Notebook für Virtualisierung und Programmierung (IDEs) mit passendem Design?

epl24922

Cadet 1st Year
Registriert
Jan. 2018
Beiträge
10
Moin, suche ein Notebook, welches folgende Kriterien anhand des Leitfaden Threads erfüllt:

•Budget vor ab unter 500€, gerne nehme ich aber auch empfehlungen darüber an wie z.b 700€ etc. Dennoch.
Anwendung ?-> mobil > stationär
Office ? -> Hm?. Schwer zusagen. Ich werde keine Spiele darauf spielen sondern mainly nur für Visualisierung (VirtualBox VM) und Programmierung benutzen somit ist großer bedarf an CPU- statt GPU-Leistung.
Spiele ? -> Nein!. Ich werde keine Spiele darauf laufen lassen,außer Solitaire dafür ist bereits mein Rechner zuhause zuständig:D.
Musik / Bild und Videobearbeitung? -> Nein.
CAD -> Nein
SSD -> ja, mind. 256GB; perfekter mittelwert: 500GB == 465,66GiB<- hätte da an eine 525GB M.2SSD, dennoch wären 1TB optimal.
Laufwerk ? -> Nein.
Displaygröße ? -> 15" - 17", alles kleiner als 15" sind selbstverständlich eine Kriegsanstiftung gegen meine Augäpfeln und meinem Optiker.
Auflösung ? -> FHD, jedoch bin ich nicht sicher, wenn es um Auflösungen wie 1366*768 oder sonst was geht, somit ist jedem freien Lauf hier gegeben.
Akkulaufzeit ? Mind. 8 Std, heutzutage schaffen das heute die meisten Notebooks und notfalls ladet man halt in der Bahn auf ;).
Matt oder spiegelnd -> Spiegelnd
Betriebssystem ? -> Egal, werde es sowieso selber überschreiben, somit ist ohne günstiger?
Wie wichtig ist dir das Design? -> Sehr wichtig!, würde gerne zum Razer Blade Stealth greifen, aber der Preis stimmt weit hinüber. Tastenbeleuchtung ist NICHT nötig, da der Aufpreis sich bei dem Budget nicht lohnt. Nochmal, das Design ist wichtig, bsp. dem Razer Blade zuentnehmen.
Andere besondere Anforderungen ? -> Nein, vlt. nochmal anzumerken, dass ich gerne ein laag-freies (~ as less as possible) und schnelles System haben möchte. Programme wie IDE (Programmierung-Entwicklungs Umgebungen) oder VM Maschinen sollten am meisten an Leistung profitieren (<- gute Zentral Einheit empfehlenswert?).

Klar das Budget ist niedrig, dennoch falls was findbar ist dann freu ich mich und falls nicht, dann schau ich mir gerne auch die Notebooks über meinem Budget an.

mfg
epl
 
500 € wird schwierig, wenn es was vernünftiges sein soll.

Wie wichtig ist dir eine gute Tastatur? Für's Proggen ist für mich persönlich eine gute Tastatur eine der wichtigsten Komponenten.

Eine aus meiner Sicht gute All-In-One-Lösung stellen die Lenovo Thinkpads dar, wenn du dich mit dem Design anfreunden kannst. Gute Qualität (wenn auch nicht so gut wie die alten, unübertroffenen IBM Thinkpads), sehr gute Tastatur und guter Support.
Passende Geräte fangen so knapp unter 700 € an.

Ein weiterer Vorteil der Thinkpads ist der Trackpoint, der eine Maus (nach kurzer Eingewöhnungsphase) für das Arbeiten unterwegs überflüssig werden lässt.

https://geizhals.de/?cat=nb&asuch=t...sieren&sort=p&xf=12822_4~2379_15.4~525_Lenovo
 
@Moselbär
Der HP 15 Notebook scheint recht gut zu sein.
Der Dell XPS ist jedoch ein scheinbar perfektes Upgrade... ich schau mir das mal genauer an, danke dennoch.

@dermatu: "880€ auf Amazon"
? Ich sehe da nur 1.300 bzw. den regulöär

@proserpinus
Die Tastatur ist mir gleichgültig, mir wäre eine Tastatur ohne Nummernblock natürlich lieber.
 
Zuletzt bearbeitet:
ohne spaß, das war auf 880 als ich geklickt habe. bin grad selber baff
 
Zurück
Oben