Neuer Gaming PC

EvilKnivel1

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
770
Hallo

ich bin auf der Suche nach einem neuen Gaming PC und wollte hier meine Zusammenstellung absegnen lassen.

Ich habe mich mal an den Leitfaden gehalten.

1. Vorabinformationen
Habe ich mir eingeholt ;)

2. Maximales Budget?
~800€ (mit Grafikkarte)

3. Verwendungszweck?
Was hast du mit dem PC vor?
3.1. Bestimmter Verwendungszweck
a) Gaming
b) Film-/Musikwiedergabe
c) Office
d) Auf Computerbase surfen :-D

3.2. Gaming
Mit welcher Auflösung spielst du und welche Anforderungen stellst du an die Qualität (hoch, mittel, niedrig)?
Qulität: hoch

Welche Spiele nutzt du vorrangig (~2 Beispiele)?
Battlefield3
Diablo3
Left4Dead2
und sonstiges command and conquer, sim city, shooter etc. (auf was ich halt gerade mal lust habe)

3.3. Grafik-/Musik-/Videobearbeitung + CAD-Anwendungen
bis jetzt nicht / nicht geplant

4. Was ist bereits vorhanden?
Was kann man vom alten PC übernehmen?

4.1. Alter PC
FAMD Athlon 5200+ (Boxed Kühler)
4GB DDR2-800 Ram
MSI K9A2 CF
Sapphire HD 5770 -> wird in eine 6970 (bekomm ich vermutlich gratis) getauscht – weiss ich aber erst anfang nächster woche
Seasonic S12II-380
Samsung HD 321KJ 320GB
Western Digital 1TB WD10EAVS-00D7B1 -> kann für den neuen PC verwendet werden
Antec DF-85 Dark Fleet Big Tower - black -> kann für den neuen PC verwendet werden

4.2. Peripherie
Benötigst du noch einen Monitor, Maus, Tastatur, Headset oder Lautsprecher?
Vorhanden: Roccat Kone+, Logitech G15, 1x Samsung Syncmaster 2433BW, 1x Asus VH242

Hier gilt zu erwähnen das auf dem Samsung gezockt wird und ich den Asus eigentlich nur fürs Film/Serien schauen vom bett aus verwende...

Evtl. Wird der Asus gegen einen Dell UltraSharp getauscht... oder gegen einen kleinen 32" TV (Aber dann frühstens in 2-3 Monaten)

5. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?
Wie viele Jahre wird der PC voraussichtlich genutzt werden? Beabsichtigst du, in Zukunft aufzurüsten?
Puh keine Ahnung was die zukünftige Technik bringt.... Also ich denk mind. 2 Jahre sollte er "halten" – auch wenn dann die aktuellsten spiele vllt. nicht mehr auf High laufen...

6. Besondere Anforderungen und Wünsche?
Ist der Verbrauch sehr wichtig?
Muss nicht mehr sein als nötig – sollte jedoch auch ein nachrüsten von eventuelle Laufwerken etc. zulassen

Soll übertaktet werden?
Würde ich mir gerne offen halten

Ist das Design wichtig?
Gehäuse ist eh vorhanden

Muss der PC leise sein?
Er muss nicht noch mehr lärm machen als der jetztige

Verwendest du mehrere Monitore?
Siehe oben 4.2

7. Zusammenbau/PC-Kauf?
Selbstbau natürlich!
PC-Kauf (Schätzungsweise in den nächsten 1-2 wochen

8. Zusammenstellung:
http://geizhals.at/eu/?cat=WL-222056
+ die bereits vorhandenen Komponenten:
Western Digital 1TB WD10EAVS-00D7B1
Antec DF-85 Dark Fleet Big Tower - black
HD6970 (wenn es klappt, dass ich diese bekomme) Ansonsten muss zu der Konfig noch eine Graka dazu. Da die jetzige 5770 zu schwach ist.

Ich möchte für den PC ca. 520€ ausgeben (bin drüber)... Falls ich eine Graka kaufen muss kalkulier ich diese mit ca. 280€ was dann ein Preis von 800€ wäre

Hat hier jemand Änderungsvorschläge / Spartipps?

Danke schonmal vorab!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.888
1. Lob, dass du dich so gut an den Leitfaden gehalten hast, dazu sind nicht alle fähig ;)

2. Sparmöglichkeiten:
Mainboard kann gegen ein günstigeres mit P67 Chipsatz getauscht werden, wenn die Grafikeinheit der CPU nicht benötigt wird:
http://geizhals.at/de/?cat=mbp4_1155&sort=p&xf=1317_2/0~1317_2/1~1317_2/2~317_P67+(B3)~317_Z68~544_ASRock~544_ASUS~544_MSI~544_Gigabyte~1317_4/2#xf_top

Als Netzteil könntest du eines von denen nehmen:
http://geizhals.at/de/602347
http://geizhals.at/de/614775
 

EvilKnivel1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
770
2. Sparmöglichkeiten:
Mainboard kann gegen ein günstigeres mit P67 Chipsatz getauscht werden, wenn die Grafikeinheit der CPU nicht benötigt wird:
http://geizhals.at/de/?cat=mbp4_1155&sort=p&xf=1317_2/0~1317_2/1~1317_2/2~317_P67+(B3)~317_Z68~544_ASRock~544_ASUS~544_MSI~544_Gigabyte~1317_4/2#xf_top
Hmm die Grafikeinheit brauch ich nicht - ist ja eine Graka drin. Aber ist zum übertakten der Z68 Chipsatz nicht besser geeignet?
 

