Neuer Gaming PC - leise, gutes P/L-Verhältnis

Beatbox123

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
55
Hallo zusammen,

nachdem mein jetziger Rechner fast 5 Jahre überstanden hat, stößt er bei neueren Games (aktuell: "Far Cry 3") doch langsam an seine Grenzen. Daher suche ich nun nach einer neuen Zusammenstellung, die insgesamt etwas leiser als meine jetzige sein sollte (bin kein Silent-Fanatiker, aber v.a. im Idle wäre es ganz nett). Außerdem kaufe ich lieber Komponenten mit gutem P/L-Verhältnis, anstatt für einige % Mehrleistung das Budget zu sprengen. Zur besseren Übersicht der Rest des Posts in Stichpunkten:

1. Preisspanne?
ca. 700-750€ (exklusive Festplatten, da vorhanden)

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- Grundgerüst sollte wieder 3-4 Jahre halten
- Grafikkarte wird evtl. bei Bedarf irgendwann ersetzt

3. Verwendungszweck?
- 50% Spiele, Rest Web/Office

3.1. Spiele
- 23"@1920x1080
- anfangs möglichst hohe Qualität, irgendwann gehe ich mit den Einstellungen runter
- 1. Far Cry 3, Hitman:Absolution
- 2. Dota 2, Starcraft 2

3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
- bisschen Recording, aber eher irrelevant

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
- ABIT IP35P LGA775 FSB1333 SATA
- INTEL Core 2 Duo E8500 3.16 GHz 6MB
- CoolerMaster Hyper 212
- 4096MB DDR2-800 Mushkin Kit SP2-6400
- 256GB Samsung SSD 830
- 500GB Samsung HD502IJ SATA II
- 1000GB Samsung HD103SJ
- 896MB POV GeForce GTX 260 Core216
- Creative X-Fi Titanium
- Windows 7 Professional 64bit

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- einigermaßen leise (v.a. im Idle)
- genügend Platz für 1xSSD+2xHDD und die Soundkarte
- zur Info: die 1TB-Platte sitzt aktuell in einem Dämmkasten, beherbergt Musik, Bilder etc. und läuft nur bei Bedarf; die 500GB ist für das tägliche Backup
- Übertakten ist eher kein Thema

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- Habe meinen letzten PC nicht selbst zusammengebaut, traue mir das aber zu
- Kauf in 1-2 Wochen

Die 3 Festplatten und die Soundkarte würde ich in den neuen Rechner übernehmen, für die restlichen Komponenten habe ich mir schon mal ein paar Sachen rausgesucht:

1 x Intel Core i5-3470, 4x 3.20GHz, boxed (BX80637I53470)
1 x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9)
1 x Gigabyte Radeon HD 7870 GHz Edition OC, 2GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (GV-R787OC-2GD)
1 x Gigabyte GA-H77-D3H, H77 (dual PC3-12800U DDR3)
1 x LG Electronics GH24NS90 schwarz, SATA, bulk (GH24NS90.AUAA50B)
2 x Enermax T.B.Silence PWM 120x120x25mm, 500-1500rpm, 45.04-121.05m³/h, 8dB(A) (UCTB12P)
1 x Thermalright True Spirit 120 Rev. A (BW)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
1 x be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.3 (E9-400W/BN190)


Passt die Zusammenstellung so in etwa? Folgende Fragen habe ich aktuell noch:

1. Lohnt sich das Upgrade auf die Gigabyte Radeon 7950? Laut diesem Bericht beträgt die Mehrleistung so ca. 10-15%. Bin mir noch nicht ganz sicher, ob mir das 55€ Aufpreis wert ist...
2. Passt das Board? Laut einigen Foristen soll die Lüftersteuerung von Gigabyte nicht überragend sein. Falls sich das aber im Rahmen bewegt, würde mir diese Variante (v.a. wegen der guten Anschlussausstattung) doch ganz gut gefallen.
3. Geht der CPU-Kühler in Ordnung? Habe mich für den entschieden, weil man bei diesem (im Gegensatz zu den Arctic Cooler Modellen) zur Not den Lüfter austauschen kann und er preislich noch im Rahmen liegt.

