Neue RX 580 = Windows bootet nicht

myrae

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
12
Guten Abend,

ich habe eine neue RX580 gekauft und ordnungsgemaeß eingebaut. Nach starten des PCs leuchten die schoenen RGBs und auch die Luefter laufen nur bekomme ich kein Bild und komme auch nicht ins BIOS. Mein Sharkoon Netzteil hat 600W daran sollte es also nicht liegen, einen PCI-e Slot habe ich (noch ist eine GTX 770 drin) und die Kabel sind alle auch richtig eingesteckt worden. Ich habe das BIOS mit dem Jumper resettet und auch die Batterie fuer ein paar Minuten rausgenommen. Der PCI-e Slot ist 100% in Ordnung da der auch bis dato fuer meine 770 benutzt wird. Nun weiß ich leider echt nicht mehr weiter und bin am verzweifeln.

Und n vernuenftiges Mobo fuer einen 1155 Sockel zu finden ist heutzutage auch schwer geworden.. was kann ich noch tun?

Gruesse
 

Brudertuck

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.652
Willkommen im Forum.

Prüfe mal ob es für dein Board ein Bios update gibt.
Es kann durchaus sein dass das Board nicht mehr kompatibel ist.
 

Markchen

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.942
Welches Board? Bios auf dem neusten Stand?
 

myrae

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
12
Mein Board ist ein Medion MS-7728. Ich habe das BIOS schon vor langer Zeit geupdatet, das letzte erschienen ist aber auch von 2011..

Danke schonmal fuer die rasche Hilfe und nette Begrueßung.

Gruss

PS: Ich dachte immer eine Mainboard koennte mit GPU nicht inkompatibel sein außer die physische Verbindung.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.852
8-pin Stromkabel für graka eingesteckt? Oder nur den 6-pin Stecker draufgehaun? ^^
Mainboard und ein Bidl wären nicht schlecht.

gruß
 

Xandy

Cadet 1st Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
11
Ich kann an der Stelle nur meine Erfahrung weiter zu geben, weiß aber nicht obs bei Dir auch so ist. Ich hab nen ASUS Z97-P und eine MSI RX 480. Hatte bei Mindfactory die erste Reklamiert, weil ich dachte die ist defekt, wie bei Dir. Bei der 2. Karte das Gleiche. Kein Bild. Im BIOS bei mir, war beim Steckplatz oder bei den Energie-Spar-Einstellungen irgendeine Einstellung drin, der die Karte vom Spar-Modus in den "Ich-Wach-Gar-Nicht-erst-auf-Modus" versetzt hat. Ich habe dann einfach alle Energiesparfunktionen deaktiviert und siehe da, alles läuft bis heute bestens. Ich hoffe es kann Dir helfen. Wenn möglich sonst, die Karte mal in einen anderen PC stecken und testen.
 

Fuchiii

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
1.852

myrae

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
12
Dachte ich mir schon dass es doch am Mobo liegt. Da ich aber nicht denke was modernes für nen 1155 Sockel zu finden macht es vielleicht doch Sinn einfach das System zu aendern und auf Ryzen umzusteigen.

Gibt es momentan was besseres zu empfehlen als das Ryzen 1600x bis 150/200€? Oder macht auch eventuell einfach ein alternatives altes Mainboard fuer nen 1155 Sockel Sinn?

Gruesse
 

EXAN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
424
Denke, dass das Board die Karte aus irgendwelchen Gründen nicht packt, kam bei so Medion Dingern öfters schon vor.....
 

EXAN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
424
B450 Board deiner Wahl
Ryzen 2600
8 bis 16GB RAM GSkill DDR4 3000

Gebrauchtes Board kannste mal auf EBay suchen, wäre die günstigste Möglichkeit.
 

myrae

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
12
Warum gerade das B450?

Und danke fuer die Hilfe, war irgendwie klar das der Bugfix wieder Neukauf bedeutet ..
 

EXAN

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
424
Dann versuche ein gebrauchtes für dein jetziges System zu finden.
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.448
Hallo zusammen,

@ myrae

Gibt es momentan was besseres zu empfehlen als das Ryzen 1600x bis 150/200€?
Ja, den Ryzen 2600. Oder noch besser, den Ryzen 2600X. Mit keinem der beiden machst du was Falsch. Um beurteilen zu können, ob ein alternatives Sockel 1155 Board einen Sinn ergibt, müßte man deine Rechnerdaten bzw. CPU und sonstige Komponenten kennen. Also erläutere das bitte ein wenig, dann kann man ein Seriöses Urteil beisteuern.

So long...
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.263
@myrae hast deinen Post grade abgeändert, aber deine Frage war ja eben, ob die Ryzen Boards erst ab 80 Euro anfangen.

Naja...sagen wir mal so: wer billig kauft, kauft immer zwei oder gar mehrere Male unnötig neu.
 

myrae

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
12
@Luxmanl525 ich habe einen i7 2600 verbaut. Entsprechend des Alters wurden doch sicherlich keine neuen Mainboards mehr für den Sockel produziert oder irre ich? Jedenfalls sehen die angebotenen alle relativ alt aus.. so wie meins aus dem Fertig-PC auch.
 

Luxmanl525

Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7.448

alex_k

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.143
Ich würde in die 1155er Plattform kein Geld mehr stecken. - Neue Bretter gibts nur gebraucht, und ob die wirklich noch astrein ok sind, kann niemand vor dem Einbau sagen.
Kann gut, gehen, muss aber icht, und wenns schief geht sind auch 10 EUR Investitionssumme 10 zu viel.

Es ist halt so, dass Computerhardware irgendwann mal die Grätsche macht.
 

BoardBricker

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
923
Hast du einen Fertigrechner vom Aldi? Habe hier schon gelesen, dass die Dinger gegen den Austausch von Kernkomponenten gesichert sind, man soll sich ja lieber wieder einen neuen Komplettrechner kaufen.
 
Top