Notiz Neuer Rekord: Eine Million OnePlus 6 in 22 Tagen verkauft

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
10.427
#1
Wie OnePlus bekannt gegeben hat, konnte das neue OnePlus 6 seit der Markteinführung am 22. Mai bereits eine Millionen Mal abgesetzt werden. Das erfolgreichste Modell sei dabei die Variante mit 256 GB Speicher. Die Vorgänger OnePlus 5 und OnePlus 5T hätten bis zur ersten Million jeweils drei Monate gebraucht, so OnePlus.

Zur Notiz: Neuer Rekord: Eine Million OnePlus 6 in 22 Tagen verkauft
 

SchL1990

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
334
#3
Also ich habe mir bei Amazon direkt nach der Präsentation die 128GB Variante in Midnight Black vorbestellt und bin nach wie vor fasziniert davon. Android P mit Gestensteuerung ist auch eine wahre Bereicherung der Displaynutzung.
 

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
6.406
#4
Ich hoffe auf eine T-Variante ohne Notch und Fingerabdrucksensor im Display bis zum Weihnachtsgeschäft.
 

Cumonu

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
995
#5
Exakt, bei 469 Euro für ein neues S8+ bei Amazon Fresh konnte ich vor einem Monat nicht widerstehen und habe zugeschlagen. Ich wollte eigentlich ein OnePlus 6, aber ohne Wireless Charging und VoLTE und WLAN Call in Deutschland kam das für mich nicht in Frage. Vielleicht dann beim OnePlus 6T in 4-5 Monaten....
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.033
#7
Mir gefällt das Teil ja, aber Preislich einfach unattraktiv bei den aktuellen Kampfpreisen von Samsungs Flaggschiffen.
So sehe ich es auch.
Ich war nach der Vorstellung so gehyped auf das Oneplus 6 und wollte es unbedingt haben, jetzt habe ich ein S9+ in der Hand und habe sogar Geld gespart und ich denke mal alles richtig gemacht.

Das Oneplus 6 ist ein gutes Smartphone, keine Frage, aber es gibt ein paar Punkte die mich daran stören, die bei diesem Preis mMn einfach dazu gehören:
  • 1440p Display
  • Stereo-Lautsprecher
  • Wireless Charging
  • SD-Karten Slot
Und das Oneplus hat nichts davon.
VoLTE und Wifi Call interessieren mich nicht so, ich telefoniere selten und dann geht es eben ins 3G Netz. Mein S9+ hat es zwar aber meine Sim unterstützt es nicht. Heute ausprobiert. Obwohl VoLTE aktiv schaltete es zum Telefonieren auf 3G.

Dazu noch dieses Notch-Design. Mich persönlich stört es nicht aber ich weil auch kein Smartphone haben was Apple hinterherläuft als ob es für ein iPhone X nicht gereicht hätte.

Android P mit Gestensteuerung ist auch eine wahre Bereicherung der Displaynutzung.
Kann man für jedes Android-Smartphone nachrüsten.
Ich nutze auch nutze auch fast nur noch Gestensteuerung, echt praktisch. Damit kann ich den 6,2"-Trümmer problemlos mit einer Hand bedienen. Andere kaufen sich ein 4" iPhone SE dafür. Von mir aus.
 
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
579
#8
Was soll man von der Zahl halten - ist doch alles relativ. Apple braucht z.Z. dafür gut 1 1/2 Tage und Samsung gar nur einen guten Tag. Und die verkaufen soviel mehr oder weniger konstant, bei OnePlus hingegen wird das schnell nachlassen. Was bleibt netto hängen? Was kostet die Entwicklung so eines Teils? Ich ahne, dass die Million nach mehr klingt, als es ist.
 
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.414
#9
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.556
#10
@Fighter1993 Also das 5T hatte ein ein anderes Gehäuse. Dort haben sie von 16:9 auf 18:9 gewechselt.

