News Neue Lüfterdesigns von Cooler Master

Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
160
dieser Turbinenmaster scheint dank den vielen Lüfterblätter auch einen fetten Luftduchsatz zu haben ,
bleibt zu hoffen , dass die Lüfter auch schön leise sind ...

leider sind sie meiner meinung nach hässlich.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.227
So neu sieht das von der Bauform nicht aus. Ähnelt dem bereits jetzt sehr guten Noiseblocker MF12.
 

Hypocrisy

Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
8.625
Ja, ich dachte auch zuerst an Noiseblocker.
Man muss aber sehen, ob das Entfernen des Rotors auf lange Sicht nicht die Stabilität beeinträchtigt.
 

Den

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.265
ich find`s gut dass man die teile abnehmen kann
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
Vor allem lohnt das wirklich, nur wegen "einmal-im-Jahr-Putz-Fimmel-bekomm" muss man sich doch nicht gleich Fans mit abnehmbaren Rotoren installieren, die bekommt man auch so mit viel Liebe sauber...

Meiner Meinung nach schauen sie darüberhinaus nicht sehr "stabil" und damit billig bzw. auch vielleicht laut aus...
 

jopi24johannes

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
5.082
Mischung aus Enermax Cluster, Aerocool Turbine und Noiseblocker Multiframe. Wenn er alle guten Eigenschaften der 3 Lüfter vereint, wäre das Teil top!
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
wobei man ihn nicht mit dem noisblocker vergleichen kann, da dieser eine in sich entkoppelte halterung hat...
 

brabe

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
2.183
Ich hatte mal einen 72mm Lüfter, der außen gelagert war. Angeblich sogar mit einem reinen Magnetlager ohne Aufhängung. Gibt es solche Lüfter eigentlich noch? Warum setzten sich Außenlager nicht durch? Die Sollten doch leiser sein, da sie laufruhiger sind (weniger Querneigungen usw)
 

GrambleX

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.512
Abnehmbare Rotorblätter sind vllt. nicht DAS Kaufargument, aber ein sehr sinvolles Gadget.

Aufgrund der Enge im Gehäuse und den Luftfiltern, muss ich meine Lüfter zum Säubern schon ausbauen. Besonders die Schwingungsdämpfer bekommt man gar nicht so leicht ab, ohne dass die kaputt gehen. Und auch der Einbau ist jedes Mal eine riesen Frickelei.
 

Autokiller677

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
6.538
bei dem einen verschwindet die hälfte der luft wahrscheinlich gleich durch die löcher im rahmen, was wenn die dinger z.b. als frontlüfter verbaut werden, nicht sehr praktisch ist und die luft gar nicht erst richtig ins case reinkommt
 

Airbag

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
12.109
naja irgendwie hässlich die teile und errinner mich ein bisschen an die kaze maru
 

And.!

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.853
Nachdem die Rotorblätter 2-3 mal abmontiert und gesäubert, Schmutz ins Lager gekommen ist und alles wieder zusammengebaut wurde, wird der Lüfter schätzungsweise 2 Wochen laufen bis die Schmutzpartikel im Lager dieses unbrauchbar gemacht haben. Da sag ich nur: Nein danke, ich säubere meine Lüfter lieber mit Druckluft oder einem Pinsel. Ich glaube/HOFFE nicht, dass sich diese "Technologie" jemals durchsetzen wird.
 

Dozer3000

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.056
Moin,

ich hab die gesamte Enermax Twister, Cluster und Magma Serie hier.. und ich kann sagen, dass die Lüfter nicht kaputt gehen, wenn man die Blätter mal abmacht um diese zu reinigen.
Wenn die total vermockt sind, wird eh erst mal via Druckluft gereinigt, dann wird das Rotorblatt entfernt und noch mal richtig abgewischt..

Ich dachte auch erst.. mal sehen ob das geht und die nicht unwuchtig werden etc. ... aber bei mir ist alles wie am ersten Tag.
 

tza

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
1.361
Wenn man sie vernünftig sauber macht schadet das dem Lager weniger als mit Druckluft den Dreck reinzupusten...

Sind halt nix neues. Hab die Enermax mit ähnlicher Technik aber weitaus bessere Erfahrungen als mit CoolerMaster Lüftern.
 
Top