News Noctua-Roadmap: Passivkühler und NH-D15-Nachfolger kommen erst 2021

MichaG

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
9.287
Berichte weisen auf eine Roadmap von Noctua hin, die eine Verspätung des Passivkühlers bis ins nächste Jahr besagt. Doch auch andere zur Computex 2019 gezeigte Produkte wie ein Nachfolger des Flaggschiffs NH-D15, die günstigen Redux-Modelle oder die weißen Lüfter kommen später als gedacht.

Zur News: Noctua-Roadmap: Passivkühler und NH-D15-Nachfolger kommen erst 2021
 

Anoubis

Vice Admiral
Dabei seit
März 2010
Beiträge
6.210
Die weißen Lüfter sind sowas von gekauft sobald sie verfügbar sind!
 

dunkelbunter

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.176
Der d15 reicht auch vollkommen aus für die weiteren Jahre, bin gespannt was da noch besser wird/werden kann. Und ein Noctua ist nur echt in der Originalfarbe :king:
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.985
Next-Gen 140mm Lüffi wäre dann ein NF-A14x25? Darauf würde ich mich freuen, insbesondere falls der direkt auch in Schwarz kommt.

Eine schwarze Version des NF-A12x25 ist auch was feines.


Weiße Noctua dürften so manchen Silent-Liebhaber der auch RGB mag freuen. Gibt ja so Beleuchtungs-Covers zu aufstecken, die genaue Bezeichnung fällt mir grad nicht ein.
 

acmilan1899

Lt. Commander
Dabei seit
März 2007
Beiträge
1.348
Den Roadmap Link hatte ich gestern erst in nem Thread gepostet :D wobei die Roadmap glaube ich schon mind. 2-3 Monate so aussieht.

Ich werde mir den schwarzen NH-D15S gönnen.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
9.936
Von der Ausrichtung eher auf Gehäuse mit vertikaler Luftströmung ausgelegt. Und ohne die werden die angegebenen 120W auch nicht abgeführt, da kann mir Noctua versprechen was sie wollen. Semi-Passiv ist das höchste der Gefühle.

Und wenn man schon bei Semi-Passiv ist, ist es letztlich auch egal ob sich der Quirl am Gehäuse oder direkt vor dem Kühler dreht. Somit zweifle ich am Sinn des Konzeptes, denn passiv ist das ganze nicht.
Aber das ist auch gar nicht mehr notwendig, es gibt genug Lüfter die in den unteren Drehzahlbereichen lautlos vor sich hin schaufeln.

Was also bleibt ist ein schweres Gebilde, welches am Mainboard zerrt. Schick sieht es aus, aber das möchte ich keinem PCB zumuten, nicht mal liegend.
 
Zuletzt bearbeitet:

HotProton

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
672
Eine Heatpipe mehr wird nicht so viel mehr bringen. Der D15 reicht nach wie vor für alles aus und was noch kommt bis 2021.
 

knoxxi

Moderator
Moderator
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
6.035
Auch der „alte“ NH-D15 ist ein super passiver Kühler. Und da die Leistungsaufnahme der Prozessoren in der Regel unter deutlich 200 Watt bleiben, wird es wahrscheinlich niemals einen Grund geben ihn zu ersetzen.
Aber was soll bis auf die Lüfter defekt gehen? Klar die Heatpipes vllt mal, aber wie wahrscheinlich ist das.
 

silentdragon95

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.186
Passive Kühlung ist sowas, das klingt in der Theorie immer ganz toll, aber in der Praxis sind die meisten passiven Kühllösungen dann eben doch auf einen Luftstrom eines nahen Lüfters angewiesen, oft ist das dann halt der Gehäuselüfter. Ich bevorzuge daher auch ganz klar Kühler mit langsam drehenden Lüftern, da gibt es ja mittlerweile genug Modelle auf dem Markt, die bei 5V wirklich nicht hörbar sind.