Picard87

Captain
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
3.982
oder an der SSD sparen, die 64GB m4 sollte auch reichen.
 

cornix

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
367
Hmm, willste unbedingt Geld loswerden?

Dein Sys ist doch noch up to date. 4Gb ram reichen auch. Der große Flaschenhals ist die CPU. die würde ich tauschen
Dein Brett mit 790X Chipsatz unterstützt Phenom II 960T und Konsorten. Würde den einbauen und alles andere so lassen.
Spielen kannste damit problemlos.

Würde noch einen Monat warten bis die neue nvidia draußen ist, und dann ggf. für 250-300€ eine 670Ti o.ä. einbauen. Bringt dir fürs Daddeln weit mehr.
 

ChaosCamper

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.351
Hibble, das sind maximal 10€ in der Regel, die man spart beim Boardwechsel...
 

EvilKnivel1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
770
Hmm, willste unbedingt Geld loswerden?

Dein Sys ist doch noch up to date. 4Gb ram reichen auch. Der große Flaschenhals ist die CPU. die würde ich tauschen
Dein Brett mit 790X Chipsatz unterstützt Phenom II 960T und Konsorten. Würde den einbauen und alles andere so lassen.
Spielen kannste damit problemlos.

Würde noch einen Monat warten bis die neue nvidia draußen ist, und dann ggf. für 250-300€ eine 670Ti o.ä. einbauen. Bringt dir fürs Daddeln weit mehr.

Hmm diese Option habe ich nicht bedacht... Ich denke wenn ich die 6970 bekomm würde es echt reichen die CPU zu tauschen.. kostet ja gerade mal nen hunderter... +SSD aber die kostet ja eh in beiden Systemen das gleiche... und wenn das ganze dann für die nächsten 12-24 Monate reicht kann man immernoch was neues anschaffen...

Danke für den Tipp... werde es mir am Wochenende mal genau durch den Kopf gehen lassen

Ist es Sinnvoll einen AM3 Prozessor auf ein AM2+ Board zu setzen? und vorallem würde dann das Netzteil reichen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.888
Die CPU kann man da ohne Probleme draufsetzen. Musst halt nur auf die Kompatibilitätsliste schauen. Das Netzteil müsste ausgetauscht werden.

Einzig die SSD könnte auf dem Board nicht ihre volle Leistung entfalten. Der Unterschied zu einer normalen HDD wäre aber immer noch enorm.
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Du hast seine Beiträge wohl noch nicht ganz erfasst :rolleyes:
Doch habe ich!
Er versucht entweder Geld zu sparen oder hat nach Änderungen gefragt und dabei ein maximales Budget von 800€ mit Graka angegeben.

Ich habe mich dabei nicht aufs sparen konzentriert und darauf Reste AMD Hardwareschrott zu empfehlen. Sondern darauf aus 800€ die maximale Leistung zu ziehen und potential zum Upgraden zu lassen (SSD)
 
N

nervenjere

Gast
also ich sag mal ein umstieg auf neuere hw zahlt sich immer dann aus wenn die alte zu langsam/schwach ist

altes zeug upgraden ist irgentwie so ne sache.. :D am3 auf am2+ sockel ist auch nicht so ganz ohne ....
aleine wegen dem speichercontroler (ddr2,ddr3 ) dann evtl noch bios updaten usw .,..

und ja ich stimme zu die cpu is alter überteuerter schrott !
http://geizhals.at/de/733803 neu :D
http://geizhals.at/de/519248 alt

ich mein irgentwann musst sowieso aufrüsten aber wieso dann mit alter überteuerter hw ...
mal angenommen du kaufst den alten cpu ,
ein jahr später muss dann sowieso der neue her !

lass dir das durch den kopf gehn is ja dein geld :D
 

Hibble

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2010
Beiträge
11.888
So ein Schwachsinn. Zum Gamen braucht man keine High End CPU. Ich fahre mit meiner 4 Jahre!! alten CPU immer noch bei allen aktuellen Games auf höchsten Einstellungen.
Warum dann unnötig Geld ausgeben, wenn das alte Mainboard und der RAM noch super funktionieren?

Manche beschweren sich darüber, dass man immer neue Hardware braucht, wenn man die CPU aufrüsten will. Aber wenn man schon mal die Möglichkeit hat, sollte man sie auch nutzen.

Übrigens ist so ein Phenom in Games schneller als ein FX. Wenn dann müsste man den FX als überteuert ansehen.
 

EvilKnivel1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
770
So wie es ausschaut werde ich mir nur fürs aufrüsten entscheiden...

welche cpu wäre hier sinnvoll?
und vorallem welches netzteil
Als Graka kommt die 6970 rein die bekomm ich kostenlos (:
 

ChaosCamper

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.351
Wenn du die GraKa kostenlos bekommst, welches Budget hast du dann noch, immernoch die vollen 800€? :D :D

Ach ja, welches Mainboard hast du, sehe ich gerade nicht :o
 

EvilKnivel1

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
770
Mainboard: MSI K9A2 CF

@ Budget naja ich will dann einfach keine 800€ ausgeben wenn ich die Graka habe... Wieso auch? Nen I7 oder so brauch ich eigentlich nicht... für was auch?
 
Top