Neuere monitore empfindlicher ?

ultimosize

Newbie
Registriert
Sep. 2011
Beiträge
5
Hallo

ein kollege von mir besaß vor kurzer zeit einen noch älteren LG monitor den er öfters auf lan partys mitnahm. jetzt hat er sich vor kurzem einen neuen größeren samsung monitor gekauft. er geht oft zu lan partys und nimmt so seinen monitor immer mit. mit seinem alten gabs nie probleme. doch sei neuer den er bis jetzt nur paar mal transportierte ging kaputt! Und er ist schon einer der auf seine sachen schaut.

stimmt es also das neuere monitore empfindlicher sind von display und so leichter kaputt werden oder war das nur dummer zufall?

gruss
 
Das halte ich für ein Gerücht.
Was ist denn genau am Monitor kaputt gegangen? Kann auch sein, dass er einfach nur ein Montagsmodell erwischt hat und man kann von einem Monitor nicht auf alle schließen ;)
Ich hatte auch schon eine Festplatte die kaputt gegangen ist aber deswegen sind nicht alle schlecht.

Zum Thema empfindlich:
Versuch mal nen Schraubenzieher von vorne durch den Monitor zu rammen. Das ist gar nicht so einfach :D
(bitte nur bei nem defekten Modell versuchen!
 
Die Panele werden ja (warum auch immer) immer dünner, da kann es schon sein, dass es teilweise auf Kosten der Stabilität geht. Zudem ist die Konkurrenz auch gestiegen, man muss auf die Kosten achten, und es wird so oder so nichts für die Ewigkeit produziert. Die Hersteller wollen ja nach 2 Jahren wieder ein Gerät an dich verkaufen.

Also mag schon alles sein... Aber pauschalisieren würde ich das auch nicht wollen. Vielleicht hatte er auch einfach pech.
 
Das war 27 zoll samsung monitor für ca. 250€. aber das genaua modell weis ich leider nicht.
 
Tja, ich sag jetzt einfach mal das lag daran, dass es ein Samsung ist. Ich habe schon einige Gerät von denen reklamieren müssen weil sie einfach so "kaputt" gegangen sind. Persönlich habe ich daraus gelernt und kaufe keine Samsung Geräte mehr.
 
Je größer das Panel, desto mehr Eigengewicht hat es auch und umso empfindlicher ist es dadurch auch. Es kommt aber auch darauf an, wie mit so einem Monitor umgegangen wird.

Ich habe nicht selten bei Kollegen gesehen, dass auf ein einen LCD einfach mal im Auto irgendwelche Lautsprecherboxen oder sonstiger Kram daraufgelegt werden, um "Platz zu sparen" :) ...
 
Würd ich so nicht sagen. Die heutigen Monitore werden ja immer dünner was sich dann bei der Stabilität auswirkt.. Oder wie bereits gesagt, hat er vlt. ein Montagsmodell erwischt (:
 
ultimosize schrieb:
stimmt es also das neuere monitore empfindlicher sind von display und so leichter kaputt werden oder war das nur dummer zufall?
Kann man generell so nicht sagen, allerdings hab ich das Gefühl, das Samsung schlechter wird.
Mein Samsung-Flachbildfernseher hatte nicht nur eine schlechte Bild-Qualität, er verabschiedete sich auch 48 Std. nach Kauf mit einem lauten Knall. Wurde sofort in einen Sony getauscht, weils sich anbot.
Ich liebe ja mein Samsung-226BW-Monitor aber wenn der aushaucht wirds auch was anderes als Samsung denke ich mal.
Dafür scheinen Hersteller wie LG (ehemals Goldstar) qualitativ immer besser zu werden.
Für eine Anschaffung sollte man die komplette Hersteller-Palette ablichten und nie nach Hersteller-Namen kaufen.
Naja und wie @Brandkanne schon erwähnte - dieses ewige "...und noch dünner!" geht 100% auf Kosten anderer Bereiche und wenn es eben die Qualität ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ein alter Monitor funktioniert noch und ein Neuerer geht kaputt...na, ob man daraus eine allgemeingültige Regel ableiten kann, wage ich doch mal spontan zu bezweifeln.
Das hat so ein bisschen was von "das heute versteht ich nicht, bah, früher war alles besser"...

Gruß FatFire

Hellbend schrieb:
Kann man generell so nicht sagen, allerdings hab ich das Gefühl, das Samsung schlechter wird.
Mein Samsung-Flachbildfernseher hatte nicht nur eine schlechte Bild-Qualität, er verabschiedete sich auch 48 Std. nach Kauf mit einem lauten Knall.
Das wirkt jetzt auch nicht schlauer: "mir ist mal was von der Marke kaputt gegangen, also sind die qualitativ schlechter geworden". Eventuell auch schon einmal auf die Idee gekommen, dass die schlechte Bildqualität ein Vorbote des Schadens war?
Ich hab zu Hause einen Samsung Fernseher mit Top-Bildqualität und der hält jetzt schon 15 Monate. Tja, und nun? Komplette Statistik übern Haufen geworfen? Ausfallquote auf einen Schlag von 100% und 50% gefallen.

Ich kann es ja ein bisschen verstehen: natürlich ist es ärgerlich, wenn einem was kaputt geht, erst recht wenn es etwas so teures wie ein Fernseher ist. Aber deswegen muss man ja nicht gleich alle Vernunft fahren lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheName schrieb:
Tja, ich sag jetzt einfach mal das lag daran, dass es ein Samsung ist. Ich habe schon einige Gerät von denen reklamieren müssen weil sie einfach so "kaputt" gegangen sind.