Danke schon mal für eure Hilfe! :)
 

smuper

Commodore
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
4.825
Geizhals ist bei mir gerade nicht zu erreichen. Empfehlen kann ich dir ein H77 Pro 3/4 (je nach Anschluss Wünschen) von Asrock. Die Lüftersteuerung lässt sich beim CPU Kühler in 255 Schritten einstellen, bei den Chassis Fans in 5

Ansonsten sind die nicht umsonst der Dauerbrenner in den Empfehlungen hier, einfach grundstabil mit gutem Support.

Der CPU Kühler reicht und ist im Zusammenhang mit deinen Komponenten sehr leise.


Insgesamt eine bereits sehr gute Zusammenstellung, die Grafikkarte musst du - wie bereits gemerkt - selbst entscheiden ob sie dir der Aufpreis Wert ist.
 

Nexialist.

Commander
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
2.677
Hier ein ähnlicher Thread: LINK. Es ist weder falsch eine HD7870 zu empfehlen noch der Aufpreis zu einer HD7950. Frage ist nur, ob du bereit bist die 55 EUR zu zahlen, aber mMn machst du egal wie du dich entscheidest, ob HD7870 oder HD7950 keinen Fehler. Einen extra Kühler würde ich gar nicht einbauen, der Intel Kühler ist auch nicht sonderlich lauter als die anderen Komponenten im PC (ist aber wieder subjektive Meinung...).
 
Zuletzt bearbeitet:

christpower

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
160
Hallo zusammen,

nachdem mein jetziger Rechner fast 5 Jahre überstanden hat, stößt er bei neueren Games (aktuell: "Far Cry 3") doch langsam an seine Grenzen. Daher suche ich nun nach einer neuen Zusammenstellung, die insgesamt etwas leiser als meine jetzige sein sollte (bin kein Silent-Fanatiker, aber v.a. im Idle wäre es ganz nett). Außerdem kaufe ich lieber Komponenten mit gutem P/L-Verhältnis, anstatt für einige % Mehrleistung das Budget zu sprengen. Zur besseren Übersicht der Rest des Posts in Stichpunkten:

1. Preisspanne?
ca. 700-750€ (exklusive Festplatten, da vorhanden)

2. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
- Grundgerüst sollte wieder 3-4 Jahre halten
- Grafikkarte wird evtl. bei Bedarf irgendwann ersetzt

3. Verwendungszweck?
- 50% Spiele, Rest Web/Office

3.1. Spiele
- 23"@1920x1080
- anfangs möglichst hohe Qualität, irgendwann gehe ich mit den Einstellungen runter
- 1. Far Cry 3, Hitman:Absolution
- 2. Dota 2, Starcraft 2

3.3. Bild-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
- bisschen Recording, aber eher irrelevant

4. Ist noch ein alter PC vorhanden?
- ABIT IP35P LGA775 FSB1333 SATA
- INTEL Core 2 Duo E8500 3.16 GHz 6MB
- CoolerMaster Hyper 212
- 4096MB DDR2-800 Mushkin Kit SP2-6400
- 256GB Samsung SSD 830
- 500GB Samsung HD502IJ SATA II
- 1000GB Samsung HD103SJ
- 896MB POV GeForce GTX 260 Core216
- Creative X-Fi Titanium
- Windows 7 Professional 64bit

5. Besondere Anforderungen und Wünsche?
- einigermaßen leise (v.a. im Idle)
- genügend Platz für 1xSSD+2xHDD und die Soundkarte
- zur Info: die 1TB-Platte sitzt aktuell in einem Dämmkasten, beherbergt Musik, Bilder etc. und läuft nur bei Bedarf; die 500GB ist für das tägliche Backup
- Übertakten ist eher kein Thema

