News Niedrige Preise als Chance für Microsoft Surface

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
#1
Nach der Vorstellung der beiden eigenen Windows-8-Tablets Surface von Microsoft zu Beginn der Woche fallen die Reaktionen überwiegend positiv aus. Hier und da sind zwar verhalten kritische Stimmen von Seiten anderer Tablet-Hersteller zu hören, diese sind allerdings auf Microsofts Verschwiegenheit im Vorfeld zurückzuführen.

Zur News: Niedrige Preise als Chance für Microsoft Surface
 

Jesterfox

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
36.061
#3
Selbst wenn es für 799$ (=€) kommt bleibt die Frage, was an Hardware drin steckt und wie gut die Laufzeit ist... ich befürcht ja eher das wird so ein Reinfall wie die mesten Ultrabooks, die man nur mit Ladekabel im Schlepptau vernünftig benutzen kann.
 

Booby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.811
#5
Für, mit Glück, 750€ ist das Intel-Teil meins!
FullHD, i5, Touchscreen, geniales Gehäuse. Das erste nicht-Apple Gerät seit langem, dass mir auf Anhieb gefällt. Mein iPad 3 wird wohl verkauft, mit Hacks wäre gar Mac OSX auf dem Gerät möglich, das Teil macht mich sowas von an. Die ARM-Version ist in meinen Augen crap.
 
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
575
#6
Konkurrenz belebt das Geschäft. Mir soll es recht sein. Um so mehr Anbieter da sind um so mehr profitieren wir als Abnehmer davon. J
 
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.070
#7
Einzelne Stimmen sprechen sogar davon, dass Microsoft sich am Niveau des Amazon Kindle Fire orientieren müssen.
Also das glauben die doch selbst nicht, ein leicht besserer E-Bookreader gegen eine Ausstattung die Ultrabook würdig ist, für 200 Euro anbieten dürfte gar die ARM-Version knapp die Herstellungskosten einbringen und ein zweites Kindle braucht ja auch wirklich keiner.

Zu den MS preisen hören sich vernünftig an. (als potentieller Kunde jedoch hätte es günstiger sein können^^)
 
Zuletzt bearbeitet:

krucki1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
417
#9
Dem Pro-Modell hingegen werden lediglich im Unternehmensbereich Chancen eingeräumt.
So ein Käse, genau nur diese Variante interessiert mich als Endkunde. Was möchte ich mit einer ARM Version? Da kann ich auch gleich Android nehmen.
Nein ich möchte Desktopprogramme mobil nutzen können, wie beim Laptop, nur eben handlicher. Wer viel Wert auf Spielen legt, holt sich eh ein iPad oder Android Gerät.
 

serval

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.037
#10
Das Surface-Tablet bleibt spannend. Ich befürchte weiterhin, MS hat den Hype zu früh entfacht: Bevor das Tablet am Markt ist, sind sowohl Medien als auch Konsumenten mit ihrer Aufmerksamkeit schon wieder woanders.

Richtig ist aber auch: Der Preis entscheidet. Und MS hat -scheint es- noch nicht verinnerlicht, daß sie in diesem Markt ein Underdog sind und darum auch Underdog-Preise brauchen.

Naja... Mir persönlich isses gleich. Alles über 400 Euro ist eh weit jenseits dessen, was ich brauche und zu zahlen bereit bin.

edit: @krucki:
Ich schätze, Du denkst eben genau wie ein Unternehmenskunde, Deine Ansprüche gehen in den professionellen Bereich.
Zu vermuten ist aber, die wenigsten Konsumenten legen Wert darauf, auch mobil den MS Media Player, 7zip, MS Word und irgendwelche Programmiertools zu verwenden. Die wollen (ich will) mobil Information und Unterhaltung - ergo genügt ARM. Für alles andere hab ich zu Hause ja nen PC.
 
Zuletzt bearbeitet: (siehe beitrag.)

FatEric

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
426
#11
Für 700€ ist die x86 Version meine. Bevor ich mir nen Laptop hole, kommt mir son multitalent ins Haus. Testen muss man es aber noch.
 

Xidus

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
664
#12
@Jesterfox warum brauch man bei einem Ultrabook immer ein Ladekabel dabei ?

Ein Ultrabook dar sich nur so nennen wenn die hier aufgelisteteten angaben erfüllt sind und 5-8 Stunden sind doch voll kommen ok !!!


@Topic für 700€ (i5 Ver.) ist es meins ich habe auf meinem Acer 1825 PTZ WIN8 und ich muss sagen das es mir echt gefällt besondern weil wie ich auch beim Sureface ne Tastatur dabei hab ect. nur ist das ding jetzt auch schon 3 Jahre alt und es muss langsam ein neues her
 
Zuletzt bearbeitet:

Heelix

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.656
#14
Die Akkulaufzeit des Intel ist mal interessant ... man sollte damit schon mal eben 7 stunden surfen können.
Schade auch nur wlan ? :X damit schon wieder ein wenig fail
 

TNM

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.357
#15
Die PRO-Version hat eigentlich kaum Konkurrenz und einen völlig anderen Anwendungszweck, von daher kann der Preis da ruhig auch hoch angesetzt sein. Ärgerlich für die Kunden (will auch eines), aber es ist eben eher ein flexibler Laptop als ein reines Tablet.

