Notebook für Architekturstudium mit CAD etc.

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Das Notebook hat sicher genug Leistung, jedoch fand ich alle Acer welche ich bis jetzt gesehen habe irgendwie billig. Die haben nicht gerade den stabilen und qualitativ hochwertigen Eindruck gemacht.
Empfehlen kann ich Dell (XPS), Asus und Sony (nur die teueren).
 

WickedWeazel

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
532
naja kommt ganz auf den umfang der CAD-Arbeiten an...

Wie du sicher weißt haben richtige Workstations so GraKa's alá nVidia Quadro.
aber denke für 1000 Öcken kriegste schon noch etwas mehr an Leistung.

Kenne mich im Moment im Laptop-Markt nicht sehr gut aus, also mal auf ne andere Meinung warten.
 

Nikita23

Ensign
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
142

OnkelOrdi

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
414
Wow. Da hast du ja ein wirklich feines Stück Silizium gefunden ;)
Der Laptop ist wirklich sau billig für diese Hardware! Also wenn das Gehäuse und sonstiges gut verarbeitet ist, dann sehe ich kein Problem!

mfg ordi
 

ChazyChaz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.015
Hui der is ja enorm günstig.
Is der wirklich gut für CAD und so?
Wie siehts mit dem Prozessor aus? Ist der ähnlich gut wie ein C2D?
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Man braucht halt für CAd ne sehr gute CPU. Als grafikarte ist eine nVidia Quadro dringendst zu empfehlen. Selbst ne 2 Jahre alte Quadro ist schneller als ne Neue Geforce(Z.B 9600 GT) oder ne Mobile Radeon (4xxx)
 

ChazyChaz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.015
ja das weiß0 ich das man das braucht, aber reicht die CPU und die Graka von dem HP für CAD aus?
 

ChazyChaz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.015
Und das heißt, nicht gut denk ich oder?^^
Naja man muss nicht unnötig sparen. 1000€ sind ja zur Verfügung.
Gibts Quadro Laptops für 1000€?
 

bambule1986

Banned
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.030
Zum HP Notebook: Die CPU ist recht langsam, es entsprich etwa nen Core 2 Duo mit 1,8 GHz
Die GPu ist halt auch nicht so der bringer da eine Gamergrafikkate
 

k!su

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.393
ich kann dir aus eigener erfahrung nur empfehlen, dir außerdem gedanken über die displaygrösse zu machen. 15,4 Zoll sind für CAD Anwedungen à la Catia, Inventor etc. schon recht klein...
 

ChazyChaz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.015
Sind eh alle 17"?
Naja das G71V is glaub übertrieben^^
Wie is denn die 9650M GT?
 

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Die hat zwar 1gb Speicher ist aber etwas langsamer als ne 9600Gt, da sie nur DDR2 hat. Ich finde sie jedoch sehr schnell, da es selbst für die neusten Spielen gut reicht. Für CAD + Full Hd wären die 1gb vllt ganz nützlich.
Ergänzung ()

Du kannst auch das Quadcore G71 kaufen ;).
 

ChazyChaz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.015
^^ klar wär sicher geil aber is zu teuer denk ich. Also das Asus wird schon was können oder?
 

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Das Asus hat auch ne grosse Festplatte und natürlich das tolle Display, welches aber nicht geeignet ist um in der Sonne zu arbeiten. Dafür macht es aber ein super Bild, da können die Hps und Acer einpacken. Habe ich in der Schule mal verglichen, da waren ca 15 15zoll Notebooks, mein Asus M50(1680*1050) und ein Dell XPS 15"(Full HD) hatten die besten Displays.
Die Leistung ist hoch, zudem lohnt sich eine stromsparende P CPU nicht, wenn du eh am Netz arbeitest, die Grafikkarte den Strom weggfrisst und es eh ein 17 Zoll Notebook ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChazyChaz

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
1.015
JA gut ich denk für CAD reicht es allemal aus. ;)
Dann denk ich wirds das Asus werden.
DAnke für die Hilfe!!
 

Luki1992

Captain
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
3.718
Falls du es kaufst schreib mir dann per PN deine Eindrücke, ah Vorteile von Asus Notebooks sind noch das sie aussen meistens kühl bleiben, nicht so wie Hps (;)).
Ergänzung ()

Das Notebook hat 2 320GB Festplatte, du kannst also eine als Backup benutzen oder was auch immer.
 

mno

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
105
Willst du die Kiste mit an die Uni schleppen?
Oder soll es nur ein Desktop-Rechner ersetzten?

Ich würde mich bei Lenovo oder HP umsehen, wenn du damit rendern willst. Evtl. noch bei Fujitsu Siemens.
Jedenfalls ist dann eine Quadro Grafikkarte von Vorteil, da die Renderings damit schneller fertig sind.

Falls du nicht rendern muss, dann reicht dir eine normale Gamer-Grafikkarte völlig aus!
Und zwar egal welche!

Ich würde nur darauf achten, das das Display hohe Auflösung und vor allem nicht spiegelt!!!
 
Top