6. Zusammenbau/PC-Kauf?
- Habe meinen letzten PC nicht selbst zusammengebaut, traue mir das aber zu
- Kauf in 1-2 Wochen

Die 3 Festplatten und die Soundkarte würde ich in den neuen Rechner übernehmen, für die restlichen Komponenten habe ich mir schon mal ein paar Sachen rausgesucht:

1 x Intel Core i5-3470, 4x 3.20GHz, boxed (BX80637I53470)
1 x Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600) (CML8GX3M2A1600C9)
1 x Gigabyte Radeon HD 7870 GHz Edition OC, 2GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (GV-R787OC-2GD)
1 x Gigabyte GA-H77-D3H, H77 (dual PC3-12800U DDR3)
1 x LG Electronics GH24NS90 schwarz, SATA, bulk (GH24NS90.AUAA50B)
2 x Enermax T.B.Silence PWM 120x120x25mm, 500-1500rpm, 45.04-121.05m³/h, 8dB(A) (UCTB12P)
1 x Thermalright True Spirit 120 Rev. A (BW)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
1 x be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.3 (E9-400W/BN190)


Passt die Zusammenstellung so in etwa? Folgende Fragen habe ich aktuell noch:

1. Lohnt sich das Upgrade auf die Gigabyte Radeon 7950? Laut diesem Bericht beträgt die Mehrleistung so ca. 10-15%. Bin mir noch nicht ganz sicher, ob mir das 55€ Aufpreis wert ist...
2. Passt das Board? Laut einigen Foristen soll die Lüftersteuerung von Gigabyte nicht überragend sein. Falls sich das aber im Rahmen bewegt, würde mir diese Variante (v.a. wegen der guten Anschlussausstattung) doch ganz gut gefallen.
3. Geht der CPU-Kühler in Ordnung? Habe mich für den entschieden, weil man bei diesem (im Gegensatz zu den Arctic Cooler Modellen) zur Not den Lüfter austauschen kann und er preislich noch im Rahmen liegt.

Danke schon mal für eure Hilfe! :)
wenn das Budget vorhanden ist, würde ich die 7950 nehmen. Hab mir die Gigabyte 7950 Windforce gegönnt und ist auch von der Lüftung her annehmbar. (auf 40% im AMD-Treiber steht bei mir die Lüftersteuerung).
Beim Kühler setzte ich seit Jahren auf Alpenföhn. Artic ist bei Preis/Leistung schon recht gut.

Probleme kann es überall geben, vor allen Dingen wenn nur ein Teil nicht läuft, ist der Selbstbau schon mal ziemlich nervig. Dafür
ist das Gefühl "selber gebaut" natürlich auch was schönes :)
Viel Spaß mit deinem Rechner.
 

grax

Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
2.691
Den Kühler würde ich bei den Anforderungen des TE schon einbauen. Da hast du auch eine gute Wahl getroffen.

Preis/Leistungstechnisch liegt die 7870 vor der 7950. Wenn du kein Problem damit hast die 55 Euro mehr auszugeben kannst du aber auch die 7950 nehmen. Wie gesagt, falsch machst du mit beiden Karten nichts.
 

Beatbox123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
55
Danke für die Antworten, scheint ja dann soweit zu passen. Falls noch Fragen auftauchen, melde ich mich nochmal. Ansonsten werden die Teile nächste Woche so bestellt :daumen:
 

cust0m

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
798
Achte beim Bestellen der Grafikkarte vielleicht noch darauf, dass du das Never-Settle-Bundle abgreifst.

Ich glaube nur Caseking bietet es hier an, aber die Preise sind meist in Ordnung. Bei der 79xx Reihe bekommst du andere Spiele als bei der 78xx. Also vielleicht als kleine Entscheidungshilfe einfließen lassen.
 
Top