Habe da ähnliche Erfahrungen.
 
b00nz schrieb:
Habe da ähnliche Erfahrungen.

und wenn der TE jetzt gesagt hätte, es wäre ein BenQ-Monitor, dann würden alle schreien, wie schlecht BenQ ist.. Ginge es um eine Seagate-Platte, wäre es wiederum Seagate usw..

Man kann das nicht relativieren. Es ist einfach so, dass sich die Leute angesprochen fühlen, wenn sie so etwas lesen und dann dazu posten. Würde es um etwas gehen, das derjenige nicht besitzt, kann er auch schlecht was dazu sagen ;) Deswegen wirkt das Ganze jetzt - meiner Meinung nach - als wäre Samsung nicht mehr so toll wie vorher.
 
FatFire schrieb:
Ich hab zu Hause einen Samsung Fernseher mit Top-Bildqualität und der hält jetzt schon 15 Monate. Tja, und nun? Komplette Statistik übern Haufen geworfen? Ausfallquote auf einen Schlag von 100% und 50% gefallen.

Oha, mein Samsung TV ist nach 26 Monate einem defekt erlegen. Also hast du ja noch ein paar Monate zur Nutzung. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Aha, dann sag doch mal meinem Router (4 Jahre alt) und Laserdrucker (3 1/2 Jahre alt) dass es jetzt Zeit ist den Arsch zuzukneifen. Die Diskussion hier ist einfach albern. Ja, mir ist auch mal was von Samsung kaputtgegangen, eine Festplatte, nach gerade einmal drei Monaten, Umtausch problemlos und schnell.

Natürlich findest Du bei so einem Giganten wie Samsung in jedem Forum irgendwelche Leute die ja so ihre Probleme hatten und dies allzu gern kundtun möchten. Dann können wir hier über Seagate-Festplatten, Be Quiet-Netzteile, Asus-Mainboards oder Fritz-Box!en reden. Was glaubst Du wie viele sich zu jedem einzelnen Thema dann mit "pah, nie wieder" melden?

Dein Beitrag ist pure Trollerei.

Gruß FatFire
 
Als ich das von meinem kollegen hörte wäre ich ja auf google gegangen über crash tests von monitore also flache aber da gibts nichts darüber. ist anscheinend ihr geld zu schade ^^
 
tic.tac schrieb:
Deswegen wirkt das Ganze jetzt - meiner Meinung nach - als wäre Samsung nicht mehr so toll wie vorher.

Genau das, ist das Bild was ich derzeit von Samsung habe.
In sachen Bild, habe ich eigentlich schon auf Samsung gesetzt. In Röhren-Zeiten waren die ja auch top und haben ewig gehalten. TFTs waren alle nach 1-2 Jahren in Reperatur.
Der Samsung-Support ist btw. top!

Aber hast nicht ganz Unrecht, man wird bei jedem Hersteller Leuter finden, die Probleme hatten. Ausschlaggebend ist die Häufigkeit, nech. ;)
Und wennd ie Leute den Rand halten, würde nie jemand wissen dass es Probleme gibt.
(Das ist jetzt generell gemeint, nicht Samung bezogen)
 
tic.tac schrieb:
und du glaubst, weil du bei google nichts gefunden hast testen die Hersteller ihre Monitore nicht? :rolleyes:


du hast mich falsch verstanden. ich meine videos wo die monitore extern auf alles getestet werden. zb auf robustheit.

wie alle gleich ruhig sin wenn tictac das so will :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Er hat ja nicht unrecht.
Es wird immer Leute geben, die mit einem Monitor nicht zufrieden sind und daran muss auch in deinem Fall nicht unbedingt der Monitor schuld sein.
Auch wenn man sehr penibel mit seinen Sachen umgeht, ist es nicht unwahrscheinlich, dass man irgendwann doch etwas grob macht oder durch eigenes Verschulden zerstört.

Wenn dein Freund diesmal etwas falsch gemacht hat, ist es ebenso, ganz egal ob er früher nie was kaputt gemacht hat oder nicht.

Ich bin mit Samsung im generell zufrieden und was Monitore angeht, ist mein Samsung nicht schlechter oder besser als ein Dell. Nur ein Eizo und NEC hat die Qualität bisher übertroffen, allerdings war der Monitor von denen mit 2000+ Euro gut doppelt so teuer. ^^


Trotzdem ist an der Sache was dran, dass "neuere" Monitore empfindlicher sind, da "neuere" Monitore dünner und leichter werden und somit empfindlicher. :p
Bei einem Verkehrsunfall spielt es ja auch eine Rolle, ob nun ein LKW oder ein VW Polo gegen ein Haus fährt.
Während ein LKW das halbe Haus zerreißen kann, könnte so ein VW Polo die Wand um nur ein paar Zentimeter eindrücken. :D
(um mal den Vergleich mit Samsung CRTs als Beispiel zu nehmen)
 
Zuletzt bearbeitet:
FatFire schrieb:
Aber deswegen muss man ja nicht gleich alle Vernunft fahren lassen.
Vernunft endet aber auch nicht vor der Frage, was einem erwartet, wenn der geneigte Kunde mal eine Reklamation hat und auch da ist Samsung nicht mehr das Yellow of the Egg :D Nur die Frage stellt man sich bei Kauf ja nie :evillol:
 
Zurück
Oben