Die RT-Version allerdings hat durchaus mit IOS und Android zu konkurrieren, und 599$ ist da etwas hoch angesetzt. Gut, man hat tatsächlich ein tolles Material und die Verarbeitung wird sicher gut sein. Nur, der Anwendungszweck ist eben doch sehr Tablet-Like, d.h. für surfen/e-mail/bilder benötigt man kein 600$ Gerät, da greift der Kunde doch zum IPad denn Windows steht nicht für Prämium. Schäppchenjäger haben dann eine ganze Palette an Billigtablets, die auch brauchbar sind.

Zudem muss sich die RT-Plattform erst noch etablieren. Programme müssen auf Metro portiert werden, der Appstore muss sich füllen usw. Ein hoher Preis würde das zunichte machen, leider ist Microsoft kein preisbewusstes Unternehmen.

In meinen Augen ist Windows Phone 7 schon gescheitert weil man sich zu sehr an Apple orientiert hat (geschlossenes Ecosystem), könnte hier auch wieder passieren, noch wissen wir nicht welche Schikanen dranhängen.

@Xidus
Der Ultrabook Begriff wurde schon wieder verwässert, die angeblichen Auflagen wurde längst gelockert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wechhe

Commodore
Dabei seit
Aug. 2002
Beiträge
4.920
#16
Ich finde das Konzept des Surface super. Ein reines Tablet kann ja nicht so viel ist eher als Unterhaltungsgerät anzusehen. Ich hoffe, dass das Surface den Spagat zwischen Notebook und Tablet schafft. Dafür müss dann aber wirklich alles stimmen.
 

Cytrox

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.883
#17
Ich hab den Tablet-Wahn nie wirklich verstanden, entsprechend sind auch "niedrige Preise" kein Argument dafür sich etwas Sinnloses anzuschaffen. Selbst die i3 der ersten Generation schlagen vermutlich diese Ivy-i5-Surfaces..

Bemerkenswert ist [...] Microsofts Entscheidung, die Kontrolle über Hard- und Software zu übernehmen. Damit würde man sich stark in Apples Richtung bewegen.
Na klar, ohne Kontrolle über die Hardware kann man ja nicht bei den Kunden absahnen. Das ist gewissermaßen auch die einzige echte "Innovation" die Apple direkt anzurechnen ist im Tablet-Bereich.

Im Gegensatz zu Apples iOS wird aber W8 nicht der Surface exklusiv vorbehalten bleiben. Entsprechend wirds schon noch früh genug günstigere Ableger von Samsung, Asus & Co. geben. Deswegen vermutlich auch die Einschätzung der diversen Analysten hier.
 
X

Xyn

Gast
#18
Die RT-Version allerdings hat durchaus mit IOS und Android zu konkurrieren, und 599$ ist da etwas hoch angesetzt. Gut, man hat tatsächlich ein tolles Material und die Verarbeitung wird sicher gut sein.
woher weisst du das mit dem Material so geanu, schon in der Hand gehalten? Die Verarbeitung? Wie kannst du das beurteilen.

In meinen Augen ist Windows Phone 7 schon gescheitert weil man sich zu sehr an Apple orientiert hat (geschlossenes Ecosystem), könnte hier auch wieder passieren, noch wissen wir nicht welche Schikanen dranhängen.
das wird sich heute zeigen, wenn MS in Las Vegas mehr Details verrät. Noch haben die eine Chance die Wogen zu glätten.
 

serval

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.037
#20
Schade auch nur wlan ? :X damit schon wieder ein wenig fail
Das finde ich nun wieder gar nicht. Im Gegenteil, ich tether grundsätzlich über mein Smartphone.
Auf diese Weise
- verliert nur ein Gerät Akkuleistung
- braucht man nur eine SIM-Karte
- ggf. nur einen Vertrag
- spart man Bauteile und das Gerät wird günstiger.

Und wenn in Zukunft noch mehr mobile internet-benötigende Geräte auf den Markt kommen, oder man Tablets tauscht wie heute Bücher oder sich der Markt sonst irgendwie verändert: Tethern übers Smartphone bleibt flexibel, günstig, erweiterbar, einfach.

edit: Aus dem gleichen Grund finde ich auch rückseitige Kameras und teilweise sogar gps in Tablets überflüssig. Ist doch alles schon im Smartphone und damit redundant.
 
Zuletzt bearbeitet: (siehe beitrag.)
Top