten durch eine große ersetzen solltest? Stichwort Ausfallwahrscheinlichkeit, Stromverbrauch, Hitze, Lautstärke, unnötige Kontroller,... Musst du selbst wissen. Ich setze nur auf möglichst große und wenige Platten.

Ich tippe beim TE mal auf HDD-Mining... ;)
 
Bernd Hopfner schrieb:
Interpretiert nicht irgendwas aus meinen bisherigen Anfragen zusammen.
Hier gehts um andere Projekte.
Und um was geht es hier?
 
Zurück
Oben