Wenns wirklich komplett passiv sein soll braucht es spezielle Konzepte, bei denen die Wärme direkt über das Gehäuse abgegeben wird. Gibts auch, sogar für den Eigenbau, ist aber halt teurer und limitiert in der Flexibilität.

Aber wer weiß, vielleicht überrascht uns Noctua ja. Sie produzieren ohne Zweifel die besten (aktiven) Luftkühler, ob das auch für passive Kühler gilt wird sich zeigen. Beim Gewicht mache ich mir keine Sorgen, ich benutze seit jeher große schwere CPU-Kühler >~1kg und bis jetzt ist noch nie was passiert.
 

Ex3cuter

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
919
Also ich persönlich werde mir so einen schweren Brocken im Gehäuse nicht mehr antun.
 

Shoryuken94

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.076
Ein schwarzer NH-D15S klingt gut. Ist oftmals praktischer als der normale. Dürften aber gerne trotzdem den zweiten Lüfter beilegen oder zumindest dann den preislichen Abstand richtig wählen.

Auf die Redux Serie bei den Kühler bin ich gespannt. Ein passiver Kühler hingegen interessiert mich eher weniger. Ist meist eh ein Kompromiss. Entweder extrem niedrige TDP bei der CPU, oder man braucht doch genug Luftstrom im Gehäuse. Da ist ein NHD15, besonders mit nur einem Lüfter meist das leiseste im PC.

Wenn Lautstärke so wichtig ist, dann würde ich eher einen Semipassiven Ansatz wie bei vielen Grafikkarten gehen. Ein normaler NH-D15 kann schon ohne Lüfter einiges An Hitze abführen und hat auch genug Masse um kurze Peaks abzupuffern. Bei leistungsstarker Hardware unter Vollast kommt man Passiv eh nicht aus, wenn es nicht zu extrem heiß werden soll. Da hat man doch lieber 1-2 gute Lüfter auf dem CPU kühler die langsam drehen können, als mehrere Gehäuselüfter die dann deutlich stärker aufdrehen müssen.

Also ich persönlich werde mir so einen schweren Brocken im Gehäuse nicht mehr antun.
Ein CPU Kühler ohne Masse ist halt Käse, da reichen kleine Peaks schon aus, dass die Lüfter aufdrehen oder die Temperatur deutlich steigt.

Ist ein vorteil der AIOs. Davon kommt mir aber keine mehr in den Rechner. Hatte jetzt 3 Stück, keine hat mich wirklich überzeugt. Hatte eine von Corsair, die war okay. Aber als 120er von der Leistung nicht das Gelbe vom ei, zudem hat man etwas die Pumpe gehört. Eine 240er Enermay. Ziemlich günstiges teil. Die lüfter waren eine Katastrophe und der günstige preis damit auch nicht wirklich so günstig, wenn man noch gute Lüfter dazukaufen muss. Aktuell habe ich eine Liqtech 360 II. Die Leistung ist echt super, die Lüfter sind nicht so der Brüller, aber müssen nicht schnell drehen bei den meisten Situationen, daher geht es. Aber das ist eine der Berüchtigen AIOs wo der Hersteller geschlampt hat. Gibt dazu genug berichte. Selbst die 2. Revision wie ich sie habe hat anders als vom Hersteller behauptet noch massive Korrosionsprobleme. Meine kühlt zwar noch wie am ersten Tag, aber ist mittlerweile super laut. Entweder setzt sich die Pumpe zu oder das Lager hat einen weg. Echt nervig. Habe mittlerweile genug von AIOs. Die Leistung ist außer bei 360ern meist unterlegen, sie sind fehleranfälliger, meist lauter und oftmals recht teuer. Nein Danke. Da hab ich keine Lust mehr drauf. Der nächste Rechner bekommt wieder einen dicken Luftkühler oder eine Customwakü.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.509
Eine Heatpipe mehr wird nicht so viel mehr bringen.
Wahrscheinlich nicht.
Noctua experimentiert ja schon sehr lange an potentiellen Verbesserungen oder Nachfolgern des alten NH-D15. Es wurden immer mal wieder Prototypen auf Messen gezeigt usw. Aber irgendwie hat Noctua beim NH-D15 wohl von Anfang an so viel richtig gemacht, dass bestenfalls sehr kleine Vorteile dabei heraus kamen, und es sich bisher nicht lohnte die Veränderungen auf den Markt zu bringen.

