Neue Peripherie (Mauspad, Maus und Tastatur)

U

Uftherr

Gast
Hallo,

ich habe vor, meine Eingabegeräte komplett zu erneuern.
Zuvor habe ich immer folgendes benutzt:
Logitech K200 (Rubberdome), Logitech G9x Lasermaus, Razer Destructor 1.
Die Maus und das Mauspad habe ich mir vor etwa 4-5 Jahren gekauft. Wie man es als kleiner Bubi mit einer Überdosis Taschengeld halt so macht, bin ich einfach ins Geschäft rein und habe das teuerste gekauft, was ich finden konnte :p Das war nicht unbedingt weise, allerdings war ich bisher immer recht zufrieden mit dem Zeug.
Das Mauspad ist aber mittlerweile vollkommen hin, scheint Qualitätsmängel zu haben (es wölbt sich). Und bei der Maus sind die Gleitpads vollkommen abgerieben, was angeblich auch am Mauspad liegen soll, welches sich wie ein "Schleifpapier" verhält, so eine Amazon Rezension.
Die Tastatur war einfach billig ;)

Vorab: Ich hatte noch nie eine (moderne) mechanische Tastatur und kenne mich da wenig aus. Ich habe mich aber vorher schon informiert und kenne den Unterschied zwischen MX Black-, Brown- und Blue-Schaltern. Die Preise sind egal (solange nicht übertrieben). Ich möchte investieren und diese Eingabegeräte wirklich bis zur Vergasung verwenden.
Folgende Tastaturen habe ich mich bereits angeschaut:
Cherry MX-Board 3.0
Steelseries G6V2 (auch ausprobiert und angefasst)

Die Cherry ist ja eine sehr schlichte und einfache Tastatur ohne Schnickschnack, und hat auch eine Computerbase Empfehlung.
Da sie aber die "billigste" ist, bin ich mich nicht sicher, ob ich gleich zu ihr greifen sollte. Es gibt sie ja mit braunen, schwarzen und blauen Schaltern. Die braunen sollen ja den Rubberdomes am ähnlichsten sein. Sie kostet etwa 60€.

Die Steelseries V6G2 durfte ich im Alpha Tecc befummeln. Sie hat die schwarzen Schalter. Meiner Meinung nach war es ein angenehmes Tippgefühl, ich war zufrieden. Sie ist aber auch ein Riesenklopper und hat auch keine Windowstaste an der gewohnten Stelle. Die höheren Tasten gefallen mir auch besser als die der Cherry. Sie kostet etwa 75€.

Dann gibt es noch zahlreiche weitere Tastaturen, da habe ich einfach den Überblick verloren. Die von den Meisten empfohlenen Tastaturen sind ja leider im unschönen Gamerdesign, ich mag es lieber schlicht, eine Tastaturbeleuchtung kann aber nicht schaden. Makros sind nett aber nicht notwendig. Aktuell tendiere ich zur Steelseries, kann mir jemand etwas besseres vorschlagen?

Jetzt zur Maus: Die Logitech G9X ist ja eine ganz tolle Maus gewesen, mit gutem Sensor. Sie liegt gut in der Hand und am Anfang gleitete sie auch gut. Mittlerweile ist das Mausrad aber rostig, die Pads komplett abgerieben. Kurz: der Zustand ist besch*****. Ehrlich gesagt habe ich sie aber auch nicht sehr gepflegt und gut behandelt.
Ich suche eine Maus, die ähnlich gut/besser ist und wirklich robust ist. Wichtig ist mir vor Allem, dass sie lange hält.
Auch hier möchte ich keine hässliche Gamermaus wie diese Cyborgmäuse oder wie die heißen.
Die Steelseries Sensei (RAW) sahen meiner Meinung nach ganz gut aus, das Mausrad soll aber nach 'ner Weile quietschen.
Manche Razer Mäuse sind optisch auch nicht hässlich, allerdings sagen viele, dass man da mehr den Namen wie bei Apple bezahlt und dass sie nicht besonders lange halten.
Hier kann ich mich einfach nicht entscheiden - es gibt so unendlich viele, da komme ich nicht mehr mit...

Auch Mauspads gibt es zahlreiche, bei denen vor Allem für den Gamertitel bezahlt. Ich möchte eins mit Oberfläche, die so schnell nicht die Pads meiner Maus (wie mein alter Destructor) abreibt. Größe ist eigentlich egal, die Form sollte am liebsten eckig sein. Ansonsten das übliche - schlichtes Design, lange Haltbarkeit und die Ränder sollen nicht verbiegen oder meine Haut aufkratzen :p

Wie gesagt, ich bin bereit, mehr auszugeben, solange es wirklich gute Qualität ist und lange hält. Das heißt aber nicht, dass ich es will. Lange Rede, kurzer Sinn: so viel wie möglich für so wenig wie möglich.

So, das war viel Text... Ich habe mich viel informiert, bin aber nur bedingt schlauer geworden. Ich hoffe hier eine passende Kaufberatung finden zu können und bedanke mich bei jeden, der sich die Zeit nimmt, diesen langen Text durchzulesen!

MfG,
Uftherr
 
C

c137

Gast
Zur Tastatur: kein mechanischer Schalter ist wirklich vergleichbar/nahe an einer Rubberdome. Keiner.
Wenn dir Blacks gefallen, ist das schonmal gut.
Das MX-Board 3.0 ist natürlich ein Einstiegsgerät, aber doch empfehlenswert.
Du willst Beleuchtung? Dann ist die günstigste die Func KB-460 mit akzeptabler Qualität. Die Ducky Shine 3 ist hochwertiger, aber teurer.

Maus: Zowie FK1 oder EC2/EC1 Evo (CL)?