@Lutherino
Es macht wenig Sinn das zu vergleichen, denn Oneplus ist nur eine Untermarke von BBK (alle Submarken zusammengerechnet der Zweitgrößte Smartphonehersteller und damit noch vor Apple). Außerdem kommt es drauf an, welche Geräte man von Samsung und co vergleicht. Das Oneplus 6 kann man nur direkt erwerben. Die meisten Galaxys und iPhones gehen über Verträge in de handel und werden ratenweise abbezahlt. Im Vergleich mit den vorherigen Generationen ist es ein großer Erfolg. Das Oneplus One hat sich beispielsweise nur insgesamt 1,5 Millionen mal verkauft. Zudem dürfte die Entwicklung und Produktion kostentechnisch ein gutes Stück unter der eines Galaxys etc. liegen

@Topic:
Ich bin aktuell am überlegen zum Oneplus 6 zu wechseln (vom Note 8). Die "Nachteile" sind in meinen augen nicht so gravierend, dafür bietet es ein ähnlich großes Display wie ein Note 8, ist aber viel kompakter und ich mag OxygenOS einfach.
 

PVII

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
100
#11
Kein Wunder, sind ja auch mit jeder Generation einfacher zu bekommen. Das op1 hätte sich ohne Einladungssystem sicher auch besser verkauft, und auf Amazon gab es die alten sicher auch nicht
@Fighter1993 das 5t war fundamental anders als das 5, das namensschema hat nichts wirklich zu bedeuten
 

Pipmatz

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
318
#12
Wie lief es bisher mir Android Updates bei One+?

Wird es jetzt besser laufen?

Falls es bisher schlecht lief, dann geben die Kunden one+ 1 Mio Gründe mehr es weiterhin so schlecht zu machen:daumen:
 

Lockdown

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.594
#15
"Markteinführung am 22. Mai bereits eine Millionen Mal"
Muss es nicht eine Million heißen? *Klugscheiß* :D
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
9.033
#16
Ich wähle dann lieber das Shiftphone. Bietet eindeutig mehr. Allein der wechselbare Akku + SD. Das ist schon fast ein Alleinstellungsmerkmal.
Klar.
Jetzt vorbestellen - bei der Hardware.
https://shop.shiftphones.com/shift6m.html

Ich schreibe auch demnächst unter der News dass die neue Corvette eine Million mal verkauft wurde dass man sich lieber einen Golf 6 kaufen sollte :freak:

Jaja Autovergleiche aber die verdeutlichen es am besten...
 

Beyazid

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
790
#17
Ich wähle dann lieber das Shiftphone. Bietet eindeutig mehr. Allein der wechselbare Akku + SD. Das ist schon fast ein Alleinstellungsmerkmal.
Nichts für ungut aber so toll die modulare Bauweise auch sein mag, ein Mediatek-Prozessor torpediert jeden ökologischen Nutzen. Bevor ich den Akku wechseln muss, hat der Prozessor schon keine neuen Treiber mehr für Updates. Das Gerät funktioniert auch so, die Frage ist aber wie es denn mit der Sicherheit aussieht. Immerhin sind Smartphones mittlerweile Alleskönner und Alleswisser. Da sollte man nicht geizen und wenn sie dann erstmal das Geld haben ist es schwierig was im Nachhinein einzufordern was in diese Richtung geht.

@Pipmatz
Soweit sieht es ziemlich gut aus mit meinem 3T. Es kommen ziemlich oft Open Betas raus. Momentan auf dem Stand 8.0 aber WIRKLICH gut ist das auch nicht. Niemand weiß ob es noch 8.1 geben wird geschweige denn Android 9 und die Stable Version hängt auch noch ziemlich weit zurück und wird eher stiefmütterlich behandelt. Die Prioritäten liegen eindeutig beim 5T/6 vielleicht auch noch beim 5. Könnte besser sein aber nochmal trauen sie sich das nicht was sie beim OP 2/X gemacht haben.
 

BamLee2k

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.638
#18

Slowz

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
754
#20
Für mich ist es das erste OnePlus Gerät bei denen an den richtigen Stellen gespart wurde.
Für mich unnötig: 1440p (beim S8/S9 sollte man allein aus Effizienzgründen auf FHD stellen), Wireless Charging (dank Dash Charging vollkommen überflüssig), SD Karte (128 - 256GB reichen völlig aus, SD Karten halten bei aktuellen Speichergeschwindigkeiten sowieso nicht mit), keine IP Zertifizierung, dafür inoffiziell genau so gut geschützt wie andere Smartphones.
Einziges Manko ist der Mono Lautsprecher, aber darüber kann ich hinwegsehen.

Ein weiterer großer Vorteil ist für mich OxygenOS, welches mittlerweile zur mMn besten Stock Android Alternative geworden ist und (so wie es aktuell scheint) lange supported wird.
 
Top