Schaden wird die zusätzliche Heatpipe aber sicher nicht und vielleicht kommt je nach Szenario das eine oder andere Grad weniger dabei heraus. Allein schon aus Marketinggründen wäre es gut für Noctua, doch mal mit etwas neuem zu kommen, und sei es auch vor allem um mal wieder in Testberichten zu glänzen und ins Gespräch zu kommen.

Der Passivkühler ist schon spannender, allerdings sicher auch nur etwas für sehr spezielle Anwendungsfälle. Wie schon erwähnt sind auch ein NH-D15(S) und andere gute Dual-Tower im Normalbetrieb praktisch unhörbar und ganz ohne Lüfter im Gehäuse dürfte auch der passive Kühler nicht auskommen.
Aber man wird mit sowas halt flexibler. Z.B. könnte man sich um so einen passiven CPU-Kühler vielleicht einen netten, semipassiven Silent-PC basteln, nur mit ein oder zwei extra großen (und langsamen) Gehäuselüftern.
 

timo82

Captain
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
3.799
Endlich gibts eine Alternative zu dieser schlimmen braun-beige Farbkombi.
Egal wie gut die Lüfter sind - wegen der Farbe habe ich nie einen gekauft.
 

tstorm

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.085
Sicherlich ist es im Jahr 2020 nicht mehr so einfach, einen neuen Kühler zu konstruieren der unter gewissen Rahmenbedingungen einen spürbaren Vorteil zum NH D15 hervorbringt.
 

mr_capello

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
370
find ich ja immer bissl witzig wie lange die für so unterschiedlichen farben brauchen. Was doktorn die da eigentlich rum ? Oder den Tisch Ventilator ? Den haben die doch schon vor 1-2 Jahren gezeigt.
 

benneq

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
10.333
Dann muss ich bis 2021 auf den hübschen Passiven Klotz warten. Bin schon gespannt ob es ein spürbares Upgrade gegenüber meinen NoFans ist.
 

noxcivi

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
647
Ich bin auf die Redux-Varianten der Kühler gespannt. Ich habe aus verschiedenen Chargen 120mm Redux 1700rpm-Lüfter und die sind hervorragend. Im Idle komplett unhörbar, wie man es erwartet und Vollast immernoch angenehm.
Ich habe schon so viele Hersteller durch. Nur Noctua und Scythe bauen seit Jahren konsequent gute leise Lüfter, die man in jeder Position betreiben kann.
 

Zeitwächter

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.425
Irgendwie hab ich Bedenken wegen dem passiven Kühler. Was macht dieser "besser" als die anderen Kühlkörper von Noctua? Also beides ohne Lüfter betrachtet.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.509
Egal wie gut die Lüfter sind - wegen der Farbe habe ich nie einen gekauft.
Es ist schon nicht ganz leicht, die typischen Noctua-Farben in einem farblich abgestimmten Build unterzubringen.
Ich selbst habe zwar einen NH-D15S mit Noctua-farbenen Lüfter, aber als Gehäuselüfter habe ich dann doch lieber ein paar BeQuiets genommen, weil die im schwarzen Gehäuse einfach besser/unauffälliger aussehen.

Aber einen großen Vorteil hatten die Noctua-Farben. Ein System mit diesen braunen Dingern mag meist keinen Schönheitspreis gewinnen, aber jeder, der sich etwas auskennt, erkennt auf den ersten Blick, dass der Erbauer dieses PCs bei der Auswahl der Lüfter nichts falsch gemacht hat.
 
Top