Mauspad: Steelseries Qck
 
U

Uftherr

Gast
Die Func KB-460 ist ganz schön - gibt's die auch mit schwarzen Schaltern und blauer Beleuchtung? Ich finde sie optisch ansprechender als die Ducky Shine.

Die Zowie Mäuse schaue ich mir mal genauer an.

Ist ein Pad mit harter Oberfläche nicht "besser" als eins mit Stoff?
 

e_Lap

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
1.789
ich verwende seit vielen Jahren ein AluMauspad von Razer. Das einzige Razerprodukt was ich je kaufen würde und gekauft haben werde.
Top bis jetzt.
 
C

c137

Gast
Bei der Ducky wird eine dezentere Leertaste mitgeliefert.
Die Func gibt es mit verschiedenen Schaltern, aber nur mit roter Beleuchtung (fast baugleich mit der QPad MK-85, die MK-80 wäre die mit blauen LEDs).

Wenn dir ein hartes Mauspad lieber ist - ich habe mit der Zowie EC2 evo CL und dem Steelseries Qck gute Erfahrung gemacht - dann gibt's da auch einige.
Z.B. das Roccat Siru, welches ich verkaufen würde (siehe Sig.). Da weiß ich aber nicht, was gut ist.
 

abzjji

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.334
Func KB-460 oder SS 6gV2, Zowie Evo/FK/AM oder G400s/100s oder noch einen Monat auf die Ninox Aurora warten und als pad Artisan Hien, Puretrak Talent oder Zowi G-TF Speed.
 
U

Uftherr

Gast
Die Zowie EC2 Evo sieht ja ganz nett aus, aber blättert bei dir der Lack auch ab?
Die Bewertungen sind ja eher schlecht als recht: http://www.amazon.de/ZOWIE-EC1-eVo-Pro-Gaming-Maus/dp/B00H5CVKHS/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1410546146&sr=8-2&keywords=zowie+ec2+cl
Das Steelseries Qck ist denke ich in Ordnung, da kann man wenig falsch machen.

Ich denke, die Func KB-460 wird meine nächste Tastatur, wahrscheinlich mit den braunen Schaltern.
Wie wahl zwischen Zowie G-TF Speed und Steelseries Qck wird mir schwer fallen.
Das Artisan Hien ist mir für ein Mauspad doch zu teuer, 45€ :freak:

Die Mäuse muss ich mir noch genauer anschauen. Warum sollte ich auf die Ninox Aurora warten? Irgendwie finde ich nichts zu dieser Maus.
 
C

c137

Gast
Also bei meiner EC2 Evo CL blättert nix. Aber ich musste sie schon tauschen lassen wegen Mausraddefekt...
 
U

Uftherr

Gast
Schaut ja gar nicht so schlecht aus.
So blöd es auch klingen mag, wirkt sich der vergleichsweise niedrige Preis von "nur" 35€ negativ auf die Leistung und Qualität aus? Kannst du ja natürlich nicht wissen (es sei denn du arbeitest daran ;)). Ich weiß nicht, ob es sich lohnt, einen Monat zu warten um dann vielleicht enttäuscht zu werden. Meine G9X fällt so langsam auseinander...
 

abzjji

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.334
finde 35€ für einen Maus jetzt nicht unbedingt wenig :rolleyes:. Hängt halt kein riesiger Marketing und Sponsoring Apparat mit dran der finanziert werden muss. Maus wurde über 3 Jahre Jahre entwickelt mit dem Ziel einen würdigen WMO Nachfolger zu produzieren.
 
U

Uftherr

Gast
Deswegen habe ich nur in Anführungszeichen geschrieben. Alle anderen vernünftigen Mäuse kosten ja 60€ aufwärts, deshalb war ich mir da nicht so sicher. Wenn du aber sagst, dass sie was taugt, werde ich warten!
 

JackA$$

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
17.144
Zur Tastatur: Blaue Beleuchtung + MX-Blacks: Asus Echelon, Qpad MK-80, Roccat Ryos MK-Glow oder eine Ducky Zero Shine / Shine3. Mein Favorit wäre ja die Perixx PX-5000DE, doch ob die jemals kommen wird, ka...
Ohne Beleuchtung mit MX-Blacks: Cherry MX-Board 3.0. Kann ich nur empfehlen und würde die Tastatur aber nicht als Einsteigergerät sehen, denn dazu zählt mMn keine Mecha (vllt. eine mit Kailh). Ich weiß nicht warum man vom Preis immer auf Profi/Einsteiger Geräte schließen kann.
Zur Maus: Ich nutze selbst seit einem Jahr sehr intensiv eine 20 Euro Maus (Perixx MX-1800) und kann sagen, dass der Preis wenig über die Qualität der Maus aussagt. Eigentlich im Gegenteil, bei teuren Mäusen hatte ich schon öfters den Fall, dass diese einen Defekt hatten, der eigentlich nie auftreten hätte dürfen. Allen voran Razer, die ich nur meiden würde, da deren Support unterste Schublade ist.
Empfehlen tu ich dir vorerst aber keine Maus, da ich erstmal die Grundlegenden Fragen beantwortet haben muss, die du im Maus Empfehlungs-Thread findest.
Zum Mauspad: Ich kenne das Destructor nicht selbst, mir wären aber 42 Euro kein Mauspad wert. Erstmal musst du dich entscheiden, ob du Stoff oder Hardpads willst. In meinen Augen hat Stoff die meisten Vorteile, was aber vom persönlichen Geschmack abhängt.
Brauchbare Stoffpads gibt es bei Sharkoon, Perixx und Steelseries .
Bei Hardpads kenne ich nur das Steelseries 4HD oder 9HD
 
Zuletzt bearbeitet:
Top